Dieses abgefahrene Katapult in Fallout 76 wirft … zweiköpfige Kühe

In Fallout 76 gibt es immer wieder skurrile Szenen und Spieler mit abgefahrenen Ideen. Diese könnte aber nun leicht unter den Top 3 der seltsamsten Dinge kommen. Ein Spieler hat ein Katapult gebaut … für Brahmin.

Was ist das für ein Katapult? Der reddit-Nutzer Vault101manguy hat eine Art Abschussvorrichtung für Brahmin errichtet. Brahmin sind mutierte Kühe mit zwei Köpfen. Seine Kreation beschreibt der Nutzer so:

Geeignet für Belagerungsschlachten, kostet der Brahmin-Werfer lediglich eine Einheit Klingenkorn pro Angriff. Er hat eine effektive Reichweite von so-ziemlich-weit, wenn der Wind stimmt. Teuflisch im Ansatz, lässt der Brahmin-Werfer psychologische Kriegsführung von oben regnen.

In einem kurzen Video zeigt er, wie sein Katapult funktioniert. Ein Brahmin steht auf einigen Fallen, die er in seinem C.A.M.P. in großer Höhe platziert hat. Er tötet es mit einem Nudelholz und betätigt dann einen Schalter, der die Fallen aktiviert.

Er trägt dabei ein Kleid und einen Aluhut. Warum genau, wissen wir nicht, aber es verleiht der ganzen Szene den absurden Flair, der sie vervollständigt.

Wie funktioniert das Katapult? Vault101manguy hat für sein Katapult die entsprechenden Stachelfallen direkt vor einem Brahmin-Pferch gebaut.

Der Pferch ist ein Rezept, das von dem Händler in Harper’s Ferry gekauft werden kann. Stellt Ihr den Pferch auf, frisst dort ein Brahmin von einem Haufen Klingenkorn und produziert… nun, Dung. Oder Ihr könnt es melken. Oder eben töten.

Die Leiche verhält sich in der Welt dann wie ein Objekt mit Physik. Da sie direkt auf den darunter platzierten Fallen liegt, müssen diese nur noch aktiviert werden und die Leiche fliegt. Die Reparatur kostet im Anschluss nur noch eine Einheit Klingenkorn und etwas Schrott.

Fallout 76 Brahmin Pferch reparatur

Wie kommt man auf eine solche Idee? Die Inspiration für sein Brahmin-Katapult dürfte er vom Leichen-Katapult der Raider haben. Der Nutzer ist aber ohnehin für seine Kreativität bekannt.

Vault 101manguy hat bereits vor Kurzem sein Fallenlabyrinth mit Todeskralle vorgestellt. Zuvor hat er andere Fallen für Spieler gebaut wie einen Spieler-Ofen und eine Kultisten-Kirche, in die er Spieler zu ihrer Verdammnis hineinlockt.

Einladung zur eigenen Verdammnis in Fallout

Auch andere Spieler aus unserer Community zeigen, dass mit etwas Interesse viel erreicht werden kann. Unser Nutzer Philipp Bungenberg hat seine eigene Kneipe in Fallout 76 errichtet.

Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.