Erste Reviews zu Anthem: Das mögen Spieler, das sind Probleme

Anthem befindet sich nun in der ersten Release-Phase im Early Access. Mittlerweile gibt es die ersten Spieler-Stimmen. Wir fassen zusammen, was gut und was schlecht ankommt.

Der Hintergrund: Anthem ging gestern (15.02) pünktlich um 16:00 Uhr in den Early-Access-Start. Nach anfänglichen Verbindungsproblemen konnten sich die meisten Spieler einwandfrei einloggen und sich ins Abenteuer stürzen.

Viele haben nun für einige Stunden Anthem testen können, weshalb wir hier erste Fazits zusammenfassen.

Anthem-Tassyn-Screenshot-Javelins
Tassyn gehört der Organisation Corvus an und hat Zugriff auf Javelins.

Das finden Spieler bisher an Anthem gut

Insgesamt fallen die Kritiken kurz nach dem Start von Anthem erst mal weitestgehend positiv aus. Vieles, was in den Demos von Anthem noch ein Problem war, wurde zum Launch gefixt.

Die Steuerung ist merklich verbessert

In der Demo wurde von vielen Spielern noch die Steuerung kritisiert. Gerade das Fliegen mit den Javelins fühlte sich ungelenk an und sorgte für einige Bruchlandungen. Das Tauchen war sogar noch schwieriger. Das merkten PC-Spieler besonders stark.

Die Bewegungen sind jetzt jedoch um einiges flüssiger und Spieler können auch selbst Einstellungen vornehmen, um die Steuerung auf ihre Bedürfnisse anzupassen.

Die Steuerung soll bis zum offiziellen Release von Anthem auf dem PC laut einem Tweet vom Lead Producer nochmal verbessert werden.

Fliegen spielt in Anthem eine große Rolle, alles ist auf vertikales Gameplay ausgelegt.

Die Charaktere haben Tiefe

Schnell haben einige Spieler schon Beziehungen zu den Charakteren aufgebaut. Es werden die lebendigen und ansprechenden Gesichter gelobt. Das hat nicht viel mit Mass Effect „Pfannkuchen-Gesicht“ Andromeda zu tun.

Die Dialoge haben tatsächlich einen Einfluss auf das Band, das Spieler zu den Personen aufbauen. So kann man es sich auch schnell mal mit jemanden verscherzen. Das erzeugt bei den Spielern auch ein tieferes Interesse an den Charakteren.

Anthem-Owen-Thumps-Up
Owen ist zu Beginn der Geschichte der Freund und Helfer der Spieler. Er ist immer zu flachen Scherzen aufgelegt.

Die Spielwelt wird als traumhaft empfunden

Die Karte von Anthem gleicht einem mystischen Dschungel, in dem sich hohe Berge über die Landschaft erstrecken. Es gibt alte und hochgewachsene Bäume, überall fließt Wasser. Kleine Passagen und Höhlen sorgen für das Gefühl, dass sich irgendwo ein Geheimnis verbergen könnte.

Das kommt bei den Spielern gut an. Das ganze gepaart mit den Effekt-Gewittern der Javelins und Gegnern macht eine runde Science-Fiction-Fantasie.

Wer sich mal vom Fliegen verabschiedet und auf dem Grund umherstreift, findet auch ein paar coole Details. So hat die Autorin etwa einen riesigen Termiten-Hügel gefunden, bei dem es nur so bedrohlich vor sich hin summte.

Das Gameplay mit den Javelins

Javelins sind die Kampfanzüge in Anthem, die alle unterschiedliche Fähigkeiten besitzen.

Die Spieler schätzen, wie sich die Anzüge stark im Gameplay unterscheiden. Sie harmonieren mit ihren Fähigkeiten miteinander, was für strategisches Teamplay sorgt.

So sagt MeinMMO-Leaser Zabulon etwa: „Die Fähigkeiten der Klassen ergänzen sich recht gut. Der Storm mit dem Elementarschaden haut die Schilde im nu weg, sowie der Colossus mit seinem Flammenwerfer super gegen Massen ist. der Interceptor kann wiederum sehr schnell mit seinen Nahkampfwaffen große Gegner zu Fall bringen.“

Warum Anthem mich so fasziniert, wie schon lange kein Spiel mehr

Das ganze hängt auch mit dem Kombo-System von Anthem zusammen. Die Javelins können für sich gegenseitig Angriffe vorbereiten, die durch eine Kombo mächtiger werden. Auch das sorgt für eine gewisse Synergie.

Reddit-Nutzer gratethecheese hebt die Fähigkeiten besonders hervor: „Als ehemaliger WoW-Spieler habe ich immer Games geliebt, in denen die Fähigkeiten eine größere Bedeutung als Waffen haben.

[…] In den letzten 5 Jahren fand ich Shooter wirklich toll, aber Spiele wie Destiny wurden mit der Zeit öde, weil Du Superhelden-Charaktere hast, aber 99% der Zeit am schießen bist und vielleicht mal eine Granate wirfst.

Anthem, auf der anderen Seite, ermutigt Dich die Fähigkeiten [der Javelins] anstelle der Waffen zu benutzen.

Ich liebe, wie die Fähigkeiten für den Großteil des Schadens sorgen und die Waffen diesen unterstützen.“

Die 4 Javelin in Anthem – Welche Klasse passt zu mir?

Das kritisieren Spieler an Anthem

Die Probleme in Anthem sind vor allem technischer Natur. Aber es gibt auch für Spieler Mängel im Game-Design.

Ewige Ladezeiten

Der größte Kritikpunkt an Anthem dürften derzeit wohl die vielen Ladebildschirme sein, die dazu auch noch lange im Bild sind.

Der Reddit-Nutzer Striker01921 beschreibt es so:

  • Du beginnst eine Mission, Ladebildschirm
  • Du musst zum Team teleportieren, Ladebildschirm
  • Du stirbst und musst respawnen, Ladebildschirm
  • Du musst wieder zum Team teleportieren, Ladebildschirm
  • Du hast eine Mission beendet, Ladebildschirm
  • Du gehst nach Fort Tarsis, Ladebildschirm

Auch unser MeinMMO-Leser Tobi berichtet von dem Problem: „Die Ladezeiten sind echt übel. Wenn man das Game nicht auf einer SSD hat, haben die restlichen Leute vom Team die Mission schon zur Hälfte durch, bis man selber endlich landet. Danach kommt man gleich nochmal in den Ladebildschirm weil man zum Team geported wird.“

Das empfinden die Spieler als höchst störend und dadurch wird auch ein Stück Immersion gestohlen.

Anthem-Ladebildschirm
Diese und ähnliche Bilder müssen Spieler in Anthem oft sehen.

Der Soundbug und andere Probleme

Auch, wenn die Bugs im Vergleich zur Demo deutlich reduziert wurden, sind einige noch präsent. So gibt es etwa einen nervigen Soundbug, der entweder alles beschleunigt, verlangsamt oder den Ton komplett ausfallen lässt.Bei einigen tauchen auch die gleichen Bugs und technischen Probleme, wie in der Demo auf. So berichtet unser MeinMMO-Leser Patryk Schulz:

„Alles gehabt bis jetzt, Server-Absturz, Soundbug, Lange Ladezeiten, Türen die sich nicht öffnen, Flickering, zwei mal den gleichen Javelin in der Schmiede stehen, quasi inneinander, Framedrops die einfach mal so nach zwei Stunden spielen kommen, Spiel stürzt einfach ab, Rubberbanding , usw. Also lässt man den Kunden mal wieder Beta testen.

Man kann nur hoffen das sie es schnell fixen dann ist es echt ein schönes Spiel. Ich bin gerade mal Level 12 und gespannt wie das Endgame ist.
Leider will Anthem nicht so wie ich will.“ – So starke Probleme scheinen aber eher die Ausnahme zu sein.

Es gibt auch ein paar amüsante Bugs, die erst mal zu verkraften sind:

Zu anderen Spielern teleportiert werden nervt

Wer mit anderen Spielern zusammen auf einer Mission ist, wird automatisch zu diesen teleportiert, wenn er sich zu weit von der Gruppe entfernt.

Angenommen, zwei Spieler fliegen zusammen zu einem gelben Missionsmarker. Ein Spieler landet, um Ressourcen zu sammeln und der andere fliegt weiter. Nun bekommt der Spieler, der die Ressourcen sammelt einen Timer von 20 Sekunden, um sich zum nächsten gelben Marker zu bewegen. Schafft er dies nicht in der Zeit, wird er automatisch dorthin gebracht vom Spiel.

Das bedeutet für den Spieler, der sich entfernt hat, dass er in einem Ladebildschirm hängt.

Gemischte Meinungen für Story

Das Negative: Bei der Geschichte von Anthem scheiden sich die Geister. Es gibt einige Spieler, die diese noch als zu flach empfinden und sagen, dass dies nicht dem Niveau eines BioWare-Spiels entspricht. Spieler bemängeln, dass es keine wirklichen Hintergründe gibt und sich dies nicht wie ein Rollenspiel anfühle.

Das Positive: Ander Stimmen sehen dies jedoch genau anders herum. Sie empfinden die Charaktere als charmant und die Dialoge in den Film-Szenen als gut geschrieben.

Hier ist Conviction, der Anthem-Film von Neill Blomkamp

Reddit-Nutzer team56th lobt das Team: „Oh mein Gott, ich hatte keine Ahnung, dass Anthem das Spiel werden würde, in dem BioWare seine Dialoge generell überdenkt.

Die Film-Szenen in Ego-Perspektive sind so toll inszeniert und alles fühlt sich gut an. […] Die Film-Szenen in der Open-World erinnern an Herr der Ringe, aber mit Jetpacks und schnellen, dynamischen Shots.

Die Dialog-Szenen haben einen viel natürlicheren Fluss als noch in Mass Effect oder Dragon Age. BioWare scheint auch die Mimiken bis zur letzten Minute verbessert zu haben und sie sehen so viel geschmeidiger als als noch vor ein paar Wochen. Großes Kompliment an das Cinematic-Team.“

Anthem-Colossus-Ranger

Erste Fazits aus der MeinMMO-Redaktion

Ein paar Autoren und Redakteure sind ebenfalls zu Freelancern geworden und konnten in Anthem hineinschnuppern.

Gerd Schuhmann: „Die Story ist besser, als ich dachte. Die PC-Steuerung ist deutlich besser als in der Demo, habe ich das Gefühl. Bei den Cutscenes hatte ich noch die Katastrophenbilder von ME: Andromeda im Kopf. Die sind aber wirklich flüssig. Sie haben spannende Figuren mit cooler Mimik, was mir bei Owen aufgefallen ist.

Ich spiele Storm. Du merkst auch, dass die unterschiedlichen Skills dann eine andere Spielweise ermöglichen. Die Schwierigkeitsstufe Normal empfinde ich in einer Vierer-Gruppe als zu einfach. Aber auf „Hart“ gibt es dann auch mal längere Gefechte, wo Du nicht alles wegmähst.“

Unser Autor Schuhmann ist mit Storm unterwegs.

Leya Jankowski: Ich konnte Anthem noch nicht so lange spielen, wie ich es mir wünschen würde. Denn es hat einen gewissen Suchtfaktor, wenn ich mich mit meinem Interceptor wie ein abgefahrener Space-Assassine durch die Gegner schnetzel.

Besonders fasziniert bin ich von der Spielwelt in Anthem. Ich möchte einfach jeden Winkel dieses Biotops auskundschaften und seine Geheimnisse entdecken. Es gibt viele kleine Details, die Anthem für mich einfach nur charmant machen. So gibt es in Fort Tarsis ein Radio, das nur über Klauninchen berichtet.

Besonders gut gefällt mir im Gameplay, dass die Kämpfe Fähigkeiten-basiert sind. Das Kombo-System und das modifizieren der Javelin-Skills lässt eine Menge Spielraum für verrückte Builds. Da bin ich schon gespannt, was sich die Community so ausdenken wird.

Mit Bugs habe ich wenig Probleme, aber die Ladebildschirme stören. Sie reißen einen immer wieder aus der ansonsten wunderschönen Welt heraus.

Anthem-Klauninchen-Grabbits.
Klauninchen sind für Leya die heimlichen Stars in Anthem.

Was sind bisher Eure Eindrücke zu Anthem? Was gefällt Euch und was nicht?

Die Preise vom Cash-Shop kommen bisher übrigens auch gut an. Viele empfinden sie als „ok“, auch wenn sie nicht ganz günstig für einen Vollpreistitel sind.

Das sind die Preise für den Cash-Shop in Anthem – Kosten für Skins
Autor(in)
Quelle(n): RedditReddit Bug-ListeReddit TeleportReddit Story
Deine Meinung?
34
Gefällt mir!

189
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
SoulEaterPain
SoulEaterPain
1 Jahr zuvor

Naja das du ab und zu einfach in die Quest geworfen wirst scheint ihr ja nicht zu berücksichtigen. Wenn ich 4 HP Balken sehe, Warte ich wenn ich nur 3 Spieler zähle. Aber auf eine Person warten die Eventuell mal nach gematched wird… nein Danke.

slimenator
1 Jahr zuvor

Die Pfützen of Doom! Ich hatte Alpträume deswegen! oh gott

Triky313
Triky313
1 Jahr zuvor

Hehe… ja könnte man meinen oder?
Gibt auch viele Parallelen zu dem Spiel, leider nicht so viele Positive.

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Ich habe dem Spiel nachdem ich von der Demo so abgefuckt war, auch noch eine Chance gegeben und es mir die letzten Tage angesehen. Ich bin doch eher positiv überrascht wenngleich es nach wie vor herbe Kritikpunkte für mich gibt. Die Story ist gut und besser als ich dachte, aber vergleichsweise Flach und einem „richtigen“ BioWare Rollenspiel nicht angemessen, Anthem ist für mich nach wie vor ein Shooter und kein Rollenspiel.

Die Ladezeiten sind nicht nur nervig sondern für Spieler mit „älteren“ Festplatten oder „vollen“ Festplatten absolut Gamebreaking ! Ich habe es in der Mission „Alte Freunde“ erlebt. Als ich endlich spawnte war mein tolles Team (Diese Huans konnten nichtmal warten, macht aber ja eh keiner) bereits so gut wie durch mit dem ersten Teil – als ich nach dem Teleport Ladescreen ankam, war ich direkt wieder in nem Ladescreen weil ne Zwischensequenz geladen wurde, nach dieser gings weiter, ich aber wieder ewig im Ladeschirm, so lange das mein Team in der zwischenzeit die ganze Mission erledigt hat ich noch im Ladescreen meinen „Erfolg“ bekam und dann einen Verbindungsabbruch nach welchem ich wieder in Fort Tarsis war, aber garnicht wusste was jetzt los war. Nach Spiel neustarten war ich dann direkt in der nächsten Cutscene ohne jetzt zu wissen was eigtl passiert ist. Long Story Short, dadurch wurde quasi eine komplette Story Mission geskippt für mich. Und da ich bisher noch nicht rausgefunden habe wie man Story Missionen wiederholt, fehlt mir jetzt ein ganzer Happen der Story -.-

Für mich heißt das, Story Missionen nurnoch im Singe Player spielen. Geht natürlich am Sinn und Zweck des Spiels etwas vorbei.

slimenator
1 Jahr zuvor

Stimmt, deswegen hab ich mitten in der Nacht am Freitag noch das Spiel auf meine M2 SSD verschoben…danach, ein Traum!

Gast
Gast
1 Jahr zuvor

Also meiner Meinung nach ist Anthem sehr gelungen bis jetzt. Die Story finde ich solide, meiner Meinung nach braucht so ein Spiel aber keine Hollywood reife Story, hier gibt es genug andere Punkte die wichtiger sind.

Gibt es genug zu tun?

Meiner Meinung nach ja. Es macht einfach Spaß an den Javelins rum zu basteln neue Fähigkeiten auszuprobieren usw. Auch die Menge an Festungen (3) ist meiner Meinung nach ausreichend zum release, hier wird aber denke ich zeitnah noch nachgelegt. Wie ja bereits bekannt gibt es über 100 Legendäre Gegenstände auf die man Jagd machen kann – auch mehr als genug zu release wie ich finde. Was hier manche erwarten was den Content angeht verstehe ich nicht. Dazu kommen ja noch die Legendären Aufgaben die man machen kann und die Herausforderungen.

Abwechslung?

Jaein. Was man halt unter Abwechslung bei solch einem Genre versteht. Die Javelins lassen sich meiner Meinung nach Unterschiedlich spielen. Klar macht man im Endgame immer dasselbe aber das ist nunmal das Genre. Wer hier etwas anderes erwartet der versteht meiner Meinung nach nicht wie solche Games funktionieren. Egal welches Game ob Destiny oder Division oder WoW im Endgame wird immer dasslebe gemacht ob ich jetzt X mal in einen Raud rein renne bis ich die Ausrüstung habe oder X Dungeons laufe um meine Sachen zu farmen. Wer damit nichts Anfangen kann, dass man die selben Aktivitäten immer und immer wiederholt, dem wird auch Anthem kein Spaß machen.

Bugs?

Glücklicherweise bin ich größtenteils verschont geblieben von Bugs. Einmal ein Freeze im Ladebalken und ein paar mal den Soundbug aber ansonsten nichts gravierendes. Aber selbst wenn diese heftiger ausgefallen wären sag ich mir welches Game (selbst Singleplayer) kommt heut zu Tage noch ohne Bugs auf den Markt? Richtig fast gar keines.

Zum Abschluss noch ich bin KEIN Fanboy von Anthem ich spiele genauso gerne Destiny 2, habe genauso gerne Divison 1 gespielt und werde auch Division 2 spielen. Genauso spiele ich gerne WoW auch wenn hier momentan viel gehatet wird. Kurz und knapp ich Spiele das Genre einfach nur sehr gerne und sage nicht das Spiel ist scheiße weil jetzt ein neues kommt, nein jedes Spiel hat seine Daseinsberechtigung meiner Meinung nach und jedes davon ist auf seine Weise gut und überzeugt.

Triky313
Triky313
1 Jahr zuvor

Ja, Endgame ist oft das selbe aber genau grade deswegen sollte man hier Raids und anderen Content so individuell wie möglich halten und vor allem nicht einfach hinklatschen.
Ich habe das Endgtame von Anthem noch nicht gesehen aber bislang sehen die Gebiete eher lieblos aus und auch die erste Festung war eher so lala als mega cool. Man hätte vielleicht einfach etwas mehr aus dem ganze machen sollen und nicht einfach primitive Monster und nen Wald hinsetzen.

Kann Denken
Kann Denken
1 Jahr zuvor

Da bin ich ganz bei dir, abgesehen davon fand ich gerade die Kämpfe sehr cool, vor allem die Kombos machten richtig Spaß!

Triky313
Triky313
1 Jahr zuvor

Also jetzt nach 2,5 Tagen muss ich sagen gebe ich dem Spiel 4,5 von 10.
– Zu wenig los in der Welt
– Hätte mir andere Spieler in der Stadt gewünscht und nicht die Startrampe
– Zu oft und lange Ladebildschirme!!!
– Kein Loot am Ende eines Bosskampfes (Festung)!?
– Ziemlich langweilige Gegner, immer wieder das gleiche
– Ruinen und Sehenswürdigkeiten sind irgendwie trist und leer
– Kein Spaß am Spiel auf Dauer wenn es so weiter geht bis zum Ende
– Spielen mit fremden macht keinen Sinn, jeder macht sein eigenes Ding

Insgesamt schlechter als Destiny oder Warframe finde ich. Ja die Spiele sind länger auf dem Markt, ich rede aber auch nicht von der Content Menge. Die Story ist in Ordnung aber bringt mich persönlich jetzt nicht dazu Freundensprünge zu machen.

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Oh neim! Du hast das Spiel kritisiert, die Fanboys werden dich gleich zerfleischen kommen und deine validen Punkte mit dummen Argumenten (wie zB das Spiel ist noch nicht draußen) bombardieren D:

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Finde seine Punkte völlig ok, ganz Unrecht hat er nicht, dein Fanboy Geschwafel aber weniger.

Egal, du liest es eh nicht.
Schade dass du mich wie ein kleines Kind direkt nach einer Diskussion schon geblockt hast ????????‍♂️ war die Bestätigung dass ich damals doch recht hatte.

EliazVance
EliazVance
1 Jahr zuvor

Wenn jemand von vorn herein andere Meinungen als „dumm“ abstempelt und aggressiv schon im Vorfeld versucht diese als nicht legitim darzustellen zeigt das eigentlich nur zwei Dinge:

Zum einen, wiedermal eine dieser persönlichen Agendas, die es aus irgend einem Grund nötig machen andere lieber zu beleidigen als einzusehen dass man selbst nicht der Mittelpunkt des Universusm ist – zum anderen, dass man absolut keine Ahnung hat wovon man redet.
Dein Kommentar ist mit Abstand das nutzloseste was in der letzten Woche hier zum Spiel geschrieben wurde.

Seine Kritikpunkte sind btw. alle richtig oder zumindest nachvollziehbar. Wiegen für den einzelnen vielleicht nur weniger schwer oder man konzentriert sich auf andere Vorzüge des Spiels.
Persönlich finde ich das Spiel (noch) besser als Destiny und deutlich besser als Warframe. Wobei besser als Warframe der falsche Ausdruck ist. Warframe scheint mir ein sehr gutes Spiel zu sein, aber die Optik (Artstyle, nicht Grafikqualität) sagt mir persönlich überhaupt nicht zu.

Triky313
Triky313
1 Jahr zuvor

Bei Warframe muss ich dir zustimmen. Warframe ist cool aber der Style war die letzten Jahre nicht so schön. Jetzt mit den Open Worlds wird das ganze aber schon etwas besser. smile

Destiny und Anthem bewegen sich schon sehr nah beieinander denke ich. Jedes der beiden Spiele hat seine Vor- und Nachteile… ich finde bei beiden ist es zu wenig.

Sebastian nok
Sebastian nok
1 Jahr zuvor

Bosse lassen Beute fallen aber erst bei einer höheren stufe

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

wink Ich kann das aber toppen. 5x Laptop für die Arbeit geholt. 400 € Teile mit i7 und 4 gB Ram. Drolligerweise schaffen die Dinger nicht einmal PacMan :>

Loken
Loken
1 Jahr zuvor

Habe es auch unterzeichnet grin
Sicherheit muss sein!

NoSFa
NoSFa
1 Jahr zuvor

Hat vl noch jemand die Oma im Fort? Das erste mal sprechen mit der das ging aber jetzt das 2. mal Wo sie dauernd fragt ob man es gelesen hat… Am ende des Gesprächs da
fliege ich raus aus dem Game und der Fehler: „Fehler beim Laden der
Anthem-LIve-Service-Daten „ Kommt wieder und muss noch mal mit der
Oma sprechen ARGH (dann passiert das gleiche wieder)

Sebastian nok
Sebastian nok
1 Jahr zuvor

bei mir hatte Sie keine Probleme gemacht

Leya
Leya
1 Jahr zuvor

Das ist wohl ein bekannter Bug, der zum Launch gefixt wird. Punkt 2 in diesem Artikel: https://mein-mmo.de/anthem-

NoSFa
NoSFa
1 Jahr zuvor

danke wink

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

…und ein knackiges High Five zurück smile

Theojin
Theojin
1 Jahr zuvor

Der freie Modus ist auch nur für 4 Leute, wenn ich das richtig sehe, oder? Jedenfalls waren da bisher nie mehr als 4 unterwegs. Was natürlich Sinn macht, weil die sich über die ganze Karte verteilen und man dann die Weltevents allein machen darf.
Ich würde meine Mitspieler ja gern anschreiben, aber gibts ja nicht.

Eben war da irgendwo so ein fetter Titan, den hätte ich ja gern umgehauen, aber allein ist das nur semispaßig, und dauert mir auch viel zu lang.

Ich dachte ja eigentlich, der freie Modus ist insofern frei, daß eben mit mehr Mitspielern unterwegs ist als vier.

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

…und spielt dafür lieber, so soll es auch sein smile

dabinich
dabinich
1 Jahr zuvor

Ich hab ein link zu einem video reingestellt wo man über die 10 stunden spielen kann aber wie ich sehe darf man das nicht naja wenn man von bioware/ea bezahlt wird ist das woll nicht erlaubt schade da man ja eh schon von ea abgezockt wird wollte ich nur den leuten helfen das wars für mich mein-mmo hat sich verändert und das zum schlächten schade

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Hauste rein. Übrigens müssen alle Links erst seitens der Redaktion freigegeben werden.????????‍♂️

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Auf MeinMMO war es schon immer so, dass Kommentare, die Links enthalten, manuell von einem Redakteur freigeschaltet werden müssen (zu 95% mach ich das.)

Wenn du um 8 Uhr morgens an einem Sonntag einen Kommentar postest, wird der nicht instant überprüft, weil ich da noch schön im Bett liege und danach auf Sport1 die Wiederholung der Bundesligaspiele gucke.

Das ist schon seit 5 Jahren so. „MeinMMO hat sich verändert“ -> Von wegen. grin

Dann hier wilde Verschwörungstheorien verbreiten, woran das alles liegt. smile

dabinich
dabinich
1 Jahr zuvor

komisch ich sehe mein kommentar nicht wo ist er denn da steht nicht mal das es geprüft wird nichts

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ich hab den grade freigeschaltet deinen Kommentar.

dabinich
dabinich
1 Jahr zuvor

danke und wieso sah ich das nicht?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Also ich seh ihn, der ist halt weit unten, wo du ihn gepostet hast. smile

dabinich
dabinich
1 Jahr zuvor

ja das ist schon klar ich meinte wieso erst da stand wird geprüft und nach ner halben stunde war es weg

dabinich
dabinich
1 Jahr zuvor

das fand ich komisch

dann nehme ich es zurüch die seite ist net kacke

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Ist normal, habe ich auch oft, wenn ich links einfüge. Man kann dann bis zur Freischaltung tatsächlich seine Kommentare nicht mehr sehen.

Rico
Rico
1 Jahr zuvor

Achso, dann Entschuldigung..Mein MMO!

MCNose
MCNose
1 Jahr zuvor

Nach Beendigung der 10h Trial sitze ich hier nun und muss eine Woche warten. Auf der One X läuft es sehr gut. Story fand ich bis jetzt vollkommen in Ordnung. Die Welt ist super. Aufträge sind eben wie dem Genre entsprechend. Bei WoW muss man schließlich auch gefühlt 1000 mal die gleichen Dinge erledigen. Und trotzdem war/ist die Nutzerbase sehr hoch. Was ich aber nie verstehen werde: Das Spiel bietet, auch wenn man durchrusht, mind. 25-30h Spielzeit (nach allem was ich bisher so gelesen habe). Setzt man das mal in Relation anderen AAA Titeln wie z.B.zu „The Last of US“, welches ein geniales Spiel war und von mancher Presse mit „überdurchschnittlicher Spielzeit“ hervorgehoben wurde, mit ca. 12 h Spielzeit, dann sind die Relationen was Spielzeit oder das Buzzword „Endgame Content“ irgendwie zu mindest komisch….

Hodor
Hodor
1 Jahr zuvor

Ich habe mal eine Frage. Das Spiel interessiert mich schon, aber es gibt für mich ein kleines Problem. Ich hasse es in Spielen Sammelaufgaben machen zu müssen, sobald man dazu gezwungen wird, bin ich sehr schnell gelangweilt von einem Spiel. Ich habe jetzt hier und da mitbekommen, dass es durchaus viele Sammelaufgaben in Anthem gibt. Muss man diese wirklich machen oder kann man die ruhig links liegen lassen ohne es zu bereuen?

Sebastian nok
Sebastian nok
1 Jahr zuvor

Es gibt nur eine sammelaufgabe die man machen muss wegen der story.

Hodor
Hodor
1 Jahr zuvor

Alles klar danke

Christoph Bauer
Christoph Bauer
1 Jahr zuvor

Wahnsinn ich wurde nochmal Positiv überrascht

Die Welt Spektakulär wir endecken immer wieder neue (Verliese?)
Die Instanzierten kleinen Dungeons in der Open World meine ich damit

Soviele Unterwasserhöhlen und verschiedene Flora und Fauna damit hätte ich nicht gerechnet

Die NPC´s was soll ich dazu sagen , es gibt die Lustigen die Interessanten und die Nervigen grin Wie in der echten Welt man fühlt sich einfach rein.

Die Immersion ist echt gegeben
Die Animationen , Cutscenes , Texte , alles Einwandfrei

In der Gruppe zu zocken bringt natürlich noch mal das gewisse etwas wenn man einem Colossus den Arsch retten muss ;P

Negativ : Soundbug,Server wurde heruntergefahren,Randoms (machen was se wollen)

Meinung von einem dazugewonnen Fanboy *gg*

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

Ich freu mich über so nen Beitrag wie den ganz oben, aber auch nur weil ich sowas schon seit Tagen prophezeit hab und Recht hatte.

Noch mehr freu ich mich über all die andern Kommentare die sowas als genau die Dummheit sehen die ich darin auch seh. Mein Glaube an die Gamerschaft ist woeder hergestellte smile

Loken
Loken
1 Jahr zuvor

Also ich fühle mich nach 10h Spielzeit in Anthem schon mehr mit der Welt und meinem Charakter verbunden als nach 100h Destiny 2.
Finde die Charaktere interessant gestaltet und die Dialoge sind auch gut geschrieben. Vor allem hat es mir der Hausmeister angetan, musste bei ihm schon mehrmals lachen smile
Die Abwechslung zwischen dem ruhigen Fort Tarsis und dem super Gameplay in der Wildnis gefällt mir auch sehr gut.
Die Skins aus dem Shop kann man ohne Probleme mit der Ingamewährung kaufen, verstehe gar nicht das das für viele ein Riesenproblem ist oder sogar der Grund das Spiel nicht zu kaufen.
Mit mir hat Bioware und EA erstmal einen zufriedenen Kunden.
Mal schauen was die Zukunft bringt.

Medium
Medium
1 Jahr zuvor

Hier gibt es relativ selten Hate und trotzdem ist es die reichweitenstärkste Seite in Deutschland… Darauf angewiesen ist man anscheinend nicht.

Theojin
Theojin
1 Jahr zuvor

Jemand hier, der die erste Festung durch hat, die Mission aber nicht als abgeschlossen gilt? Gibt ja eh schon genug Bugs, aber solche storyrelevanten Dinge sind schon sehr bescheiden.
Ich geh nachher nochmal auf leicht durch, aber ich hab in den EA Forum schon gelesen, daß Leute da siebenmal und öfter durch sind, ohne daß die Mission beendet wurde.
Ich meine, das Gameplay in der Festung ist unspannend genug, da 6 Dinger sammeln, da 6 Dinger sammeln und dann alles, was rot ist umhauen, dann Boss umhauen und alles, was rot ist. So aufregend ist das jetzt nicht, daß ich da mehr als einmal rein muß.

Zukolada
Zukolada
1 Jahr zuvor

Dann spiele es doch nicht. Wenn es jetzt schon so „unspannend“ ist, wirst du beim Endgame wohl einschlafen, da die strongholds da sicher 50-100x gespielt werden.

Theojin
Theojin
1 Jahr zuvor

Klar spiel ich erstmal weiter, hab ja einen Monat Zeit, vielleicht werde ich ja noch warum damit, oder die nächsten Festungen werden besser, mal sehen.
Mir würde es aber erstmal reichen, wenn die erste als abgeschlossen zählen würde smile Kleine Schritte…

Achim Schnell
Achim Schnell
1 Jahr zuvor

Hi,
ich bin nicht sicher, ob es einen solchen Bug überhaupt gab – mir ist z.B. folgendes passiert: Ab einem Punkt hatte ich schlicht keine Mission mehr auf dem Plan – und als letztes Expeditionsziel war eben die Festung dauerhaft angezeigt. ABER:
Das ist nicht das Ende des Spiels oder ein Bug – das ist lediglich der Zeitpunkt, an dem man in’s FreePlay geht – die 4 Gräber öffnet – und dann geht die Story weiter…

Capscreen
Capscreen
1 Jahr zuvor

Disclaimer: Es geht hier um die Meinung eines MMO-Spielers, der schon ein paar Spiele sehr intensiv gespielt hat. Mir war bewusst, dass Anthem evtl nicht das bieten kann, was man als jemand in meiner Rolle vllt erwartet, daher aber dieser kurze Kommentar, damit andere Leute einfach Bescheid wissen.

Nachdem wir jetzt auch die Main Story durch haben und an GS 300 kratzen, muss ich sagen, dass das Game für die meisten MMO Spieler nicht das bieten können wird, was sich diese erwarten. Wie zu vermutet, wirkt das Spiel etwas unfertig. Technisch gesehen, ja, es gibt bugs, gelegentlich fliegt man aus einer Stronghold raus, weil man durch einen Bug nicht weiter laufen/fliegen kann.Aber außer dem gibt es tatsächlich spielerisch nichts wirklich auffälliges.
Das Spiel selbst kann durch das Setting, die unglaublich schönen Umgebungen und erfrischenden Kämpfe auftrumpfen. Auch wenn letzteres tatsächlich auf Dauer sehr repetitiv wird. Die Inszenierung der Story ist genial, aber das erwartet man wahrscheinlich von BioWare auch. Der Inhalt der Story ist vermutlich Geschmackssache. Ein doch recht unspektakulärer Verlauf, bediente Klischees und übliche Mainstream-Story Struktur. Ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass ich den Verlauf der Hauptstory sehr genossen habe und alles in allem durchweg interessant wirkte.

Ungünstig ist allerdings, dass das Endgame genau die Befürchtungen aller bestätigt. Zu wenig, wenig Komplexität, keine wirklichen Ziele. Die Story ist vorbei und man fragt sich, warum genau soll ich jetzt nochmal weiterspielen? GM ist quasi alles, was noch existiert, aber sein wir ehrlich, man grindet ja nicht, um nochmal genau denselben Content in immer härter durchspielen zu dürfen. Ja, das kann funktionieren, wenn es eine wirklich ausgefuchste Character-Progression oder ein größeres Ziel gibt. Beides ist hier nicht gegeben.
Ehrlich gesagt, hatte ich bisher auch nicht das Gefühl, dass das Spiel über die Story hinaus überzeugen könnte und es gibt tatsächlich den ein oder anderen Stolperstein, den man als Content-Filler identifizieren könnte, wenn man denn so wollte.

Zukolada
Zukolada
1 Jahr zuvor

Aha, schonmal Diablo gespielt? Wenn ja, kannst dir deine Frage zum Endgame selbst beantworten. Wobei diablo noch ca. 100x weniger Abwechslung hat.
Funktioniert dort aber trotzdem.
Es wird immer dasselbe auf immer schwerer gespielt um besseren loot zu bekommen.

So ist das Prinzip des Genres nunmal.

Das ist so, als wenn man sich beschweren würde, warum ein battleroyale Game keine Story beinhaltet.

Spiele wie Destiny, Division, Diablo und Anthem bestehen aus dem Prinzip sich immer besseren Loot zu holen. Da es keine unendliche Videospielwelt gibt, wiederholt sich da natürlich alles sehr oft am Ende.

Und ganz ehrlich. Wenn ihr nach 1,5 Tagen GS300 seid, dann seid ihr einfach nur Rusher. Wenn ihr wirklich alles gelesen und mit jedem gesprochen habt, ohne wegzudrücken, könnt ihr noch nicht mal bei der Hälfte sein.

Ich bin nach 1,5 Tagen bei GS90. Spiele es ausführlich und rushe nicht nur um zu leveln.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Als Diablo Spieler, der schon auf einer recht hohen Qual Stufe unterwegs ist muss ich aber sagen, dass ich die Vergleiche mit Anthem absolut furchtbar finde. In Diablo kannst du auf jeder Stufe deinen Kopf ausschalten. Du kannst nur nach oben, unten, rechts, links und Buttons smashen – mehr nicht. Du musst da nicht zielen können und du musst da auf absolut nichts achten.
In Diablo rusht man einfach durch, da gibt es keine krassen boss fights. Entweder die Gegner sind zu stark und du hast keine Chance oder aber du spielst das Ding blind und deine pets hauen schon alles um, dazwischen gibt es kaum einen Mittelweg.
Das ist in Anthem total anders, da musst du vertikal und horizontal fliegen, zielen, Fähigkeiten zur richtigen Zeit zünden mit teammates, Gegner schlucken zwei Milliarden Kugel uvm. Also ich finde den Vergleich zwischen Anthem und Diablo absolut furchtbar, da diese Spiele sich komplett anders spielen.

Zukolada
Zukolada
1 Jahr zuvor

Dann hast du den Sinn und Inhalt meiner Antwort nicht verstanden. Denn GENAU darum geht es hier.
Du hast es sogar noch schön verdeutlicht.

Es geht hier Null um das gameplay. Es ging darum, dass schon wieder vermutet wird, dass das Endgame langweilig sein könnte.

Und deshalb habe ich Diablo als Beispiel hervorgeholt. Denn wie du so schön beschreibst, geht es kaum stumpfer und mit weniger Abwechslung, TROTZDEM haben Millionen (auch ich) in Diablo hunderte Stunden versenkt.

Deshalb sage ich, entweder man mag Grind, loot etc. oder eben nicht. Aber wenig Abwechslung im Sinne eines Loot Games hat Anthem sicher nicht. Nur darum ging es hier.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Endgame und gameplay kann man aber nicht trennen. Dieses plumpe und schwachsinnige Endgame funktioniert nur so gut, weil auch das gameplay so extrem schlicht ist. In 5 Minuten Diablo kann ich dir locker 2-4 Kopfgelder einsammeln und für eine farbliche Reizüberflutung sorgen, die jeden epileptiker umhaut, in anthem dagegen brauche ich diese Zeit entweder für ein paar Mobs oder für den Ladebildschirm.

Also einfach nur den endcontent von Diablo nehmen und nur diesen vergleichen, das funktioniert kein bisschen, da muss man das Spiel schon als ganzes betrachten und dann stellt man auch fest, wie butterweich, idiotensicher und schlicht alles in Diablo ist. Das insgesamt rundet das Spiel ab und lädt ein zum grinden. Ich finde Anthem dagegen kann das von vorne bis hinten nicht in dieser Form bieten.

Zukolada
Zukolada
1 Jahr zuvor

Hast dich gerade selbst disqualifiziert.

Du redest bei Diablo von Dingen, die erst nach hunderten Stunden so möglich ist und vergleichst es mit ner 15std. Erfahrung in Anthem…

Dasselbe könnte man dann eben doch haargenau auf Diablo ummünzen. Denn, geh mal in deinem Kopf von einem Vergleich aus, wie es nach 15std. Bei Diablo bei dir war.

Jedem dem du genauso oberflächlich Diablo nur für 15std geben würdest, hätte EXAKT die gleichen Argumente gegen Diablo haben können.

Es ist ja voll ok, dass Anthem nicht dein Ding ist, aber erzähl uns doch bitte nix über ein Endgame nach 15 std.

Das wäre auch bei allen anderen toll.

Die meisten haten hier schon rum, nach Story gäbe es nix mehr, sind ca. Level 24, aber erst ab Level 30 lassen sich überhaupt die Endgame Schwierigkeitsstufen freischalten.

Bevor man nicht weiß was das im Spiel vielleicht noch ändert, sollte man nicht voreilig etwas über das Endgame daherreden.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Selbst disqualifiziert? Bist du hier der selbsternannte Richter? Welche Dinge sollen das denn sein, die erst nach 100 Stunden in Diablo möglich sind und die ich erwähnt habe? Mir fällt da nichts ein. Beziehst du dich auf die Kopfgelder? Falls ja, dann musst du da ganz sicher nicht 100 Stunden investieren um diese rushen zu können.
So oder so, egal wie weit du in Anthem kommst, so bleiben doch trotzdem meine Argumente bestehen. Du musst dich da immer noch vertikal und horizontal bewegen, zielen, Fähigkeiten zur richtigen Zeit mit Partnern zünden, Bosse umhauen, die weitaus mehr Leben haben als man selbst. Übergänge zu neuen Arealen dauert auch weitaus länger. Gegenstände auf der Map farmen gibt es in Diablo nicht mal wirklich, in Anthem schon. Auch so Sachen wie Gebiete halten, Dinge aktivieren, damit man weiterkommt. Das findest du in Diablo 3 kaum. Der Spielfluss in Diablo wird nahezu nie unterbrochen – das kann Anthem einfach nicht bieten.

Ob Anthem hier mein Ding ist oder nicht, darum geht es hier gar nicht. Ich will lediglich erwähnen, dass es zwischen Diablo und Anthem ziemlich große Unterschiede gibt, mehr auch nicht. Also wenn ich hier lese, dass damit argumentiert wird, da frage ich mich, ob die Leute überhaupt Zeit in Diablo verbracht haben oder doch nur eine Kurzbeschreibung lasen, denn so kommt es mir manchmal vor.

Christoph Bauer
Christoph Bauer
1 Jahr zuvor

Wirklich?
Aus welchen Grund zockst du Anthem?
Die Charaktere haben Tiefe es ist alles Synchronisiert und Spannend bzw teilweise Lustig anzuhören

Ich spiele seit Freitag eigtl durchgehend mit Kumpels und wir waren nur 1 mal Kurz in der Freien Welt und haben GS ~100

Die haben sich soviel Mühe geben und es ist so immersiv geworden da ist es eigtl eine Frechheit was du aufführst ^^

Toby
Toby
1 Jahr zuvor

bist du auf Droge? grin

CoreGamer
CoreGamer
1 Jahr zuvor

Hört doch bitte auf mit dem Fanboylove. Der Nutzer hat seine Meinung geteilt. Vielleicht ist er ein Rusher, das sieht jeder. Dann kann jeder selbst für sich entscheiden wie relevant die Meinung für einen ist. Ihr fühlt euch sofort angegriffen, weil euer Heiligtum Anthem angegriffen wird.
Wenn ihr euch erstmal 10 Stunden für das Inhaltsverzeichnis vom Manual nehmen wollt, ist es ok. Die generelle Message ist doch, dass der Content zu wenig sein könnte. Kann doch sein?

Sebastian nok
Sebastian nok
1 Jahr zuvor

Was hat das mit Fanboy sein zu tun?.
Diablo hat auch kaum Content und es interessiert keinen.
Anthem hat noch ein paar mehr Schwierigkeitsstufen und auch wesentlich mehr zu tun als bei Destiny2.
Was wollen die Leute den noch haben oder was stellen die sich den alles vor?
Die Vorstellungen machen von den meisten hatern überhaupt keinen sinn.
Als ob die meisten zum ersten mal ein Loot-shooter spielen.

Capscreen
Capscreen
1 Jahr zuvor

Ganz ehrlich Leute, ihr fühlt echt wirklich davon angegriffen, weil ich hier evtl. etwas subjektiver darlege, wie die Fakten nunmal sind? Ich greife hier in keinster Weise das Werk oder die Entwickler an. Ich respektiere das, was geschaffen wurde und will das Spiel sicher nicht schlecht machen, denn das ist es nicht. Aaaber für MMO-Spieler ist es vllt nicht das Richtige und man kann stark davon ausgehen, dass sich hier auf der Seite doch „der ein oder andere“ befindet, der ähnliche Erfahrungen machen würde.
Wir sind keine Story Spieler, obwohl wir die Main Story verfolgt haben. Und es geht hier auch nicht um irgendwas in der Art. Es geht hier in meiner Kritik um das Endgame und das ist nunmal zu wenig. Bezeichnet das, wie ihr wollt, aber tut nicht so, als würde man das Spiel durch eine zutreffende Tatsache schlecht reden, nur weil es einfach so ist.

Neofight86
Neofight86
1 Jahr zuvor

So mein Fazit nach einer doch recht langen Anthem Session ist als erstes ich hab mich schon Ewigkeiten nicht mehr auf ein Spiel so gefreut wie dieses ! Das Gefühl sich am Freitag um 16:01uhr einzuloggen und loszulegen war grandios.

Nun zum Spiel,

Es macht irgendwie einfach Laune in den javelin zu steigen und loszulegen!
Das Gameplay ist für meine Anforderungen einfach genial alleine wie oft ich den Colossus in den fast 30 stunden umgebaut habe um zu testen was sich wie spielen lässt ist klasse bin nun Stufe 24 und GS304.

Zum Spiel an sich ja ich hatte auch mal keinen Sound oder bin vom Server geflogen.
Auch sind mir die FPS hier und da eingebrochen weil bei dem Feuerwerk was da manchmal gezündet wird kann ich das verstehen wink

Zum Schluss kann ich für mich sagen das ich es nicht bereut habe es mir zu holen da hab ich in der Vergangenheit schlimmeres erlebt.

Wird Zeit das man sich nun zusammentut in 4 er Teams und einfach das Spiel genießt!

Kyobuki
Kyobuki
1 Jahr zuvor

Sorry.. keine Zeit – bin von Apex regelrecht überrascht worden und ziemlich geflashed. Schon lange nicht mehr so gesuchtet!

CoreGamer
CoreGamer
1 Jahr zuvor

Hab noch nie ein Spiel gesehen, dass überall zerrissen und nur hier gefeiert wird. Am Ende werden es die Reviews der großen Testseiten regeln.
Bei aller Liebe für Kritik: Die fehlende Abwechslung die hier bemängelt wird, wie würde man die beim Lootshooter lösen?

Daniel Rüberg
1 Jahr zuvor

Meine Herren – sonst hast du nichts zu tun? Unter jedem Beitrag findet man einen Mimimi-Eintrag von dir zu dem Spiel. Wenn ich etwas nicht mag, halte ich mich von dem Zeug fern und lese nicht noch stundenlang Beiträge auf irgendwelchen Websites oder reddit. Du hast echt Langeweile, was? Spiele es einfach nicht und geh doch mit deiner negativen Einstellung keinem auf die Nüsse.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

„Hab noch nie ein Spiel gesehen, dass überall zerrissen und nur hier gefeiert wird“
Destiny 1 wurde die Tage nach Release so ziemlich überall zerfleischt, aufgrund der furchtbaren Story, den langweiligen Missionen usw. Hier dagegen gilt das Ding immer noch als heiliger Gral.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Destiny hat damals auf unserer Seite kaum wen interessiert – da hatten wir gar keine Community dafür zum Release. Das kam alles erst spät.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Ja bezog mich auch nicht auf den Release, aber wenn gegenwärtig manchmal Spieler über das alte Destiny schwärmen, da könnte man wirklich meinen, dass die ein komplett anderes Spiel aufzählen. Also grad dieses Destiny 1 Vanilla, da war ja absolut alles bei: Enttäuschte Halo Zocker, Spieler die glaubten, dass das Ding so viele Inhalte hat wie ein WoW uvm. Also da habe ich wirklich alles gelesen.

Stefan Schwarz
Stefan Schwarz
1 Jahr zuvor

Story finde Ich bis jetzt auch als total belanglos. Zwischensequenzen sind ganz nett, aber die Dialoge in Fort Taris, naja flacher gehts kaum. Bin dann immer froh wenn ich endlich wieder Action habe, da hätte man schon mehr draus machen können. gestern hatte Ich einmal im freeplay (immerhin nicht im Team und Mission) kompletten Soundausfall, nervig aber ok, war nur einmal. Eben gerade hatte ich die erste Mission wo innerhalb der Mission eine Zwischensequenz kommt und hab diese mir in ruhe angesehen, als die Action los gehen sollte landete Ich zum ersten mal auf dem Desktop.

Ansonten was mich stört…

XP werden erst hinterher ausgewertet, fände es besser wenn Ich im Spiel einen XP Balken hätte.

Trefferfeedback bei Beschuss, wenn Ich nicht auf meinen Lebensbalken schauen, merke Ich erst wenn ich tot bin, das Ich beschossen wurde, also bitte Soundtechnisch irgendwie besser machen.

Definitiv diese nervigen Ladezeiten!!! Für jeden Mist gibts Ladebildschirme, stört immens den Spielfluss. Könnte echt das Spiel sein, weswegen ich mir noch eine SSD kaufe, Ansonsten auch wie oben beschrieben das man immer zum Team teleportiert wird statt das Team warten muss bis der andere kommt. Auf der einen Seite natürlich nicht verkehrt, aber kannst so auch nicht links und rechts, sondern musst hinterher hetzen. Timer verlängern wäre eine Lösung.

Kein Chat und auch nicht wirklich Teamplay bis jetzt. Hatte eben nach einem Ladebildschirm Lags und konnte das keinem mitteilen, hab auch noch nie jeamnden reden gehört über Headset. War eben in einem Team mit 4 Storms, hoffe im Endgame sind klassen wichtig und nicht egal, wie die aktuelle Auswahl anscheinend getroffen wird.

Im großen und Ganzen macht es schon sehr viel Spaß, steht und fällt aber mit dem Endgame und deswegen hab Ich erst mal nur Abo gemacht, um zu schauen ob es das dann richtig gibt. Normale Missionen sind aber zu einfach und fang jetzt mal an gleich schwer zu machen, da hatte Ich aber gleich meinen ersten disconnect.

Gamplay ist immer das gleiche und die Gefahr einer Abnutzung sehe Ich schon, Missionen sind auch immer irgendwo das gleiche, aber das ist in jedem anderen MMO auch so, schauen wir mal. Nett gemacht ist es aber und die Missionen machen zumindest Spaß.

Wenn hier knackige Instanzen kommen und wirklich im Endgame Gruppenspiel Voraussetzung ist, passt das für mich. Hab keine Lust mehr auf die MMOs wo alles Solo möglich ist, will wieder einfach mal Spiele die herausfordernd sind und auch etwas verlangen.

Kelasar
Kelasar
1 Jahr zuvor

Mal zu nem Problem, bei dem ich noch nicht weiß, ob es eines ist. Ich hoffe hier kann mir da jmd weiterhelfen und das wurde nich bereits diskutiert.

Ich bin jetzt lvl 12 und spiele den Storm.Ich kann bisher z.b keine Komponenten ausrüsten, obwohl ich dauernd welche finde. Ich kann weder Farben, noch Folien ändern. Andere mit niedrigerem Lvl haben aber bereits veränderte Farben.

Mach ich was falsch? Hab ich irgendwas vergessen? Is es vllt tatsächlich ein Fehler?
Ich bin mir total unsicher.

Dubstepz
1 Jahr zuvor

Warst Du schon in der Schmiede? Dort kannst Du Folien, Farben, Waffen, Mods und Rüstung ändern.

Kelasar
Kelasar
1 Jahr zuvor

Ja. Waffen kann ich auch ändern, aber bei Farben,Folien,Abnutzungszustand, Komponenten… um nur einige zu nennen, kann ich draufklicken wie ich will, da komm ich gar nicht erst in das Menü.

Kelasar
Kelasar
1 Jahr zuvor

OK, hab das Problem gerade gefunden.
Ich Spiele in der Auflösung 3840×1080 auf nem 32:9 ultrawide Monitor. Offenbar erkennt das Spiel bei der Breite, die Menüs auf der rechten Seite nicht. Im Fenstermodus, nur auf dem halben Bildschirm, funktioniert es einwandfrei.

Da kommt Freude auf. Sowas fixen die doch in 10 Jahren nich, bei der Größe der Zielgruppe.

Kelasar
Kelasar
1 Jahr zuvor

Zum Editieren eines Beitrages muss man scheinbar registriert sein ?!

Falls das Problem, außer mich, noch andere Leser hier betrifft, hilft es evtl zu wissen, dass es mit einem angeschlossenem Controller dann wieder funktioniert, im Vollbild.
Ist zwar immer noch bissl komisch, aber tatsächlich finde ich die Menüführung mit einem Controller sogar ganz angenehm in dem Spiel. Ich kann mich daher erstmal damit arrangieren.

Danke an Dubstepz, der mich durch seine Antwort zumindest darauf brachte, dass es irgendwie nicht normal ist. So konnte ich der Sache auch richtig auf den Grund gehen, ohne darauf zu warten, dass ich es im Spielverlauf „freischalte“.

Nun steht für mich dem Genuss Nichts mehr im Wege.
Ich bin übrigens begeistert von Anthem. In ALLEN Belangen, bisher.

Hans Wurst
Hans Wurst
1 Jahr zuvor

Die Story und Dialoge werden von der überwiegenden Mehrheit auf dem Anthem Subreddit als Enttäuschung empfunden. Auch der Vergleich zu Andromeda taucht regelmäßig auf…kein Wunder, die Lead Writerin hat auch an Andromeda gearbeitet.

Weiterhin wird die sehr kurze Kampagne und genereller Umfang und das repetitive Gameplay bemängelt, wie auch nach wie vor viele Bugs und Probleme.

Ganz so rosig, wie ihr das beschreibt, sieht es also gar nicht aus.

Kann Denken
Kann Denken
1 Jahr zuvor

Dann bin ich beruhigt, MEA war mMn viel besser als sein Ruf.

Ähre
Ähre
1 Jahr zuvor

Ich fand es auch garnich so bad nach dem fressen patch xD. Hat mir spaß gemacht

Kann Denken
Kann Denken
1 Jahr zuvor

Und wenn möglich, war der Kroganer immer im Team, der war recht witzig.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Das ist die Kritik, die Singleplayer-Fans an jedem Online-Spiel haben: Die Story ist zu schwach und das Gameplay ist zu repetitiv.

Ich kenne kein Online-Spiel dem man nicht genau das vorwerfen kann. Wirklich nicht.

Ich kenn auch kein Online-Spiel, das kein „repetitives Gameplay“ hat – ich weiß gar nicht, wie das aussehen soll: Hat da jede Mission ein anderes Kampfsystem oder wie ist?

Wie muss Gameplay sein, das nicht „repetitive“ ist?
Wie muss ein Story sein, die man nicht als „enttäuschend empfindet?“

Ich hätte da gerne Vergleiche: Die Story ist nicht so gut wie in [X] – das Gameplay ist nicht so repetitiv wie in [Y].

Ich will gar nicht sagen, dass die Kritik unberechtigt ist – ich finde halt, die kann man zu jedem Online-Spiel haben, das ich mir vorstellen kann.

Kann Denken
Kann Denken
1 Jahr zuvor

Nach über 1000 Stunden Destiny 2 habe ich eher Sorge, dass mich Anthem bezüglich Komplexität und Vielfalt total überfordert smile

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Umgekehrt geht es leider genauso smile
ICh habe weder den Soundbug noch lange Ladezeiten noch Performance Probleme. Keine Abstürze bisher, finde die Charaktere sehr gut Animiert in Mimik und Gestik sowie in Englisch fantastische Lippensyncro. Die Missionen haben genug Abwechslung, es gibt Tonnen zu erkunden. Man wird ne ganze weile benötigen um die Challenges fertig zu stellen und die Ausrüstung die man haben möchte zu errollen. Der Cashhop ist fair gehalten entgegen jeden obligatorischen EA Erwartungen und und und.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Weil die Leute auf Reddit das sagen haben oder was?
Soll ich demnächst auch jedem Streamer alles nachplappern?
Sorry ich hab meine eigene Meinung
und wenn sie für mich ok ist,
dann kann mich da keiner vom Gegenteil überzeugen.
Auch keine Meute auf Reddit oder sonstwo.

Sarakin
Sarakin
1 Jahr zuvor

Mein Review zu Anthem und warum es so verdammt schlecht ist.

Erstmal zu mir, ich hab mir extra einen richtig krassen Gameing PC gekauft von MEDION, ich hab den Verkäufer gefragt ob der gut ist und er hat gesagt der kostet 400 Euro und ist von MEDION. Ok also für war die Sache klar, der PC ist HIGH END.

Nachdem ich Anthem installiert hatte, was ewig gedauert hat mit DSL 1000…ich wtf das die das nicht schneller hinbekommen??? Hab mich dann eingeloggt und jetzt schon so 8 Std gespielt wobei ich sagen muss ich war von den 8 Std mindestens 7.45 Std im Ladescreen. Echt jetzt!!! Ich würde nie lügen.

Also warum das Spiel so schlecht ist:

Es kommt von EA, hier müsste ich schon gar nicht weiter reden. Diskussion beendet. EA hat zwar FIFA was das meistverkaufte Spiel ist aber trotzdem schlecht. Auch APEX was momentan so viele spielen, aber ich denke die meisten wissen noch gar nicht das es auch von EA ist, sobald sich das rumspricht, ist die Sache durch und fertig…keiner wirds mehr spielen.

Zur Performance: Ich meine ich hab jetzt echt nen guten MEDION Gaming PC der hat 4 GB Arbeitsspeicher, Prozessor auch und Grafik irgendwas mit Gigabyte hat mir der Verkäufer gesagt. Und das Spiel mit der Grafik läuft einfach unterirdisch…das kann doch nicht sein??? Da muss auf jeden Fall noch ein Update kommen…ist so unspielbar für mich. Also es geht gerade so.

Jetzt mal zum Ingame Shop man kann kosmetische Dinge kaufen, was soll das? Ich meine bei Warframe kann man sich das große Paket für 180 Euro kaufen dann kann man wenigsten sich alle Mods oder auch Frames kaufen…das ist wohl wesentlich besser als das was Anthem macht…also wenn ich da jetzt so Warframe mit Anthem vergleichen würde, würde ich sagen Anthem ist ganz klar eine P2W game… unterstützen kann man sowas nicht!!!

Storytelling:
Absolut schlecht, der eigene Charakter kann auch noch sprechen und man hat Optionen um zu antworten? Was soll das? Story ist einfach schlecht weil…ja weil halt einfach…muss man alles begründen? Da vermisst man den eigenen Warframe Charakter der ab und zu mal ruft: „For the Tenno“ das ist Storytelling!!! Schneidet euch davon mal ne Scheibe ab Bioware….sorry ich meine EA!!!

Was gibts noch? Die haben schon viel gefixt…das nervt etwas, deswegen versuch ich auch bis morgen Abend lvl 30 zu sein um dann anmerken zu können das es keinen Content gibt. Es ist echt nervig das die auf alles mögliche eingehen und dirket beheben…da fällt es immer schwieriger ordentlich zu haten… aber das mit dem Content das wird schon…da kommt bestimmt so schnell nichts.

Also um nochmal aufn Punkt zu kommen, das Spiel ist schlecht weil halt…fertig ende der Diskussion…nur ich habe Recht alle anderen Lügen.

Morgoth der Dunkle
Morgoth der Dunkle
1 Jahr zuvor

Immer diese Trolle….

Sarakin
Sarakin
1 Jahr zuvor

Manche verstehen Sarkasmus manche nicht.

Hans Wurst
Hans Wurst
1 Jahr zuvor

Das war pures Getrolle.

Sarakin
Sarakin
1 Jahr zuvor

Überschwänglich den ganzen Quatsch den man liest dargestellt = Sarkasmus

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Ich hätte es eher als Satire bezeichnet. Das Übertreiben oder Überspitzen ist eher ein Merkmal der Satire und nicht vom Sarkasmus, obwohl Sarkasmus (beißender Spott) natürlich Bestandteil einer Satire sein kann????

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

So oder so, nimmt man mal den Stock aus dem Rektum (nur so als Tipp für die (haha Mediuonon ist kein Highend #notfunny ) war es amüsant und darauf kommt es an

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Ich musste schmunzeln als ich es las und lachen als ich die Antworten dazu gelesen hatte????

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

Dito smile

NurEinGast
NurEinGast
1 Jahr zuvor

+1????

Morgoth der Dunkle
Morgoth der Dunkle
1 Jahr zuvor

Mit so einem Text? Du musst sehr viel Freizeit haben.

Sarakin
Sarakin
1 Jahr zuvor

Ja Samstag Abend 21 Uhr hatte ich so knapp 5 Min. Heißt quasi extrem viel Freizeit.

SWOOTH
SWOOTH
1 Jahr zuvor

Öhhmm um 400 Euro nenn High end gaming Pc weil der Verkäufer gesagt hat der ist von medion? Sorry dir das zu sagen aber der ist sicherlich nich High end
Mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher hast du nur die Hälfte der Mindestvorausetzungen erreicht

ich spiele zwar nicht athem weiss aber aus der beta / Demo das ohne ssd die Ladezeiten ein Albtraum sein müssen
bei denn preis denn du bezahlst hast schätze ich das auch keine ssd im system verbaut ist
Du solltest dich wenn Pc Gaming für dich neu ist erstmal ein bisschen schlau mache über hardware usw. weil der Pc hat nix mit deiner downloadrate zu tun sondern es kommt auf denn vertrag denn du mit deinem Internet Anbietrer hast
oder der möglichen Verfügbarkeit in deinem Gebiet und hat rein nix mit demm spiel zu tun
Sorry dies ist sicherlich kei Fanboy getue oder sonst was sondern ein denkanstoss also bitte nicht böse nehmen

Deine anderen Kritikpunkte kann ich nicht nachvollziehen da ich erst ab denn 22 mit dem Game starte

Sarakin
Sarakin
1 Jahr zuvor

Danke für dein Kommentar, sorry ich dachte es wäre so extrem sarkastisch geschrieben das man raus lesen kann. Anthem ist bei weitem nicht so schlecht wie es in manchen Foren geschrieben wird. Ich wollte lediglich die Punkte auf greifen die ich gelesen habe und das ganze übertrieben darstellen.

Es macht echt Spaß aber mach dir selbst ein Bild am 22.2.

Rico
Rico
1 Jahr zuvor

Die haben deinen Post gelöscht, Meinungsfreiheit ade, ich fande es lustig.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Nein, die haben ihn nicht gelöscht.

Rico
Rico
1 Jahr zuvor

This comment was marked as spam,steht da.

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Ich hab aufgehört als Du 4 gB und Medion mit Gaming verbindest. Disqualifiziert dich direkt für weitere Diskussionen.

Kyobuki
Kyobuki
1 Jahr zuvor

Na mal endlich wieder ein witziger Kommentar, wie doof muss man sein um sowas nicht zu verstehen??? Ich bin ja echt nicht die hellste Leuchte, aber hab ne Runde gelacht. Thx Sarakin – und mach Dich endlich schlau grin

Zukolada
Zukolada
1 Jahr zuvor

Also wer in solch einem Text den Sarkasmus nicht erkennt, sollte lieber für immer das Internet verlassen. Das kann sonst übel enden, wenn man so etwas klares nicht schnallt. Wie soll das dann erst sein, wenn mal jemand wirklich „versteckten“ Sarkasmus und Ironie rüberbringt… oh mann

Darius Wucher
Darius Wucher
1 Jahr zuvor

Hammer Spiel leider darf ich nur 10 Std ran ????

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Das kann man ausweiten wink

Darius Wucher
Darius Wucher
1 Jahr zuvor

Wie ???? (an Xbox)

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Das werde ich hier nicht publizieren. Bin aber bereits schon an meinen nächsten 10h dran. Es geht definitiv. Es gibt aber in inet noch nichts darüber. Das ist auch meinem Mist gewachsen ^^

dabinich
dabinich
1 Jahr zuvor

ach der labbert nur sonst würde er oder sie es sagen

dabinich
dabinich
1 Jahr zuvor
DarokPhoenix
DarokPhoenix
1 Jahr zuvor

Bisher (Level 17 Colossus) haut richtig rein das Spiel smile Ich renne mit meinem 300% DMG Shield einfach durch die Trashmobs razz

Mal sehen was nach 30 kommt, sicher nicht viel, aber bis TD2 reichts.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich persönlich fange gleich erst an zu zocken; bin aber aufgrund der Berichte und Kommentare schon seeeehr gespannt smile

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Es lohnt sich eindeutig smile

Kareno
Kareno
1 Jahr zuvor

Ich habe es 8 Stunden gespielt und wieder deinstalliert.

Absolut überhaupt nicht mein Spiel. Komplett sich immer wieder wiederholende s Spiel.
Alles was besonders positiv hervorgehoben wird, sollte eigentlich normal sein. Wo sind die alleinstellungsmerkmale?

Ja man kann schön und toll fliegen aber das reizt mich nicht. Man fliegt von einem Nest Dummer Gegner zum anderen. Zwischendurch Mal ein noch dümmerer Boss und das ganze bis lvl 30. Hier besiegt man die gleichen dummen Gegner, die nur etwas länger leben.

Mir fehlt da einfach der Anspruch.

Sebastian nok
Sebastian nok
1 Jahr zuvor

Was erwartet man den von einem loot-shooter ?
In Destiny, The Devision oder warframe macht man auch immer das gleiche.
Welche Aufgaben sollen den auch sonst kommen? Essen Auslieferern oder was?

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Wir werden Dir keine Träne hinterher weinen smile

VorlegerFlo
VorlegerFlo
1 Jahr zuvor

In TD2 hast du auch nur Mobs und ein Boss der mehr Kugeln schluckt als normale Gegner, wärend im Hintergrund geredet wird und du immer mal wieder ein Knopf drückst um Türen zu öffnen oder etwas einzuschalten. Wie die private Beta gezeigt hat sind Invasionen auch nicht anderes als die gleiche Mission mit anderen Gegnern und einem Namentlich anderen Boss auf Level 32 bei einem max Level von 30.

Vielleicht solltes du dir dann nicht Lootshooter kaufen sondern andere Spiele…..

Fenris Wolf
Fenris Wolf
1 Jahr zuvor

Meine einzigen Kritikpunkte bisher sind die Ladezeiten (1,5min) und die Texturen die nicht laden (was wohl mit der zu 100% ausgelasteten HDD zu tun hat)
Bin heute unter Fort Tarsis gefallen weil die Javelin Plattform nicht geladen wurde und draußen kommt es öfter vor das ich Schaden bekomme weil die Gegner noch nicht geladen wurden aber schon fröhlich auf mich ballern.
Achja, und das die Missionen halb rum sind bevor ich aus dem Ladebildschirm komme nervt auch gewaltig.

Aber ansonsten bin ich echt positiv überrascht.

EDIT: Hab es jetzt auf die SSD gepackt und die Ladezeiten sind auf 20s runter

Kann Denken
Kann Denken
1 Jahr zuvor

Eine Frage: hast du die SSD eingebaut oder extern angeschlossen?

Fenris Wolf
Fenris Wolf
1 Jahr zuvor

Eingebaut. Hab da normalerweise nur mein OS drauf.

Mara Bou
Mara Bou
1 Jahr zuvor

OT: Ist es eigentlich möglich, Storymissionen im späteren Verlauf zu wiederholen?

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

Gezieltglaub nur wenn dein Koop Partner sie als Teamleader nich nicht hat bzw du beitritts. Ansonsten über die Schnellsuche aber da wirst du random in eine Quest gepackt die du schon absolviert hast, gezielt geht…meines Wissens…nicht

Mara Bou
Mara Bou
1 Jahr zuvor

Danke für die schnelle Antwort.

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

Bin ich froh dass das hier oft als Vergleich bemühte Destiny schon vom Release an perfekt war. wink

Man erinnere aich mal bitte dass erst mit dem 2ten und 3ten Addon damals sowas wiene gescheite Story dazu kam. Wir sprechen weder bei Anthem noch bei Destiny von SP Games sondern Games as Service, also gebt Anthem bzw Bioware auch mal etwas Zeit zu reifen. Der early acces ist keine 26h alt da geht schon das Gemaule los.
Nichts gegen sachliche Kritik aber nach grad mal einem Tag wird da meiner Ansicht schon wieder das Haar in der Suppe gesucht

EliazVance
EliazVance
1 Jahr zuvor

Verstehe das gemeckere an der Story ohnehin nicht. Die reißt klar keine Bäume aus, aber wenn man im Genre der Looter-Shooter vergleicht hat Anthem wenigstens einen Hauptcharakter der spricht, Dialoge mit ein wenig Humor und die Charaktere haben dank teils sehr guter Mimik/Gestik sowas wie Charme.
Selbst wenn die Charaktere im Fort mit entsprechender Mimik das Telefonbuch rückwärts vorlesen würden, hätte das immernoch mehr Seele und Unterhaltungswert als alles was Bungie mit Destiny jemals geliefert hat.

Mittelfristig bleibts bei dieser Art von Spiel eh immer gleich. Durch die Story muss man einmal durch, obs einen interessiert oder nicht – die hunderten Stunden Spielzeit nach den paar Stunden Story, sind das was zählt. Kein Mensch hat Diablo/Destiny/The Division 1000 Stunden lang gespielt weil die erzählte Story der Missionen so toll war.
Hier müssen Gameplay und vor allem der Loot stimmen. So wirklich beurteilen kann man diesen Punkt aktuell noch gar nicht.

Einzig der Kritikpunkt mit den Ladezeiten ist absolut nachvollziehbar. Dank SSD hält sich das Ganze noch in Grenzen, unangnehm ist es trotzdem. Division hat sowas immerhin mit Fahrstuhlfahrten verschleiert, wenn man in Anthem mit Vollgas in eine Höhle fliegt und plötzlich gegen einen Ladebildschirm knallt ist das schon ein sehr komisches Erlebnis.

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

Da bin ich bei dir. Spiel aktuell die Trial auf der XO und freu mich schon auf die Pro-Version, da hab ich dann ne SSD smile
Das ist aber auch ne sachliche Kritik und damit absolut legitim, man denke aber an MGW, da wurden die Ladezeiten nach nem Patch auch deutlich gekürzt, geht hier evt auch, keine Ahnung…aber darum auch mein Appell es doch erstmal reifen zu lassen, zumindest mal mehr als 24h wink

SWOOTH
SWOOTH
1 Jahr zuvor

Apropo Ladezeiten muss man eigentlich wenn man in die Schmiede Bzw inventar will immer noch durch nen Ladebildschirm?
Das fand ich in der Deme/Beta version schon teilweise lächerlich für die heutige zeit

Dubstepz
1 Jahr zuvor

Ja aber der ist verkürzt, also in der Schmiede im Fort oder nach einer Expedition bin ich recht zügig. Ladet ca viertel voll und dann spring er auf voll. Bei den Expeditionen dauert es einwenig länger, obwohl ich das Spiel extra auf die EVO 860 gelegt habe.

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

In der Demo konnte man glaub im Ergebnisscreen nur Fort Tarsis anwählen bei “Wohin willst du gehen“. Jetzt kann man wählen ob Tarsis oder Schmiede

Hans Wurst
Hans Wurst
1 Jahr zuvor

Das Spiel ist von Bioware, da kann man doch mehr als Andromeda Qualität erwarten, bei der Story…und nicht noch weniger!
Oder soll „bisschen besser als Destiny“ jetzt der neue Standard werden, an dem wir sie messen sollen?

EliazVance
EliazVance
1 Jahr zuvor

Bioware ist auch nur der Name einer Firma. Firmennamen schreiben keine guten Geschichten, dafür brauchts gute Autoren.
Von den Leuten die vor 10 Jahren mal großartige Stories für Bioware geschrieben haben ist vermutlich schon lange keiner mehr im Unternehmen.
Grundsätzlich erwarten kann man erstmal gar nichts. Für richtig gute Story eignen sich vom Prinzip her einfach Singleplayerspiele am ehesten, daher habe ich an eine Spiel das komplett auf MP ausgelegt ist ganz andere (und vor allem niedrigere) Erwartungen an Story.

Sha
Sha
1 Jahr zuvor

^^ ich glaub ich mag noch etwas mit dem Kauf warten

Gorm
Gorm
1 Jahr zuvor

Noch Alk von letzter Nacht im kopp?

The hocitR
The hocitR
1 Jahr zuvor

RobertS2004 Für was steht glaubst du das „Antworten“ unter jedem Kommentar ???? Und jetzt deinstallier dich selber.

CoreGamer
CoreGamer
1 Jahr zuvor

Nur aus reinem Interesse, was ist die „Scheiße“ in seiner Kritik? Ich durfte es selbst noch nicht spielen, aber seine Meinung spiegelt das Grundbild aller Foren und Redditbeiträge.

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Gestern lediglich ein paar mal netzwerkverbindung verloren.
Ansonsten hatte ich schon echt mega spass. Missionen machen fun, freeplay lädt einfach nur zum erkunden ein und trift man andere spieler dann rennt man auch einfach mal gemeinsam rum.
Mir gefällts bisher sehr gut. Ich bin überrascht wie sehr mein einstiges desinteresse in begeisterung gewandelt ist.

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Huch, wie konnte das denn passieren? wink

Gorm
Gorm
1 Jahr zuvor

Wie, noch keine beschwerden das man max. level ist und nichts mehr zu tun hat?
Ich bin enttäuscht.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

auf Reddit müssen die Leute erstmal die miese Story und das lahme Ende verkraften, da muss man sich wohl noch ein bisschen gedulden.

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Geschmackssache. Zwangsempörte finden alles mies, egal ob es eigentlich gut ist oder nicht. ????

Hab genauso Kommentare gelesen die es gut fanden.
Ab nächster Woche zieh ich mir die Story rein. Für mich persönlich hab ich gesagt: wenn sie wenigstens besser als der Fetzen von Destiny ist bin ich zufrieden. Erwarte da kein bombastische Feuerwerk.

Starthilfer
Starthilfer
1 Jahr zuvor

Ich warte noch bis die ersten Meinungen zum Endgame da sind.
Hab die Befürchtung dass es nicht so lange motiviert wie ich mir das wünsche.
Über kleiner Schnitzer kann ich hinwegsehen. Dass man bei gewissen Dingen im Spiel abstriche machen muss, daran hab ich mich gewöhnt. Ist leider zum Standart geworden.

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Jo, ich setz auch nicht viel in die Story.
Wenn sie für mich gut sein sollte, umso besser.
Das Endgame ist es später was mich am Ball hält.

doctoreholiday
doctoreholiday
1 Jahr zuvor

Das ist die richtige Herangehensweise. Die eigentliche Story gibt es nur über die Collectibles. Über die Dialoge gibt es wirklich nur und ich meine NUR Nonsense

doctoreholiday
doctoreholiday
1 Jahr zuvor

Und dennoch feier ich das Spiel ????????

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Ja ist natürlich kein Mass Effect 1 was die Story betrifft.
Keine bösen übermächtigen Machinenwesen die hinterm Rand der Galaxis lauern.^^
Bis jetzt jedenfalls nicht.
Besser als der zusammenhangslose Flickenteppich Destiny aber schon.

doctoreholiday
doctoreholiday
1 Jahr zuvor

Hab es gestern bis Lvl 12 gespielt und natürlich habe ich die Dialoge zwar gelesen, aber doch immer mit B (Xbox) abgekürzt, aber nicht übersprungen. Nimmt gerade am Anfang SEHR viel Zeit in Anspruch und bietet dafür echt belanglosen Inhalt. Da fehlt mir noch das Salz in der Suppe.

Hatte nur einen Bug. War mit einem Kumpel im Freeplay. Er beendet das Freeplay, ich blieb aber in der Welt zurück und konnte trotz aller Strategien (selbst Freeplay beenden, Respawn) nicht zurück zu Fort Tarsis!! Musste das Spiel beenden und dann war aller gesammelter Loot WEG!

Denn beim Neustart wurde ich zwar gefragt, ob ich der bestehenden Sitzung erneut beitreten möchte, aber nach Bestätigung hieß es, die Sitzung sei leider privat und deswegen ging es direkt nach Fort Tarsis….

Die Curszenes ruckelten etwas an manchen Stellen. Wie 4K sah das nicht aus.

Ansonsten war alles prima!

henjirpg
henjirpg
1 Jahr zuvor

Bug: Mir fehlt einfach der Menüpunkt „Festungen/Prüfungen“ im Codex…..eigentlich sollten mir da Informationen angezeigt werden und das Menü fehlt einfach…..sogar mit Videos abgeglichen…

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Ich bin gar nicht begeistert. Diese elendigen Ladezeiten nerven ohne Ende. Fort Tarsis und insbesondere die Startrampe wirken so, als wären diese sehr schnell zusammengeschustert worden. Als ich das 1x in die Startrampe rein kam dachte ich mir nur „DAS ist dieses tolle Socialhub? Und tschüß).
Das Gameplay ist eig auch immer gleich. Fliege da hin, sammel Kugeln auf und bringe diese zu y. Ganz nervig wenn man 12 und mehr davon braucht. Oder halt befreie die Geiseln aus den Käfigen und töte x Mobs. Verteidige Punkt x und wehre dabei etliche Wellen an Gegner ab.
Dann ständig mit dem Kompass was „suchen“. Keine Ahnung, bislang hatte ich in bspw. Destiny viel mehr Abwechslung, jedenfalls habe ich das so empfunden. Die Open World an sich ist sehr nice, aber viel mehr ist da für mich nicht.

Die Story an sich empfinde ich auch eher als belanglos und nach etwa 2h fing ich an einfach alles zu überspringen. Gut dass ich es über Premier anschaue und nicht 40+€ dafür ausgegeben habe. Eventuell wird es ja auf Lv 30 besser wenn man dann die Festungen auf Grandmaster 1+ spielt, mal schauen. Und dass ich auch nicht direkt den loot sehe nervt mich auch. Ich sehe eine weiße/grüne/was auch immer „masse“ und erfahre erst am Ende was es eig. ist

Dazu kommt halt noch, nur die zwei höchsten Items werden einem in den Postkasten geschickt, sollte man mehr übersehen > Pech gehabt. Und laut Reddit gibt es noch mehr Kritikpunkte, so zB die Ruinen (ich selber war noch nicht da). Da muss man wohl iirc 20 Truhen aufmachen, jedoch zählt jede Truhe nur für den, der diese aufgemacht hat. Dh man braucht dann so um die 80 Truhen oder wie viel es auch immer war für alle, Glückwünsche.

Edit.: Auch nice, die Stimme kündigt einen gefährlichen Gegner an (zB den Schrottschlund oder wie er heißt), selbst auf schwer ist dieser oftmals nach nicht mal 4 Sekunden tot. Da lief die Stimme noch nicht mal ganz ab und der Gegner lag am Boden, so dass direkt der nächste Satz dazu kam.

Und was mich am allermeisten nervt, TD2 Beta fand ich langweilig und Anthem ist für mich auch nicht so das wahre. Dh kein Loot shooter für mich sad

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Habe heute auf Reddit auch gelesen, dass die Story für viele scheinbar die unterste Schublade ist. Das mit den Ladezeiten wird auch extrem hart kritisiert. Da schrieb einer, dass er in 8 Stunden Gameplay mindestens eine Stunden lang nur den Ladebildschirm sah. Da ist ja das Fliegen per Raumschiff in Destiny noch der reinste Luxus grin

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Haha, habe genau den gleichen Kommentar gelesen. Wobei ich die eine Stunde schon fast für untertrieben halte.

Sarakin
Sarakin
1 Jahr zuvor

Japp da hast du recht, selbst auf meinem 486er mit Windows 3.1 läufts echt unterirdisch. Habs jetzt extra auf einer externen Festplatte installiert und trotzdem läufts nicht rund. Selbst wenn ich den Boost Knopf drücke und von 40 Mhz auf 80 Mhz schalte läufts einfach nicht flüssig…

So schlecht optimiert…da fehlen einem die Worte.

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Okay.

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Okay.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Mh, dann scheinen das aber wirklich individuelle Probleme zu sein. Mich stören die Ladebalken zwar auch, aber in Destiny war ich gefühlt länger im Orbit und auf den Planeten gestarrt.

Capscreen
Capscreen
1 Jahr zuvor

Ich kann dir verraten, das ist auf Level 30 keinesfalls anders. Die Story endet noch vor level 30 und das ist tatsächlich noch das beste an dem ganzen Spiel. Die Inszenierung der Story. Gut, die Umgebungen sind echt gut, aber wenn man in der IT Branche etwas bewandert ist, weiß man, dass es nicht viel braucht, solche Welten im groben von einem Tool generieren zu lassen und dann manuell etwas nachzubessern.
Habe auch premier und werde mir das spiel nicht kaufen. Vielleicht gibt es nach release noch mehr content, das das ganze zum runden ding macht.

henjirpg
henjirpg
1 Jahr zuvor

Ich finde Owen echt unsympathisch und wirklich anstrengen….:/

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Klingt wie ein 17 jähriger Heißsporn, der auch eine kleine Macke hat ^^ Da kann ich drüber hinwegsehen razz Die Menschheit besteht ja nicht aus funktionellen, immer und jederzeit sympatischen Personen. Das darf sich gerne auch in Spielen wiederspiegeln ^^

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Aus Dialogen geht sogar hervor, das eine „Macke“ zu haben Teil eines Cypherdaseins ist.

Hans Wurst
Hans Wurst
1 Jahr zuvor

Ich find die dummen Sprüche des Freelancer ganz furchtbar.

BranTarik
BranTarik
1 Jahr zuvor

Ich finde die Ladebildschirme gar nicht soooooo schlimm, bieten die Möglichkeit für eine kurze Erholung oder auch „Mal eben was holen“ zu können. wink

LXVIII
LXVIII
1 Jahr zuvor

Man muss nicht alle 2 Minuten was holen oder sich erholen

Egmont
Egmont
1 Jahr zuvor

Du kannst dir auch ohne Ladebildschime mal eben was holen, glaub mir das geht. wink

Aurujo
Aurujo
1 Jahr zuvor

Ich meld mich doch nicht für ne Mission an und renn dann noch was zu trinken holen oder so oder will mich erholen… Ich will ne Mission machen… nichts holen, nicht ewig warten. Die anderen haben in der Zeit außerdem swchon die Hälfte der Mission geschafft. Bis ich da bin krieg ich nur noch Reste zum wegballern

CoreGamer
CoreGamer
1 Jahr zuvor

Habt ihr keine Frauen die euch was holen? wink

dabinich
dabinich
1 Jahr zuvor

Ich hab genau die gleichen pobleme dadurch sind mir 3 bis 4 stunden verloren gegangen und dann immer wieder zurück zur option und alles neu einstellen das nervt und ist echt schade report an ea ist raus mal schauen was passiert

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Bin einer die von Bugs verschont wurden.
Gestern hatte ich einen Freeze und das war bis jetzt alles an technischen Problemen.

Das manche keine SSD haben,merkt man beim Missionsstart,
wenn man nur alleine auf Startplattform steht
und der Krypter schon anfängt die Mission zu starten.

Die Story ist bis jetzt ok.
Das man bei jeder Sidequest auch ein kleines Gespräch führt finde ich gut.
Auch das die Sidequests weitergeführt werden
und nicht nur aus einer Mission bestehen.

Ich war noch nie ein Explorer

aber die Welt um Fort Taris hat schon was.
Trotzdem lucke ich nicht in jede Ecke oder tauche in jeden Tümpel.^^

Bin mit meinem Interceptor soweit zufrieden,
einziger Wermutstropfen ist der Giftnebelskill.
Der ist kein Primer so dass ich für E eigentlich keine Primerbelegung mehr habe.
Detonationsschlag zähle ich nicht darunter.

Damit bleibt Funkenschritt eigentlich ziemlich nutzlos,
denn wenn ich nicht primen kann mit E,
nutzt mir ein Q Detonator nicht viel.

Damit fehlt ein bisschen das Frontkämpfer Mass Effect Feeling mit Sturmangriff–>Nova.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.