Spieler finden Anthem toll, aber der Demo-Start ist eine Katastrophe

Anthem ist nun in die VIP-Demo gestartet, die Vorbestellern einen Early Access gewährt. Die ersten Stunden der Demo sind gezeichnet von Server-Problemen und Bugs. Viele, die Anthem jedoch spielen konnten, sind begeistert. 

Das ist passiert: Direkt nach Start der VIP-Demo brachen die Server auf allen Plattformen zusammen. Vereinzelt schafften einige es ins Spiel. Diejenigen, die ohne große Probleme spielen können, sind aber begeistert. Vor allem das Gefühl, mit dem Javelin zu fliegen, wird gelobt.

Technische Probleme und Bugs: Zuerst schien es, als würden die Probleme vor allem an der Server-Instabilität liegen. Mittlerweile ist aber klar, dass Anthem in der Demo auch mit einigen Bugs zu kämpfen hat.

Bekannte Bugs sind, dass

In unserem Live-Ticker zur Anthem-Demo könnt Ihr die Probleme im Detail sehen und Euch austauschen.

Netzwerkprobleme

Zwischenzeitlich war sogar Origin komplett in die Knie gegangen. Das ist die hauseigene Distributions-Plattform von EA. Auch hier wird deutlich, dass die Entwickler mit erheblichen technischen Schwierigkeiten zu kämpfen hatten.

Technische Probleme verstimmen Spieler

Als erfahrener MMO-Spieler ist man es eigentlich gewohnt, dass der Start eines neuen Spiels nie ganz rund läuft. Gerade Server-Probleme sind da an der Tagesordnung. Trotzdem hinterlässt so ein katastrophaler Start starken Frust bei Spielern, die Probleme haben.

VIP-Demo-Zugang muss bezahlt werden: Wer Zugang zu der VIP-Demo möchte, der muss Anthem vorbestellen. Dadurch erhalten die Vorbesteller einen Early Access. Eine kostenlose Demo zu Anthem wird noch folgen. Es ist so, als hätten diese Spieler jetzt für einen Stresstest bezahlt.

Keys für Freunde hinterlassen bitteren Beigeschmack: Mit der VIP-Demo erhält jeder Spieler drei Codes, die er an Freunde vergeben kann. Das ist an sich eine feine Sache. So hat man ein komplettes Team für die Demo zusammen.

Diese Codes wurden aber auch für kleines Geld von einigen Vorbestellern verkauft. Die Entwickler bei BioWare hauten kurz vor der Demo immer wieder Tweets raus mit VIP-Demo-Codes.

tweets

Die Freundes-Keys haben aus einer VIP-Demo eine „Demo für VIPs und noch dreimal so viele andere“ gemacht. Diesen Ansturm an Spielern hat man wohl bei EA und BioWare unterschätzt.

Was anfänglich als feine Geste gemeint war, hinterlässt jetzt einen bitteren Beigeschmack. Gerade bei Spielern, die Anthem tatsächlich vorbestellten und Geld dafür gezahlt haben.

Anthem-Demo fühlt sich doch wie Beta an: Die Demo von Anthem ist anders als Betas, die man normalerweise kennt. Die Demo ist eine etwas eingeschränkte Version des Spiels, die möglichst viel zeigen soll.

Durch die vielen technischen Probleme fühlt es sich für viele Spieler jedoch so an, als würden sie doch eine Beta spielen. Das geht aus einigen persönlichen Gesprächen hervor, die die Autorin mit Demo-Spielern führte. Server-Probleme sein das eine, aber so einschneidende Bugs vorzufinden, sei nochmal etwas anderes.

anthem_shooting_scar_3840.0

Das sagen MeinMMO-Leser zu den Problemen: 

DrPimp: „Danke an alle, die vorbestellt haben und sich nun am Bugfixing beteiligen, damit wir am nächsten Wochenende sorglos und im vollen Umfang zocken können“

Tebo: „Ich finde es super, dass es endlich mal wieder eine echte Demo gibt. Aber was denken die sich bei sowas? In der Alpha ging’s doch auch!
Bei jedem Release eines Online-Games, egal welches Spiel, brechen die Server zusammen. Nach ein paar Stunden Server-Arbeiten geht’s dann immer. Was soll das?“

Jens Schuch: „Ich bin bei Anthem so sehr gehyped, wie selten bei einem Spiel davor. Es mag sein, dass der Fehler absolut unvorhersehbar war. Aber Hand aufs Herz: Wenn ich so eine Werbung mache, solche extremen Erwartungen beim potentiell Interessierten schüre, dann muss ein Plan B im Falle eines Falles da sein. Die Demo ist ein maßgeblicher Aspekt für einen möglichen Kauf.“

Anthem Trailer Thumbnail Title

Viel positives Feedback für Gameplay von Anthem

Auffällig ist, dass der allgemeine Tenor zum Gameplay von Anthem positiv ausfällt. Die technischen Schwierigkeiten sind zwar nervig, aber Anthem macht vielen Spaß.

Im MeinMMO-Discord-Channel zu Anthem unterhalten sich die Demo-Spieler angeregt über das Gameplay. Der Discord hat derzeit 3.580 Mitglieder (Stand 26. Januar). Auch unter Artikeln zu Anthem äußern sich die Spieler positiv zum Spiel an sich.

Das sagen MeinMMO-Leser zum Gameplay: 

Cherubii: „Ich bin vom Spiel an sich, wenn man es spielen kann, schon sehr positiv angetan:

  • Die Javelins unterscheiden sich doch recht stark voneinander,
  • der Schwierigkeitsgrad ist definitiv nicht zu niedrig und
  • auch Teamplay kann einen riesen Unterschied machen.
  • Man hat eine Menge Möglichkeiten durch die verschiedenen Loadouts, Skills und Waffen unterschiedliche Builds, mit Unterschiedlichen Zwecken, zu spielen.
  • Durch das Fliegen, Evade und Laufen wirkt es eigentlich schon eher dynamisch und
  • du kannst es dir definitiv nicht leisten, einfach auf Gegner zuzurennen oder permanent in der Luft zu sein, um alles leicht über den Haufen zu ballern.

Anthem hat sicher seine Schwachstellen und Verbesserungspotenzial, aber auch die Welt an sich ist schön gestaltet und weitläufig. Die Ladebildschirme zwischendrin nerven etwas und man muss die passende „Klasse“ für sich finden.“

Alles, was wir zu Anthem wissen: Release, Kauf, Features, Klassen

Sunface: „Die technischen Probleme kann man nicht weg diskutieren, die sind vorhanden. Ich konnte dennoch die verfügbaren Missionen beenden und erneut feststellen, dass sich das Gameplay einfach bombastisch anfühlt.

Spätestens jetzt sollte aber auch der Letzte geschnallt haben, dass es sich bei Anthem um ein RPG und nicht um einen Shooter handelt. Es ist nirgendwo wie Destiny.“

Schulterteufelchen: „Bei mir ging’s gestern sogar recht zügig. Ich habe das freie Spielen probiert. Ich musste mich zwar erst ein weinig an die Steuerung gewöhnen, dann ging’s aber echt schön von der Hand. Auch die Welt ist schon ganz gut gemacht. Die “Events“ bisher sind nichts Neues, aber Spaß macht’s trotzdem und das zählt ja auch.“

Cadeyrn 85: „Mir gefällt das Level- und Encounter-Design, der Sound ist der Hammer und die Welt super liebevoll gemacht. Und ich kann fliegen wie ein fetter Iron Man. Die Storys der Quest sind BioWare-typisch großartig.“

Anthem-Roboter

Negatives Feedback zum Gameplay: Einige Dinge werden auch bereits am Gameplay bemängelt.

  • Auf Reddit erreichte ein Post 1.400 Upvotes, der sich um die Lauf-Geschwindigkeit in der Fort Tarsis dreht. Hier geht es vielen zu langsam voran.
  • In der offenen Welt gibt es einige Ladebildschirme. Das hätten viele Spieler so nicht erwartet.
  • Einige Spieler berichten, dass sie die Steuerung des Fliegens als ungelenk empfinden.

Probleme lassen langsam nach

Spieler berichten vermehrt, dass sie nun besser in die Demo kommen. Vor allem der Ladebilschirm-Bug macht vielen aber immer noch zu schaffen. Es soll wohl helfen, das Spiel dann direkt neu zu starten.

Der Community Manager von Anthem, Jesse Anderson, versicherte noch, dass das Team rund um die Uhr arbeiten würde, um die Probleme zu beheben.

Demo-Version ist nicht die Release-Version: Die Demo von Anthem unterscheidet sich im Build vom Release-Titel. Die Demo soll noch 6 Wochen vor dem fertigen Build liegen, was Bugs und technische Probleme angeht. Es bleibt abzuwarten, ob Anthem nochmal zum Release mit solch starken Problemen zu kämpfen hat.

Erste Tester vergleichen Anthem oft mit Destiny 2 – Das sagen sie noch

Wie sieht es bei Euch aus? Könnt Ihr die Demo gerade spielen und was sagt Ihr zum Gameplay an sich? 

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (45) Kommentieren (185)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.