Warum die Demo von Anthem anders ist als die Betas, die es sonst gibt

In den vergangenen Jahren hat sich der Trend breit gemacht, Im Vorfeld des Release eines großen Titels Beta-Sessions zu veranstalten. Warum nennt Anthem seinen Appetit-Happen „Demo“? Was steckt dahinter und was sind überhaupt die Unterschiede?

So wird die Demo von Anthem: Vor einigen Tagen hat Mike Darrah erklärt, wie sich die Demo von Anthem vom Spiel unterscheiden wird:

  • Spieler starten in der Mitte
  • es gibt kein Tutorial
  • es gibt keine Charakter-Erstellung
  • die Balance sei „super“-unterschiedlich
  • die Ökonomie ist absolut verschiedenen
  • und es gibt 6 Wochen weniger Bugfixes
Mehr zum Thema
Anthem: Alles zur VIP-Demo - Das sind die wichtigsten Infos

So ist es normalerweise: In den meisten anderen Blockbustern war die Beta kurz vorm Start einfach der Anfang des Spiels bis zu einem gewissen Grad und mit einer klaren Level-Grenze.

So reagieren Spieler auf diese Demo: Es gibt zwei große Strömungen:

  • Die einen freuen sich und sagen: Endlich mal wieder eine Demo wie früher. Sie lassen uns das Spiel kostenlos testen. Das ist transparent und fair.
  • Einige anderen Spieler reagieren skeptisch auf den Demo-Ansatz. Sie befürchten, die Erfahrung werde ihnen nicht das „richtige Spiel“ zeigen, sondern ein „geschöntes“ Bild ohne den vielen Grind, den sie im fertigen Spiel erwarten.

Anthem-Ranger-3

Warum veranstaltet Anthem nicht einfach eine Beta? Forbes hat bei Anthem-Produzent Michael Gamble nachgefragt:

Für uns war es wichtig, den Spielern einen Eindruck von möglichst vielen Inhalten zu geben, sei es die Strongholds, das freie Spiel oder Story-Progression. Es soll genau das sein: Eine Demonstration. Natürlich haben wir an der ein oder anderen Stelle noch Bugs im Spiel, aber die Spieler bekommen eine Demonstration über die Inhalte, die im Spiel zu finden sein werden.

Den Spielern wird somit ein Buffet serviert (ein vertical slice), wo jeder Spieler alles ausprobieren kann, was das finale Spiel zu bieten haben wird. Dies ist auch einer der wesentlichen Unterschiede zu einer Beta.

Zudem hält man die Bezeichnung „Demo“ auch für ehrlicher.
Anthem-Titel

Darin unterscheiden sich Demo und Beta: Die meisten größeren Spiele der jüngeren Vergangenheit setzen auf Beta-Gameplay im Vorfeld eines Releases. Beta-Versionen sind nicht final und können vollgestopft sein mit Bugs und anderen Hindernissen.

Das ist jedoch nicht der einzige Unterschied:

  • Eine Beta-Version dient speziell bei Online-Spielen als Stress-Test für die Server. Eine Demo soll den Spielern einen Überblick über die Inhalte des Spiels geben
  • Beta-Versionen sind in der Regel einfach nur Teile des gesamten Spiels, während Demos passgenauer zugeschnitten werden
  • Betas dienen auch dazu, Feedback der Spieler entgegen zu nehmen, um Probleme zu beseitigen oder sogar Features zu verändern. Bei Demos ist dies in der Regel nicht der Fall.

anthem_shooting_scar_3840.0

Besonders der zweite Punkt ist interessant. In der Anthem-Demo werdet Ihr eine andere Spiel-Ökonomie erleben als im endgültigen Spiel. Dies liegt vor allem daran, dass Bioware Euch auch in einer so kurzen Spielvariante wie einer Demo die Möglichkeit geben möchte,

  • seltene Ausrüstung zu finden, ohne dafür stundenlang grinden zu müssen,
  • den Item-Shop zumindest rudimentär erkunden zu können oder
  • Eure Javelins anzupassen, ohne dafür echtes Geld ausgeben zu müssen.

Anthem Trailer Thumbnail Title

Was ist für die Spieler besser? Demo oder Beta? Eine Demo wird Euch einen besseren Überblick über die meisten Features geben, die es in einem Spiel zu entdecken gibt, während Betas nur einen kleinen Ausschnitt zeigen (wie zum Beispiel eine Multiplayer-Map oder die ersten beiden Stunden der Story).

Dafür haben Spieler zumindest auf dem Papier mehr Einfluss im Rahmen einer Beta, welche häufig mit der Zielsetzung antritt, Feedback zu sammeln, um Fehler zu beseitigen und Schwächen auszubügeln. Wie häufig Spieler-Feedback tatsächlich für Änderungen sorgt, ist hingegen nicht bekannt.

anthem insekten javelinOb nun eine Demo oder eine Beta besser ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich finde den Ansatz von Bioware erfrischend und freue mich darauf, möglichst viele Features im Spiel zu sehen.

Wird Anthem deutlich grindlastiger? Das fertige Spiel wird sich ohne Zweifel von der Demo unterscheiden, für Beta-Versionen gilt das abgesehen von Bugfixes eher nicht.

Wie genau die tatsächliche Ökonomie aussehen wird, ist noch nicht bekannt. In der Demo wird es so sein, dass Spieler mit 100 Coins starten und kosmetische Items 25 Coins kosten. Der tatsächliche „Shop“ von Anthem könnte deutlich knausriger sein.

Auch wissen wir nicht, wie viele Stunden wir tatsächlich werden grinden müssen, um die seltenste Ausrüstung zu bekommen. Hier wird die Demo keine genaueren Aufschlüsse geben können.

Anthem Texturen Bild Ruine

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann die heute startende VIP-Demo für Vorbesteller nutzen, oder sich im Rahmen einer offenen Demo für alle überzeugen, die am 01. Februar an den Start gehen wird.

Mehr zum Thema
Anthem Beta: Alles zur Demo - Release, Startzeit, Inhalte, Boni

Für noch mehr News, Guides und Stories zum Thema Anthem abonniert doch die MeinMMO-Facebook-Seite nur für Anthem!

Autor(in)
Quelle(n): Forbes
Deine Meinung?
Level Up (14) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.