The Elder Scrolls Online: DLC Diebesgilde ist auf dem PC draußen, Entwickler reden über Hauptquest

Der neueste DLC Thieves Guild ist für das MMORPG The Elder Scrolls Online erschienen und die Entwickler sprechen in einem Interview über dieses Update und die Fortsetzung der Hauptquest.

Mit dem frisch für PC erschienenen DLC Thieves Guild erwartet euch eine neue Storyline, die euch etwa acht bis zehn Stunden beschäftigen wird. Die Abenteuer finden dabei sowohl in neuen Gebieten als auch in alten Zonen statt. Die Entwickler haben sich dieses Mal bewusst dazu entschieden, die Quests etwas “kürzer” ausfallen zu lassen, als das beim DLC Orsinium der Fall war. Dafür gibt es viel mehr Daily Quests und wiederholbare Missionen.

Passive Skills und Assistenten

The Elder Scrolls Online Verlies

Die neuen Skills, die ihr im Rahmen der Diebesgilde erhaltet, sind passive Skills. Damit wollten die Entwickler sicherstellen, dass man etwa Diebstahl und Fechten lukrativer gestalten kann aber auch, dass diese Skills keinen großen Einfluss auf das PvE- und PvP-Balancing des Spiels haben. Man ist sich auch bewusst darüber, dass nicht jeder Spieler ein Dieb sein möchte und sich schleichend und stehlend durch die Spielwelt bewegt.

Die Spieler, die sich dafür nicht interessieren, können immer noch Spaß mit der Storyline des DLCs haben. Als Belohnung darf man sich über einen Assistenten freuen, der man herbeirufen darf. Die gesamte Gruppe darf dann mit diesem interagieren.

http://youtu.be/r8QIm6SzP-M

Die Dunkle Bruderschaft und die Fortsetzung der Hauptstory

The Elder Scrolls Online Diebesgilde ESO

Man hat sich überdies dagegen entschieden, bei jedem DLC einen Respec anzubieten. Denn das würde bedeuten, dass man jedes Mal den kompletten Charakter neu skillen muss. Man überlegt sich aber, dass man in Zukunft einen Respec einzelner Skills anbieten wird, anstatt des gesamten Charakters.

Zudem hat die Diebesgilde nichts mit der Dunklen Bruderschaft zu tun, obwohl sich die Skills der Dunklen Bruderschaft auch auf das Rechtssystem des Spiels auswirken. Als Mitglied der Dunklen Bruderschaft wird man jedoch nicht schleichen und stehlen, sondern schleichen und morden.

Einen kleinen Ausblick auf de Fortsetzung der Hauptgeschichte von The Elder Scrolls Online gab es zudem. Man sieht das Ende eigentlich als relativ abgeschlossen an, weswegen man sich erstmal Zeit lassen möchte, um kleinere Geschichten zu erzählen, bevor man sich dann daran macht, die Hauptstory zu erweitern und noch lose Enden aufzulösen.

Quelle(n): MMORPG.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
N0ma

Der Patch ist eine Katastrophe. Bäume in Pink. Mobs in Dungeons in Pink (auch nach dem neuen Hotfix), dauernde Gamecrashes, was richtig gut bei der Daily ist weil mir dann der ein Boss fehlt bei der Abgabe, darf man also nochmal machen. Das neue Gruppen LFG tool ist nicht wirklich besser als das alte, auch nachwievor buggy, da hatte ich mir eigentlich viel erhofft. Der Raid ist nicht über das Tool erreichbar. Kargsteingruppen sind nachwievor nicht drin (waren sie früher mal). Der PvP Run Skill wurde genervt, das ganze Spiel fühlt sich an wie mit angezogener Handbremse. Heilskills führen neuerdings zu dessen Deaktivierung. Magierlicht, muss man nicht mehr dauernd aktivieren, dafür wurde der Leuchteffekt entfernt. Den 64bit Client kann man nicht aus dem Starter heraus starten. Bei einem Patch meckert der Client natürlich, sodass man dafür dann doch wieder den Starter starten muss, brainless.

Das man das DLC für 2000 Kronen kaufen kann, sollte man besser vorher wissen, da man dazu ganz nach unten scrollen muss, zu sehen ist erstmal nur die Ausgabe für 4000.

DerOhneNamen

Also wie erwartet – wie immer Qualitativ hochwertig LOL 🙂 Hätte mich auch gewundert wenn die Gruppensuche plötzlich gut funktioniert.

Deer Geronimo

die 64bit version ist ne witz… fps einbrüche… wegesruh 15fps… 32 bit version volle 50fps und mehr… also vom performence gewinn nichts zu spüren… die gruppensuche kannst quitten… habe nach 2 std suche allianzübergreifend das game entnervt ausgelogt… und bin auf ein namhaftes anderes mmo gegangen um meinen abend noch zu retten… cyro habe ich mir nicht mehr angetan… laufen da noch namhafte gilden rum…? wie man unter mir schon sagte… länder die man befreit hat leiden weiter unter molag bal… usw usw… ich werde mein abo nicht verlängern…

A Guest

Ist die gruppensuche wenigstens etwas besser geworden?
Auf der konsole geht eigentlich nie ein dungeon in unter 1h wartezeit auf und wirklich niemals bildet sich über das tool eine pvp gruppe.

Meine große hoffnung mit dem DLC war, dass das tool eine gruppe in maximal 10-15 min schafft, die zugelassene spielerzahl alleine wurde ja schon verdreifacht.

Wenn sie das wieder vergockt haben sehe ich echt schwarz für eso auf der ps4.

Deer Geronimo

war gestern in cyro… pc… flammenklinge… na ja… früher war es azura lag… jetzt ist es flammenklinge lag… die 64 bit version sorgt in cyro nur für probleme… unendless loadscreens… plötzlicher kick aus dem game mit einlogg schwierigkeiten… bugs die einst gepatcht wurden sind wieder da… einer davon ist… bist du im pvp in einer gruppe… kannst das einloggen vergessen… erst der gruppenkick lässt dich ins game zurück… nach wie vor von 1 – 40 fps alles möglich… pings um die 10.000… sowie das nicht reiten können durch sekundenschnelles wechsel von infight – outfight-infight-outfight… obwohl du weit weg von allen kämpfen in der pampa stehst… usw usw usw…

Gorden858

“Einen kleinen Ausblick auf de Fortsetzung der Hauptgeschichte von The Elder Scrolls Online gab es zudem. Man
sieht das Ende eigentlich als relativ abgeschlossen an, weswegen man
sich erstmal Zeit lassen möchte, um kleinere Geschichten zu erzählen,
bevor man sich dann daran macht, die Hauptstory zu erweitern und noch
lose Enden aufzulösen.”
———————————————–
Genau aus dem Grund sollte ein MMORPG aus meiner Sicht auch gar nicht erst eine so eigenständige, epische Geschichte erzählen, sondern eher das Ziel haben, eine glaubhafte Welt zu erschaffen in der dann in vielen verschiedenen Gebieten Aufgaben auf die Helden warten, die gegebenenfalls lose zusammen hängen können aber nicht zwingend müssen. So hat man nun wieder das Problem, dass damals als man jedes Dorf zum ersten mal besucht hat, dieses in direkter Gefahr schwebte, nachdem der Spieler durch die Gebiete durchgezogen ist, jedoch wieder alles in Butter ist und es meist keinen Grund gibt dorthin zurück zu kehren. Und alle paar Meter stehen noch irgendwelche Dolmen in der Gegeng rum, die regelmäßig Dämonen spawnen aus einer Invasion, die eigentlich längst zurück geschlagen sein sollte.

DerOhneNamen

Und wie sieht es in Cyrodiil aus? Der DLC sollte doch Besserung bringen. LAG weg? Balance in Ordnung? Lücken geschlossen. Oder alles beim alten?

Damian

Spiele kein PvP kann deshalb dazu wenig sagen, insgesamt ist die Leistung unter dem 64Bit-Client aber deutlich besser…

Damian

Tatsächlich bringt der neue 64Bit Client einen enormen FPS-Schub und auch die Grafik ist noch schöner als bisher, aber leider ist er scheinbar nicht ausreichend getestet worden, denn es kommt zu Texturfehlern ( bestimmte Texturen erscheinen grell pink!) und zu Soundstörungen (intermitierendes lautes Rauschen). Zu beiden Problemen gibt es bereits Threads im englischsprachigen Forum (die deutschen Spieler scheinen die Probleme noch nicht bemerkt zu haben!).

Derzeit spiele ich wieder mit dem 32er Client, obwohl ich ein 64Bit-System habe, weil mich die Texturfehler und Sounsstörungen sehr nerven. Schade, denn abgesehen von den Störungen, läuft der Client wie geschmiert und bedeutet eine erhebliche Verbesserung.

Stev

Leider ging bei der Veröffentlichung gestern einiges schief und viele Spieler konnten sich nicht einloggen.
Dazu kam, dass durch die Beschränkung auf DirectX 11 einige Spieler quasi ausgeschlossen wurden – oder eben gezwungen sind, ihren Rechner zu upgraden. Das ohne deutliche Ankündigung zu machen, ist frustrierend.
In den Foren geht es daher schon heiß her 😉

KohleStrahltNicht

Ist DirectX11 nicht inzwischen schon Standard bei neuen PC-Spielen?
Unter Windows 7 ist soweit ich weiß DirectX11 Standard.
Wer spielt denn heutzutage noch unter XP moderne Computerspiele?

Stev

Naja du kannst auch Win10 auf deinem PC haben mit einer Graka, die nur bis DirectX 10.1 unterstüzt. Offenbar betrifft es genug Spieler:
http://forums.elderscrollso

KohleStrahltNicht

Komme ich denn mit so einer kleinen bzw. alten Karte überhaupt in den Genuß die volle grafische Pracht eines Spiels wie Teso zu erleben?
Ich hatte glaube mit meiner uralten GTX 580 schon DirectX11 drauf.
Dann haben die Spieler die sich beschweren aber Uraltkarten im PC.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x