Entwickler zeigen, wie eklig Diablo 4 klingt, indem sie Gemüse zermatschen

Es gibt ein neues Quartals-Update zu Diablo 4. Dabei stellt sich der neue Game Director vor und es gibt neue Details zum Sound-Design des Action RPGs. Erfahrt hier auf MeinMMO, warum unschuldiges Gemüse den Sound-Designern zum Opfer fiel.

Was steckt im Quartals-Update? Jüngst erschien ein neues Quartals-Update zur Entwicklung von Blizzards kommenden Action-RPG Diablo 4. Darin stellte sich der neue Chef des Projekts – Joe Shely – vor und es gab neues zum Sound-Design des Spiels. Darunter eine spannende Passage darüber, wie die ekligen Blut-, Schleim- und Gekröse-Effekte wirklich entstanden sind.

Neues zum Sound-Design und dem neuen Game Director

Was hat es mit den Ekel-Sounds auf sich? Wer Diablo-Games kennt, weiß, dass man nicht nur gegen saubere Gegner wie Skelette und Steinkreaturen antritt.

Vielmehr macht es seit jeher einiges an Reiz aus, gegen geradezu abstoßend widerliche Abscheulichkeiten ins Feld zu ziehen. Ein besonders widerliches Viech ist dabei der „Fly Host“, ein aufgedunsenes Ding, aus dessen schleimigen Körperöffnungen beständig Ungeziefer gekrochen kommt.

Diese Dinger machen allerhand eklige, schleimige und schmatzende Geräusche. Doch wie kommt so ein Ekel-Sound zusammen? Matschen die Entwickler etwa mit Schlachtabfällen oder anderem ekligem Zeug herum?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Ganz so widerlich ist die Wahrheit dann doch nicht, denn um die Geräusche für Schleim, Blut und herumschlabbernde Gedärme zu simulieren, haben die Entwickler sich lediglich an unschuldigem Gemüse vergangen.

Es wurden Salatköpfe und Melonen zermatscht und zusammen mit Mayonnaise, Salsa-Soße und einem 7-Schicht-Dip zu einem ekligen, stinkenden Pampf vermengt. Mit diesem Schleim konnten die Entwickler dann wie kleine Kinder herumbatzeln und so die ekligen Geräusche erzeugen, welche vom Fly-Host und anderen Ekel-Viechern im Spiel ausgestoßen werden.

Diablo 4 bekommt neben coolem Sound auch neuen Game Director

Wer ist der neue Game Director? Diablo 4 hat einen neuen Chef, der sich im Quartals-Update ebenfalls kurz vorstellte. Er heißt Joe Shely und arbeitet seit 2005 bei Blizzard. Dort war er Designer bei WoW, später Senior Designer bei Diablo 3 und auch am Star-Craft-Addon Wings of Liberty war er beteiligt. Er ist seit 2017 im Team von Diablo 4 und freut sich schon darauf, die Vision von Diablo 4 wahr werden zu lassen.

Wann das aber sein wird, hat er nicht gesagt. Er meinte lediglich, dass es „noch viel zu tun“ gäbe.

Was wurde aus dem Vorgänger? Joe Shely tritt die Nachfolge von Luis Barriga an. Der frühere Game Director von Diablo 4 wurde im August zusammen mit zwei weiteren hochrangigen Designern bei Blizzard entlassen. Alle drei waren offenbar in den Sexismus-Skandal bei Blizzard verwickelt.

Quelle(n): Polygon, Blizzard
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Irina Moritz

Ich fand es schon damals in dem Making-Of-Video von StarCraft 2 absolut faszinierend, was sie für Sachen benutzt haben, um bestimmte Geräusche zu erzeugen. Tiefgefrorene Hühner, Marmelade, da war echt alles dabei 😄

Todesklinge

Das ist echt super gemacht 😁👍

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x