Diablo 3: Level 70 – und jetzt? Starter-Guide für Season 17

Jetzt habt ihr Level 70 in Season 17 bei Diablo 3 erreicht, aber wie geht es weiter? Wir zeigen euch, was ihr als frischer Charakter auf Level 70 als nächste Schritte angeht. So bereitet ihr euch auf das Endgame vor.

Was passiert nach Level 70? Die maximale Stufe, die euer Charakter in Diablo 3 erreichen kann, ist Level 70. Dann habt ihr alle Skills freigeschaltet. Weitere Erfahrungspunkte gehen dann in eure Paragon-Level.

Nachdem ihr mit oder ohne Level-Guide für Season 17 Level 70 erreicht habt, geht das Spiel eigentlich erst richtig los. Die Level-Phase ist eine Hürde, die zunächst jeder überwinden muss.

Die ersten Schritte mit Level 70

Wie geht es weiter? Habt ihr die letzten Erfahrungspunkte eingesammelt und die große 70 auf dem Bildschirm freigeschaltet, geht es für euch an die Saisonreise. Denn die belohnt euch mit Haedrigs Geschenken.

Die Saisonreise und das erste Set

Die Saisonreise in Season 17: Die Reise ist in mehrere Kapitel aufgeteilt. Schließt ihr sie ab, erhaltet ihr dafür Haedrigs Geschenke. Die gibt es für den Abschluss von Kapitel 2, 3 und 4.

Mit eurer Ausrüstung, die ihr noch vom Leveln übrig habt, sollte der Abschluss von Kapitel 2 und 3 kein Problem darstellen. Dadurch erhaltet ihr 4 Set-Teile eures Klassensets und schaltet starke Boni frei. Rüstet die Sachen aus und schaltet auf die Schwierigkeit Qual 4, um auch die Aufgaben von Kapitel 4 erledigen zu können.

Das Abschließen von Kapitel 4 sollte damit auch leichter fallen. Welches Set eure Klasse in Season 17 als Geschenk erhält, erfahrt ihr hier:

Alles, was ihr zu Season 17 in Diablo 3 wissen müsst.

diablo-3-season17-titel

So geht es mit dem 6er-Setbonus weiter: Habt ihr den 6er-Bonus eures Klassensets aktiviert, solltet ihr die Schwierigkeit erneut erhöhen. Mit einem fertigen Set sollte Qual 6 locker drin sein.

Auf mindestens Qual 6 absolviert ihr jetzt Nephalemportale. In den normalen Nephalemportalen erhaltet ihr für das Besiegen des Portalwächters unter anderem Schlüssel für die Großen Nephalemportale.

Hier könnt ihr nun zwischen kleinen und großen Nephalemportalen hin und her wechseln. So tauscht ihr nach und nach die gelbe Ausrüstung mit legendären Items aus und werdet immer stärker.

Welche Sets sind gut?

Welches Set soll man spielen? Bei der Ausrüstung gibt es viel Auswahl. Seid ihr unzufrieden mit dem Set aus Haedrigs Geschenk und wollt ganz oben in der Rangliste mitspielen, dann schaut, welches die stärksten Builds für eure Klasse sind.

Die besten Klassen und Builds für Season 17 seht ihr in dieser Tier-List.

Habt ihr euch einen Build ausgesucht, wisst ihr auch, welche Items in Kanais Würfel kommen. Sucht also Akt 3 auf und schaltet Kanais Würfel frei.

Diablo 3 Kanais Würfel 3
Kanais Würfel in Diablo 3

An dieser Stelle habt ihr ein fertiges Set, das ihr entweder behaltet oder spielt, um ein neues Set zu farmen.

Kadala in Diablo 3 – Was sollte man kaufen?

Wie bedient man Kadala? Für den Abschluss verschiedener Aktivitäten wie Großen Nephalemportalen, werdet ihr mit Blutsplittern belohnt. Die tauscht ihr beim NPC Kadala ein, die sich in der Nähe der Nephalemobeliske in der Hauptstadt jedes Aktes aufhält.

Diablo 3 Kadala

Bei ihr könnt ihr Sachen für jeden Item-Slot bekommen. Die eingetauschten Gegenstände können sogar legendär sein oder zu Sets gehören. Einige Sachen sind günstig, andere teurer.

Bei Kadala lohnt es sich vor allem, Nebenhände und Rüstung einzutauschen. Um legendäre Waffen, Ringe oder auch Amulette zu erhalten, lohnt es sich, diese als gelbe Gegenstände in Kanais Würfel aufzuwerten. Bei Kadala kosten diese sehr viele Blutsplitter.

Diablo 3 Kadala Blutsplitterkosten

Grinden, Grinden, Grinden – So beginnt das Endgame

Habt ihr das Grundgear zusammen, mit dem ihr spielen wollt, dann passt ihr eure Schwierigkeitsstufe an und geht in die normalen und Großen Nephalemportale. Hier findet ihr nach und nach besseres Gear. Das kann in Form von uralten oder archaischen Gegenständen passieren.

In den höheren Schwierigkeitsstufen steigen die Chancen darauf, dass seltene Items für euch droppen. Es lohnt sich also, sich im Großen Nephalemportal immer weiter nach oben zu kämpfen. Das macht für viele auch den Reiz einer Season aus, sich mit anderen Spielern in den Ranglisten um die besten Zeiten zu prügeln.

Diablo 3 wird immer einfacher – was steckt dahinter?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x