Während Diablo 2: Resurrected kriselt, jubelt Konkurrent Path of Exile

Bei Blizzard hängt der Haussegen gerade schief: Online-Probleme machen Diablo 2: Resurrected auch einen Monat nach Release zu schaffen. Derweil herrscht bei Path of Exile gerade Freudenstimmung. Man jubelt über die Spielerzahlen der neuen Erweiterung „Scourge“ und ist ganz dicht dran am Allzeit-Rekord.

Das ist die Situation bei Diablo 2 Resurrected:

Der Trailer zur neuen Erweiterung von Path of Exile sieht schon nach Diablo aus:

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Erweiterung bringt Spieler zurück zu Path of Exile

So läuft es bei Path of Exile: Bei Path of Exile hat man hingegen beste Laune. Es heißt, beim Action-RPG hat einen Peak von 254,570 Spielern erreicht, das sind 96 % des Allzeit-Höchstwerts.

Das ist auch deshalb so pikant, weil Path of Exile als inoffizieller Nachfolge des „Düsteren Diablo 2“ gilt und mit der Idee entstand, dass Diablo 3 kein würdiger Nachfolger ist, sondern dafür zu bunt und simpel gestrickt sei.

Daher liebt es Path of Exile besonders düster, blutig und schätzt seine ineinander verschachtelten Items- und Fortschritts-System. Genau in diese Kerbe schlägt die neue Erweiterung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Neue Erweiterung bringt Würfel ähnlich wie bei Diablo

Warum läuft’s bei Path of Exile gerade so gut? Path of Exile hat am 22. Oktober auf dem PC eine neue Erweiterung gebracht: “Path of Exile: The Scourge“. Die Erweiterung soll morgen dann auf PlayStation und Xbox starten.

„Scourge“ ist eine typische Erweiterung, wie sie einmal im Vierteljahr zu Path of Exile kommt. Eine Dämonenarmee aus einer parallelen Zeitlinie greift an. Die Spieler können ihre Waffen im Blut der Dämonen tränken und sie so stärken.

Wie PC Gamer schreibt, kommt mit der Erweiterung ein Artefakt ins Spiel, der „Blood Crucible“. Der erinnert an den Horadric Cube aus Diablo 2. Mit ihm können Spieler bestehende Items neu-schmieden und allerhand Upgrades einbauen.  Dazu kommen neue Skills wie ein Tornado und Sets an Skills, die für Koop-Spieler gedacht sind und mit denen sich 2 Spieler miteinander verbinden können.

Offenbar trifft die Erweiterung den Geschmack der Spieler von Path of Exile.

Path of Exile war wirklich zu hart – Entwickler gibt zu: „Wir haben komplett versagt“

Man kann es fast als Seitenhieb lesen, dass man sich bei Path of Exile darüber freut, wie glatt alles gelaufen ist. Man hatte zwar einige Schwierigkeiten im Launch, habe die aber rasch in den Griff gekriegt, schreibt das Team.

Vielleicht schaut Blizzard gerade neidisch auf den Konkurrenten.

In einigen Jahren könnte es dann zum großen Showdown zwischen Diablo 4 und Path of Exile 2 kommen:

Path of Exile 2 will es mit Diablo 4 und Blizzard aufnehmen – Sieht sich im Vorteil

Quelle(n): pcgamer, path of exile
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mors

Ich habe PoE getestet und es sagt mir im Moment nicht zu. Ich verlaufe mich ständig und finde nur schwer die Wege, wo es weiter geht. Ich habe PoE vor D2r angespielt, so als Übergang.

Aber mal zu D2r. Ich habe das Spiel vor 20 Jahren nur wenig gespielt. Kenne mich sozusagen nicht wirklich aus. Vieles muss ich mir ergoogeln.

Ich bin jetzt in Act3 H. Es geht etwas zäh voran. Also das beste ist erstmal farmen. Ich lege mit meinem Mage Andariel auf H ohne Probleme.
Farme aber in NM Andariel, Mephisto und die drei kleine Bosse in Akt5. Aber der Loot ist mehr als besch…. Ich laufe mit 350MF durch die Gegend. Aber es droppt nichts was mich weiter bringt.
Dabei brauche ich so viel. Oculus, SoJ. Ich suche einen Monarch usw. (ich weiß, dass braucht ziemlich jeder).
Laut der Seite „Rankedboost“ kann ich das so ziemlich alles in NM bekommen.
Ich farme jetzt knapp eine Woche (dank Urlaub).
Es nervt langsam. Während mir nichts davon vor die Füße fällt, wird das Zeug in allen Formen und Farben auf EBay vertickt.
Ich weiß, dass das Zeug selten ist.
Aber so wie jetzt komme ich nicht durch H. Wenn ich mir nur die 3 Typen nach dem Weg der Urahnen vorstelle, wird mir schlecht.

Meine (doofe) Frage: ziehe ich zu Pitruns oder dem Friedhof auf H MF an oder eher nicht (um zum Beispiel den Monarchen zu finden)?

Nicht falsch verstehen. Ich möchte das Zeug nicht hinterher geworfen bekommen. Aber einen kleinen Fortschritt möchte man nach einer Woche doch mal sehen 🙄

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Mors
TheGardener

Die sollten lieber mal ihr vor Ewigkeiten angekündigtes “next gen” update liefern!

Sagittarii

Trotz Probleme werde ich ein Diablo, bzw. Diablo 2 PoE immer vorziehen. Denn Diablo ist und bleibt Diablo, und die anderen eben nicht.

BratzenBo

Das macht wirklich viel Sinn…. nicht.

Wenn das Spiel für dich besser ist dann ja aber nur weil es den Namen Diablo trägt ist es wirklich quatsch. Wenn du sagst dir gefällt Diablo 2 und 3 besser dann klar spiel es.

Aber wenn du einfach sagst hör mal ich Spiele PoE nicht es hat zwar mehr zu bieten wird mehr unterstützt es kommen immer neue sachen , aber der name PoE nein der stört mich dann macht dein Post egal wie du es drehst und schüttelst keinen Sinn. 
BratzenBo

Seltsam !

wenn man ein H&s Fan ist sollte man beiden Spielen Erfolg wünschen. PoE ist einfach ein großartiges Spiel was umsonst zu spielen ist. Der Einstieg ist schwer anders aber es macht immer mehr Spaß.

Natürlich wird Diablo 4 ein Erfolg was Verlauf zahlen angeht. Aber das ist jedes übertriebene Hype Game.

Aber durch PoE wird Diablo 4 auch besser werden weil sie da was sehen und merken das ist cool. Andersherum ist es doch genauso PoE sieht das was und bauen das auch evt. Rein. Das geile bei PoE ist halt derzeit das wir alle 3 – 4 Monate was neues bekommen was Spaß macht. Auch wenn mal eine Liga nicht so cool ist , das überspringt man die halt. Ich freue mich sehr auf D4 und PoE 2 beides wird gut. Was besser ist entscheidet nur ihr selbst für euch.

Traurig was man hier so lesen muss ekelhafte Menschen.

CRolly

“Wie PC Gamer schreibt, kommt mit der Erweiterung ein Artefakt ins Spiel, der „Blood Crucible“. Der erinnert an den Horadric Cube aus Diablo 2. Mit ihm können Spieler bestehende Items neu-schmieden und allerhand Upgrades einbauen.”
Bitte was? Das Blutsiegel macht nicht mehr als Gegenstände zu verderben, wie man es auch mit einer Vaalspäre machen kann. Einzig die Wahrscheinlichkeit für bessere Modifikationen kann man leveln – das ist aber immernoch komplett random. Mit dem Hoadrimwürfel kann man das nun wirklich nicht vergleichen.

Marc

PoE ist ein super Spiel und GGG leistet hervorragende Arbeit. Ein Team von Entwicklern das der Community zuhört und auf Probleme eingeht sowie Fehler im Spiel rasch bearbeitet ist in der heutigen Zeit nun mal nicht gang und gäbe.

Diablo 2 war doch von Anfang an ein Flopp, ein 20 Jahre altes spiel mit neuer Grafik (sieht für mich immer noch nicht besonders aus) das die meisten noch nie in ihrem Leben gespielt haben und vermutlich überwiegend durch die “alten Hasen” in den Himmel gehoben, konnte die neue Generation an Spieler einfach nicht überzeugen.

Ich habe es nicht gekauft weil ich mir dachte “40€ für ein 20 Jahre altes Spiel auf das ich den Sticker “NEW” klebe, ist kein neues Spiel”

PoE ist kostenlos und finanziert sich durch Kosmetische Dinge und das finde ich prima. Ich hoffe GGG wächst und gedeiht und wird groß in der H&S Szene. Etwas das Blizzard total in den Sand gesetzt hat.

Daalung

Bin ich voll bei dir^^
Zumal ichs nicht einseh ein Spiel zu kaufen, das ich bereits habe, nur weils Remastered geworden ist und das mehr schlecht als recht (ich sag nur die “männliche” Amazone^^).

Blizzard ist nur noch ein Schatten seiner selbst und da sie zu dämlich sind, mal was neues zu bringen, haben sie sich jetzt drauf verlegt ihre damals wirklich guten Spiele einfach neu aufzulegen—aber NATUERLICH können die Clowns es nicht lassen an den Spielen rum zu pfuschen, anstatt sie 1 zu 1 mit besserer Grafik zu bringen….wenns den dann mal auch bessere Grafik WÄRE, was in meinen Augen in keinem der Spiele wirklich viel brachte, was sie da “verbessert” haben….vom restlichen Reingepfusche mal ganz ab.

Sollen sie doch ganz nach China gehen, da komemn sie vielleicht mit ihrem Mobile-Scheiss gut an und solche Mobile-Spiele kann auch der letzte Clown machen—die sind auch nicht komplizierter als es die ganzen Browserspiele waren.
Ein Arbeitskollege von mir macht das sogar in seiner Freizeit und spielt auch schon Geld ein mit seinen 3 Tower-Defense-Spielen die er gemacht hat^^

Klaphood

Wo kommt nur dieser extreme Hass her… ?
Das frag ich mich immer.

Daalung

Das ist kein Hass, nur meine Meinung.

Es ist jetzt nichts neues das viele Firmen, darunter eben auch Blizzard sich Asien, speziell China, anbiedern ohne Ende, aber ihre Kunden die sie gross gemacht haben im Westen dauernd nur noch mit verachtung und dem C-Team abspeisen und sie obendrein blöd anmachen (zb “Habt ihr keine Handys?” “ihr spielt falsch”….neuerdings noch “zensur”^^).

Mit so nem Haufen hab ich kein Mitleid…Blizzard WAR mal wirklich gut. Das haben sie aus Bequemlichkeit und Geldgeilheit einfach selbst komplett verhunzt und dann stänkern sie ihre Kunden an, die sich zu recht beschweren.

Wenn das wie hass rüberkommt, tuts mir leid…..wenn dann ist es eher Entäuschung was aus den ehemals guten Schmieden geworden ist. Blizzard ist dabei ja nicht alleine…eigentlich betrifft das alle Schmieden die in den 90ern mit guten Spielen gross geworden sind. Aber Blizzard sind die, dies es am konsequentesten vorsätzlich an die Wand gefahren haben und die am meisten dafür tun negativ aufzufallen.
Da müssen sie sich nicht wundern, das sie den meisten Spott und Häme einfahren…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Daalung
Inque Müller

Nur von den Leuten die sich fragen, “Wo kommt nur dieser extreme Hass her?” Den würdest du dich das nicht fragen, würde es keinen interessieren. Wenn es dich wirklich interessiert, empfehle ich dir einen Tee drüber zu trinken und dabei zu sinnieren, wenn es immer noch in deinen Gedanken ist, hilft vielleicht noch ein Regenbogenclub oder vielleicht eine Duft Kerze.😉

Tronic48

Sollen sie Jubeln bei POE, so lange sie es noch können.

Spätestens wenn Diablo 4 und oder was auf jedenfall bald kommt, nämlich Lost Ark, ab dann haben sie nichts mehr zu Lachen, und ja ich weis Lost Ark ist mehr oder weniger ein MMO, aber dennoch sieht es aus wie ein Hack- and Slay, und es Spielt sich auch so, jedenfalls was mich betrifft.

Auf alle fälle braucht weder Diablo 4, und schon gar nicht Lost Ark vor POE angst haben, POE ist keine Konkurrenz für die beiden Games, und auch nicht für Diablo 3, was immer noch ein klasse H&S ist.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Tronic48
Dolgum

Naja Diablo 4 hat eine Chance etwas großes zu werden, glaube aber eher nicht das dass passieren wird. Auf Lost Ark warte ich auch schon ewig weil ich das Spiel an sich sehr gut finde aber ich bin mir ziemlich sicher das Spiel durch pay2win oder pay2skip ruiniert wird. Hoffe trotzdem das ich unrecht habe.

Was Poe angeht. Ich weiß nicht warum man gerade jubeln sollte. Ja der neue Patch ist wirklich gut, er verändert bestehendes, fügt Sachen hinzu auf die wir schon lange warten und erweitert das endgame. Aber die aktuelle League “Scourge” ist mit Abstand die schlechteste die es jemals gab. Ich habs dieses mal nicht einmal bis zu den Maps durchgehalten. Es ist so langweilig. High Risk / Zero Reward.

monk

Ich habs dieses mal nicht einmal bis zu den Maps durchgehalten.

…..

Es ist so langweilig. High Risk / Zero Reward.

muss man wohl nicht mehr zu sagen

zerial

also das einzige wo ich dir zustimmen kann ist bei lost Ark das wird eine Herausvorderung aber d3 und 4 oha also d3 wurde schon vor 3- 4 jahren weit überholt von poe und hat d3 staub schlucken lassen das kann schon lange nicht mehr mithallten und was d4 angeht kann keiner sagen da d4 vor 2025 garnicht erst kommt wenn überhaupt und da ist dann schon lange poe2 raus was 2022 kommen soll und wenn da d4 mithalten will müssen die sich warm anziehen

Tronic48

Diablo 3 wurde 40 Millionen mal verkauft, an die Verkaufszahlen kommt POE nie ran, selbst der Chef von GGG hatte das mal gesagt das sie das mit POE nie erreichen werden, also von wegen Staub schlucken.

Und auch POE 2 wird daran nichts ändern, und wenn Diablo 4 kommt wird das ein HIT werden, ganz sicher sogar.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Tronic48
voxaN

Trotzdem ist PoE das bessere Spiel. Umsatz sagt gar nichts.

Diablo 4? Gibts da schon Infos zu? Wer von blizzard noch was erwartet, der glaubt auch an den weihnachtsmann.

Seysirra

Sry aber wo nimmst du denn bitte den Schwachsinn her? Es ist komplett egal wie oft Diablo 3 verkauft wurde wenn es nur wenige % davon tatsächlich spielen. Diablo hat selbst zum Start der neuen Saison kaum noch Spieler gehabt dafür das es sich “40” Mio Mal verkauft hat. Blizzard spart ihre Games tot Man sieht es an wc3,diablo3,diablo2,ow,WoW und Hots. Diablo 4 wird auch höchstens 1-2 Jahre Beschäftigung bieten wo Poe trotzdem immernoch sich weiterentwickeln und Abwechslung bieten wird. Diablo 4 wird sich definitiv wieder oft verkaufen. Ich werde es mir garantiert auch kaufen und trotzdem weiss ich das nach ein paar seasons die Luft draussen ist.

Fole

Warum sollte D4 ein Hit werden ? D3 war schon nur noch Mittelmaß, kein Vergleich zu D2. Dann die Mobileklatsche, D4 wird kommen und ich verspreche dir, es wird nicht besser als D3. Vllt verkaufen sie 50 Millionen Versionen, wo von nach 4 Monaten nichtmal ne Mio übrigbleibt. In der Zeit hat n poe2 mit Sicherheit deutlich mehr Gewinn eingefahren. 🙂 Blizzard hat verlernt gute und vor allem zeitgemäße Spiele zu machen.

Klaphood

Trotzdem wurde das Spiel aufgegeben.

Und das sogar schon kurz vor dem Release von RoS (wurde damals intern bei Blizzard so entschieden). Finde ich bis heute extrem schade, aber es zeigt eindeutig: Verkaufszahlen sind nicht alles.

Tronic48

Richtig, da hätte Blizz schon längst eine 2te oder 3te Erweiterung bringen können, hätten sie besser mal gemacht anstatt dieses D2R.

Was der erfolg angeht, wenn es darum geht, hat eben Diablo 3 die nase weit weit vorne, und es wird auch heute noch ausgibig gespielt, ob nun mehr oder wenigen als bei POE sei mal dahingestellt.

Ookami

POE muss Diablo X nicht überholen! Wichtig ist nur, das GGG & die Spieler mit dem Erreichten zufrieden sind. Und GGG hat mehr als nur einmal richtig abgeliefert. GGG wollte immer nur eine Nische bedienen und das tuen sie sehr Erfolgreich!

Tronic48

Richtig, das sagte der Chef von GGG auch, und das ist auch gut so.

monk

klar ist poe konkurrenz. jede league millionen von spielern. und poe2 wird ganz sicher konkurrenz für d4 sein.

Tronic48

Sorry, aber Millionen von Spieler in POE, musst du da nicht selbst Lachen, POE hatte noch nie Millionen von Spielern.

Und POE 2 ist keine Konkurrenz für Diablo 4, wenn das rauskommt wird es ein HIT werden, ganz sicher sogar, und POE ob 1 oder 2 werden jede menge Spieler verlieren, glaube es oder nicht, aber so wird es kommen.

Hier mal ein Link zu den Zahlen…https://www.pcgameshardware.de/Path-of-Exile-Spiel-26752/News/70-Prozent-der-Spieler-auf-Steam-verloren-1375550/

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Tronic48
monk

ich hoffe dir ist bewusst, dass viel mehr leute den poe client ohne steam benutzen und deshalb die zahlen total verfälscht sind.

ich vertraue da dem ceo von ggg mehr als pcgameshardware. oder willst du sagen chris wilson lügt?

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von monk
Seysirra

70% Spieler Verlust bei einer season die knapp vor Ende war und die eh nicht so berauschend war. Ich glaube die Diablo season hatte trotzdem weniger h/played😂

Daalung

Wenn d4 so startet wie d3, dann muss POE gar nichts befürchten.
Das erste Jahr wars kaum spielbar und Blizzard hatte schon überlegt alles einzustellen obwohl sie wie die blöden am patchen waren, weils einfach ne unfertige Alpha war bei Release, bis es dann Reaper of Souls rumgerissen hat.

Und ich glaub jetzt nicht wirklich dran das die (Blizz) noch was Ordentliches hinkriegen oder die Eier in der Hose haben um sowas wie mit D3 nochmal durchzuziehen (FALLS es so startet wie D3) und alles auf eine Karte zu setzen wie sies mit “Reaper of Souls” gemacht haben…..vrmutlich wird ihnen dann eher Activision ins Kreuz treten, Blizzard engültig an Tencent abstossen und das ganze dann selbst machen^^

Zumal sie damals nichtmal Zeitdruck gehabt hatten mit D3.
Mit D4 haben sie den aber, weil sie sowas von auf dem absteigenden Ast sind und gezwungen sind endlich mal wieder was zu liefern…..was dann eigentlich bedeutet das es zu früh mit zuvielen Bugs released wird und der D3sich -Start gegenüber dem D4-Start wie ein perfekter Sommernachtstraum ausnimmt^^

Ookami

Was ich hier anmerken möchte: Tencent hängt auch bei GGG mit drinnen. Sprich, den Mist den AVB verbockt hat, haben sie sich schon selber eingebrockt!

Phoesias

Glaubt mir oder nicht, der einzige Grund warum mir PoE keinen Spaß macht ist die fehlende Physik in den Kämpfen,

Habs 3 x gespielt, 2 x mit kollegen im Hardcore Modus aber die Fights machen mir einfach keinen Spaß wenn da nicht die fetzen fliegen

Kaum zu fassen was das für einen impact hat aufs Spielgefühl, wenn ich danach D3 einlege trennen die beiden Welten wenn es ums Trefferfeedback oder das Gefühl geht, wie sehr meine Spells einschlagen

Bei D3 fliegen die fetzen und körper durch die gegend, die Umgebung zerbröckelt physikalisch korrekt, ich kann einfach nicht ohne spielen…PoE fühlt sich alles wie Luft an, ohne gewicht

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Phoesias
Klaphood

Es ist nicht nur das… Es sind auch die Animationen und Übergänge derer uvm.

Hat mich in der Vergangenheit auch oft wieder zu D3 zurückgebracht. Aber PoE hat einfach viel besseren Content auf Dauer.

Gerade deshalb hat es mich bei PoE 2 extrem überrascht, wie sehr sie an den Animationen und am Gameplay gearbeitet haben. Hätte ich nie erwartet, denn bei PoE kam da nie wirklich was, außer ein paar kleinere Melee-Überarbeitungen, wenn ich mich recht entsinne.

Daalung

Vielleicht sollte Blizzard seine Manager mal zwangsverplichtend andere (Konkurrenz-)Spiele spielen zu lassen, damit die wieder wissen wie

a) was läuft ohne Probleme,
b) um zu merken wie die meisten (ihrer) Spieler ticken und DIE sich ein Spiel vorstellen,

anstatt dumme Sprüche rauszuhauen ala “wir sagen euch, was euch zu gefallen hat und wie ihr zu spielen habt”
Vielleicht, aber auch nur vielleicht kriegen sie dann dochmal wieder was gebacken, ausser ihrer gottgleichen Ignoranz ihren Kunden gegenüber…

Todesklinge

Die Manager haben keine Zeit zum spielen, weil das Geld zählt sich nicht von alleine.
🧐

Chitanda

Und wenn sie Spielen dann bieten sie Boostruns an….

Marc

Du meinst eher, sie werden geboostet weil sie keine Ahnung haben wie das eigene Spiel funktioniert.

Klaphood

Oh, da kennt jemand den Herrn Ybarra, den neuen CEO von Blizzard, wohl noch nicht. ^^

Boosting Mikey, wie ihn Viele auch (nicht) nennen. Hat mich auch ziemlich angewidert der Tweet von ihm, geb ich zu, auch wenn ich sonst tendenziell versuche Blizzard zu verteidigen.

Alzucard

Was haben die diablo spieler erwartet Blizzard bekommt doch nichts auf die kette

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

37
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x