Path of Exile 2 will es mit Diablo 4 und Blizzard aufnehmen – Sieht sich im Vorteil

Die Neuseeländer von Grinding Gear Games halten große Stücke auf ihr Action-RPG Path of Exile. Mit der neuen Erweiterung, Path of Exile 2, soll der Free2Play-Titel sogar in der Lage sein, es mit Blizzards Diablo 4 aufzunehmen. Die Erfahrung des Titels und die Content-Fülle sieht man als Vorteil. Ein Release beider Spiele wird wohl frühestens 2021 erfolgen.

Wer spricht da? Es spricht der Gründer von Grinding Gear Games, Chris Wilson, im Gespräch mit GameSpot.

Grinding Gear Games hatte gerade die große Erweiterung, „Path of Exile 2“ vorgestellt, die gleichzeitig Addon und Fortsetzung von Path of Exile sein wird.

path of exile top 50 header

Das sagt er: Wilson wird gefragt, ob es Path of Exile mit „Diablo 4“ aufnehmen kann. Diablo 4 hätte ja sicher das höhere Entwicklungs-Budget.

Wilson sagt:

„Yeah. Path of Exile gehört zur nächsten Generation von Action-RPGs und wir denken, es ist da gut aufgestellt.“

Blizzard hat das Geld – Doch Path of Exile ist schon beliebt und bewährt

Das sagt Wilson zu Diablo 4: Wilson räumt ein, dass Blizzard eines der größten Studios der Welt sei und mit am meisten Geld hat. Das gebe dem Studio einige Vorteile:

„Jede Firma mit einer Menge Geld kann echt hübsche Grafik und so weiter machen. Die haben sicher eine gute Grafik und eine tolle Story.“

Das ist der Vorteil von Path of Exile: Doch Wilson sieht bei seinem Titel einen Vorteil, die bisherige Entwicklungs-Geschichte des Spiels.

„Aber wir bringen zwischen sechs und sieben Jahren an Inhalten und Balancing mit. Wenn du ein neues Spiel machst, kann es vielleicht schlecht sein. Das weiß man nicht, bis man es gespielt hat. Bei Path of Exile wissen wir, dass es gut ist. Es gibt eine Menge Leute da draußen, die das gut finden.“

Wann kommen die beiden Spiele? Allzu früh sollte man das Duell von Path of Exile 2 und Diablo 4 nicht erwarten: Beide Spiele haben noch kein Release-Datum.

Doch beide Spiele waren in frühen Demo-Versionen schon anspielbar.

Path-of-Exile-2-Butcher-1140x445

Path of Exile ist 2013 als „Gegenentwurf zu Diablo 3“ gestartet und wollte ein düsteres Setting und komplexere Spiel-Mechaniken etablieren. Damit hatte der Free2Play-Titel über die Jahre enormen Erfolg. Auch Diablo 4 soll wieder düsterer werden.

Path of Exile wird 6 – So wurde ein Indie-Spiel zum Hit und „besserem Diablo“
Autor(in)
Deine Meinung?
13
Gefällt mir!

44
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Caliino Calii
Caliino Calii
28 Tage zuvor

Klingt zwar interessant aber wenn der Charakter (wieder) jedes Mal beim League-Wechsel „verloren“ geht, ist es nix für mich…

Und ja, ich hab im normalen auch ~400h drin und war da mehrmals im Mid-Tier-Bereich vom Atlas, aber jedes mal wieder von 0 anfangen (um die Events/Ligen zu sehen) war mir dann irgendwann doch zu blöd….

Elmon88
Elmon88
27 Tage zuvor

Das ist doch gerade der Sinn hinter den Liegen das die Wirtschafft und alles wieder bei 0 startet.
Wenn es dich stört oder du nicht weiter kommst als Mid Tier dann spiele doch deinen Charakter auf standart weiter. Zudem kommt man eigentlich ziemlich schnell auch in die High Tiers. Wenn du bei den maps angekommen bist und trade liga spielst kannst du dir ja auch schnell die High T maps ertraden um dann selber auf neue map drops zu hoffen.

Benjamin Patti
Benjamin Patti
28 Tage zuvor

Eine gute Mischung aus Lost Ark, PoE, Diablo und Blizzard hat gewonnen. Blizzard hat jedenfalls genug Kapital um etwas Großes zu bringen!

Stimme aus dem Off
Stimme aus dem Off
29 Tage zuvor

Also ich hab über ~1000 Stunden in Diablo 3. Werde mir auch Diablo 4 kaufen. Aber PoE wird wieder die Nase vone haben was den Spaß und die Lanzeitmotivation angeht denke ich mal. Wie gesagt ich habe genug Stunden in Diablo 3 aber finde PoE besser. Nachdem ich beide Trailer gesehen habe muss ich sagen. Diablo hat nur in Sachen Grafik die Nase vorne. Wenn die nicht nen übergeiles Endgame auf die Beine stellen werde ich über kurz oder lang wieder bei PoE landen.

Gerd Wolff
Gerd Wolff
29 Tage zuvor

Wer 1000 Stündchen in D3 verbringt, ist langzeitmotiviert, find ich; wieviel Stunden verbringst du in PoE?
Ich denke, D3 und PoE beflügeln sich einander, und das ist doch nett. smile

Gothsta
Gothsta
29 Tage zuvor

Ich verfolge PoE nicht aber es sieht weiter in der Entwicklung aus als D4. Wirkt flüssiger im gameplay aber z.B. der Tod der Gegner wirkt sehr statisch und immer ziemlich gleich.

Mel MacBrody
Mel MacBrody
29 Tage zuvor

7 neuen Akte und es PoE2 nennen grin

Elmon88
Elmon88
29 Tage zuvor

Naja neue Engine und das komplette skillsystem wird überarbeitet. Aber hast recht Diablo 4 mit 4-5 Akten und bisher 3 Klassen die es schon gibt kann man D4 nennen…

Mel MacBrody
Mel MacBrody
29 Tage zuvor

Wo hab ich D4 erwähnt?

Elmon88
Elmon88
29 Tage zuvor

Hier im Artikel geht es um D4 gegen PoE2. Dann hättest vielleicht auch sowas über d4 erwähnen sollen. Ansonsten beschwerst du dich über ein Spiel und sagst etwas negatives und lässt das andere außen vor.

Mel MacBrody
Mel MacBrody
29 Tage zuvor

Diablo 4 wird grundverschieden zu Diablo 3 sein, PoE2 wird einfach nur PoE mit neuen Akten und neuen Skills sein, so gesehen einfach nur ein Update.
PoE2 ist genau das gleiche wie Overwatch 2.

Elmon88
Elmon88
29 Tage zuvor

Overwatch ist nicht f2p oder? Zudem hat overwatch 2 keine neue Engine oder? Naja und d4 will mit dem düsteren Setting und dem skillbaum wieder mehr D2 werden. Weil sie bemerkt haben das D3 nicht die Erwartungen erfüllt hat die es nach D2 gab. Wenn das deine Argumentation ist das ein Spiel nicht 2 oder 3 etc. Heißen darf dann würde es hunderte spiele nicht geben. Zudem bin ich froh das Sie poe nicht in seiner Grundform ändern. Die Community ist zufrieden mit poe wie es ist. Zudem kommen 7jahre Content hinzu die bei einem komplett neuen Spiel verworfen werden… Weiterlesen »

Mel MacBrody
Mel MacBrody
29 Tage zuvor

„F2P“ bis man sich überteuerte Stash Tabs kaufen muss weil man kein Platz mehr hat :/

Elmon88
Elmon88
29 Tage zuvor

Also diese Aussage sagt mir das du entweder ein Diablo/blizz fanboy bist und Sachen nicht objektiv bewerten kannst oder das du leider keine Ahnung von PoE hast. PoE ist ( was ich so kenne, kenne nicht alle f2p spiele) einer der wenn nicht das beste f2p Modell. Es gibt kein p2w und die Truhen Plätze braucht man nicht zwingend. Zudem kommt noch das es alle 3 Monate ein Content Update gibt was in anderen spielen als komplettes dlc für 30€ verkauft werden würde.

Snowblind
Snowblind
29 Tage zuvor

Ganz ehrlich ich bin der f2p gegner schlecht hin, aber Poe für seine stashtabs zu kritisieren ist wirklich mehr als albern. Ja wenn du Poe bis ins endgame spielen willst brauchst du stashtabs..Die Kosten 1x malig 20-25 Euro mehr nicht, das heißt du musst EINMAL, in ein komplett kostenloses Game 20-25 euro investieren und behält diese für immer, sogar season übergreifend… Das ist mehr als fair.. Vorallen weil du bis dahin schon die komplette Story von 10 Akten durch hast… Wo beim ersten Mal sicher 15-25 Stunden drauf gehen. Da würd ich Poe eher für die itemmodels kritisieren. Aber beim… Weiterlesen »

Andre
Andre
29 Tage zuvor

7 neuen Akte und es PoE2 nennen grin
Stimmt doch garnicht. Schaue dir lieber noch mal alles an.

Mel MacBrody
Mel MacBrody
29 Tage zuvor

Alles was beschrieben wurde hätte man auch locker in ein Update packen können so wie damals in The Fall of Oriath.

Snowblind
Snowblind
29 Tage zuvor

Es ist ein Update, du suchst dir am Anfang die Kampagne aus, es bleibt bei 1 Client, seh es wie StarCraft die Kampagnen Auswahl. Die Entwickler Sachen selbst jetz noch 4.0. die 2 hat Marketinggründe … Wie gesagt im Prinzip ist es ein update, du behält auch alles.. jedes einzelne cosmetics, stashtabs ebenso… Also ja stört euch doch nicht so an der 2 ????… Seht es als riesen Erweiterung.

Matthias W (Ayato)
Matthias W (Ayato)
29 Tage zuvor

Aktuell klar poe 2 warum er spricht ja die Wahrheit. Poe kennt man und weiß man was bekommt grade beim Inhalt und support hatte poe immer die Nase vorn. Diablo 4 sieht nice aus keine frage und ja ich werde es mir blind kaufen. Warum? weil es fucking diablo ist. Aber ob es mir gleich gefällt am Anfang schwer zu sagen. Wer die Geschichte von diablo 3 kennt weiß das es erst ein addon brauchte bis es sehr gut war. Und wir mussten lange auf das addon warten. Wer weiß vielleicht wiederholt es sich. Da Blizzard letzte Zeit schwächelt mit… Weiterlesen »

Klaphood
Klaphood
29 Tage zuvor

So unfassbar arrogant.

Tronic48
Tronic48
29 Tage zuvor

Ihr fragt mich, oder auch nicht, mir auch egal, aber dennoch sage ich, ganz klar, Diablo 4.

GGG tut gut daran, Angst vor Diablo 4 zu haben, (sagen sie ja selbst) den jeder der Blizzard kennt, der weiß die stehen für hohe Qualität, und wenn man sieht was bisher zu sehen war, und der Rest auch so wird, dann entsteht da ein neuer Diablo Hit, Punkt.

Matthias W (Ayato)
Matthias W (Ayato)
29 Tage zuvor

Jep und wer sich mit Blizzard auskennt wird auch merken das die schwächelen. Diablo 3 war am Anfang gut keine Frage aber durch das ah und andere fragwürdigen Entscheidung mussten man lange warten bis ein addon das Spiel sehr gut gemacht hat. Und da hatte poe klar gezeigt was sie können und haben diablo /Blizzard fans gezeigt wer die Hosen an hat

Elmon88
Elmon88
29 Tage zuvor

Naja Diablo 4 sieht sehr nach Diablo 3 aus. Blizz nimmt gerne mittlerweile vereinfacht sie so das es für die breite Masse ist. Die haben die letzten Jahre nicht vieles gebracht… jemand der wenig Zeit hat und einfach nur schnell eine Stunde Monster kloppen will wird garantiert seinen Spaß mit Diablo 4 haben. Aber jemand der gerne skillungen und synergien ausprobiert hat mit poe einfach viel mehr endgame Content. Wenn man sich auch die Interviews mit den Entwicklern angeschaut hat merkt man wie sie mit herzblut daran arbeiten und auch auf die Community hören. Was bei blizzard nicht so ist.… Weiterlesen »

Gerd Wolff
Gerd Wolff
29 Tage zuvor

Was ist so schlimm oder schlecht daran wenn D4 für die breite Masse ist?

Elmon88
Elmon88
29 Tage zuvor

Nichts, ich sagte ja D4 wird für mit Sicherheit kurzweilig sehr motivierend sein. Aber dann werde ich persönlich schnell das fehlende endgame und die Vielfalt die poe bietet vermissen. Daher werde ich die Story spielen meinen Spaß damit haben ein paar Stunden im endgame verbringen und danach wieder poe spielen. Ich Vergleich Diablo mit poe in etwa so das Diablo das mau mau ist was schnell gelernt wird und Spaß macht. Poe ist dafür dann Skat wo man mehr taktische Vielfalt hat aber es nicht so zugänglich für neue Spieler ist wink

Bodicore
Bodicore
29 Tage zuvor

Bisschen früh die Lorbeeren zu verteilen.

Aber ich denke es läuft wie bisher.
Kapital < Ideen

Sunface
Sunface
29 Tage zuvor

Warum nicht beides spielen?

LXVIII
LXVIII
29 Tage zuvor

Path of Exile „2“

N3v3rn3ss
N3v3rn3ss
29 Tage zuvor

Ich bin ein großer Hack & Slay-Fan und mag es sowohl mal komplex, wie in PoE, als auch mal seichte Action, wie in Diablo (ab Teil 3).

Aber leider muss ich sagen, dass mich bisher weder Diablo 4 noch Path of Exile 2 begeistern. Kommt irgendwie überhaupt kein Hype auf. D4 entwickelt sich für mich weiterhin zu sehr in die falsche Richtung mit ihrer Shared World und von PoE hätte ich mir vor allem grafisch und im Gameplay mehr Änderungen gewünscht.

TomRobJonsen
TomRobJonsen
29 Tage zuvor

Wird wohl beides gespielt. Aber auf lange Sicht wird PoE gewinnen. „Hack and Slay“ ist mein liebstes Genre und schön komplex am besten, ich denke nicht das D4 da mithalten kann.

IchhassePvP
IchhassePvP
29 Tage zuvor

Ganz einfach, willst du deine Aktionäre bereichern dann entwickle weiter „Casual“-Schrott, siehe D4. Willst du hingegen ein komplexes Game auf die Beine stellen und dich damit am Markt etablieren, dann siehe PoE. Beide Games sprechen zu 100% völlig unterschiedliche Zielgruppen an, weswegen es da kaum bis gar keine Konkurrenzsituation gibt. Dumm nur dass GGG erheblich Anteile an die Chinesen verkauft hat und der Investor will wohl nicht anders als Blizzards Aktionäre nur Geld sehen, weswegen ich der Zukunft von PoE wenig rosig entgegenschaue und damit rechne dass Spiel langfristig erheblich an Komplexität einbüßen wird, eben zugunsten von der Vergrößerung der… Weiterlesen »

TomRobJonsen
TomRobJonsen
29 Tage zuvor

Was los mir dir? Welches Spiel leidet im America oder EU unter Tencent?

Der Investor ist nicht dafür bekannt irgendwas kaputt zu machen oder unnötigen Druck auszuüben! Warum also immer die Anspielung auf die Chinesen?

retlom
retlom
29 Tage zuvor

Sehe ich genauso Tencent ist nicht Activision / Bethesda like smile auch das man das Mobile game Tencent in die schuhe schieben will. Obwohl es von Chris deutlich gesagt wurde das es ein Project war um ihre engine etc zu verbessern und es nichtmal sicher ist ob es released wird.

IchhassePvP
IchhassePvP
29 Tage zuvor

Was mit mir los ist? Ich sehe einiges an Komplexität flöten gehen in PoE und das nicht erst mit 4.0 bzw. mit PoE 2. Schon als das Crafting massiv vereinfacht wurde und man keine Level 8 Master mehr brauchte stieß mir das sauer auf. Und jetzt braucht man dann künftig keinen vernünftigen 6-Link mehr craften, denn die wenigsten Spieler können sich selbst ein 6 Sockel Item verlinken, weil kaum jemand 1.500 Fusings hat, mit einem League Start Char hat das sowieso niemand. Exalted und Eternal Orbs haben auch die wenigsten Spieler im Überfluss, weswegen es wohl in den meisten Fällen… Weiterlesen »

Elmon88
Elmon88
27 Tage zuvor

Spielst du selber noch poE? Weil was du da zu dem crafting sagst kann ich nicht wirklich bestätigen. Also weiß nicht wo du meinst das die Komplexität flöten geht. Die alten Master auf 8 zu bringen war einfach nur Mühselig und hat nicht wirklich Spaß gemacht. Du hast dir ne grp gesucht und musstest jeden Tag einmal die daylies laufen… Jetzt hast du Beastcrafting, Fossil Crafting, Jun rezepte, Betrayl craft und dann noch die standart rezepte die du dir freispielen musst. C orbs konnte man schon immer farmen… Und C spamen war auch damals eine gute möglichkeit nen lucky roll… Weiterlesen »

IchhassePvP
IchhassePvP
27 Tage zuvor

1.) Der Investor will Geld sehen und nichts anderes, da gibt es keinerlei Unterschiede, denn Investitionen sind überall nur zu einem Zweck da, um am Ende mehr Geld rauszuholen als man hineininvestierte. 2.) Völlig egal ob es Spaß machte oder nicht die Master auf Level 8 zu bringen, man hatte auf diverse Crafting Sachen, siehe z.B. Multi Mod, vorher schlicht keinen Zugriff. In meinen Augen eine klare Vereinfachung heute. 3.) Richtig, wenn die Sockelanzahl auf dem Item egal ist künftig bzw. keine Rolle mehr spielt, dann kommt es nur noch auf 2 Dinge an, einerseits auf die Mods und andererseits… Weiterlesen »

Elmon88
Elmon88
26 Tage zuvor

1.) Warum sollte tencent da rein reden wenn die Firma genug Umsatz macht?2.) Du Spielst also lieber ein Spiel mit Mechaniken die keinerlei Spaß machen. GGG hat den Grind der Master auf Delve, Beast, Betrayl, Alva und Map/ Spielprogress gekoppelt. Du sagst also jeden Tag die Minions von Catherina damals auf einer map zurück zu bringen ist komplexer als die Beast Mechanik? 3.) Die Sockelanzahl und Farbe ist momentan bei PoE nur für 6L interessant. Heißt nur für Brust, Bow oder 2H. Alle anderen items ist es wayne. Einzig beim leveln fällt die suche nach 4L weg. Da ist es… Weiterlesen »

IchhassePvP
IchhassePvP
26 Tage zuvor

Natürlich ist das einfacher, denn man ist schließlich weit weniger eingeschränkt in seinen Entscheidungen bezüglich Items.

Und zu den Mechaniken wie etwa Beast sage ich nur dass ich sie nicht kritisiert habe, nur ist auch das erheblich einfacher aus meiner Sicht, schließlich ist der Master dabei und hilft die Mobs zu killen. Früher hat kein einziger Master den Spieler unterstützt, man musste stets selbst killen. Die Beast „Quests“ schafft im Prinzip jeder Depp, so manche frühere Master Mission war ganz sicher nicht für jeden jederzeit machbar.

Elmon88
Elmon88
26 Tage zuvor

Früher die Master Missionen konntest du teilweise garnicht machen und brauchtest einen ganze neuen Char dafür. Wenn das Komplexität sein soll kann ich gut darauf verzichten. Zudem die red Beats mit die stärksten mobs auf einer map sind. Aber klar kann jeder depp einfach machen. Würde mich auch mal interessieren welche builds du bis jetzt gespielt hast. Weil ich deine Aussagen absolut nicht nachvollziehen kann. Kannst mir ja mal deinen poe Namen schicken dann können wir da weiter quatschen.

TomRobJonsen
TomRobJonsen
26 Tage zuvor

Hat kein Sinn mit dir darüber zu reden. Beim Chaos Crafting habe ich aufgehört zu lesen, das zeigt mir das du keine Ahnung von dem Spiel hast.

Nur so am Rand, die drops von Eternal Orb wurden seitens GGG deaktiviert, da war Tencent noch nicht einmal Investor.

Ich geh wieder ins Wunderland, die dort labern nicht annähernd soviel Käse wie du.

Bodicore
Bodicore
29 Tage zuvor

Ich denke am meisten Umsatz macht GGG wenn man die machen lässt.

Tecent hat da kaum ein interesse reinzuquatschen, zumal PoE eh nur eine Randinvestition ist für die.

Tecent hat sich da nur rein gekauft um das Kapital breit abzustützen und warum auch nicht, PoE ist seit release sehr konstant erfolgreich.
Man kann das wohl mit einer Investition in Gold vergleichen.

Joel
Joel
29 Tage zuvor

Ich denke die Spiele haben teilweise unterschiedliche Zielgruppen innerhalb der ARPG Zielgruppe. Diablo 3 vermutlich auch 4 dürften nicht komplex genug sein während das umgekehrte für PoE der Fall sein dürfte.
Außerdem befürchte ich bei Diablo4 mit der shared open World geht das etwas zu weit Richtung MMORPG. Das könnte einige Sauer aufstoßen und ein großer negativ Punkt sein im Hinblick auf die Atmosphäre.
Vielleicht bekomm sie es hin, mal sehen. Wird ja noch EINIGE Jahre dauern

Namma
Namma
29 Tage zuvor

Ich glaube, die ersten 2 oder 3 Monate hat PoE keine Chance, aber auf lange Sicht brauchen sie keine Angst haben.
Ich mag diablo aber PoE nicht, nur spiele ich diablo auch nicht mehrer Monate am Stück sonder einmal intensiver und dann ab und zu.
Daher Vergleiche ich die beiden auch ungern.
Mein Gefühl sagt mir, das da was ganz schlimmes auf uns zu kommt mit diablo 4, aber warten wir mal ab.

IchhassePvP
IchhassePvP
29 Tage zuvor

Naja was heißt schlimm?

Wer blind drauflos zocken will der wird sicherlich bestens bedient mit D4.

Wer keinen Bock hat sich mit der Funktionsweise von einem Stat Urwald auseinanderzusetzen der wird sicherlich ebenfalls bestens bedient mit D4.

Wer sowas hingegen gerne hat, ja für den könnte nicht nur sondern es wird zu 100% etwas verdammt schlimmes bei rauskommen mit D4.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.