Blizzard präsentiert erste 4K-Screenshots von Diablo 4 – Sie zeigen den düsteren Look

Auf der BlizzCon wurde Diablo IV offiziell vorgestellt. Einen ersten Eindruck von dem Spiel kann man sich dank einiger Screenshots bereits verschaffen. Blizzard hat sie in 4k veröffentlicht.

Das kommt in Diablo 4 auf Euch zu: Der nächste Teil der Diablo-Reihe soll wieder ein gutes Stück dunkler ausfallen, als Diablo 3. Das Gameplay setzt dabei weitestgehend auf die altbekannte Spielmechanik – da sollte man also keine großen Abweichungen erwarten.

Neu dabei sind etwa eine offene, mit anderen Spielern geteilte Spielwelt und verschiedene MMO-Elemente. Wie sich das ganze spielt, durften einige Streamer anlässlich der BlizzCon bereits antesten.

Einige neue Screenshots geben nun einen schönen Einblick in die neue Welt.

Diablo soll wieder dunkler werden
Diablo soll wieder dunkler werden

Neue Screenshots stellen Diablo vor

Erste Bilder aus Diablo IV: Auf den neuen Screenshots von Blizzard ist bereits zu sehen, wie das Spiel aussehen wird, sobald der Release ansteht. Das dürfte übrigens noch ziemlich lange dauern.

Dennoch zeigt der erste Eindruck: Besonders freundlich ist die Welt von Diablo auch diesmal nicht.

Wieder einmal geht es in dunkle Dungeons voller Monster und sonstigem Getier, dass es zu besiegen gilt. Beispielsweise einen überdimensionierten Drachen:

Diablo IV Boss

Ein wenig heller, aber nicht weniger ungemütlich wird es in einer frostigen Schneelandschaft:

Diablo IV Schnee

Es ist klar zu sehen, dass man sich auch in Diablo IV wieder durch eher lebensfeindliche Gegenden schlagen werden muss. So gibt es wieder eine sandige Steppe zu bereisen und zu erkunden.

Da dürften Diablo III Spieler zumindest ein kleines Déjà-Vu erleben:

Diablo IV Steppe

Der wohl freundlichste Ort, den Blizzard innerhalb der neuen Screens zeigt, ist ein kleiner Fluss im Wald. Hier ist eines der neuen Reittiere zu sehen – sie gehören zu den großen Änderungen in Diablo IV.

Ob der Wald allerdings so freundlich bleibt, darf wohl angezweifelt werden.

Diablo 4 Mount

Gut, dass es auch in Diablo IV wieder viele Fähigkeiten geben wird, mit denen man sich der verschiedenen Feinde erwehren kann. Beispielsweise verschiedene Zauber.

Wie die Skills aussehen, könnt Ihr euch beispielsweise hier anschauen:

Noch mehr Eindrücke von der neuen Welt in Diablo IV bekommt Ihr in der untenstehenden Galerie mit 14 weiteren Screenshots aus Diablo 4:

Einen wichtigen Teil der Diablo-Erfahrung macht das Looten aus. Wie das läuft, erfahrt Ihr hier:

Blizzard erklärt das neue Loot-System von Diablo 4 – Und es klingt echt spannend

Autor(in)
Deine Meinung?
9
Gefällt mir!

20
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mike Revan
Mike Revan
3 Monate zuvor

Wenn ich da manche Sachen lese könnt man glauben das Game is schon in der Finalen Phase und kurz vor Release. Total lächerlich jetzt schon über Grafik Game play usw. zu lästern. Bis das Game erscheint wird sich noch soviel ändern das jetzt gewissen Aussagen null Wert haben.

Alzucard
3 Monate zuvor

iso ist einfach nich meins

Gothsta
Gothsta
3 Monate zuvor

Das ist Schade. Diablo Serie oder zum Bleistift Baldurs Gate sind tolle Spiele.

xollee
xollee
3 Monate zuvor

Optik ist schon mal sehr gut. Ich hoffe das sie Inhaltlich jetzt liefern werden… items…handel…skills…kampfgefühl…endgame. Von mir aus sollens noch 4 jahre basteln… wenn ich dann ein spiel bekomme das mich jahre lang fesselt und dann auch noch weiter sinnvollen inhalt erhält. d2 und poe hat das geschafft…d3 nicht.

IchhassePvP
IchhassePvP
3 Monate zuvor

Kein Wunder es haben auch beide eine durchaus verwandte Designphilosophie meiner Meinung nach. D3 hingegen ist da im Vergleich wie vom anderen Stern.

Ich befürchte D4 wird auch vom anderen Stern sein, zumindest aus dem selben Sonnensystem aus dem D3 entstammt.

Wenn ich schon lese dass man in dem Schlüssel Dungeon Endgame permanent seinen Build den Affixen anpassen soll bzw. sogar muss, dann stellen sich mir schon alle Haare auf.

Für was bastelt man sich bitte einen funktionierenden Build wenn man ihn dann ständig wieder verändern muss.

Sorry, aber das ist für mich „Diablo goes WoW“, sie sagen zwar dass das System D3 entstammen würde zumindest die Idee dafür, aber das riecht für mich erheblich mehr nach WoW Mythic+ Dungeon System als nach irgendwas anderem.

Dass manche Builds manche Maps einfach nicht spielen können ist ja z.B. in PoE einfach nur völlig normal, sei es etwa „reflect“ oder „no leech“ etc., keine Ahnung was die vorhaben, mein positiver Ersteindruck ist schon wieder nahezu vollständig verschwunden.

Ich befürchte dass D4 erneut kein würdiger D2 Nachfolger sein wird.

xollee
xollee
3 Monate zuvor

Ich mache mir da auch Sorgen. Hab neulich gehört (twitch: Bluddshed), das die Idee dahinter die Chars so simpel wie möglich zu machen (wenig skills/char, wenig builds/char, keine komplexen items/char) darauf hinaus will, mit jeder season immer mehr items und sogar immer mehr Chars wie bei Fortnite (ist sogar tatsächlich gefallen der Name dieses Spiels) zu releasen. Also wenn das stimmt, und man D4 so mainstream machen will, dann spiel ich lieber immortal :-(.
Die Idee mit der „shared world“ kommt ebenfalls nicht gut an. Sie zerstört einfach die Atmo wenn man gerade unterwegs ist und dann den „ImbaBarb1337“ durch die Gegend rumlaufen sieht. Die Idee mit den Worldbossen ist auf dem Papier zwar sehr nett, die müssten dann aber auch technisch gut umgesetzt sein. Nur weil die Dinger groß, viel HP haben, und alleine nicht zu besiegen sind, ist noch lange keine Garantie dafür das es Spass macht 10min auf sie mit Randoms einzukloppen.
Bin langsam echt der Meinung das sie das Spiel, ähnlich wie Immortal, zu früh gezeigt haben, bzw…viel zu spät angefangen haben zu entwickeln.
Ich lasse mich überraschen, aber die Aussichten, zumindest in manchen Bereichen, sehen nicht rosig aus.

Novastone
Novastone
3 Monate zuvor

Wie kommt ihr alle drauf das es erst in 2-3 Jahren kommt? Sie haben es angekündigt für PC, Xbox ONE und PS4… nächstes Jahr kommen schon PS5 und Xbox Scarlett… warum sollten sie für 2021, 2022 oder sogar 2023 noch Spiele für Konsolen bringen die praktisch tot sind? Daran denkt wohl keiner… ich denke es wird auf jeden Fall allerspätestens Anfang 2021 kommen. Das die nicht sagen es kommt am 23.10.2020 oder ähnliches ist logisch aber es wird auch nicht sehr viel später kommen.

Belpherus
Belpherus
3 Monate zuvor

Zitat „Not Soon, not even Blizzard soon“
Ende 2022 ist noch großzügig

Novastone
Novastone
3 Monate zuvor

Ihr nehmt auch jede Aussage für bare Münze oder? Wie gesagt das es überhaupt für Xbox One und PS4 angekündigt wurde sagt mehr als deutlich aus das es nicht später als 2021 kommen kann. Wer bringt 2022 oder 2023 noch Spiele für zwei ausgemusterte Konsolen?? Und kommt jetzt nicht mit von wegen: „Dann kommt es stattdessen für Xbox Scarlett und PS5“ Dies wird bestimmt auch der Fall sein das es für die beiden neuen Konsolen kommt aber wie gesagt 22/23 kommt NIX mehr für Current-Gen-Konsolen.

Namma
Namma
3 Monate zuvor

Diablo 3 kam für PC PS3 und Xbos 360 raus wink Ok da gab es die anderen noch nicht, aber sie wurden vorher auch nicht angekündigt mit Diablo 3, obwohl man wusste das sie kommen. Später kam es noch für die Switch.
Warum denkst du denn das es nur für die Konsolen kommen wird?
Zudem bietet die neue kommende Generation die Funktion mit der vorherigen zusammen zu spielen.

Belpherus
Belpherus
3 Monate zuvor

Warum denkst du das die nächste Generation direkt die alte ausmustern wird? Sollte die PS5 Abwärtskompatibel mit der 4 sein, ist da allein schon kein Problem. Bei der XBox wirds ähnlich sein, deren Architektur ist so oder so am normalen Windowsrechner angelegt. Übrigens wurde auch mit jeder neuen Konsolengeneration die Übergangsphase länger, wo Spiele noch für ältere Hardware herausgekommen sind. Denk allein mal daran wie lange der 3DS noch beliefert wurde. Fern ab davon heißt eine Ankündigung für PS4/XBone auch nicht, das die Versionen für nächste Generation nicht auch schon in Arbeit sind

Außerdem musst du auch mal eine ganz andere Sache in betracht ziehen. Es ist sehr gut möglich, das Diablo 4 Ankündigung eigentlich noch garnicht geplant war, und nur wegen dem Debakel letzter Blizzcon vorgezogen wurde. Es gibt außerdem noch kein Datum für eine Beta, die dieses Mal laut Entwicklern auch deutlich umfangreicher sein soll.

Also Hoffnung hin oder Her, aber 2020 ist ausgeschlossen, weil dann gäbs Release Datum oder Beta Datum. 2021 wenn dann Ende des Jahres, aber das ist auch nichts weiter als Wunschdenken. Vor 2022 brauchst du nicht mit Diablo 4 rechnen,

LIGHTNING
3 Monate zuvor

Vielleicht wollten sie auch einfach ein PR Fiasko a la „Was, ich soll mir für Diablo 4 ne neue Konsole anschaffen?“ verhindern.

Kendrick Young
Kendrick Young
3 Monate zuvor

das liegt auch daran das sie keine ps5/xbox scarlett versionen haben. also entwickeln sie erstmal für die jetzige generation

Noes1s
Noes1s
3 Monate zuvor

Also zunächst mal die Aussage von Blizzard „Not soon. Not even Blizzard soon“. auf die Frage nach einem Release bedarf keiner weiteren Erklärung. Das sind mal locker flockig 2 – 3 Jahre. Das Projekt scheint ambitioniert, mit shared world und vielschichter onlinekomponente. Fertig zum jetzigen zeitpunkt sind gerade mal ein paar muster-areale und 3 klassen zumindest soweit, dass man sie zeigen kann, alles andere ist noch zukunftsmusik.

Das erkennt man an dem gezeigten Gameplay bzw. einfach an der ganzen gameplay präsentation, dass dort nur Versatzstücke fertiggestellt wurden um selbige zu präsentieren, die haben 100%ig überhaupt erst nach dem Blizzcon fiasko im vergangenen jahr erst so richtig die Produktion auf hochtouren aufgenommen. Blizzard stand so sehr unter Druck wie selten, vermutlch sogar noch nie zuvor. Die Ankündigung von Diablo 4 war unausweislich, sie haben reingepresst was geht, auch einen 10 Min. trailer um zu kaschieren das die eig. Entwicklung noch im führen Stadium ist.

Vielens von den bisherigen infos und dem gezeigten spricht für einen noch sehr frühen entwicklungsstatus, sie selbst sprechen auch immer nur davon „was sie so alles planen“ etc. und nicht was sie jetzt schon haben.

Stell Dich mal auf Ende 21 Anfang 22 ein. Diablo 3 war…kein plan wie lange in entwicklung ? 8 oder 10 Jahre ?

Triky313
Triky313
3 Monate zuvor

Was mich etwas stört, die Monster sehen fast 1zu1 gleich aus wie in D3.

Noes1s
Noes1s
3 Monate zuvor

Muss ehrlich sagen, haut einem visuell echt nicht vom Hocker. Also Wolcen: Lords of Mayhem (Steam), falls es hier jemanden etwas sagt, sieht schon heute m.E.n besser aus. zumindest gleichwertig. Mit Hinblick auf den Release in 2-3 Jahren sprechen wir wiederum über einen noch höheren Standard.

Auch das Gameplay war jetzt nix bei dem nur ne sekunde ein „wow“ oder „heftig“ auf den lippen lag. Ganz anders damals beim revela trailer von Lost Arc, da viel mir (ich glaube fast jedem) die Kinnalde runter

Dennoch natürlich riesig vorfreude auf D4.

TNB
TNB
3 Monate zuvor

Nachdem ich Lost Ark gespielt habe, war die Kinnlade aber auch ganz schnell wieder oben. Typisches Beispiel für Grafik ist nicht alles und gerade bei einem H&S zählt Gameplay, smoothes feeling, Spaß und Präzision. Bei all diesen Punkten hat Lost Ark ziemlich enttäuscht.

D3 bietet nach wie vor so ein smoothes feeling, dass konnte bisher kein andere H&S übertreffen oder gleichziehen.

Alzucard
3 Monate zuvor

Torchlight?

Kendrick Young
Kendrick Young
3 Monate zuvor

dann bist du einer der wenigen, was ich so von Lost Ark Spielern gehört habe ist Lost ark top in sachen smooth, spass und präzision. Ich meine wenn ich das von hier auf nem asia server zocken würde. hätte ich wahrscheinlich auch das gefühl das es nicht ganz so smooth und präzise ist wink

Kendrick Young
Kendrick Young
3 Monate zuvor

Naja das Grafik bei Blizzardspielen nicht den höchsten aktuellen Standard bietet wenn sie es Releasen sollte man aber wissen.

Mir ist Grafik nicht unwichtig aber auch nicht so wichtig das es so aussehen muss das es neue standards setzen muss. Und Hack & Slay Spiele haben halt nun Gameplay das jetzt nicht grad auf dauer motivierend ausschaut. Wenn man es aber selber Spielt ist da ein ganz anderes Gefühl dabei.

Z.b. als vom Barbar geredet wurde das er 4 waffen trägt, und je nach Skill, Dualwield, 2handhammer oder (ka was grad die 4te war) dann diese benutzt find ich klingt schon echt gut.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.