Blizzard erklärt das neue Loot-System von Diablo 4 – Und es klingt echt spannend

Loot spielt in Diablo 4 natürlich eine große Rolle. Für den neuesten Teil der Action-RPG-Reihe hat sich Blizzard einige interessante Mechaniken einfallen lassen.

Welche Rolle spielt Loot in Diablo 4? Beute ist in einem Hack’n Slay das A und O. Es macht einfach Laune, Monster zu besiegen, den Loot aufzusammeln und zu sehen, ob etwas dabei ist, was den Charakter verbessert. Entdeckt man dann noch einen exotischen oder seltenen Gegenstand, vielleicht sogar ein lang gesuchtes Set-Item, ist die Freude gleich nochmal größer.

Das ist auch im neuen Action-RPG Diablo 4 der Fall. Beute ist extrem wichtig. Doch wie genau funktioniert das System im Hack ’n Slay?

Diablo 4 Loot Farben

Loot wird klassisch, aber doch auch neu

Welchen Loot gibt es in Diablo? Grundsätzlich erfindet Diablo 4 das Rad in Sachen Beute nicht neu. Daher gibt es auch im neuen Hack ’n Slay wieder Gegenstände, deren Wert und Stärke in Farben angezeigt wird.

In Diablo 4 sind die „schwächsten“ Items weiß, dann folgen blaue Gegenstände und schließlich gelbe. Dies sind die Standard-Items. Soweit nichts Neues.

Auf die gelben Items folgen Legendary und Ancient Legendary. Diese Gegenstände sind deutlich seltener zu finden, dafür aber sehr mächtig. Hier kommt gleich eine Besonderheit von Diablo 4 ins Spiel. Denn Set-Items sowie Ancient-Sets stehen auf einer Stufe mit den Legendarys. In Diablo 3 waren Set-Gegenstände oft stärker.

Das macht es umso wichtiger, einen Mythic-Gegenstand zu tragen, der mit der restlichen Ausrüstung harmoniert. Auf diese Weise sollte die Loot-Spirale weiter angekurbelt werden, da ihr euch vermutlich recht lange auf die Suche nach einem solchen Item befindet.

Diablo 4 Mythic Items

Was sind die mächtigsten Gegenstände? Nach Legendarys und Sets kommen die Mythics. Diese lassen sich mit „Exotics“ aus anderen Online-Spielen wie beispielsweise Destiny vergleichen. Mythics sind extrem mächtig und entsprechend sehr selten.

Es ist möglich, immer nur ein Mythic-Item zur gleichen Zeit zu tragen.

Runen kommen wieder ins Spiel

Was gibt es noch? Wer Diablo 2 gespielt hat, der weiß, dass es damals Runen gab, welche ihr an gesockelten Items anbringen konntet, um diesen spezielle Kräfte zu verleihen.

Runen finden ihren Weg nun wieder zurück ins Spiel. In Diablo 4 funktioniert das Runenwort-System ähnlich. Es ist zudem möglich, mehrere Runen miteinander zu koppeln. Die anderen Runen werden dann durch bestimmte Aktionen ausgelöst. Beispielsweise, wenn ihr euch eine Zeit lang nicht bewegt. Auf diese Weise könnt ihr Gegenstände erschaffen, die über viele verschiedene Kräfte verfügen, die alle mit der Zeit ausgelöst werden. So erschafft ihr euch eure individuellen Items.

Diablo 4 Runen

Was sind weitere Besonderheiten? Blizzard erklärte auf der BlizzCon, dass man den sogenannten „Power Creep“ von Diablo 3 vermeiden will. Das heißt, ihr sollt nicht Tausende an Schadenspunkten pro Treffer verursachen, was ihr dann durch Boni immer weiter steigern konntet.

Blizzard möchte dies alles in etwas weniger gigantische Bahnen lenken. Es wird also offenbar nicht mehr möglich sein, total „abzudrehen“ und ungeheuer viel Schaden mit euren Items anzurichten.

Das Loot-System von Diablo 4 hört sich sehr spannend an. Bis zum Release kann sich aber noch viel ändern. Dennoch macht die jetzige Beschreibung Lust darauf, es auszuprobieren.

6 große Änderungen, die euch in Diablo 4 erwarten
Autor(in)
Quelle(n): Forbes
Deine Meinung?
7
Gefällt mir!

40
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
IchhassePvP
IchhassePvP
3 Monate zuvor

Ich muss sagen meine Befürchtungen haben sich schon jetzt in einem noch recht frühen Entwicklungsstadium nahezu vollständig bewahrheitet.

Denn von einem endlich würdigen D2 Nachfolger ist dieses zukünftige Spiel welches den Namen Diablo offensichtlich erneut nicht verdient hat ganze Universen entfernt.

In meinen Augen hat das Game heute schon unzählige Designfehler und die Rahmenbedingungen sind Lichtjahre von dem entfernt was ich mir unter einem endlich wirklich guten D4 vorstelle!

Sehr, sehr ernüchternd, wenn wie schon gesagt für mich auch keinesfalls überraschend.

Aber wie soll man dem chinesischen Spieler der mal eben seine 2 Stunden in einem Internet-Cafe D4 zocken will auch ein Game verkaufen in welches er sich erstmal teils mühsam einarbeiten muss um die wichtigsten Mechaniken und Funktionsweisen der einzelnen Stats zu verstehen.

Geht natürlich nicht.

Also wird halt erneut weitestgehend oberflächlich gehaltener „Casual“-Schrott entwickelt, siehe da wir bekommen Diablo 4.

Traurig aber wohl letztlich die Wahrheit.

Mir soll es am Ende egal sein denn der Hack & Slay Markt bietet schließlich bereits das bessere Diablo, wenn auch aus Neuseeland und nicht aus den USA.

Sven Budak
Sven Budak
3 Monate zuvor

Ich hoffe einfach weiter auf ein baldiges D2 Remastered. Will nichts anderes als das was es in D2 gab.

IchhassePvP
IchhassePvP
3 Monate zuvor

100% deiner Meinung!

Da kamen jetzt schon wieder soviel Horrornachrichten dabei raus über D4, dass ich schon wieder nahezu vollständig uninteressiert bin an dem Spiel.

Mit einem würdigen D2 Nachfolger hat das mal rein gar nichts zu tun was Blizzard vor hat aus D4 zu machen, vielmehr ist das erneut übelster „Casual“-Schrott der Marke D3 2.0 in meinen Augen!

DiabloDBS
DiabloDBS
3 Monate zuvor

Ich spiel grade wieder D2 und fände ein remastered rein mit grafischer aufhübschung auch nett.
Wenn man dann die Moddingszene mit nimmt und es wenig bis keine Arbeit macht die Mods anzupassen hab ich für weitere nicht absehbare Jahre ein ARPG neben den anderen ARPG, die derzeit aktuell (oder auch nicht) sind und etwas mehr Tiefgang bieten, spielen kann. Ich mein ich spiele heute noch sehr gerne D2 … (1.13c da ich PlugY nicht missen will, da das rumgehampel mit mehreren Clients zum Item Lagern dann doch zu ‚Basic‘ ist)

Wobei ich sagen muss, dasss D2 von der Balance zwischen Spielfluss und Komplexität tatsächlich immer noch sehr gut abschneidet.
Grim Dawn, last Epoch oder auch Titan Quest sind aber auch gut dabei.
PoE verlangt zwischendurch mal einige Minuten Planung. Wobei ich das sogar mag.

ratzeputz
ratzeputz
3 Monate zuvor

„Blizzard möchte dies alles in etwas weniger gigantische Bahnen lenken. Es wird also offenbar nicht mehr möglich sein, total „abzudrehen“ und ungeheuer viel Schaden mit euren Items anzurichten.“

Schade grade das fand ich an D3 sehr cool … war schon fein durch die Horden zu schnetzeln und dabei überall die dicken fetten gelben Milliarden Zahlen zu sehen grin

Keragi
Keragi
3 Monate zuvor

Auch dia 2 konnte man mathematisch spielen da hat man sich aber weniger die großen zahlen auf dem Bildschirm abgeguckt als das equip optimiert. Heute sind die ganzen Statistiken ja bis ins kleinste im Charakter sheet zu sehen smile

Tronic48
Tronic48
3 Monate zuvor

Es ist echt zum Weinen oder zum Lachen, wie auch immer, 2018 hat Blizzard Diablo Immortal vorgestellt, und
fast die ganze Welt/Diablo Fans haben gemeckert, sich aufgeregt ohne ende, wo sie doch alle auf ein Diablo 4 gehofft haben.

Jetzt, 2019, und Blizzard kündigt Diablo 4 an, und was machen die meisten, sie mecker wieder Rum, und
das obwohl es noch nicht ein mal Finale ist, anstatt sich einfach mal zu freuen, das Blizzard ein Diablo 4 bringt, keine Spur davon, ist mir unbegreiflich.

Leute, jetzt mal im ernst, wartet doch ab was die Zukunft bringt, den wie wir wissen kann das noch 1-2 Jahre oder mehr dauern, da kann sich noch soviel ändern, aber selbst wenn das meiste so bleibt wie es ist, Diablo 4 wird der Hammer, und Blizzard wird mit Diablo 4 wieder einen Riesenhit landen, das ist so sicher wie das Armen in der Kirche, und die einzige konkurrenz wird oder könnte Lost Ark sein, alle anderen werden wieder hinten anstehen.

Nichts desto trotz, ich bin jedenfalls gehypt, und hoffe auf einen schnellen Release.

Keragi
Keragi
3 Monate zuvor

Also ich freue mich ja. smile

IchhassePvP
IchhassePvP
3 Monate zuvor

Wenn du weißt was dir an D2 gefallen hat, dann weißt du auch warum derart viele D2 Fans einen mächtigen Hass auf D3 und das offensichtliche erneute Fiasko in und mit D4 haben.

Daniel Stahl
Daniel Stahl
3 Monate zuvor

Das Problem ist doch, das Weiße, Blaue und Gelbe Items völlig wertlos sind und auch wieder sein werden, wenn man denen nicht entsprechende Vorteile gibt. Insbesondere wird jedes Item wertlos sein, was nicht der eigenen Stufe entspricht, sofern ein Stufensystem angewandt wird (was ich nicht hoffe).

Zyrano
Zyrano
3 Monate zuvor

Kein Diablo 2 gespielt ne? Ich denke und hoffe das es wieder so laufen wird das weiße/graue Items für Runenwörter wichtig sind.

Daniel Stahl
Daniel Stahl
3 Monate zuvor

Runenwörter waren erst in Lord of Destruction enthalten, weil auch dort Blizzard nichts mit den weißen Items anzufangen wusste. So gab man denen wenigstens noch eine nachträgliche Bedeutung. Weiße Items waren aber grundsätzlich Schrott, wenn diese nicht den entsprechenden Sockel hatten oder nicht die entsprechende Qualitätsstufe.

Ich habe alle Diablo-Teile gespielt. Sagen wir mal die weißen Items sind für die Runen brauchbar. Was ist mit Magic und Rare oder den orangen Crafting-Items?

Zyrano
Zyrano
3 Monate zuvor

stimmt wohl grin
joar aber wie willst das sonst machen? es muss items geben die an wert verlieren

IchhassePvP
IchhassePvP
3 Monate zuvor

So wird es zu 100% nicht kommen!

Man nahm idealerweise einen Elite-Rohling mit passenden Sockeln setzte das Runenwort in der richtigen Reihenfolge mittels den richtigen Runen und erschuf so ein mega starkes Item mit FIXEN Stats.

Das Runenwortsystem aus D2 würde nur Sinn machen wenn sich durch Runenwörter dann ein Mythic mit FIXEN Stats erschaffen kann.

Im anderen Fall wird das der nächste Reinfall im Diablo Universum aus meiner Sicht und davon bin ich heute schon überzeugt dass es einfach nur Schrott werden wird.

Bodicore
Bodicore
3 Monate zuvor

äääh die eine Rune da ist eine Petrune…. Wieviele Klassen mit Pets wurden bisher vorgestellt ?

Tebo
Tebo
3 Monate zuvor

Du alter Fuchs ????

Sleeping-Ex
3 Monate zuvor

Eine.

Bodicore
Bodicore
3 Monate zuvor

Ach ? Welche denn ?

Shiv0r
Shiv0r
3 Monate zuvor

Der Druide kann glaube Wölfe als Pets beschwören zumindestens habe ich ein paar in den Gameplay Videos gesehen.

Sleeping-Ex
3 Monate zuvor

Druide. Zumindest hatte er in Diablo 2 Pets.

chrizQ
chrizQ
3 Monate zuvor

Also wirklich neu sind an dem Lootsystem eigentlich nur die mytischen Gegenstände. Runenwörter scheinen eher nur ein billiger Abklatsch von Diablo 2 zu sein, ich hoffe da kommen noch wirklich interessante Sachen mit rein, momentan klingt das alles eher ernüchternd, aber wir wollen ja Lilith nicht gleich an die Wand malen. Abwarten. Soll ja noch dauern, da kann ich noch Einiges ändern.

Plague1992
Plague1992
3 Monate zuvor

Von dem was es bisher zu sehen gab wirkt es alles sehr ernüchternd, teilweise fühlt es sich sogar so an als würde man in Sachen Komplexität einen Schritt zurück gehen verglichen zu Diablo 3. Weniger itemslots, noch mehr runtergedummte Affixe etc.

Einige Infos sind natürlich lobenswert, Set Items sind kein must have, oder auch dass Legendarys keine wirklichen Skills direkt verstärken sollen, sondern eher den Spielstiel, den man dann beliebig anwenden kann. In einem Q&A kam zum Beispiel heraus dass kein Legendary „Skill XY um 500% bufft“, aber aber eben soetwas wie „Brennende Gegner erleiden mehr schaden“, wie man die Gegner zu brennen bringt etc. ist dann dem Spieler selbst überlassen und man wird nicht automatisch gewzungen um einen spezifischen Skill herum zu spielen.

Es wurde zwar keine Powerspirale direkt dementiert ( sind wir mal ehrlich es ist freaking Blizzard ), aber der Lead Designer hat das Problem in Diablo 3 eingesehen und will es besser machen. Man will aus Balance-Sicht von nun an zu starke items nerfen, oder erst gar nicht zu den Punkt kommen, statt alle zu schwachen items zu buffen, wodurch wieder andere zu schwach werden, bis diese gebufft werden …. und 4 Jahre später machen wir 400 Billionen Schaden. Oder ein Skill musste um freaking 12.500% bebufft werden bis er anfing schaden zu machen ( Diablo 3 Patchnotes, never forget ).

Kendrick Young
Kendrick Young
3 Monate zuvor

Keine Runenwörter sondern einfach nur 2 runen die man zusammenklatscht…. und dann die werte attack und defense. Das alles klingt für mich viel viel zu einfach gehalten.

Skill technisch klingt diablo 4 für mich momentan noch oberflächerlicher als Diablo 3.

Ich hoffe die überarbeiten in den Jahren da noch wenigstens eins der Systeme und machen sie komplexer

IchhassePvP
IchhassePvP
3 Monate zuvor

Sehe ich auch so, Marke Hardcore-„Casual“-Game halt.

Keine Spur eines komplexen D2 oder PoE Stat-„Waldes“.

Und somit auch keine Spur von exorbitant hohem Theocrafting Aufwand, wie schon gesagt eben „Casual“-Schrott und nix anderes.

chrizz fawx
chrizz fawx
3 Monate zuvor

„Auf die gelben Items folgen Ancient und Ancient Legendary.“
Ernsthaft @Autor? Und das fast direkt unter dem erklärenden Bild? Und dann im letzten Absatz noch die 4 mit einer 2 verwechseln. Sorry, aber Qualität ist was anderes. Hauptsache, ganz schnell irgendein Artikel zu aktuellen Themen zusammenscheißen, damit man auch ja viele Klicks bekommt. QA bzw. Korrekturlesen sollte da dennoch drin sein.

Und wären das nicht so super offensichtliche Fehler, würde ich mich garnicht aufregen.

Buja
Buja
3 Monate zuvor

Man kann Kritik auch total wertfrei kommunizieren und nicht direkt beleidigend werden.

chrizz fawx
chrizz fawx
3 Monate zuvor

Wenns ja das erste mal wäre… Aber leider liest man das hier eben ständig. Und irgendwann nervt es einfach nur, immer wieder so offensichtliche Fehler lesen zu müssen. Dazu kommt noch ein schlechter Tag. Vllt. hätte ich weniger beleidigend schreiben können, ja. Trotzdem sehe ich den Rest genauso.

Gothsta
Gothsta
3 Monate zuvor

Dann besuche die Seite, die ständig Fehler produziert nicht mehr? Ich finde deine Äußerung sehr anmaßend. Just my 2 Cents…

Osgariath
Osgariath
3 Monate zuvor

Wenn einem der Schreibstil der jeweiligen Autoren nervt, dann sollte man in Erwägung ziehen, konstruktive Kritik loszuwerden. Wenn einem der Schreibstil dann immer noch nicht gefällt, sollte man vielleicht dann in Erwägung ziehen, dass die Informationsseite nicht die richtige ist. Aber nur einen Mimimi-Troll-Kommi loszuwerden und dann zu erwarten das man einen Ernst nimmt halte ich doch für äußerst gewagt;-). Rechtschreibfehler dürfen bei Fund gerne behalten werden:-)

Compadre
Compadre
3 Monate zuvor

„immer wieder so offensichtliche Fehler lesen zu müssen“

Du musst gar nichts. Dir steht es völlig frei auf welcher Seite du Artikel liest.

Mrco
Mrco
3 Monate zuvor

Ja, es ist Montag und so.. aber gleich so beleidigen muss ja wohl auch ned sein

Andreas Bertits
Andreas Bertits
3 Monate zuvor

Danke für den sehr freundlichen und höflichen Hinweis auf die beiden Fehler. Ich habe sie sogleich ausgebessert und werde mich jetzt zur Strafe selbst geißeln wink

Tebo
Tebo
3 Monate zuvor

Mit was man sich als Redakteur/Autor so alles rumschlagen muß.
Erschreckend!

Rush Channel
Rush Channel
3 Monate zuvor

smile ja der war nett . Aber wenigstens hilfsbereit ><

DDuck
DDuck
3 Monate zuvor

Wahrscheinlich wird mir hier sehr viel Unverständnis und Hass entgegenschlagen, aber ich verstehe die repetitive Motivation an Diablo einfach nicht. Ich liebe das Spiel und sein Universum, habe bisher jeden Teil gespielt und werde auch sicherlich Teil 4 wieder spielen. allerdings habe ich die Vorgänger maximal mit jeder Klasse einmal durchgespielt. Mir erschließt sich der Mehrwert einfach nicht immer und immer und immer wieder dasselbe zu tun. Dazu kann ich mit diesem arg zufallsbedingten Lootsystem auch nichts anfangen :-X

Dennoch: Ich freue mich für jeden Hardcore Diablo-Spieler, dass endlich Diablo 4 kommt und freue mich wie gesagt auch selbst schon auf das Spiel (auch wenn ich es nicht unbedingt mehrere Jahre lang spielen werde) smile

Tebo
Tebo
3 Monate zuvor

Warum denn Hass entgegenschlagen? Ist ja dein Geschmack und es mag ja (zum Glück) nicht jeder dieselben Spiele. ????

Ist bei mir so bei Fifa. Ich kann dem absolut nichts abgewinnen, immer und immer wieder „dasselbe“ zu spielen. Und das sage ich als Dortmund Fan ????

DDuck
DDuck
3 Monate zuvor

FIFA kommt ehh direkt aus der Hölle (sagt ein ebenfalls Dortmunder :-D)

Salti 1337
Salti 1337
3 Monate zuvor

Hmm… aber ob es richtige runenwörter wie in D2 gibt, da hat noch niemand wirklich ausgeredet, oder?

Oder mit gem’s? Gem-crafting wie in D2 wär auch wieder mal nice…

Enceladus
Enceladus
3 Monate zuvor

oh ja ne schöne graue 3 sockel Armor mit Life +3 15/30 ias max dmg Rüssi^^

Ben Hauenstein
Ben Hauenstein
3 Monate zuvor

@Autor am Ende 1x „Diablo 2“ reingerutscht

Bin gespannt wie Loot und Trading wird. Hoffentlich hat Blizzard mal wieder die kreativen Köpfchen benutzt!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.