Arnold Schwarzenegger fand seinen legendärsten Spruch so blöd, dass er ihn gar nicht erst sagen wollte

Arnold Schwarzenegger fand seinen legendärsten Spruch so blöd, dass er ihn gar nicht erst sagen wollte

Arnold Schwarzenegger gilt als Ikone des Action-Kinos. Seinen berühmtesten Satz als Terminator wollte er so aber eigentlich gar nicht sagen. Das führte sogar so weit, dass er sich mit dem Regisseur James Cameron eine hitzige Diskussion lieferte.

Um welchen Satz geht es? Denkt man an Arnold Schwarzenegger, denkt man vermutlich an eine seiner Figuren, die er auf der Leinwand verkörperte. Die MeinMMO-Community hat in einer Umfrage entschieden, welche seiner Filme die besten sind. Darunter natürlich: Der Terminator und dessen ikonische Zitate.

„Hasta la vista, baby“ zum Beispiel, den Schwarzenegger in Terminator 2 gesagt hat. Aber sein legendärstes Zitat stammt ohne Zweifel aus dem ersten Teil.

„I’ll be back“, zu Deutsch: „Ich komme wieder“. Schwarzenegger sagt den Satz zu einem Polizisten, der ihn auf dem Revier abweist und bittet, zu gehen. Im Anschluss verlässt der Terminator das Gebäude, kommt aber nur wenige Augenblicke später zurück. Mit einem Wagen, mitten ins Haus hinein.

Heute wird Schwarzenegger oft mit dem Satz assoziiert. Dabei hatte sich der Schauspieler anfangs sogar gewehrt, ihn vor der Kamera zu sagen.

Eigentlich sollte der Satz anders lauten

Was war das Problem? Ursprünglich sah das Drehbuch von Regisseur James Cameron eine andere Variante des Satzes vor. Da hieß es nämlich: „I’ll come back“.

Schwarzenegger fand jedoch die Silbe „I’ll“ blöd und empfand es als unangenehm, sie auszusprechen. Daraufhin begann eine Diskussion mit Cameron darüber. Schwarzenegger war der Meinung, es wäre besser zu sagen: „I will be back“.

Das schmeckte Cameron gar nicht. Er fragte: „Bist du jetzt der Drehbuchautor? Es ist nur ein Wort. Sag mir nicht, wie ich schreiben soll. Ich sage dir auch nicht, wie du spielen sollst.“

Schwarzenegger reagierte schlagfertig und erwiderte, dass Cameron ihn eben schon jederzeit anwies, wie er spielen sollte.

Der Schauspieler hat einmal seinen größten Rivalen dazu gebracht, einen richtig schlechten Film zu drehen.

Wie wurde die Situation gelöst? Am Ende einigten sich die beiden darauf, mehrere Varianten des Satzes auszuprobieren. Cameron meinte: „Arnold, du denkst, es klingt komisch. Aber das tut es nicht. Das Tolle daran ist, dass du ganz anders klingst als ich. Das ist es, was funktioniert.“

Vermutlich spielte Cameron dabei auf den österreichischen Akzent des Schauspielers an. Der Regisseur ließ die Kamera laufen und Schwarzenegger sagte den Satz „I’ll be back“ rund zehnmal auf verschiedene Weisen.

Daraus wählten sie dann die beste – jene Version, die wir heute kennen und die über die Jahre hinweg unzählige Male zitiert und neu verwendet wurde.

Schwarzenegger selbst war nach Release des Films darüber verwundert, wie sehr der Satz dem Publikum gefielt. Laut ihm wurde er oft von Fans darauf angesprochen und gebeten, die Zeile nachzusprechen. Schwarzenegger lehnt die Hauptrolle in einem der besten Actionfilme ab, bereut es bis heute

Quelle(n): cnn.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
N0ma

Allgemeines Problem das einem fremdsprachige Redewendungen oder Wörter schonmal komisch vorkommen. Aber war die richtige Entscheidung, kurz und prägnant.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von N0ma
HJJ

Solche “am Rand”-Geschichten sind oft die witzigsten und unterhaltsamsten. Vielen Dank für die nette Story. 😎

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx