Destiny Event: Alles zum neuen Eisenbanner – Nun geht’s auch ohne Raid (fast) bist auf 30

Beim MMO-Shooter Destiny wird es mit dem neuen Eisenbanner auch für Nicht-Raider möglich sein, zumindest sehr dicht an die Höchst-Stufe, das Lichtlevel 30, heranzukommen.

Eigentlich ist Freitag für Xur reserviert, sonst tut sich in Destiny wenig. Ist ja auch Aufregung genug, wenn sich das alte Nudelgesicht mal blicken lässt. Aber das wird von jetzt an anders sein: Bungie hat das „Weekly Update“ um einen Tag vorverlegt. Dort spricht man einmal die Woche mit der Community. Der Blog kommt ab sofort nicht mehr (nach unserer Zeit) in der Nacht von Freitag auf Samstag, sondern jetzt schon von Donnerstag auf Freitag. Grund sei, dass man jetzt „global“ geworden ist.

Zwischen den Zeilen könnte man vermuten, es liegt daran, dass die Gaming-Seiten zum Zeitpunkt, als das Update kam, schon im Wochenende waren und die Ergebnisse des Weekly Updates meinst nicht vor Montag dann auf den Seiten zu lesen waren. Das mit dem Eisenbanner konnte man hingegen schon am Freitagfrüh auf den einschlägigen Seiten verfolgen.

Wie auch immer: Eisenbanner 2.0 kommt.

Destiny-Concept-Art-Mech

Das neue Eisenbanner soll so sein, wie das alte Eisenbanner hätte sein sollen

Was bisher geschah: Das Eisenbanner lief Anfang Oktober ab als einwöchiges Event. Es war als ein Highlight für PvPler geplant, ein Gegenstück zum Raid sozusagen. Im Schmelztiegel würde die Rüstung der Hüter jetzt voll zählen, hieß es. Das war aber nicht der Fall. Es gab Schwierigkeiten im Event, die Ausrüstung spielte nur eine geringfügig größere Rolle am im normalen Schmelztiegel. Außerdem war das, was es an Ausrüstung gab, nicht sehr reizvoll. Zudem plagten das Iron Banner einige Probleme im Ablauf: Spieler, die dachten sie würden verlieren, verließen einfach ein Match und begannen das nächste, da sie bei einer Niederlage keinen Ruf bekamen, aber auch keine negativen Konsequenzen zu befürchten hatten.

Bungie hat das Event daraufhin erstmal ruhen lassen – genau wie das andere große Event in Destiny Zorn der Königin. Man kündigte umfangreiche Änderungen an, daran werkelte man wohl die letzten Wochen. Eigentlich hätte das Eisenbanner wohl schon letzte Woche wiederkommen sollen. Da war es jedenfalls irrtümlich für 3 Stunden auf. Aber man hat wohl bisschen länger gebraucht, um es zu ändern.

Destiny Venus Story

Das Eisenbanner und Du: Die wichtigsten Fragen zum neuen Iron Banner in Destiny

Wann soll das neue Eisenbanner denn kommen? Am Montag sollen die Daten dafür aufgespielt werden. Losgehen soll es dann vielleicht am Donnerstag, dem 20.11., oder Freitag, dem 21.11. Bisher ist nur von „Ende nächster Woche“ die Rede. Und auch nur wenn alles glattgeht.

Ausrüstung zählt diesmal: Like a boss

Zählt Rüstung diesmal? Ja, haben sie versprochen. Ein stärker ausgerüsteter Spiel soll sich für einen schwächeren anfühlen wie ein „Boss.“ Auch die nicht ganz so gut equippten Spieler können allerdings Schaden machen. Wichtig ist es, vollständig aufgerüstete Waffen zu mit ins Iron Banner zu bringen. Spieler unter Stufe 20 können nur an dem Modus teilnehmen, wenn sie sich an einen Spieler über diese Stufe hängen (in einem Fireteam).

Was ist mit dem Ruf los?

Was ist mit dem Ruf? Der Ruf vom letzten Mal bleibt erhalten. Es gibt jetzt aber statt drei gleich fünf Ruf-Ränge. Ein 12-Stunden-Bonus kann aktiviert werden. In der Zeit erhält man wohl deutlich mehr Ruf. Der Bonus sollte möglichst spät in der Woche verwendet werden, dann bringt er mehr, heißt es. Das mit dem Bonus ist tatsächlich noch ein ziemliches Rätsel, wie das funktionieren soll.

Achtung, wichtig: Nach diesem Event soll der Ruf wieder resettet werden. Man solle das „Eisen“ schmieden, solange es heiß ist. Das könnte für einige Enttäuschung und Ärger sorgen.

Destiny Venus Strike

Wegrennen gilt nicht in Destiny

Wie will Bungie verhindern, dass Spieler einfach das Match verlasen, wenn sie verlieren?
Für eine Niederlage im Eisenbanner gibt’s keinen Ruf, aber eine „Medaille“. Bei einem Sieg können bis zu 5 dieser Medaillen eingelöst werden. Eine Niederlage bringt daher nach dem nächsten Sieg zumindest ein wenig Ruf. Quitter kriegen gar nichts.

Und jetzt das Wichtigste? Was gibt’s für Geschenke? Wo ist der Loot?

Lohnt es sich diesmal? Laut Bungie ja. Dazu müssen die Spieler aber in die höheren Rangstufen kommen. Es wird also was für Vielspieler in Destiny sein oder für Vielgewinner.
Destiny-Klassenruestung-EisenbannerAuf einer höheren Rangstufe (wahrscheinlich 5) gibt es wohl legendäre Handschuhe und Stiefel, die – voll aufgerüstet – bis auf den Lichtwert 30 kommen. Das packten bisher nur exotische Rüstungsteile oder die legendären Teile aus dem Raid. Wer alle 4 Rüstungsteile auf dem Lichtwert 30 hat, erreicht selbst die Lichtstufe 30, das aktuelle Höchstlevel. Er macht dann deutlich mehr Schaden an 30er-Mobs (wichtig für den Raid) und auch seine Drop-Chancen verbessern sich.

Beim alten System mussten Spieler auf ihr Glück in „Die Gläserne“ Kammer vertrauen, um dort Raidgear abzustauben. Das ändert sich jetzt wahrscheinlich.

  • Bis jetzt gilt, um auf 30 zu kommen: Entweder alle vier Rüstungs-Teile aus dem Raid. Oder drei legendäre Rüstungsteile aus dem Raid und ein exotischer Helm, eine Brust oder ein Paar Handschuhe.
  • Nach dem neuen Eisenbanner: Um auf 30 zu kommen: Ein exotischer Helm oder Brust, 1 Raid-Helm oder die Raid-Brust, und dann Stiefel und Handschuhe aus dem Iron Banner.

Die ganzen Items müssen dann natürlich noch mit Upgrade-Materialien aufgerüstet werden.

Fast bis auf 30 ohne Raid, aber eben nur fast

Das heißt: Ganz ohne Raid geht es noch immer nicht. Aber wer die Raid-Brust hat und einen exotischen Helm von Xur (das sollte möglich sein), der kann mit dem Eisenbanner wohl durch Fleiß „sicher“ Stufe 30 werden. Je nachdem wie die neuen Items wirklich verteilt werden, ob durch Zufall oder kaufbar – das weiß man noch nicht so richtig. Auch wie lang das dauern wird, lässt sich schwer sagen. Bis auf Rang 5 könnte es ein richtiger weit Weg werden.

Destiny-Neun-Waffen

Neben den beiden Rüstungsteilen, wird’s wahrscheinlich wieder Shader, Embleme, vielleicht Schiffe geben und auch einige legendäre Waffen.

Wichtig: Legendäre Waffen haben zufällige „Perks“, also Eigenschaften. Beim neuen Iron Banner soll man die immer wieder resetten können, bis man mit einer Kombination dieser Eigenschaften absolut zufrieden ist.

Autor(in)
Quelle(n): bungie.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.