Destiny: Eisenbanner-Event war ohne Änderungen aktiv – Ein Versehen, sagt Bungie

Beim MMO-Shooter Destiny ist das Eisenbanner-Event, das Iron Banner, überraschend und ohne Ankündigung aktiviert geworden. Es sind aber nicht die angekündigten Änderungen Verbesserung erfolgt. Ist die Aktivierung wirklich geplant oder liegt ein Versehen vor?

Das Eisenbanner-Event in Destiny ist heute mit dem wöchentlichen Reset aktiviert worden. Nur hat damit keiner gerechnet. Es gibt keine Ankündigung von Bungie. Die Homepage ist ruhig, der Twitter-Account schweigt. Dabei wäre das Event ein Highlight der ganzen Woche in Destiny. Normalerweise wird so etwas groß angekündigt. Vieles deutet daraufhin, dass hier ein Versehen passiert ist.

Destiny Waffenhandel

Iron Banner ohne die angekündigten Änderungen in Destiny aktiv

Das Iron Banner ist eigentlich ein wochenlanges Event, bei dem Spieler im Schmelztiegel ihre Kräfte miteinander messen. Ursprünglich war’s als Veranstaltung gedacht, bei dem das Gear der Spieler zählt. Die erste Version des Events fiel allerdings bei den Fans durch, die Belohnungen waren den Spielern zu schwach. Das Gear der Hüter spielte nicht die versprochene Rolle. Dadurch, dass sich nur Siege lohnten, verließen Spieler, die sich auf der Verliererstraße glaubten, die Matches und sorgten für Frust. Die Kritik der Spieler war groß.

Eigentlich sollte das Eisenbanner-Event, wenn es zurückkehrt, diesmal jene große und wichtige Sache sein, die man den Spielern ursprünglich versprochen hatte. Bungie hat umfangreiche Änderungen an der Mechanik angekündigt und später vorgestellt. Es sollte Rüstungsgegenstände als Belohnung geben, die bis auf Stufe 30 anwachsen würden. Es sollte leichtere Kopfgeldmissionen geben, der Level-Vorteil im Schmelztiegel würde sich stärker auswirken, es gäbe Münzen für Niederlagen, die sich bei einem Sieg in Ruf umwandeln ließen. Alles würde anders, alles besser werden.

Destiny Venus Screenshot

Ist Destiny gerade ein Automatismus zum Verhängnis geworden?

Wie aus zahlreichen Post im US-Forum reddit hervorgeht, ist nichts von dem im Spiel. Mehr noch, es scheint sogar chaotischer zuzugehen als bei der ersten Version. Zwar ist das Event aktiv, doch wurden zum Beispiel die Rufpunkte zurückgesetzt, obwohl man das ausdrücklich nicht tun wollte. Angeblich wirkten auch die alten Shader und Embleme nicht mehr, mit denen eigentlich ein Ruf-Bonus einhergehen sollte. Die muss man sich wohl erneut kaufen.

Einige Spieler vermuten ob all der Probleme, dass wohl Bungie ein Irrtum unterlaufen sei und das Event „automatisch“ in der Nacht (US-Zeit) zum wöchentlich Reset gestartet sei. Dazu würde auch der Zeitpunkt passen: Das erste Iron Banner feierte zum ersten wöchentlichen Reset im Oktober Premiere. Das war Dienstag, der 7.10. Auch heute haben wir den ersten Reset des Monats. Hier ist ein Muster zu erkennen.

So wie das Eisenbanner jetzt ist, gibt’s wohl nicht allzuviel Gründe daran teilzunehmen. Vieles spricht dafür, dass bei Destiny gerade etwas schief läuft.

Update 12:50: Das war ein kurzer Spaß. Das Event wurde gegen 12:20 unserer Zeit wieder deaktiviert. Spieler wurden aus laufenden Iron-Banner-Begegnungen geworfen, Lord Saladin ist verschwunden, das Eisenbanner geschlossen. Man kann davon ausgehen, dass hier ein Versehen bei Destiny vorlag.

Update 22:20: Jetzt ist auch die offizielle Bestätigung. Es ist so wie angenommen. Es war ein Irrtum von Seiten Bungies, den man rasch beseitigte. Schon bald will man sagen, wann das Eisenbanner offiziell wiederkommt.


Mehr zum Iron Banner in Destiny, wie es wohl gerade abläuft, erfahrt Ihr hier in unseren Artikeln zum ersten dieser Events, das vor ziemlich genau einem Monat stattgefunden hat:

Destiny Iron Banner: Neue legendäre Gegenstände für PvPler *Update*

Destiny: Das Eisenbanner ist live – Ruf-Rang 3 für Rüstungen

Destiny Eisenbanner: Viel Kritik an PvP-Event – Legendäre Gegenstände ab Rufstufe 2 *Update*

Autor(in)
Quelle(n): redditreddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.