Destiny Guide: 120 Licht-Punkte bis Stufe 30 – so kriegt Ihr sie

Beim MMO-Shooter Destiny ist der Weg auf die Höchststufe 30 lang und beschwerlich, aber nicht so sehr vom Glück abhängig oder nebulös, wie so mancher glauben mag. So ist es vielleicht Wahnsinn, aber es hat doch Methode. In unserem Guide zeigen wir Euch, wie Ihr die Licht-Stufen nach oben kommt, wie viel Licht Ihr pro Level-Aufstieg benötigt und welche Items Ihr dafür sammeln müsst. Das ist nämlich alles in den Tiefen Destinys verborgen.

Stufen-System in Destiny bisschen verwirrend, wirft Fragen auf

Das Level-System in Destiny sorgt für Verwirrung und es besteht Klärungsbedarf für die Spieler. Normalerweise verbindet man mit dem Leveln Erfahrungspunkte: Hat man genug, steigt man in die nächsthöhere Stufe auf. So war’s immer, so ist’s und so wird’s immerdar sein: Na ja … fast immer.

In Destiny läuft das Leveln bis zur Stufe 20 genauso – über Erfahrungsgewinn. Dann ändert es sich allerdings. Ab 20 ist der Stufenanstieg an die Ausrüstung gekoppelt – nicht an die ganze, sondern nur an die vier Rüstungsteile Helm, Brust, Beine und Schuhe. Und man braucht den Wert „Licht“ auf den einzelnen Rüstungs-Gegenständen, um die Karriereleiter weiter nach oben zu kommen.

Destiny Sword Screenshot

Was bringt ein höherer Licht-Level überhaupt?

Ein höherer Licht-Level als 20 in Destiny schaltet einige neue Aktivitäten frei. So sieht man erst ab Stufe 24 die „Dämmerungs“-Missionen, die sich extrem lohnen.

Ach ja, und noch was: Diese Loot-Cave zum Beispiel funktioniert nur deshalb, weil auch von Stufe 5 oder Stufe 8 Mobs Zeug droppt, das sich der Stufe des Hüters anpasst. In MMORPGs wie World of Warcraft oder WildStar würden solche Mobs nur „graue“ Items droppen, die weit unter der Stufe des Spielers liegen. Bei Destiny ist das nicht so. Mit Stufe 24 droppen also dieselben Gegner bessere Gegenstände als mit Stufe 20 – daher lohnt sich das Aufsteigen von Leveln nochmal mehr.

Und außerdem kriegt Ihr – ganz klassisch – mit höherem Licht-Level Zugang zu schwierigerem Content und damit ebenfalls zu besserer Beute. Es ist also derselbe Mechanismus in Kraft wie in vielen MMOs: Ihr braucht besseres Loot, um stärkere Feinde zu bezwingen, die dann besseres Loot droppen.

Destiny SciFi-Shooter

Kürzlich hat ein Spieler auf reddit herausgefunden, dass der eigene Licht-Level entscheidend dafür ist, wie viel Schaden man an höherstufigen Gegnern macht. An Stufe 28-Mobs macht ein Spieler mit Licht-Level 24 fast keinen Schaden, da kann er noch so gutes Gear haben. Die Antwort ist also im Prinzip: „Ihr werdet immer stärker.“

Der Licht-Level repräsentiert nicht nur einen „Meta-Wert“, sagt Euch nicht nur, wie stark Ihr seid, sondern bestimmt genau diese Stärke. Und er entriegelt eben zusätzlichen Content. Kann gut sein, dass Erweiterungen, die anstehen, sich an Spieler der Höchststufe richten. Aber keine Angst: Normalerweise kommen mit einer Erweiterung auch Möglichkeiten, schneller Stufen aufzusteigen als ohne sie. Ein solcher „Aufhol“-Mechanismus ist bei MMORPGs weit verbreitet.

Und so geht’s in Destiny die Stufen nach oben

Erfahrungspunkte gibt es ab Stufe 20 zwar immer noch, die werden aber dazu verwendet, Waffen oder Rüstungen aufzuwerten, Upgrades freizuschalten und Motes of Light zu sammeln. Das ist eine Währung, die sich gegen ein paar kosmetische Items tauschen lässt. Oder Ihr wartet besser auf Freitagmittag um 11 Uhr. Dann taucht Xur, ein Händler auf, bei dem Ihr die Motes of Light gegen ein exotisches Item tauschen könnt, dessen Stats und Klassenzuordnung Ihr aber erst beim Auspacken erfahrt.

Zählt leider nicht für den Licht-Level: Die beste Waffe im Spiel.

Destiny-VexMythoclast

Um von der Stufe 20 weg- und die Licht-Level nach oben zu kommen, braucht Ihr seltene, epische oder exotische Gegenstände. Nur diese können den Wert „Licht“ besitzen. Seltene Items (die blauen) haben nur eine Chance, diesen Wert aufzuweisen. Legendäre (lila) und exotische (goldene) Gegenstände haben ihn in jedem Fall.

Dabei gilt leider NICHT automatisch: Je mächtiger ein Gegenstand, desto höher ist sein Lichtwert.

Es kann durchaus sein, dass Ihr ein legendäres Item bekommt, das in allem schlechter ist als das, was ihr gerade tragt, aber einen höheren Lichtwert hat. Es lohnt sich dennoch, wegen den beschriebenen Vorteilen, das neue Item zu tragen.

Übrigens: Die exotischen Gegenstände verfügen immer über den höchsten Lichtwert, davon kann allerdings nur eine Waffe und ein Rüstungsteil gleichzeitig getragen werden.

Destiny-Apotheosis

Wie viel geben die einzelnen Item-Typen?

Licht-Punkte gibt es nur aus vier verschiedenen Item-Slots: aus Helm, Brust, Beinen und den Füßen.

  • Ein seltenes Item kann maximal 15 Licht-Punkte geben.
  • Ein legendäres Item, das nicht aus dem Raid stammt, geht auf maximal 27 Licht-Punkte hoch.
  • Ein legendäres Item, das aus dem Raid „Die Gläserne Kammer“ kommt, schafft es bis auf 30 Licht-Punkte.
  • Exotische Gegenstände erreichen immer den aktuellen Höchstwert von 30 Licht-Punkten.

Das sind die Maximal-Werte der einzelnen Qualitätsstufen. Ob ein Item den auch wirklich erreicht, ist fraglich und gerade bei den seltenen Items nahezu ausgeschlossen.

Destiny-Crest

Und wie viel Licht brauche ich pro Level?

Für den Aufstieg auf Licht-Level 21 benötigt man 21 Licht-Punkte, dann 11 Punkte für jeden weiteren Stufenaufstieg. Der erste Stufenaufstieg kostet also 10 Licht-Punkte mehr als die üblichen. Stufe 25 ist man bei 10+5*11= 65 Licht-Punkten. Stufe 30 bei 10+10*11= 120 Lichtpunkte.

Dadurch kann man sich ausrechnen, welches Gear man für welches Licht-Level benötigt. Für die Höchststufe von 30 ist ein voll aufgerüstetes Set aus legendären Raid-Items oder exotischen Gegenständen notwendig.

Die Sache mit dem Upgraden: Potential und Wirklichkeit

Waffen und Rüstungen in Destiny können mit Ascendant Materialien und anderen Upgrade-Gegenständen weiter aufgerüstet werden. Dabei erhöht sich auch ihr Lichtwert. Es ist wichtig zu beachten, dass ein voll aufgewerteter blauer Gegenstand zwar einen höheren aktuellen Lichtwert als ein frisches legendäres Item haben kann, man es aber trotzdem unter Umständen austauschen sollte, weil der legendäre Gegenstand langfristig besser ist. Er hat ein höheres Potential.

Mit dem Aufrüsten ist es in Destiny immer so eine Art Glücksspiel. Generell sollten Gegenstände aufgerüstet werden, von denen man denkt, man kann sie noch lange tragen. Einen seltenen Gegenstand aufzuwerten und dafür Ressourcen zu verbraten, den man fünf Minuten später eh austauscht, ist wirklich ärgerlich.

Ideale Kandidaten für das Aufwerten sind exotische Gegenstände und legendäre Gegenstände mit einem hohen Basis-Lichtwert.

Es werde Licht – Wie geht’s in Destiny auf Stufe 30?

Der Aufstieg auf die ersten Licht-Stufen fällt vielen noch leicht. Ein paar gute Rares, irgendwann mal ein Legendary und schon nähert man sich den Stufen 22, 24, 26. Dann öffnen sich neue Möglichkeiten, man ist fleißig, sammelt Gear, rüstet seine Legendaries auf, kauft sich bei Xur vielleicht ein Exotic und ist auf Stufe 28.

Hiernach geht es wohl nur noch im aktuellen Raid, der Gläsernen Kammer, weiter. Dort droppt ein spezielles Raid-Set, das voll aufgerüstet und vollständig, genügend Licht verschafft, um auf die begehrte Stufe 30 zu kommen. Für diese Stufe ist also ein Besuch im Vault of Glass unabdingbar.

Den Weg bis dahin dürftet Ihr mit Legendaries gut bestreiten, wie man an die kommt, ohne sich vor irgendwelchen Höhlen einen Wolf zu ballern, sagen Euch diese zwei Guides:

–  Destiny Guide: Licht-Level steigern wie die Pros – mit Marken, Münzen und Materialien

–  Destiny: Level 20 und was nun? Endgame in Destiny – Marken, Ruf und legendäre Waffen

Autor(in)
Quelle(n): tentonhammervg247
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bienelvlaya
Bienelvlaya
4 Jahre zuvor

Also einmal nur mal so nebenbei. Der Artikel hier ist leider leicht veraltet was an sich ja auch nicht weiter schlimm ist wenn den den Zeitraum beachtet wann er geschrieben wird. Vll kann sich da mal einer der Moderatoren dran setzten und kurz die Weiterführung zu Licht lvl 32 schreiben weil es neuen Destiny Spieler verwirrt wenn es hier heißt bis lvl 30 und inGame laufen welche mit 31 und 32 Licht rum. Vll wurde es auch schon gemacht und ich habe es nicht gefunden. Jetzt zu dem eigentlichen Thema was ich hier so lustig fand. Wie kann es anders… Weiterlesen »

Markus Müller
Markus Müller
5 Jahre zuvor

Dafür das es so boom finde ich relativ wenig spieler auf dem server, für die PS3 ist der Begrenzt. Das Farmen ist nervig, ich will Action und nicht suche hier und drücke dort, aber anders bekommst du keine erfahrung, für die unzähligen fraktionen deren stufen anfangs unerreichbar erscheinen. bin langsam Level 26 kann aber das spiel nicht mehr sehen, ist immer das selbe und die spieler lassen dich nicht in die gruppe/strikes oder kicken dich wieder raus. Hätten sie wenigstens einen splitscreen mit eingebauen, wie bei halo, sorry andere haben noch reale freunde, dann wäre das echt noch cool geworde.

Zeekro
Zeekro
5 Jahre zuvor

Destiny, Destiny überall nur noch Destiny auf mein-mmo.de!
Das ist doch nicht mal ein richtiges MMO! Das erste „M“ steht für massively. Eindeutig durchgefallen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Also ich weiß ziemlich genau, wie viel Arbeit hier jeden Tag in Artikel geht, die nix mit Destiny zu tun haben, weil ich viel davon mache. Und es sei dir versichert: Deine Aussage ist Quatsch. Wenn du dir mal nüchtern anguckst, was wir noch an Artikeln bringen, die nix mit Destiny zu tun haben, wird dir auffallen: Das ist genau so viel wie vor dem Destiny-Boom. Wir machen im Moment einfach mehr. Schön, dass du das so würdigst. Übrigens: Ganz im Ernst. Wenn einer Ideen hat für Artikel, die wir schreiben sollen oder ein Spiel, das wir covern sollen, der… Weiterlesen »

Zeekro
Zeekro
5 Jahre zuvor

Wollte damit auch nicht ausdrücken, dass ihr andere Themen vernachlässigt. Kam vielleicht falsch rüber.Wollte damit eher meinen Unmut über den Destiny-Hype ausdrücken und das es eben nicht wirklich ein MMO ist. Weiterhin erhoffte ich mir ein paar böse Reaktionen von den Fanboys. Aber wenn wir einmal dabei sind. Würde mich hin und wieder über News freuen über z.b. Shroud of the Avatar, Life is Feudal oder andere nicht so Mainstream Geschichten.Möchte nochmal betonen, dass dieser Wunsch keine Kritik sein soll. Finde es klasse, das ihr euch die Mühe macht so viele ausführliche Artikel zu schreiben (außer Destiny ^^) und damit… Weiterlesen »

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Mal ganz offen: Wir buttern im Moment richtig viel Zeit in die Seite und das machen wir ja auf eigene „Rechnung.“ Wir haben den Aufwand, den wir hier betreiben, in den letzten Monaten deutlich nach oben geschraubt. Und da müssen wir auch gucken – mal hart gesagt -, dass sich der Zeitaufwand dann irgendwie in Relation zum Ergebnis setzt. Also: Wie viele Leser erreiche ich mit einer Stunde Arbeit. Und da ist die Relation bei Destiny gigantisch. Und bei anderen Titeln nicht so.Das heißt nicht, dass wir nur Themen bringen möchten, die jetzt wahnsinnig populär sind. Das heißt nur: Wir… Weiterlesen »

Zeekro
Zeekro
5 Jahre zuvor

Sehe ich vollkommen ein und finde auch toll das ihr so denkt.
Ich wünsche mir nur das ich nicht 3 oder 4 Seiten nach News über MMOs abklappern muss, sondern weiß das ich auf einer alles finde. Ihr habt auf jeden Fall das Potential dazu diese Seite zu werden.
Klar sind ausführliche untermauerte Berichte sehr viel besser als 08/15 News, aber gerade über so kleine Lichter – die womöglich noch in der Entwicklung sind – ist eben jene 08/15 News vollkommen ausreichend, aber es ist eure Entscheidung welchen Kurs ihr fahren wollt. smile

Dawid
Dawid
5 Jahre zuvor

Sobald wir mehr Ressourcen haben, ist dies etwas, worüber wir nachdenken würden. Ich hatte da an eine Shortnews-Ecke gedacht, nicht ganz so prominent platziert wie unsere normalen, intensiv recherchierten Beiträge. Einige Leser würden sich bestimmt über noch mehr News freuen, u.a. aus dem Grund, den du nennst. Sollte die Community weiter so wachsen, werden wir diesen Service sicherlich mal ausprobieren – aber auch nur, wenn die Hauptnews nicht darunter leiden müssen. Im Idealfall bereichern dann Fans des Spiels die Nachricht mit interessanten Kommentaren. Das erhöht zum einen den Informationsschatz und zum anderen die Wahrscheinlichkeit, dass auch andere auf den Zug… Weiterlesen »

Pain
Pain
5 Jahre zuvor

Ich würde mal sagen: Zeekro ist durchgefallen grin

Andreas Sanchez
Andreas Sanchez
5 Jahre zuvor

Hätte es gerne gezockt aber da hab ich ganz sicher Probleme mit Freunde finden. Es geht auch nicht irgendwie über Group Finder sondern man braucht wirklich Freunde für Raids. Noch dazu habe ich keine Tastatur also kann ich nur über Headset reden

Kashmo
Kashmo
5 Jahre zuvor

Man kann nicht schreiben in destiny man geht daher immer in einer Party sofern headset vorhanden. Leute findet man eigtl schnell z.b gibt’s ne FB Gruppe wo man meistens immer jemanden zum zusammen zocken findet

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.