Destiny 2: Der neue Raid ist geschafft – 5 Änderungen, die ihr jetzt kennen müsst

Bei Destiny 2 ist der neue Raid aus Beyond Light geschafft. Als Belohnung gibt’s für alle das neue Exotic-Schwert und ein exotisches Scharfschützengewehr. Dazu kommen frische Quests auf Europa.

Weil die ersten Hüter den neuen Raid gemeistert haben, hat sich die Welt von Destiny 2 verändert. Ihr könnt euch jetzt zwei neue Waffen-Exotics holen, in der Schattenzone um Weltraumschrott kämpfen und ein paar frische Quests und Herausforderungen bei Variks auf Europa angehen.

So lange hat der neue Raid gehalten: Am Abend des 21. Novembers öffnete die Tiefsteinkrypta ihre Pforten. Der neue Raid aus Beyond Light hielt dann etwa 6 Stunden, bis die ersten Teams den letzten Endboss in die Knie zwangen.

Bungie meldete sich via Twitter und kündigte an, dass sie nun den Sieger des World’s First erst einmal genau verifizieren müssten. Dass die Siegerehrung diesmal länger dauert, hat der Destiny-Entwickler dabei schon im Vorfeld angekündigt – diesmal soll alles möglichst fair laufen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Der Raid hat mit etwa 6 Stunden nicht annähernd so lange gehalten wie beispielsweise der „Letzte Wunsch“ aus Forsaken. Da raideten manche Hüter 24 Stunden und verpassten den Abschluss am ersten Tag um 2 Minuten.

Das sind die neuen Inhalte aus Beyond Light für alle Hüter

Fliegt ihr nun die DLC-Location Europa an, begrüßt euch eine kleine Cutscene. Dort erfahrt von den Heldentaten der Raider, aber auch, dass durch die Ereignisse der Tiefsteinkrypta neue Gefahren auf Europa lauern.

Diese neue Exo-Quest ist live: Ihr könnt euch jetzt das neue Exotic-Schwert „Die Klage“ verdienen.

Die Klage ist ein Kettensägen-Schwert

Besucht dazu Waffenmeister Banshee-44 im Turm. Er hat für euch die Quest „Verlorene Klage“. Die Questreihe ist recht lang und wird euch einige Zeit beschäftigen, belohnt euch dann aber auch mit einem coolen Kettensägen-Schwert.

Wir haben hier auf MeinMMO einen Überblick zu den Queststeps und zeigen euch, wo ihr die benötigten 3 toten Exos auf Europa findet:

Das ist die Schattenzone: Am Ende des Raids haben die Hüter eine Raumstation zerstört – deren Trümmer fallen nun auf Europa. In der sogenannten Schattenzone regnet dieser gefährliche Weltraumschrott herunter und die Gefallenen wollen ihn aufsammeln, um damit… irgendwas Böses zu tun.

  • Das können wir nicht zulassen und so müsst ihr die Oberhand in der Schattenzone mit Gewalt durchsetzen.
  • Schaut ihr euch die Karte von Europa an, seht ihr, dass nun ein Bereich mit einem gelben Symbol und kleinen Kometen markiert ist. Hier befindet sich die wöchentliche Schattenzone.
  • Besucht vorher unbedingt die Fremde Exo im Gebiet „Jenseits“.
  • Von ihr erhaltet ihr die Quest „Harter Regen“. Die belohnt euch diese Woche mit der neuen, legendären Pistole aus dem Europa-Arsenal.
Bei 1 seht ihr den neuen Raid, bei 2 die Schattenzone und bei 3 eine neue Variks-Quest

Bei Variks gibt’s ein neues Exotic, Herausforderungen und Sabotage-Missionen

Das hat Variks für euch: Auch bei dem Gefallenen Variks findet ihr eine neue Quest: „“Alte Geheimnisse, neue Herausforderungen“.

Hier gilt es, durch die Ereignisse im Raid aktivierte Exo-Energie-Quellen aufzuspüren. Die erste Mission davon hat eine empfohlene Power von 1.230 und belohnt euch sogar mit mächtigem Loot.

Im Laufe der Quests schaltet ihr neue „Sabotage“-Aufträge und spezielle Herausforderungen bei ihm frei.

So gibt’s die neue Exo-Sniper „Wolkenschlag“: Habt ihr ausreichend Sabotage-Missionen für Variks erledigt, erhaltet ihr die Möglichkeit, die „Imperiums-Jagden“ mit einer höheren Schwierigkeit anzugehen.

Bei Abschluss dieser Missionen besteht die Chance auf das neue Exotic-Scharfschützengewehr Wolkenschlag.

Macht fleißig Sabotage-Missionen für Variks und erhaltet so eine Chance auf Wolkenschlag

Was sind die Exo-Herausforderungen? Die Missionen von Variks schalten wohl die sogenannten Exo-Herausforderungen (Exo-Challenges) frei. Hier müsst ihr in insgesamt 3 Herausforderungen eurer Können beweisen und erhaltet Loot. Die Exo-Herausforderungen müsst ihr auch für Triumphe und Titel absolvieren.

Das waren alle Änderungen, von denen wir bisher wissen. Habt ihr noch weitere, ungewöhnliche Vorkommnisse gefunden? Was denkt ihr erwartet die Hüter noch auf Europa? Immerhin endet die neue Cutscene mit der Ankündigung einer neuen Exo-Bedrohung.

Ihr wollt wissen, wie ihr an die neuen Exo-Rüstungen für alle Klassen aus der Erweiterung kommt? Hier hat MeinMMO die wichtigsten Infos: So holt ihr alle 6 neuen Exotic-Rüstungen aus Beyond Light

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingK

Sind noch nicht weit im Raid, aber bisher ist er atmosphärisch und spielerisch sehr gelungen. Der Loot kann sich auch sehen lassen.

Also die letzten Tage haben ja doch nochmal content nachgeschoben und mir persönlich das Addon nachträglich aufgewertet.

WooDaHoo

Ich bin ja ein bissl langsam im Fortschritt und habe generell weniger Zeit zum Spielen. Daher dachte ich vorhin tatsächlich erst einmal: „Bitte nicht noch mehr PvE-Gedöns…“. Andererseits geht die Saison ja noch ne Weile. Was mich noch immer höllisch nervt ist das Powerleveln. Eigentlich müsste ich Meilensteine machen. Schon wieder. Das Questdesign ist ja mitunter so gestaltet, dass man die Aufgaben nicht (oder nur mit viel Glück) gleichzeitig erledigen kann. Da muss man entweder gezwungenermaßen in einem bestimmten Strike Kills machen oder halt mit Stasis, obwohl Arkuswoche ist. Und als Schmankerl natürlich noch 90 Superkills, wo das gerade jeder versucht. Naja, davon kann man halten, was man will. Ich finde es ätzend, da ich momentan gefühlt nicht im Powerlevel voran komme. Die zwei bisher gedropten Primusengramme mal außen vor. Irgendwann werde ich soweit sein und schauen können, wie sich die heroischen Sektoren und bisher noch im PL anspruchsvollen Sachen spielen. Und auch erst dann werde ich mir ein Urteil bilden können. Bisher ist Europa spaßig, die Story und danach folgende Missionen kurzweilig und unterhaltsam. Die Aufgaben sind mir stellenweise deutlich zu grindig und daher in meinen Augen nicht gut designt. Dann lieber ne anspruchsvolle Mission mehr. Der Raid sieht interessant aus. Vielleicht schaue ich später mal rein. Wenn man aber hört, dass weder neue PvP- noch Gambit-Maps gibt, ist das schon wieder ernüchternd. Stasis macht bisher Spaß und ich freue mich darauf, bald vielleicht wieder mehr Zeit für den Schmelztiegel zu haben. Bisher komme ich leider schlicht nicht dazu. Mal sehen, ob ich wenigstens bis zum Eisenbanner einigermaßen im PL hinterher komme. Sonst wird auch das nicht sonderlich spaßig. Gefühlt zieht sich das Leveln seit dem SoftCap schlimmer als ein alter Kaugummi. Aber das Problem ist ja auch nicht neu. Nun gut, schauen wir weiter und hoffen auf das ein oder andere Primusengramm mehr. 😉

Zuko

Wenn man für dieses Genre zu wenig Zeit hat, dann muss man was anderes spielen.

Es kann ja nicht sein, dass das Leveln so schnell gehen soll, dass jeder am Tag 30 Minuten investieren braucht, um voranzukommen.

Ebenso lächerlich sich neue Maps für Gambit und Strikes zu wünschen und im Kontext von „schon wieder für pve“ zu reden.

Erstens ist Destiny im Kern komplett ein PvE Spiel. Und zweitens wurde der PvP damals nur integriert, um bei den Content Löchern bei pve die Spieler bei der Stange zu halten, damit weniger Spielerschwund dazwischen passiert.

Und die sollten mal froh sein, dass noch alle maps vorhanden sind. Im pve sind 60% aller Strikes gestrichen worden und nur 2 läppische dazugekommen.

Ebenso die Hälfte aller Planeten sind weg.

Ich denke WENN dann muss noch gehörig pve Content kommen, bevor der noob pvp Modus bedient wird. Kann eh nicht verstehen wer solch einen pvp spielt, wo man null Skill benötigt.

Matt

Naja, warum geht dann der erste Levelbereich, auch wenn man wenig Zeit hat, in einigen Tagen und danach zäh wie Kaugummi in Wochen als PvE Spieler. Schon ok, wenn Raidspieler oder Turmspieler besonderen Loot bekommen, aber so richtig, „jeder kann alles erreichen“ ist es auch nicht und durch das halbieren der Planeten ist der Trott im Hamsterrad dann auch viel schneller erreich. Und für die Mitspieler in PvP oder Gambit ist es sicher auch nicht toll, wenn Spieler dabei sind und einfach herumhängen, weil sie die 3 die Woche mitmachen um wenigstens etwas voran zu kommen. Nimmt einen den Spaß, wenn die Karotte so weit weg ist. Ich hab aktuell schon keine Muse mehr zu spielen, kommt vielleicht wieder, mal sehen.

EsmaraldV

Durch solche unüberlegten Aussagen fühlt man sich als PvPler wie ein Klotz am Bein von Destiny 2.

Es ist schade, dass soviel PvE-Content gestrichen wurde, ist aber kein Argument, dass das PvP komplett vernachlässigt wird!
Auch wir brauchen eine Karotte vor der Nase oder zumindest etwas Abwechslung was Maps, Spielmodi und Loot betrifft.

Bis jetzt haben wir lediglich eine „neue“ alte Sniper erspielen dürfen, welche man nach ca. 4 Matches erhalten hat, um von nun an im Tresor zu verschimmeln.
Keine neue Maps, keine neuen Spielmodi, keine Karotte vor der Nase.

PvP als „Lückenfüller für fehlenden PvE-Content“ zu bezeichnen ist völlig falsch, der Stellenwert des PvP`s in D2 ist deutlich höher als du vermutest.

„…bevor der noob pvp Modus bedient wird. Kann eh nicht verstehen wer solch einen pvp spielt, wo man null Skill benötigt.“

sagt der PvEler…und im PvE braucht man aktuell sooooooooviel Skill, richtig?

WooDaHoo

Danke! 😅

Cameltoetem

Destiny ist und war schon immer auch ein PvP Spiel. PvP hat Destiny 1 de facto über lange Zeit überhaupt interessant gehalten. Aluhut bitte absetzen.

Millerntorian

Weil ich Woo auch abseits dieser Kommentarsektors „kenne“. Das ist aber irrelevant; mich ärgert der Kommentar-Grundtenor.

Mal so nebenbei…wenn man als Destiny-Spieler der ersten Stunden eine Familie hat, einen extrem fordernden Job und für sich selber die Regel auferlegt, dass für ein gesunde Work-Life-Balance auch das Privatleben mit den Liebsten nicht zu kurz kommen sollte, dann …äh…staune ich ehrlich gesagt, wenn ich solche Aussagen wie „dann spiel was anderes“ lese. Und das ist gerade sehr moderat von mir formuliert.

Ich ging davon aus, dass man über dieses simpel gestrickte Schubladendenken hier mal hinaus wäre.

Mal davon ab; ich spiele seit 6 Jahren fast ausschließlich PVE. Und wenn ich berücksichtige, dass die D1 PVP-Modi den Destiny-Brunnen über einen verdammt langen Zeitraum nicht haben versiegen lassen, dann freue ich mich über jeden, der sich in dem von dir so titulierten Noob-Modus tummelt. Denn PVE-Content-Dürre kenne ich noch ganz anders; dagegen ist das momentan Inhalt Deluxe.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen von Millerntorian
WooDaHoo

Ich hab mich bei dem Kommentar mal bewusst zurückgehalten und ganz, ganz tief durch geatmet. Vielen Dank dass ihr das Antworten übernommen habt. Ich war kurz davor meinen Anstand zu vergessen, wenn ich mal wieder einen Kommentar dieser Sorte lese.

Zuko

Och Gottchen, mir kommen die Tränen. Konntest also tief durchatmen? Bist mein Held. 😉

Kann der feine Herr keine andere Meinung akzeptieren?

Schwer in heutigen Zeiten oder?

Ich denke es bleibt mir überlassen, was meine Meinung ist oder?

Ich bin 40, habe Familie und bin beruflich komplett ausgelastet. Bin seit erster Stunde Destiny 1 dabei.

Weil ich jetzt aber Familie und viel um die Ohren hab, soll ich in dem Spiel dafür mit weniger Aufwand vorankommen?

Sicher nicht. Dann lässt man das Genre halt. Aber Egoismus ist ja derzeit groß geschrieben in Deutschland.

Denn wenn ich wenig Zeit habe, sollen also alle anderen Gamer darunter leiden und in 6 Stunden den Content von 2 Wochen durch haben, nur weil man selbst täglich maximal n halbes Stündchen dafür noch aufbringen kann?

Sicher nicht.

Warum nicht gleich alles schenken, Max Level und alle Waffen?

Achja, dann wäre es ja n anderes Genre…

Und Skill im PvP? Soll ich dir Videos schicken, indem ich ohne Waffe Rumble Matches mit ausschließlich ner Arkusseele gewinne?

Es sei jedem gegönnt den PvP zu spielen. Aber bei Destiny ist es nunmal seit jeher Beiwerk. Wer echtes PvP will, spielt R6 oder ähnliches.

Bienenvogel

Die 90 Super-Kills kannst du übrigens mit jedem Fokus machen Woo, dass muss nicht unbedingt Stasis sein. 🙂 Falls dir das Probleme bereitet auch ein Tipp: Zeit auf der Konsole umstellen, Bad Juju und ne gute Ad-Clear Super ausrüsten und dann einfach in See der Schatten o.ä. die Kills solo abfarmen. So hab ich es gemacht und ging super fix.

Ansonsten bin ich bei dir was den Meilenstein/PL-Level Grind angeht. Es gibt eigentlich genug neue Sachen zu tun, aber teilweise hängen die hinter hohen PL-Barrieren (wie die hero. Sektoren). Umd wenn du das geforderte PL hast.. merkst du wie immer kaum was von deiner höheren Stärke. Das PL ist halt mMn wirklich nur eine Zahl, eine künstliche Vorraussetzung die man erfüllen muss, um den Content zu spielen. Es funktioniert ja nicht wie in anderen Spielen, wo man nach einem „Level-Up“ wirklich stärker wird.

WooDaHoo

Danke für den Tipp mit der Super. Hatte deinen Kommentar leider zu spät gelesen aber hab´s selbst mal ausprobiert. So konnte ich wenigstens den Strike-Meilenstein nebenher machen. Was ich nicht auf die Reihe bekomme, sind die 10 Champions. Das gehe ich irgendwann, mit höherem PL, nochmal an.

Marki Wolle

Für einen Raid einer großen Erweiterung nicht ganz so doll, aber naja war ja durch Bungies Statement abzusehen🤷‍♂️

Mapache

Freut mich, dass du den Raid auch schon durch hast. Ich werde wohl, wie bei den meisten anderen in Destiny 2, eher nicht dazu kommen den Raid auch zu spielen. Freut mich aber für jeden der den Raid auch vollständig selbst spielen konnte.

Marki Wolle

Hmm war das jetzt Sarkasmus oder nicht😅

Ich habe mir den Raid lediglich im Stream gegeben😅

Altar

Also für mich persönlich war der Raid jetzt nicht das Gelbe vom Ei.
Ich bin kein Fan von „Dynamischen Wetter“, denke das sowas nicht wirklich gebraucht hätte weswegen schon der Anfang des Raides meine Stimmung senkte.
Und dann ging es wieder los. Eine Mechanik die bis zum Schluss benutzt wurde.
Ich bin kein Fan von solchen Raiddesgins. wirklich abwechslungsreich fand ich nicht den raid. Bei den ersten beiden Encounter sehe ich momentan kein möglich dies in einer Phase zu beenden, also one phasen. Die Mechaniken zwingen einen dazu es in mehreren Läufen dmg anzurichten. Beim LW ging das noch klar mit dem Tresor und Riven. Aber um die Spieler auszubremsen wurden extra Mechaniken Designt die kein one phase erlauben. Mir Persönlich sagt das nicht zu. Vor allem das der Raid Boss was recyceltes ist, stößt mir hier am meisten sauer auf.

Fazit: Für mich ist der Raid nicht gut gelungen.
Ich kann darüber hinweg sehen das ein Boss mal recycelt wird oder diese Wetter Sache am Anfang. Aber ich kann es nicht mehr ab, dass jeder raid in destiny Moment so design wird das immer ein und die selbe Mechanik verwendet wird durchgehend.

Weswegen ich umso gespannter auf world of glasses bin. Habe den nie gespielt aber was ich davon gesehen habe, scheint es eine Raid zu sein wie die Levis (außer CoS). Mechaniken zu sein. Kein durchgezogene Mechanik, sondern nur ab und zu.

berndguggi

Gläserne Kammer kannst du mit den Leviathan Raids nicht vergleichen. Wenn du auf Mechaniken wie den Calus Raid stehst wird dich die Kammer eher enttäuschen. Da gehts hauptsächlich um Platten und Konfluxe verteidigen. Mechaniken die wir inzwischen in öffentlichen Events haben.

Altar

Hauptsache keine wiederkehrend Mechaniken in jedem Encounter. Mehr möchte ich nicht. Also das eine Mechanik eingeführt wird und wie ein Kaugummi gezogen wird.

theMIKster

VoG und Dreadnough sind bis jetzt für mich unerreicht. Bei LW hat man ImhO versucht den Oryxraid auf eine neue Stufe zu heben, ist zwar nicht ganz so gut gelungen, aber LW ist bis jetzt für mich DER beste Raid vom Encounterdesign her in Destiny 2.
Aber mir gehts ähnlich wie Altar ich bin von den, ich nenn sie mal Kernmechaniken echt angenervt. Mein Negativ-Beispiel ist hier Krone des Leids. Es geht hier nicht drum, dass die Sache mit dem „Wechsel“ besonders schwer wäre – das ist es nicht, aber ich finde es nervt ungemein.

no12playwith2k3

Mit der ersten Phase meinst Du den Serverraum mit den sechs Säulen?
Wir haben es beinahe „geonephased“. Die letzte Säule haben wir nicht geschafft. Allerdings waren zwei Spieler unter Level dabei. Ich denke, das geht schon klar, wenn man etwas höher ist.
Weiter waren wir dann allerdings nicht mehr. Die nächste Phase mit den 6 Bossen haben wir zur späten Stunde noch nicht geblickt.
Aber zum Start des Raids gebe ich Dir Recht! Diese Sparrow-Kacke hat mich schon zu „Geißel der Vergangenheit“ schwer abgenervt. Und der neue Raid startet direkt so…

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von no12playwith2k3
KingK

Das mit der Mechanik über mehrere Phasen sehe ich auch so, abgesehen davon, dass ich den sonst Raid aber sehr gut finde. Daher ist KF bis heute meine Lieblingsraid. Viele Encounter mit Bossfights und viele verschiedene Mechaniken.

MRxDubhead

Ehm… Server Raum/ Security Raum macht man One Phase….. 4horseman und abfahrt… jeder zieht sie an. Ein magazin und eine säule ist weg ^^“

2ter Boss , one Phase. jeder Zieht Lament (klage an) man geht gemütlich zum boss hin zählt bis drei und Vier Leute machen die Burst DPS Combo -> Zack: Endphase

Zudem sagen hier leute ey jo LW war geil und meckern aber über mechanics die sich durch den raid ziehen… das man im LW ab Anfang an die Symbol Mechanic bis ende hin durch zieht sowie die Eye of Riven Mechanic vergessen hier aber die meisten, kann das sein ? 🙂

PS:
Beim Endboss geht auch One Phase….. wenn man die Nukes macht einfach alle 4 Truster abschießen und es sind dann automatisch die 4 kisten wo der Boss nicht ist und man kriegt dann 3 DPS bzw 4 DPS Phasen instant wo man ihn direkt in den Last Stand ballert.

Wenn ihr meckern wollt dann bitte mit Wissen und nicht mit Halb-Wissen…

Insgesamt schafft man drei Runs in ca anderthalb Stunden wenn nicht sogar schneller und das sogar wenn einer den Raid noch gar nicht kennt weil wir gestern Leute durchgezogen haben damit sie diesen Raid mal sehen, ärgerlich das die Leute dann auch direkt den Raketenwerfer bekommen haben, da kann man aber halt nichts machen bei RNGJesus x)

v AmNesiA v

Es wäre hilfreich, wenn man die Voraussetzungen für die jeweiligen Quests/Aktivitäten dazu schreiben könnte.
Also ob man dafür Beyond Light braucht oder ob das im Season Pass oder frei für alle ist. 🤷🏽‍♂️😉

Baujahr990

Ja fehlt mir auch, gibt wohl diese Season scheinbar nichts geschenkt. Nur geklautes und recycletes^^

theMIKster

Mir ist Gestern ein Disney´s Frozen Easter Egg bei einer Cut Scene aufgefallen…gewisse Namen sind bestimmt NICHT zufällige gewählt 😉 (sowas weiß man als Papa von zwei kleinen Mädels….da kann man nach gefühlten 46782630987 mal Hörspielfolter mitsprechen.
Schade, dass man das Konzept der Sonnenuhr oder der Menagerie wieder verworfen hat, so bleiben die Raids leider vom größten Teil der Spieler ungesehen und ungespielt.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von theMIKster
flohbiss

Und ich hatte gestern eine Fortnite-Anspielung im Turm.
Da meinte ein NPC „es ist ein fliegender Bus?!?“

Bananaphone64

Ich mag die Dynamik die sie jetzt an den Tag legen. Ich hoffe ja das es so weiter geht. 🙂

rolarocka

Echt toller raid den ich bei Streamern mitverfolgt habe. Da ich aus Zeitgründen nicht raide bin nach dem gestrigen Abend von Bungie enttäuscht, leider. Die paar Prozent die raiden kriegen da so eine Activity geboten und ehrlich gesagt auch was für Geld. Die nicht Raider wie ich leider nicht. Ein neuer Strike, keine neuen Gambit maps, keine crucible Maps… Sehr sehr wenig im Vergleich… Alleine die manpower die in den raid gesteckt wurde muss unglaublich hoch gewesen sein.
Seit gestern bin ich mir nicht mehr sicher ob ds2 das richtige Game für mich ist.

Chris

Also ich kann verstehen, dass du gerne mehr gehabt hättest. Ich spiele zwar alles, aber mein Mainfokus liegt aufm PvP und da sieht es ziemlich mau aus 😀
Der Raid wird im Vergleich schon von recht vielen gespielt. Der Anteil liegt bei den meisten Aktivitäten zwischen 7 und 15%. Nur Patrouille hat da noch mehr. Natürlich ist es immer schwierig, wenn man wenig Zeit hat. Ob da ein Destiny das richtige ist… wer weiß?
Aber es ist auch einfach schwer etwas zu finden, das einen lange fesselt aber nicht zu viel Zeit abverlangt…

TheWhiteDeath

Naja Bungie kann ja nix dafür, dass du für den Raid bezahlst, aber ihn net spielst. Noch weniger können die Raidspieler was dafür. Destiny ist halt kein Spiel, in dem man weit kommt, wenn man wenig Zeit investiert. Hat auch niemand behauptet, dass es so ein Spiel sein soll und das war auch nie anders. Die Raids waren bisher immer die Highlights der Addons

rolarocka

Ich erklär dir mal wie ich das sehe.
Solche komplexen Raids werden speziell auf Berufsspieler zugeschnitten, auch Streamer genannt. Eingespielte Top Teams brauchen 12 Stunden, das ist überhaupt nicht mehr zeitgemäß. Bungie weiß ganz genau was die da zusammenprogrammieren. Was ich daraus leite ist daß die Plattform Twitch bedient wird, dadurch destiny 2 relevant bleibt und der Rubel rollt. Kann man Bungie nicht verdenken. Freie Marktwirtschaft. Juhu 🥳

Zuletzt bearbeitet vor 5 Tagen von rolarocka
misi-

Sorry aber dem muss ich echt widersprechen. Ich bin weit davon entfernt Berufsspieler zu sein. Trotzdem hab ich als berufstätiger Familienvater bisher ALLE Raids seit Destiny 1 (ok damals war ich noch Student) gespielt. Bei uns im Raidteam sind viele Ü30-Ü40, trotzdem bekommen wir das immer hin. Ich hab den Raid noch nicht gesehen weil ich noch nicht viel spielen konnte und mir das LL dazu fehlt. Ich bin mir aber sicher dass ich auch diesen Raid ohne Probleme abschließen werde.
Also nichts nur für Streamer -> Taktik, Teamplay und Ehrgeiz braucht man für Raids (und gute Ausrüstung)

Wenn du das World First Rennen meinst stimme ich dir aber zu…
Das ist schon auf Streamer ausgelegt… allein schon vom Zeitaufwand fürs hochleveln. Also den Anspruch den Raid am 1.Tag oder in der 1.Woche zu schaffen habe ich einfach gar nicht erst…

Mausermaus

Booaaah geil man. Der Destiny Zauber ist zurück. Der Raid sieht hammergeil aus. 🙂

theMIKster

Egal was Du Dir einpfeifst, gib uns mal was davon ab 🎅

Mausermaus

Ich versuchs euch immer zu übermitteln. Aber ist schwierig hier 😎

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x