Destiny 2: Es gibt eine besondere Eisenbanner-Geste, sie kostet 10€

Ein an sich cooles Emote sorgt aktuell für dicke Luft zwischen Bungie und der Community. Das Studio hat das neue Eisenbanner-Emote hinter einer Paywall im Everversum von Destiny 2 versteckt. Andere Wege, an diese Charakter-Geste zu kommen, gibt es derzeit anscheinend nicht. Das verärgert zahlreiche Fans.

Erneut gibt es Ärger um den Echtgeld-Shop: Wer aktuell einen Blick ins Everversum – den Echtgeld-Shop von Destiny 2 – wirft, dem wird auch das neueste Angebot mit Sicherheit nicht entgangen sein. Passend zum Beginn des ersten Season-3-Eisenbanner verkauft dort Tess Everis zurzeit das Eiserne Gesten-Paket. Dieses Paket ist zeitlich begrenzt und beinhaltet neben zwei Verbrauchsgegenständen das exotische Emote „Salut der Lords“. Dieses Angebot steht im Moment im Fokus harscher Kritik.Destiny 2 Eisenbanner Everversum

„Salut der Lords“-Emote nur gegen Echtgeld

Das Problem: Dieses coole Emote ist derzeit nur über das Everversum erhältlich – das hat der Community Manager Cozmo bereits bestätigt.

Das Gesten-Paket kostet dabei stolze 1100 Silber. Das entspricht in etwa einem Preis von 10 Euro. Ein Kauf mit Glanzstaub, der alternativen Shop-Währung, die man sich auch ingame erarbeiten kann, ist nicht möglich. Dieses Emote ist also hinter einer Paywall im Ingame-Shop versteckt.

Bungie macht einen Schritt zurück: Bereits nach dem Everversum-Skandal Ende 2017 versprach Bungie, den Echtgeld-Shop umzubauen und fairer zu gestalten. Und bisher hielt das Studio Wort.

Das Everversum wurde bereits Anfang 2018 merklich gedrosselt und verlor an Bedeutung. Zwar konnte man sich dort immer noch viele Cosmetics kaufen, doch war der Shop nicht mehr die einzige Quelle für kosmetische Items. Viele davon lassen sich seitdem ingame erspielen oder mit Silberstaub, einer Ingame-Währung, erwerben.Destiny 2 Eisenbanner geste 2

Diese Linie führten die Entwickler mit der Einführung der Prisma Matrix fort. Dadurch ist es für Spieler seit Release der Kriegsgeist-Erweiterung möglich, schneller und transparenter an ihre Wunsch-Items im Everversum zu gelangen. Mit diesem Feature ging man einen weiteren Schritt auf die Fans zu – sehr zur Freude der Spieler.

Das neuste Emote-Angebot von Tess erachten jedoch nun viele als einen großen Schritt zurück.

Fans sind verärgert: Die Community ist verärgert und reagiert mit Unverständnis. Dieses Emote hinter einer Paywall zu verstecken, sei nach all den kleinen positiven Schritten das Dümmste, was Bungie momentan machen könnte.

Es gehe hier schließlich auch nicht um irgendein beliebiges Emote. Es ist eine exotische Geste der Eisernen Lords. Diese sollte an das Eisenbanner geknüpft und nicht hinter einer Paywall versteckt sein.

Für die Wiederherstellung des kaum noch vorhandenen Vertrauens sei dieser Schritt nicht gerade förderlich.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Kommen einzigartige Emotes und Ornamente für Fraktionen? [Update]

Ob Bungie da noch reagieren wird? Was haltet Ihr von dieser Sache? 

Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (380)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.