Destiny 2: Beta – Es ist mehr drin, als angekündigt

Die Beta von Destiny 2 enthält mehr Content, als bisher bekannt war. Bungie spricht über die Ziele der Beta und über eine ungeschnittene Story-Mission.

Im Vorlauf zur Beta veröffentlichte Bungie einen Podcast, in dem die Entwickler in einer lockeren Runde 45 Minuten lang über Destiny 2 und Gott und Welt sprechen.

Darin verstecken sich einige interessante Infos zur anstehenden Beta von Destiny 2, welche heute, am 18.7. um 19 Uhr, auf der PS4 live geht.

Die Ziele der „Destiny 2“-Beta

Die Beta sei in erster Linie ein Test, so die Entwickler. Man müsse vor dem Launch des Hauptspiels im September die Hintergrund-Services und die Server testen. Schauen, ob der Login, das Matchmaking und die internen Prozesse wie geplant funktionieren. Die Beta soll ein erster Stresstest werden. destiny-2-pvp-hüter

Zudem möchte man Daten und Feedback zur Balance sammeln. Daher könnt Ihr bereits in der Beta satte 6 Subklassen und allerhand Waffen testen. Das Sandbox-Team von Bungie schaue sich die Ergebnisse dann genau an und werde bis zum Launch an den nötigen Stellschrauben – gerade im PvP – drehen.

Dabei lautet ein weiteres Ziel: Mit der Beta möchte man nicht zu viel vorwegnehmen. Viele Bereiche des Spiels sollten zwar getestet werden, allerdings werdet Ihr die dicken Überraschungen von Destiny 2 erst im September entdecken.

Es werde viel Neues im Sequel geben, worüber man noch gar nicht gesprochen hat. Und die Freude, wenn man selbst etwas entdeckt und überrascht wird, will man den Hütern nicht nehmen. destiny 2_pvp_action_07

Geheimnisse in der Beta

In der Beta könnt Ihr vieles spielen, was Destiny 2 ausmacht: Ihr könnt Aliens ins Gesicht schießen, Ihr könnt anderen Hütern ins Gesicht schießen, es gibt eine Story-Mission mit Cinematics, es gibt einen Strike, zwei PvP-Modi, haufenweise Waffen und Hüter-Fähigkeiten.

Zur Story-Mission wurde gesagt, dass diese in der Beta – im Gegensatz zu den Anspielevents – in der Uncut-Version vorliege. Sprich, Ihr könnt die vollständige Mission diese Woche zocken.

Zu den Inhalten der Beta verriet Bungie: Man habe die Beta-Inhalte zwar öffentlich bekanntgegeben, aber es gebe dennoch Dinge zu entdecken, über die man bislang nicht sprach. Schon zur E3 teilte Game-Director Luke Smith mit, dass die Beta Geheimnisse enthalten werde. Wir sind gespannt, welche das sein werden. destiny-2-pvp-arcstrider

Übrigens: In der „Destiny 2“-Beta stecke monatelange Arbeit. Im Vergleich zu Betas von anderen Spielen sei diese auch extrem umfangreich. Schließlich möchte man den Hütern viel zum Testen geben. Man sei aber froh gewesen, als der Beta-Build fertiggestellt war, um sich wieder voll auf das Hauptspiel konzentrieren zu können.

Alle Infos zur „Destiny 2“-Beta lest Ihr hier.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (39)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.