Dead by Daylight: Ab jetzt jagt euch der neue „Resident Evil“-Killer

Dead by Daylight: Ab jetzt jagt euch der neue „Resident Evil“-Killer

Der neuste Patch in Dead by Daylight ist live und bringt einen neuen Killer und zwei Überlebende – aber auch einen ziemlich fiesen Nerf.

Vor wenigen Stunden hat Dead by Daylight seinen inzwischen 29. Killer erhalten, denn das „Resident Evil: Project W“-Kapitel ist live gegangen. Der bringt nicht nur den üblen „Mastermind“ als fiesen Tentakel-Killer, sondern auch zwei toughe Frauen aus dem Resident-Evil-Universum, um sich den Gefahren entgegenzustellen: Ada Wong und Rebecca Chambers.

Wir verraten euch, was alle drei Charaktere können und womit ihr ab sofort bei der Horror-Hatz rechnen müsst.

Was kann der Mastermind? Albert Wesker, der in Dead by Daylight als „Mastermind“ bezeichnet wird, besitzt ziemlich viele coole und frische Eigenschaften. Mittels seines Uroboros-Virus ist er in der Lage, recht schnell mehrere Überlebende zu verletzen, sie mit einem Angriff sogar direkt aufzuheben oder über Paletten und Fenster zu klettern. Das kommt allerdings mit einem Nachteil: Der Mastermind hat mit einem Radius von 40 Metern den größten Terror-Radius („Herzschlag“), den ein Killer in Dead by Daylight besitzt.

Der Spezialangriff des Killers erlaubt es ihm, nach einer kurzen Aufladezeit zwei schnelle Sturmangriffe auszuführen, zwischen denen er die Richtung wechseln und sich sogar etwas bewegen kann. Wir ein Überlebender dabei getroffen, dann wird er mit dem Virus infiziert, angehoben und dann nach vorne geschleudert. Kollidiert er dabei mit einer Wand, erleidet er Schaden. Trifft er einen anderen Überlebenden, erleiden beide Schaden.

Die Virus-Infektion schreitet mit der Zeit voran. Ist ein Überlebender komplett davon betroffen, kann der Mastermind ihn mit seiner Spezialattacke direkt aus dem Angriff heraus greifen und so zum nächsten Haken tragen.

Überlebende können sich von der Infektion heilen, denn überall auf der Map befinden sich verschiedene Spray-Dosen, die ein heilsames Mittel enthalten. Die Dosen sind mehrfach verwendbar, allerdings recht limitiert – irgendwann gibt es keine Möglichkeit der Heilung mehr.

Die neuen Perks des Killers Mastermind

Wie alle Killer kommt auch der Mastermind mit 3 Perks daher, die ihn in einen Fähigkeiten noch verbessern. Das sind:

  • Superior Anatomy: Wenn ein Überlebender innerhalb von 8 Metern schnell durch ein Fenster oder über eine Palette klettert, aktiviert sich der Perk. Das nächste Mal, wenn der Killer durch ein Fenster klettert, tut er dies 30 % / 35 % / 40 % schneller. Der Perk hat eine Abklingzeit von 30 Sekunden.
  • Awakened Awareness: Während der Killer einen Überlebenden trägt, sieht er die Aura aller anderen Überlebenden innerhalb von 16 / 18 / 20 Metern.
  • Terminus: Wenn die Ausgangstore mit Energie versorgt werden, aktiviert sich dieser Perk. Solange der Perk aktiviert ist, sind verwundete, sterbende und am Haken befindliche Überlebende mit dem „Broken“-Status (können nicht über „verletzt“ geheilt werden) betroffen, bis die Ausgangstore geöffnet werden. Nachdem die Ausgangstore geöffnet wurden, bleiben die Überlebenden noch für 20 / 25 / 30 weitere Sekunden im „Broken“-Status.

Die Perks vom Mastermind stehen zu Beginn nur ihm zur Verfügung. Ihr könnt sie aber über das Prestige-System auch für alle anderen Killer zugänglich machen.

Dead by Daylight Rebecca Stealth Ada Wong Mastermind
Rebecca am Schleichen – ob der Mastermind sie erwischt?

Die neuen Perks der Überlebenden Ada Wong und Rebecca Chambers

Auch die beiden Überlebenden haben jeweils drei eigene Perks, um aus Gefahren besser zu entkommen.

Die Perks von Ada Wong sind:

  • Wiretap: Nachdem der Überlebende einen Generator für 33 % repariert hat, aktiviert sich dieser Perk. Nachdem ein Generator für 3 Sekunden repariert wurde, kann man die Aktive-Fähigkeit-Taste drücken, um den Generator mit einer Wanze zu versehen, die für 60 / 70 / 80 Sekunden aktiv bleibt. Die Aura des verwanzten Generators ist für alle anderen Überlebenden sichtbar. Wenn der Killer innerhalb von 14 Metern des betroffenen Generators ist, wird seine Aura allen Überlebenden offenbart. Das Beschädigen des Generators zerstört die Wanze.
  • Reactive Healing: Wenn ein anderer Überlebender innerhalb von 32 Metern einen Gesundheitsstatus verliert und du verwundest bist, erhöhe deinen Heilungsfortschritt sofort um 40 % / 45 % / 50 % des noch fehlenden Fortschritts.
  • Low Profile: Wenn du der letzte Überlebende bist, aktiviert sich dieser Perk. Deine Kratzspuren, Blutspuren und Schmerzenslaute sind für 70 / 80 / 90 Sekunden nicht wahrnehmbar.

Die Perks von Rebecca Chambers sind:

  • Better Than New: Wenn du eine Heilungs-Aktion auf einen anderen Überlebenden abschließt, erhält dieser einen Geschwindigkeits-Boost von 12 % / 14 % / 16 % auf Heilung, das Öffnen von Kisten, das Läutern von Totems und das Segnen von Totems. Der Bonus bleibt bestehen, bis der Überlebende wieder verletzt wird.
  • Reassurance: Wenn du innerhalb von 6 Metern an einen Überlebenden herangehst, der am Haken hängt, dann kannst du die „Aktive-Fähigkeit-2-Taste“ drücken, um ihren Lebensbalken für 20 / 25 / 30 Sekunden zu pausieren. Wenn sie bereits in der zweiten Opferphase sind, müssen sie derweil auch keine Fähigkeitschecks meistern. Der Perk kann nur einmal pro Überlebendem und Opfer-Phase ausgelöst werden.
  • Hyperfocus: Wenn du einen großartigen Fähigkeitschecks beim Heilen oder Reparieren erzielst, erhält dieser Perk ein Abzeichen. Jedes Abzeichen erhöht die Chance auf einen Fähigkeitscheck um 4 %, die Geschwindigkeit des Checks um 4 % und den Bonus-Fortschritt für großartige Erfolge um 10 % / 20 % / 30 % des Grundwerts. Der Perk verliert alle Abzeichen, wenn du einen normalen Erfolg erzielst, bei einem Check scheiterst oder die Aktion auf irgendeine Weise abbrichst.

Die Perks der beiden Überlebenden stehen zu Beginn nur ihnen selbst zur Verfügung. Ihr könnt sie mit dem Prestige-System aber auch für alle anderen Überlebenden freischalten.

Dead by Daylight Mastermind throwing Rebecca
Der Killer kann die Überlebenden werfen – und das haut ordentlich rein.

Was hat sich sonst noch geändert? Die wohl größte Änderung betrifft die Karte „Raccoon Citiy Police Department“. Die ist künftig in zwei kleinere Maps aufgeteilt, also entweder den Ostflügel oder den Westflügel der Polizeistation. Beide Maps sind jeweils ein wenig kleiner, wurden aber um neue Außenareale erweitert, damit es noch genügend Wege für spannende Verfolgungsjagden gibt.

Im letzten Moment „reingeschmuggelt“ haben die Entwickler einen Nerf am beliebten Überlebenden-Perk „Blast Mine“. Dieser Perk erlaubt es Überlebenden, eine Sprengladung am Generator zu reparieren. Bisher war es so, dass das zeitliche Auslaufen einer Mine dazu führte, dass man direkt eine neuen platzieren konnte. Jetzt muss man sich die nächste Mine erst wieder verdienen, indem man erneut Fortschritt am Generator macht. Warum die Entwickler diese Änderung noch eingebracht haben, wurde nicht verraten.

Davon ab gibt es nun auch Streamer-Funktionen. So kann man die Namen der Mitspieler oder den eigenen auf dem Bildschirm verbergen oder eine kleine, zufällige Verzögerung beim Einreihen in die Warteschlange einbauen, sodass „Stream-Sniping“ und gezieltes Begegnen eines Streamers nicht mehr so einfach möglich ist.

Was kostet das Kapitel? Der Preis für das „Resident Evil: Project W“-Kapitel fällt ein bisschen größer aus als gewöhnlich. Anstatt der üblichen 7 € müsst ihr für den neuen Killer und die beiden Überlebenden im Bundle ganze 12 € berappen. Da das Kapitel mit insgesamt 3 Charakteren daherkommt, ist der höhere Preis wohl gerechtfertigt, ob man ihn zahlen will, muss aber jeder selbst entscheiden.

Da es sich um lizenzierte Charaktere handelt, können sie ausschließlich mit Echtgeld oder der Echtgeld-Währung („Auric Cells“) gekauft werden. Ein Kauf über die erspielbare Ingame-Währung ist in dem Fall nicht möglich.

Was haltet ihr vom neuen Killer in Dead by Daylight?

Quelle(n): forum.deadbydaylight.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ellie Williams

Hyperfocus + Stake Out ist aktuell so extrem stark. Mit ner toolbox schafft man Solo einen gen in 40 Sekunden! Knackige 50 Sekunden Ersparnis.
Reassurance ist auch ein top perk. Beide perks sind die neue Meta

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx