Dead by Daylight: Ein Perk für Überlebende ist so schlecht, er hilft sogar dem Killer

Dead by Daylight: Ein Perk für Überlebende ist so schlecht, er hilft sogar dem Killer

Perks in Dead by Daylight sind wichtig. Aber mit der falschen Wahl, kann ein Überlebender sogar dem Killer helfen… gerade Neulingen passiert das oft.

Die Community von Dead by Daylight liebt Diskussionen und mitunter auch große Streitereien. Nur selten gibt es Punkte, bei denen sich ein großer Teil aller Killer und Überlebenden einig ist – doch bei einem besonders schlechten Perk ist das der Fall. Die Rede ist hier von einem Perk, den Überlebende gerne wählen, aber der eigentlich so schlecht ist, dass er vor allem dem Killer dabei hilft, die Runde zu gewinnen.

Um welchen Perk geht es? Die Rede ist vom Perk „Self-Care“ oder in der deutschen Version „Selbstfürsorge“. Der Perk erlaubt es einem verletzten Überlebenden, sich eigenständig zu heilen, ohne dafür auf einen anderen Überlebenden oder aber ein Med-Kit angewiesen zu sein. Somit kann ein Überlebender sich selbst wieder vollständig hochheilen. In der Theorie eine gute Sache – leider nur da.

Warum ist der Perk so schlecht? Selbstfürgsorge klingt zwar auf dem Papier nützlich, doch ist der Perk vor allem eines: Zeitverschwendung. Denn mittels Selbstfürsorge kann man sich nur mit 35 % der gewöhnlichen Heilungsgeschwindigkeit heilen – eine vollständige Heilung benötigt also satte 46 Sekunden.

Dead by Daylight Self-Care Tooltip

Das ist so ein großer Zeitverlust und nimmt einen Überlebenden für fast eine Minute aus dem Spiel, nur um einen einzigen Gesundheitszustand zu heilen. Die meisten Killer würden sich wünschen, dass sie einen so mächtigen Perk haben, der Überlebende so effizient aus dem Spiel nimmt.

Aus der Sicht vieler Überlebender wäre es die bessere Alternative, etwa den Perk „Segen: Kreis der Heilung“ („Boon: Circle of Healing“) zu nehmen, um ein Totem zu segnen und sich dann zu heilen. Das dauert zusammen fast genau so lange und hat noch den zusätzlichen Bonus, dass andere Überlebende das Totem dann ebenfalls nutzen können. Deswegen ist „Kreis der Heilung“ auch einer der besten Perks für Überlebende überhaupt.

Das sagt die Community: Auch in der Community von Dead by Daylight wird Selbstfürsorge immer wieder kontrovers diskutiert. In einem der jüngeren Threads gab es die Forderung: „Nehmt die Nerfs an Selbstfürsorge zurück oder entfernt den Perk komplett!“

Darunter finden sich einige Meinungen von Spielerinnen und Spielern, die offenbar genug davon haben, immer wieder Team-Mitgliedern zu begegnen, die sich auf diesen Perk verlassen. So schreibt der Thread-Ersteller TheMaddKing im Subreddit von Dead by Daylight:

„Selbstfürsorge zu benutzen ist, weil mir kein besseres Wort einfällt, aufgeben. Eine 45-Sekunden-Interaktion bei der ein Teammitglied nichts macht, eine Heilung die genau so lange braucht wie ein halber Generator.

Killer WÜNSCHTEN sie hätten so einen Perk, der einfach einen Überlebenden für 45 Sekunden aus dem Spiel nimmt zum Preis von einem Gesundheitslevel. Es wäre der beste Verlangsamungsperk im Spiel – nur dass es kein Killer-Perk ist, sondern eben einer für Überlebende.“

Eine Ansicht, der auch viele andere zustimmen, immerhin hat der Beitrag mehr als 1.500 Upvotes gesammelt:

  • „Ich seh den Perk so oft in meinen Spielen. Es ist nicht so schwer, einfach ein Med-Kit auszurüsten. Selbst ein braunes Med-Kit ohne Addons ist besser als Selbstfürsorge.“
  • „Es ist einfach traurig, was gerade mit Selbstfürsorge passiert. Es war schon vorher ein schlechter Perk, aber jetzt ist er noch schlechter. Selbstfürsorge hilft dem Killer mehr als den Überlebenden.
    Selbst mit [Botany Knowledge] ist Selbstfürsorge Müll. Sollte es einen Nachteil haben? Ja. Sollte der so groß sein? Verdammt, nein.“

War das schon immer so? Nein. Auch wenn „Selbstfürsorge“ vor allem im hochrangigen Bereich schon immer eher belächelt wurde, da er viel Zeit verschlingt, ist der Perk seit einigen Patches noch schlechter geworden, denn die Zeit für die Selbstheilung wurde nochmal drastisch erhöht.

Außerdem gibt es einige Nischen-Anwendungen, in denen Selbstfürsorge durchaus lohnenswert sein kann. So ist es möglich, Selbstfürsorge mit „Bite the Bullet“ zu kombinieren, um vollkommen geräuschlos zu sein – etwas, das auf andere Weise quasi nicht mehr möglich ist.

Was haltet ihr von Selbstfürsorge? Benutzt ihr den Perk noch? Oder seht ihr den ebenfalls als vergeudete Zeit an?

Quelle(n): reddit.com/r/deadbydaylight/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Evan Mc Millan

Also wenn man Botanischeswissen mit Selbstfürsorge kombiniert den kommt man auf 26 Sekunden und mit Kreis der Heilung auf 16 Sekunden und der Balken wird weiß wie beim Medikit. Thanks me later.

Basti

Finde ich dennoch gut weil wenn man auf heilungsmeta gehen will soll man sich einfach ein Medkit mitnehmen mit botany und gebaut für die Ewigkeit, schon haste dein self care in Medkit format. Zumal Medkits unumstritten die stärksten items für Survivor sind. Aber ja self care ist unnütz geworden, man sollte dem perk einen anderen Effekt geben.

Sternenhells_Art

Es ist halt so traurig. Wenn das so weiter geht bringen bald alle Perks eher dem Killer was als dem Survivor der es nutzt.
Es ist okay wenn man es ‚fairer‘ machen will aber 50 % war schon langsam genug. Außerdem scheint BHVR nicht zu sehen warum gute Perks wie Selfcare(Selbstfürsorge) und Kreis der Heilung genutzt werden. Alles was den Survivorn irgendwie helfen kann wir so stark generft bis es keinen Unterschied mehr macht ob du mit Perks oder ohne spielst. Und das ist doch traurig. Kleiner fun fact, Am Anfang als Claudette mit ihrem Perk Selbstfürsorge rauskam, hatte es 100% Geschwindigkeit, war also quasi ein Medkit ohne Medkit.

Btw, auch Kreis der Heilung hat schon gelitten, unter 2 nerfs in unter einem Jahr. Von 90% auf 75% und dann diesen Frühling von 75% auf 50%

Für mich ist das ganze einfach nur ein Beweis daß BHVR auf die Faulen Leute hört die das Spiel so einfach wie möglich gegen die Survivor haben wollen.
Sry.

Sternenhells_Art

Ich spiele erst seit letztes Jahr November, also tut mir leid wenn ich nicht alles weiß. Aber dennoch ist das Spiel jetzt so Killerseitig das es mir den spaß raubt. Und Kreis der Heilung hab ich verstanden, von 90 auf 75% aber dann der zweite fand ich doch etwas viel, vor allem mit dem buff vom Blutungseffek. Und der Nerf von Selbstfürsorge ist auch unnötig. Die Killer haben viele perks und add-ons die ihnen mehr als genug Vorteile geben. Survivor allerdings war immer ein Kampf, egal welche perks du nutzt.

Basti

Genau deswegen werden solche perks generft grade WEIL sie so strong sind und immer benutzt werden und man richtet sich immer nach der Mehrheit und das sind nunmal die swfs. Wenn du erst letztes Jahr angefangen hast, durftest du ja noch mitbekommen haben dass survivor durch und durch überlegen waren vorallem in einer swf.. Das ging seit ich anfing so (2017), die Änderungen waren daher dringend notwendig. Der einzige fragliche nerf ist D-Strike wenn die devs schon wollten das weniger getunnelt wird??.

Muchtie

Kreis der Heilung reicht voll zu

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx