Borderlands 3 hat keine Loot-Boxen, dafür aber DLCs und Cosmetics

Borderlands 3 wurde endlich richtig vorgestellt. Nun ist auch bekannt, auf welches Monetarisierungsmodell der Loot-Shooter zurückgreift und wie es mit Mikrotransaktionen und DLCs aussieht.

Diese Inhalte lassen sich mit Echtgeld kaufen: Am 1. Mai wurde Borderlands 3 auf einem großen Event vorgestellt. Dort gab es richtiges Gameplay und handfeste Informationen zum Shooter.

Nun weiß man auch, wie Borderlands 3 mit Mikrotransaktionen und DLCs umgehen wird. So wird das Spiel vor allem zwei Arten von bezahlten Inhalten bieten:

  • DLCs
  • Cosmetics

Zu beiden haben wir noch keine genaueren Infos bekommen.

Borderlands-3-FL4K

DLCs wie in Borderlands 2?

Was für DLCs erwarten uns? Laut Gearbox-CEO Randy Pitchford habe man noch keine konkreten Pläne.

Möglicherweise erwarten uns ähnliche DLC-Pakete, wie in Borderlands 2. Dort gab es neue Charaktere, Gebiete, Waffen und Kampagnen.

Wie viele DLCs gab es in Borderlands 2? Wenn man von Skins und anderen Kleinigkeiten absieht, hat Borderlands 2 4 DLC-Pakete spendiert bekommen:

  • Captain Scarlett and Her Pirate’s Booty
  • Mr. Torgue’s Campaign of Carnage
  • Sir Hammerlock’s Big Game Hunt
  • Tiny Tina’s Assault on Dragon Keep

Zusätzlich gab es etliche Packs und andere Inhalte.

Diese DLC-Erweiterungen sind in Umfang und Inhalten teils sehr unterschiedlich, bei den Fans allerdings sehr beliebt. Deswegen freuen sich viele schon jetzt auf die DLCs.

Was die Community von Borderlands 3 hält, erfahrt Ihr in unserer Zusammenfassung.

Wie viel Spielzeit hat die Story von Borderlands 3? Das sagen die Entwickler

Keine Loot-Boxen, aber Cosmetics

Während und nach dem Event gab es allerdings Unklarheiten, aufgrund einiger Aussagen Pitchfords.

Was war das Problem? Dieser sagte auf dem Event, dass Borderlands 3 keine Mikrotransaktionen haben werde. Das sorgte für Verwirrung, denn
wenig später melden sich die Entwickler und dementierten das.

Borderlands 3 wird zwar keine Loot-Boxen und andere Mikrotransaktionen haben, dafür aber Cosmetics, die für viele auch dazu zählen.

Pitchford meinte nach eigener Aussage aber lediglich Mikrotransaktionen wie Loot-Boxen, EP-Boni oder andere Vorteile.

Wie könnten die Cosmetics aussehen? Auch zu den kosmetischen Items gibt es noch keine genaueren Infos. Wahrscheinlich gehören hierzu Charakter-Skins und Köpfe.

So sah ein Halloween-Paket in Borderlands 2 aus.

Solche Cosmetics gab es bereits in früheren Ablegern der Borderlands-Reihe.

Was werden DLCs und Cosmetics kosten? Dazu gab es bisher noch keine offizielle Info.

Zu Borderlands 2 gab es einen Season-Pass, der alle DLCs umfasste und rund 30 Euro kostete. Ob sich Borderlands 3 in ähnlichen Preisdimensionen bewegt, muss also zunächst abgewartet werden.

Was haltet ihr von den Plänen? Stört euch, dass es kosmetische Items zum Kauf geben wird?

Wie viel Spielzeit hat die Story von Borderlands 3? Das sagen die Entwickler
Quelle(n): gamesradar.com, pcgamesn.com, gameinformer.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Pacman

So wie damals und das ist gut so!

Sunface

Macht Battlefield V ja auch so und bringt nur wenig Kritik ein.

Luriup

Für mich sind nur Story+Klassen DLCs interessant.
Die Kosmetik DLCs können sie ruhig Säcke weise produzieren,
ignoriere ich komplett.

luda

Golden Keys für die Truhe wird es sicherlich wieder geben. Das ist ja quasi ’ne Lootbox. 😉

survivalspezi

Sofern man wie bei Borderlands 2 wieder die Datei editieren kann um mehr Schlüssel zu bekommen… dann bin ich dabei 😀

Gast

Erst denken, dann posten… bezahlt man etwas für die keys? Hat man für die keys jemals etwas bezahlt? Mir kommt es so vor als dass die Leute heutzutage schon akribisch nach irgendwelchen Gründen zum nörgeln und flamen suchen. Der Generation shitstorm wird es eh niemals ein Entwickler recht machen können – traurig 🙁

luda

Liebchen, ich bin eine Generation drüber. Geh wieder ins Bettchen.

Dave

die goldenen kisten werden von teilen der community ja gerne kritisiert. mittlerweile gehöre ich auch dazu. so wie sie in bl2 funktioniert haben, haben sie das spiel viel zu einfach gemacht.

Pacman

Im Endgame sind die Kisten eh unwichtig. Zum Twinken aber wieder praktisch.

Naska

Hier muss ich sagen finde ich alles ok was die Angebote angeht.
gibt ja einiges was ich kritisiere an Borderlands 3 aber der Part sicher nicht.

Freez951

Es ist dann wohl wie Borderlands 2. Ist für mich okay. Dlc’s sollten nicht soooo lange weg sein, ist sonst irgendwie doof und cosmetics interessieren nicht mal im Ansatz

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x