Bless: Erstes Feedback zum Release – geht es jetzt bergauf?

Pünktlich zum Free-To-Play-Release von Bless Online haben erste Spieler Bewertungen auf Steam abgegeben. Was denken die Spieler über die Releaseversion von Bless Online?

Bless Online ist gestern, nach 5 Monaten im Early Access, auf Steam erschienen. Die Spieler haben fleißig Bewertungen geschrieben. Wir möchten einige aufgreifen.

Bless-Online-Art

Erste Reaktionen der Spieler zum Release

Während der Early Access Phase von Bless Online hat Neowiz Bless fleißig poliert und Ecken und Kanten des Spiels abschliffen.

Das loben die Spieler:

Mehr zum Thema
Neues Free2Play-MMORPG Bless startet auf Steam - So lief's bisher

Das wird kritisiert:

  • Das Spiel sieht nicht mehr aktuell aus und das Hybrid-Kampfsystem mache keinen Spaß.
  • Das Spiel hat immer noch Performanceprobleme. Wenn Spieler ein neues Gebiet beträten, würden die FPS stark einbrechen.
  • Bless Online wird häufig mit Spielen, wie Tera und Black Desert verglichen. Doch diese würden im Gegensatz dazu ein besseres Kampfsystem anbieten.
  • Es werden die Spieler bemitleidet, die sich das Online-Spiel zum Start des Early Access für echtes Geld gekauft haben, da Bless jetzt free2play ist. Ein Spieler schreibt: „Mir tun alle Spieler leid, die sich einen Zugang zum Early Access gekauft haben.“

Bewertungen auf Steam durchwachsen

Insgesamt zeichnen die Bewertungen eher ein negatives Bild von Bless Online. Die Performanceprobleme treten auch 5 Monate nach Beginn des Early Access auf. Insgesamt 66 Spieler haben zum Release eine Bewertung hinterlassen. Doch davon sind nur 12 positiv, während 54 Spieler dem Spiel einen Daumen runter geben.

Bless Online Marktplatz

Bless ist auf Steam „ausgeglichen“: Die Wertung des Spiels hat sich jedoch durch den offiziellen Release nicht groß geändert. Während einen Tag vor dem Release 56% der Spieler Bless negativ bewerteten, geben 57% der Spieler dem Spiel zum Release einen Daumen runter.

Mehr zum Thema
MMORPG Bless startet heute kostenlos auf Steam - Das erwartet Euch

Free-To-Play Launch erhöht Spielerzahlen

Spielerzahlen steigen: Trotz der durchwachsenen Bewertungen auf Steam haben mehrere Tausend Spieler einen Blick in Bless Online gewagt. Zum Release des Spiels hat sich die Zahl der täglichen Spieler laut der Webseite SteamDB von ca. 300 auf über 3.300 verelffacht.

Auch am zweiten Tag scheinen viele Spieler sich wieder einzuloggen. Die Spielerzahlen liegen um 11 Uhr bei etwa 2.300 und steigen weiter an.

Bless Online Reit- und Haustiere

Lohnt sich ein Blick auf Bless Online?

Wenn Ihr Bless Online nach der Umstellung auf Free-To-Play spielen wollt, solltet Ihr unbedingt Änderungen an den .Ini-Dateien vornehmen. Diese sorgen für eine Performanceverbesserung in Bless.

Bless hat „Problemzonen“: Das MMO ist auch nach dem Launch noch nicht perfekt. Es gibt hier und da noch Probleme, die die Spieler in den Bewertungen auf Steam kritisieren. Wenn Ihr aber mit der suboptimalen Performance und der etwas altbackenen Grafik klar kommt, könnt Ihr Spaß in Bless Online haben.

Mehr zum Thema
5 Gründe, die für Bless sprechen - Wer sollte es spielen?

Pünktlich zum Release hat der Community Manager Penta The Panther ein Community Video auf Deutsch veröffentlicht, um die deutsche Lokalisierung zu feiern.

Wir haben auch damals zum Start des Early Accesses die ersten Meinungen der Spieler eingefangen. Erste Reviews zu Bless positiv, die Performance ist aber eine Zumutung.

Autor(in)
Quelle(n): SteamSteamDB
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (41)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.