Bethesda auf der E3 2018: Schaut Euch jetzt die möglichen Highlights an

Die E3 2018 steht kurz bevor. Schon am Wochenende wird es erste Informationen zu den kommenden Spielen geben. Auch Bethesda ist in Los Angeles auf der Spielemesse vor Ort und wird über zukünftige Titel sprechen.

Von einigen Spielen wissen wir bereits, dass sie kommen. Doch was können wir noch erwarten und gibt es vielleicht auch die eine oder andere Überraschung? Wir spekulieren ein wenig.

Die kommenden Bethesda-Spiele

Welche Spiele werden definitiv vorgestellt? Schon jetzt sind einige der Spiele bekannt, welche Bethesda auf der E3 zeigen wird. Dazu gehören:

Fallout76-Armband

Fallout 76

Was ist Fallout 76? Das ist die große Frage. Denn außer einem kommentarlos präsentierten Teasertrailer hat sich Bethesda noch nicht weiter zum Spiel geäußert. Derzeit gibt es viele Gerüchte darüber, dass es sich eventuell um ein Online-Survivalspiel im Stil von Rust oder Conan Exiles handeln könnte, das den Fokus auf den Bau von Basen legt. Allerdings soll Fallout 76 auch eine Story mit Quests bieten und sich nicht so weit von den bisherigen Teilen der Reihe entfernen.

E3 2018: Das werden die 6 Highlights für Fans von Online-Shootern!

Was erwartet uns auf der E3 zu Fallout 76? Bethesda wird das Spiel genauer vorstellen und wohl auch Gameplay zeigen. Dann erfahren wir endlich, was für eine Art von Spiel Fallout 76 wird.

 

Schaut euch den offiziellen Teaser-Trailer zu Fallout 76 an, dem neuesten Projekt der preisgekrönten Bethesda Game Studios.

Rage 2

Rage 2

Was ist Rage 2? Rage 2 ist die Fortsetzung des Shooters Rage von id Software aus dem Jahr 2010. Dieses Mal erkundet ihr eine riesige, offene, postapokalyptische Welt. Dort bekommt ihr es in der Rolle von Walker mit Mutanten und durchgeknallten Banditen zu tun. Es ist möglich, eure Waffen aufzurüsten und mächtige Nanotrite-Kräfte zu nutzen, mit denen ihr kurzzeitig zu einer Kampfmaschine werdet. Rage 2 verspricht schnelle und harte Shooter-Action.

Was erwartet uns auf der E3 zu Rage 2? Bethesda hat schon im Vorfeld der Spielemesse den Open-World-Shooter Rage 2 enthüllt. Allerdings sind noch viele Fragen offen. Beispielsweise, wie es mit den Multiplayer-Modi aussieht. Werden wir kooperativ mit anderen spielen? Wird es PvP geben? Die E3 sollte weitere Infos bieten. Spielbar sollte der Shooter auch sein.

ESO Summerset Wolkenruh

The Elder Scrolls Online: Summerset

Was ist The Elder Scrolls Online: Summerset? Das kürzlich veröffentlichte Addon zum MMORPG ESO führt euch auf die Sommersend Inseln, wo ein gefährliches Abenteuer auf euch wartet. Ihr tretet dem neuen Psijik-Orden bei, erkundet die wunderschönen Inseln und erlebt auch den Raid Wolkenruh. In unserem Test erklären wir euch, wie gut die Erweiterung geworden ist.

Was erwartet uns auf der E3 zur The Elder Scrolls Online: Summerset? Bethesda wird das Addon wohl präsentieren und die Besucher der Messe auch anspielen lassen. Es handelt sich dabei vermutlich einfach um eine reguläre Vorstellung des neuen Kapitels.

Elder Scrolls Online: Summerset im Test – Überzeugt das neue Kapitel?

Darüber würden wir uns auch freuen

Diese Überraschungen könnten uns erwarten. Bethesda ist bekannt dafür, auf der E3 auch immer einige Überraschungen zu bieten. Wir spekulieren mal, was das sein könnte:

Skyrim Special Edition

The Elder Scrolls 6

Was könnte The Elder Scrolls 6 werden? Viele Fans der Single-Player-Reihe von The Elder Scrolls wünschen sich eine Fortsetzung zu Skyrim. Und es tauchen auch regelmäßig Gerüchte darüber auf, dass Bethesda etwas zu The Elder Scrolls 6 zeigen könnte. Allerdings hieß es im vergangenen Jahr noch, dass die Arbeiten an TES 6 noch nicht begonnen haben.

Außerdem läuft The Elder Scrolls Online zu gut, um sich selbst Konkurrenz zu machen. Denn viele ESO-Spieler würden sicher zu TES 6 wechseln. Einen Teaser zu The Elder Scrolls 6 zu präsentieren, wäre aber interessant. So könnte Bethesda den Fans zeigen, dass sich das Rollenspiel in Arbeit befindet.

Fans erwarten ziemlich viel von dem RPG. Es sollte mindestens so episch und groß wie Skyrim werden. Als Schauplatz könnte eines der noch nicht behandelten Gebiete des Kontinents Tamriel dienen, wie das Wüstenreich Elsweyr oder die Dschungel von Schwarzmarsch. Denkbar wäre aber auch eine Reise zum Kontinent Akavir. Darüber hinaus könnte The Elder Scrolls 6 von vornherein auf Virtual Reality setzen.

Doom

Doom 2

Was könnte Doom 2 werden? Vor einigen Wochen streute Bethesdas Pete Hines einen Hinweis, der auf Doom 2 hindeuten könnte. Er erklärte, dass die Vorbereitungen zur Spielemesse die „Hölle auf Erden“ seien. Kenner der Doom-Reihe wissen, dass der Untertitel des ursprünglichen Doom 2 aus dem Jahr 1994 „Hell on Earth“ war. Es ist also gar nicht abwegig zu glauben, dass Bethesda auf der E3 den Shooter Doom 2 als Fortsetzung zum Klassiker-Remake von 2016 vorstellen könnte.

Fallout 4 Test Bild

Starfield

Was könnte Starfield werden? Angeblich arbeitet Bethesda seit einigen Jahren an einem neuen Rollenspiel namens Starfield. Immer wieder tauchen Hinweise und Gerüchte hierzu auf. Es soll sich angeblich um ein Single-Player-RPG handeln, welches in der Zukunft der Fallout-Reihe spielt und die Erkundung des Weltraums als Story bietet. Gerüchten zufolge soll Starfield das Bindeglied zwischen Fallout und The Elder Scrolls sein, indem es Weltraum-Elfen einführt und irgendwann in ferner Zukunft die Story zu The Elder Scrolls hinführt. Da sich das Gerücht so hartnäckig hält, ist es denkbar, dass Starfield gezeigt wird.

Fallout Shelter

Ein neues Mobile Game

Was könnte dieses neuen Mobile Game werden? Da Bethesda schon erwähnte, mehr in Sachen Mobile Games tun zu wollen und Fallout Shelter auch gut ankam, könnte ein weiteres Mobile Game auf der E3 gezeigt werden. Nachdem wir schon eines im Fallout-Universum haben, könnte es dieses Mal etwas mit The Elder Scrolls zu tun haben.

Natürlich müssen wir abwarten, was Bethesda letztendlich auf der E3 zeigt. Doch wir sind uns sicher, dass uns noch die eine oder andere Überraschung neben den bereits angekündigten Spielen erwartet. Die Pressekonferenz von Bethesda auf der E3 findet am Sonntag Morgen, den 10. Juni, um 3:30 Uhr statt.

E3 2018 Zeitplan: Termine für Pressekonferenzen im Überblick
Autor(in)
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Wildwood
Wildwood
1 Jahr zuvor

Elder Scrolls VI…. *lechz*…. *sabber*… Wär wohl der einzige Titel um mich vom Red Dead suchten anhalten könnte und würde….. *träum *….. … … … Das wär grausam und wunderschön zugleich ☺

Wildwood
Wildwood
1 Jahr zuvor

ABHALTEN nicht anhalten. Drecks Autorkorrektur

Youmoku
Youmoku
1 Jahr zuvor

Sie haben bereits bekanntgegeben das nächste Update von ESO anzuteasern und ein wenig darüber zu plaudern. Es wird also nicht nur Summerset gezeigt.

reichlmichl
reichlmichl
1 Jahr zuvor

Von einem Fallout 5 und Prey 2 wurde auch schon gemunkelt…

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Fallout 5 fast ausgeschlossen, wenn nun Fallout 76 kommt. 2 Spiele der selben Serie parallel, das ist ziemlich ausgeschlossen.

reichlmichl
reichlmichl
1 Jahr zuvor

Jo, find ich auch, ist auch nicht meine persönliche Meinung, sondern habs im Netz gelesen (Quelle weiß ich allerdings nicht mehr, sorry)

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

Das mit Starfield halte ich echt für totalen Blödsinn ^^ Weltraumelfen, Bindeglied zw. TES und Fallout? Wer hat sich denn diesen Stuß ausgedacht? razz Es war die Rede von einer völlig neuen IP, ob diese überhaupt Starfield heißt ist ebenso fraglich. Am Ende kommt sowieso wieder erst mal nichts, letztes Jahr haben sie ja auf ganzer Linie enttäuscht

MisMG
MisMG
1 Jahr zuvor

Immerhin Wolfenstein 2, Evil Within 2, Dishonored 2 Addon und Fallout VR. Würde ich jetzt nicht als Enttäuschung bezeichnen. Dieses Jahr wird bestimmt besser. Nur schade, dass man zwei große Spiele nun schon kennt.

T-Hunter
T-Hunter
1 Jahr zuvor

Bezweifle das da ein neues TES mit dem Momentanen MMO Ableger kommt , da würden die sich nur selbst in die Parade fahren.

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

Die offizielle Erklärung war das für die Vision wie sie sich ein neues TES vorstellen, die Technik noch nicht ausreichend vorhanden wäre. Das kann vieles heißen. Zb. könnten sie an einer neuen Engine schrauben und sowas dauert ja. Denn der Mod-Support wird nicht ewig so von Beth unterstützt werden und eine neue Engine könnte dem ein Ende machen. Ich halte ESO auch nicht für eine Konkurrenz. Für mich sind das 2 versch. Baustellen und ein SP wird kein MMO ersetzen, höchstens mal kurzzeitig anderweitig beschäftigen. Den Löwenanteil machen eh die Konsolen bei TES aus, die zocken das 1-2x durch und… Weiterlesen »

Sleeping-Ex
1 Jahr zuvor

„Den Löwenanteil machen eh die Konsolen bei TES aus, die zocken das 1-2x durch und dann ist wieder gut“

Dem beugt Bethesda ja glücklicherweise vor in dem Skyrim auf so ziemlich allem erscheint was einen Prozessor besitzt. grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.