Apex Legends geht 2 Monate nach dem Hammer-Launch die Luft aus

Nachdem Apex Legends einen traumhaften Start hingelegt hat, laufen dem Spiel nun stetig die Zuschauer weg. Selbst Streaming-Größen wie Shroud haben keine Lust mehr und zeigen das auch live.

Wie steht es um Apex Legends? Bereits seit einiger Zeit verliert Apex Legends auf Twitch stetig an Zuschauern. Seit seinem Start im Februar 2019 sinken sowohl die maximalen Zuschauer (Peak Viewers) als auch die durchschnittlich zuschauenden Fans (Average Viewers).

Apex Legends zuschauerzahlen auf twitch April 2019 nehmen ab
Daten via sullygnome

Bereits zuvor verlor Apex Legends etwa die Hälfte aller Zuschauer. Im Moment ist Apex Legends dabei innerhalb der letzten 30 Tage nur noch auf Platz 5 der meistgesehenen Kategorien auf Twitch (Stand: 16. April um 13:00 Uhr), hinter:

  • League of Legends
  • Fortnite
  • GTA5
  • Just Chatting

Dabei melden sich sogar riesige Streamer wie der neue Star Shroud zu Wort. In einem seiner kürzlichen Streams sagte er, dass er Apex Legends möglicherweise für immer den Rücken kehre. Er spiele dann lieber wieder PUBG.

Was ist das Problem? Eines der größten Probleme, das Apex Legends laut vieler Berichte von Spielern hat, ist fehlender Content. Bisher fanden diese Dinge ihren Weg nach Apex Legends:

Vielen Spielern ist das jedoch nicht genug und der Battle Pass hat die meisten Fans eher enttäuscht als zum Spielen angeregt. Die Belohnungen seien es einfach nicht wert, so viel Zeit zu investieren.

Dazu kommen Schwierigkeiten mit Hackern, die besonders auf dem PC für viele Spieler eine Plage darstellen, und nervige Bugs. Ein solcher Bug trat auch bei Shroud auf, gerade, als er ohnehin schon genervt vom Spiel war.

Der Plan von Entwickler Respawn ist, weniger Updates und dafür bessere zu veröffentlichen, die gut getestet wurden und wichtigere Inhalte bringen. Den Spielern wäre es aber offenbar wichtiger, sofort die wichtigsten Punkte angesprochen zu sehen.

So gut lief der Start: Die Probleme überschatten dabei den Start von Apex Legends, der getrost als bombastisch bezeichnet werden kann. Apex Legends eroberte in kürzester Zeit Twitch und erreichte bereits nach 4 Wochen 50 Millionen Spieler.

Grund für den Erfolg sind besonders gute Features wie das Ping-System und auch das Marketing. So buchte Apex Legends direkt zu Start wichtige Streamer, um das Spiel bekannter zu machen.

apex legends ninja titel 01
Stars wie Ninja spielten Apex Legends.

Was bedeutet das für Apex Legends? Im Moment sehen die Nachrichten so aus, als wäre das der Untergang für Apex Legends. Die US-Seite Polygon sieht das jedoch völlig anders. Es sei normal, was gerade bei Apex Legends abliefe.

Dass sich Entwickler mit einem neuen Spiel und Updates herumschlagen müssen, passiere immer. Bei Apex Legends ist aber der Fall vom starken Start zu den schwachen Folgen danach viel heftiger. Konkurrenten wie Fortnite hätten langsamer angefangen und erst nach anfänglichen Problemen Erfolg gehabt.

Ob es sich aber wirklich nur um Kinderkrankheiten handelt und ob Respawn es schafft, Apex Legends wieder zur Größe des Beginns zu bringen, muss die Zukunft zeigen.

Fortnite sagt sogar, dass der Erfolg von Apex Legends bisher keine Auswirkungen hatte:

Chef von Fortnite sagt: Apex Legends hat uns nicht mal angekratzt

Für mehr Infos und News zum Spiel, besucht auch unsere Apex-Seite auf Facebook. Sucht Ihr noch nach Mitspielern für Apex Legends? In unserer Apex-Gruppe auf Facebook findet Ihr immer neue Leute.

Quelle(n): Dexerto, Polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!

48
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mustafa Koc
Mustafa Koc
1 Jahr zuvor

??? Ich habe doch gesagt, das für Apex einige Streamer gekauft wurden, daher die hohen Zahlen am Anfang zum Release. Ob Monte gescheitert ist oder nicht, spielt doch keine Rolle. Er gibt zu, dass er die Einnahmen braucht und daher Fortnite bringt. Er würde gerne was anderen bringen im Stream, aber das muss halt auch viele Zuschauer anziehen.

mrNebu
mrNebu
1 Jahr zuvor

ob das game „gescheitert“ ist kann man 8 wochen nach release nicht sagen. für ea ist es so oder so ein finanzieller erfolg und für die gamer free to play.. weiß nicht wie man sich über einen FREE 2 PLAY titel so aufregen kann.. ich sag immer, mach es doch selber und besser??

Zokc
Zokc
1 Jahr zuvor

Endlich einer der mich verstehen. Genau so ist es und nicht anders

BavariaCulture
BavariaCulture
1 Jahr zuvor

Der neue Star Shroud?? grin Und was zur Hölle haben die Zuschauerzahlen mit den Spielerzahlen zu tun? Sorry aber der Artikel ist scheiße… Das größte Problem ist die Verbindung, die Lags werden jeden Tag schlimmer. Und am PC kommen noch die Massen an Cheater dazu. Wobei auf ps4 die Leute mit strike pack und no recoil mod auch immer mehr werden…

Mustafa Koc
Mustafa Koc
1 Jahr zuvor

Am fehlenden Content liegt es nicht. Was hatte denn Pubg für ein Content? Am Anfang waren die Streamer gekauft, was hier auf MeinMMO auch berichtet wurde. Wegen dem fehlenden Solo-Mode und dem SupportACreator-Code bei Fortnite sind die nun wieder bei Fortnite. Selbst DrDisrespect spielt Fortnite. MontanaBlack gibt das auf Twitch auch zu. Er sagt, er habe Mitarbeiter und kann die SupportACreator-Einnahmen gebrauchen.

Ich vermute mal, Apex bringt bald einen Solo-Mode und dann sieht die Sache anders aus.

mrNebu
mrNebu
1 Jahr zuvor

z.b. skins, features und die dessert map kam ziemlich schnell? bei einem AAA studio wie EA darf man schon bei launch mehr verlangen wie von unbekannten china entwicklern..

ajo und wenn du so smart bist und alles besser weißt, wann kommt den dein game raus?

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
1 Jahr zuvor

Das hat damit zu tun, dass in der jetzigen Zeit der Markt von Spielen überflutet wird und ständig ein neuer AAA Titel in den Startlöchern steht, also spielt man immer wieder das neue.

Nils
Nils
1 Jahr zuvor

Dieses Argument funktioniert aber nicht, denn die Spieler wechseln ebend nicht zu neuen Spielen, sondern gehen zurück zu alten (PUBG,Fortnite…) daher kann das nicht das Problem sein, vorallem da es kein guten neuen AAA Titel gibt der nach Apex released wurde, der das Format hätte Apex abzulösen

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
1 Jahr zuvor

Der BR Modus von Battlefield kam raus, spiele wie Division oder Sekiro sind rausgekommen, also doch es gibt neue grosse Spiele. Es muss ja nicht exakt das selbe Genre sein, viele Spieler sind in den unterschiedlichsten Spielen unterwegs

Mikuloli
Mikuloli
1 Jahr zuvor

Hab’s jetzt seit über einem Monat mal wieder gespielt und werde nur noch geraped, obwohl ich am Anfang ziemlich gut mithalten konnte…

Nils
Nils
1 Jahr zuvor

Liegt vermutlich daran, dass du seit über einem Monat nicht mehr gespielt hast…XD

Mikuloli
Mikuloli
1 Jahr zuvor

Ja…aber eher daran, dass nur noch die Tryhards und Pros das game zocken, während es am Anfang noch größere Massen angezogen hat und man so besser in der Masse durchschnittlicher Spieler mitschwimmen konnte :>

Zokc
Zokc
1 Jahr zuvor

wer nach fehlender Content freit soll bitte Fortnite Spielen, da seit ihr besser aufgehoben

Nils
Nils
1 Jahr zuvor

nunja ….genau das machen die ja auch, und das ist das Problem, Apex hatte fast keine neue Player-Base erschlossen, sondern die von bisherigen Spielen (PUBG,Fortnite…) übernommen, wenn diese Base nun zu ihren vorherigen Spielen zurückgehen bleiben zu wenige wenn überhaupt bei Apex, dass führt zu langen wartezeiten zwischen den Spielen usw…

Zokc
Zokc
1 Jahr zuvor

Es spielen genug apex und das wird auch lange so bleiben.

Die nach content schreien sind eh alle unter 18 Jahre alt und dürfen es eh nicht spielen

Andy Peter
Andy Peter
1 Jahr zuvor

Tja hätten sie mal lieber Titanfall 3 gemacht grin

Mustafa Koc
Mustafa Koc
1 Jahr zuvor

Es geht ja hier nicht um den Erfolg im Allgemeinen, sondern den „Absturz“ auf Twitch.
So habe ich das verstanden.

Edit: Der Zuschauerunterschied zu Fortnite auf Youtube ist übrigens noch deutlicher.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Destiny 2 war ja im Februar nicht das meistgesehene Spiel auf Twitch.

Von „tot“ ist hier auch keine Rede.

– Der Artikel heißt „Dem Spiel geht die Luft aus.“
– Der Artikel heißt nicht: „Apex Legends ist tot.“

Wenn du mal die Stimmung zum Spiel verfolgst, wird da schon Kritik geübt wegen wenig Content und Problemen.

Für ein reines PvP-Spiel, gerade für Apex Legends und deren spezielle Strategie spielt Twitch auch eine ganz andere Rolle als für andere Spiels.

Übrigens „Destiny 2 ist schon lange tot, wenn es nach Twitch geht“ -> Die schlechten Zahlen von Destiny spiegeln eine Kritik wieder, die viele an Destiny 2 teilen. Das PvP im Spiel ist praktisch tot – im Vergleich zu Destiny 1. Und das Game spielt im Zeitgeist eine deutlich geringere Rolle als vor einigen Jahren.

Das hat auch bestimmte Gründe. Da muss man sich damit beschäftigt.

Wer sagt: „Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun – das ist alles Quatsch“. Der macht es sich halt extrem einfach. Wenn man genauer hinseiht, erkennt man ein anderes Bild.

Dazu muss man halt bereit sein, mal offen an sowas ranzugehen.

Zokc
Zokc
1 Jahr zuvor

aber warum keine News zum Patch ??? Da merk man ja schon eurer Einseitigkeit

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Normalerweise machen wir gegen 18 Uhr Feierabend. Für Ausnahmen oder wenn wir es im Vorfeld wissen, machen wir auch länger – ja.

Aber wenn da 21Uhr, 22 Uhr überraschend ein Patch kommt und alle Autoren weg sind, dann können wir den nicht covern.

„Da merkt man die Einseitigkeit“ -> Da merkt man einfach, dass wir in Europa sitzen und andere Bürozeiten haben. Sonst merkt man da gar nichts dran.

Es hat auch in Deutschland keiner eine News über den Patch, weil da überall Redaktions-Schluss ist in Deutschland. In den USA ist es jetzt 14-16 Uhr – das ist halt was anderes als 22:51 Uhr. smile

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Einige Youtuber Streamer haben doch ihre Fans. Wie man z.b. auf Live Auftritten von denen sehen kann

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Ein „Game as a Service“ ohne vernünftigen Service funktioniert halt auf Dauer nicht.

Da sowohl der Entwickler als auch der Publisher hier in unbekannten Gefilden unterwegs sind war das nicht wirklich verwunderlich…

X7sin7x
X7sin7x
1 Jahr zuvor

Die Server für ps4 sind schlecht da ist handlungsbedarf trotz 200k Leitung auf ps4 lags und Bugs in großem Ausmaß. Und fortnite ist wegen der Abwechslung einfach interessanter zu schauen…aber trotzdem stirbt apex nicht…auch fortnite hatte downs und hat länger für gleichen Ruhm gebraucht…man sollte dem Spiel Zeit geben und erst nach 1-2 Jahren ein Fazit ziehen…

Moritz Loke (DerMegazocker)
Moritz Loke (DerMegazocker)
1 Jahr zuvor

Was haben Bugs mit deiner Leitung zutun?

bambule
bambule
1 Jahr zuvor

Das Spiel ist auf der PS4 Pro auch unspielbar. Jede Runde Soundbugs und enorme Framedrops wenn viel los ist und oder Caustics Gas im Spiel ist. Es ist teilweise unzockbar.

Mustafa Koc
Mustafa Koc
1 Jahr zuvor

Hatten wir so eine News nicht schonmal? wink
Ich denke immer noch, dass Die Zuschauerzahlen am Anfang waren gekauft waren. Kein Solo-Mode ist für Streamer uninteressant. Es kommt nur aufs Aimen allein an, sieht in den Streams auch langweilig aus. Da ist Fortnite abwechlungsreicher.

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Finde hier wird überdramatisiert. Platz 5 ist trotzdem ein sehr gutes Ergebnis für ein Spiel das zwei Monate alt ist. Wo steht denn die direkte Konkurrenz? Cod Blackout, Battlefield 5, Pubg? Alle hinter Apex. Lasst dem Spiel etwas Zeit und es wird sich in den Top 10 dauerhaft etablieren. Und ein Fortnite war auch nicht sofort auf Platz 1.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Das ist richtig, dass man den Erfolg bei vielen Spielen nicht an Twitch festmachen kann.

Bei Apex Legends ist aber das Besondere, dass der Erfolg des Titels zu weiten Teilen auf Twitch basierte und das zentraler Teil des Marketings war.

Das war ja auch extrem erfolgreich in den ersten Wochen.

Daher ist der Abfall da schon bemerkenswert.

Play04
Play04
1 Jahr zuvor

Das Spiel war/ist nur so erfolgreich weil es als F2P Titel veröffentlicht wurde, wäre es ein 60€ Titel gewesen wäre der Erfolg nur halb so groß

X7sin7x
X7sin7x
1 Jahr zuvor

Bei fortnite nicht anders

P J
P J
1 Jahr zuvor

Ich sag nur Fortnite Wm denke danach wie es wieder mehr

survivalspezi
survivalspezi
1 Jahr zuvor

IMHO: Apex Legends hat die aktuelle Situation mehr als „verdient“.

Das ganze Spiel war ein Schnellschuss und das merkt man an jeder Ecke. Die Server Stabilität ist ein Witz, der Netcode ist ein Witz, die Monetarisierung ist ein Witz, der Content-Fluss ist ein Witz, das Statikstik-System ist ein Witz, das Matchmaking ist ein Witz, und so weiter…Es hilft nun mal nicht ein gutes System zu haben und sich dann auf den Lorbeeren auszuruhen. Wenigstens jedes Level Lootboxen sollten drinnen sein, wenn man schon keine guten Skins im Spiel hat. Wie viel mehr Content hat Fortnite in 8 Wochen bekommen? Und in Apex Legends haben wir gerade mal eine (Titanfall 2) Waffe bekommen. Ich habe knapp 300+ Stunden auf der Uhr und eigentlich Bock weiterzuspielen, aber es gibt einfach nichts worauf man hinarbeiten kann.
Viel schlimmer sind dann aber die billigen Ausreden. „Der Battle-Pass ist so, weil die Leute das Spiel erstmal kennen lernen sollen!“ WTF?

Selbst ohne meinen persönlichen Problemen mit Apex, gibt es genug Baustellen wo nichts passiert ist:

– Leaver in jedem Spiel; wo sind die Zeitstrafen?
– Server Performance ist unterirdisch, genau wie der Netcode
– Loot-Table mehr als merkwürdig
– Soundbugs welche schon seit 4 Wochen im Spiel sind

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Also stimme dir in vielen Punkten zu, aber dann Zähl mal bitte auf was Fortnite in den ERSTEN 8 Wochen an content bekommen hat. In den ersten Wochen war Fortnite einfach nur die Karte, ohne Statistiken und Levelfortschritt. Ich hab das Spiel nach ner Woche beiseite gelegt weil man halt dann nach nem win dachte..ok was jetzt noch? Ohne Fortschritt wars halt dann langweilig. Die erste Saison war auch noch nicht das was wir heute kennen. Einen Monat nach Release konnte man dann endlich einen Levelfortschritt sehen und dir items „verdienen“…eigentlich wars dann immer noch nicht frei gespielt..man musste das item immer noch kaufen.. Erst mit Season 2 begann überhaupt die Mehrheit der spielerbase sich für Fortnite br zu interessieren. Und sorry die Kritik an den packs kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Wenn du hier Fortnite als Vergleich heran ziehst: Wie viele kostenlose Skins gab es im ersten Jahr Fortnite? Keinen…also da bekomm ich lieber ab und zu gratis ein apex pack, als bei Fortnite GAR NIX. Der Shop gehört optimiert, aber vom Aufeand her sind die skins bei apex auch deutlich hochwertiger. Das sind wenigstens richtige reskins, und nicht einfach irgendwelche Texturen überlagern für 20 Euro ^^

survivalspezi
survivalspezi
1 Jahr zuvor

Wieso haben sie dann nicht aus Fortnite gelernt? Wieso macht man die selben Fehler? Wieso kann man nicht genau für dieses Problem schon Content bei Seite legen? Das alles spricht für die überhastete Auskopplung und Unvorbereitet Seitens EA. Zusätzlich was spricht dagegen die vorhandenen Titanfall 1/2 Waffen nicht einfach zu integrieren?

Mustafa Koc
Mustafa Koc
1 Jahr zuvor

Wenn du den Erfolg nicht erwartest, dann machst du das auch nicht. Kostet doch alles Geld. Viele Firmen scheinen auch nicht groß genug zu sein, siehe Pubg. Die waren zuerst da und was die hätten alles machen können, aber sie wurden von Epic überholt.

Blackiceroosta
Blackiceroosta
1 Jahr zuvor

Ehrlich jetzt, du sagst Apex hat bessere Skins als Fortnite? Und das die Skins von Apex vielschichtiger (richtige Reskins) als bei Fortnite wären? WTF, jetzt habe ich alles gelesen.

Ich weiß von deinen anderen Kommentaren her, dass du nicht so der Fortnite-Fan bist, aber zu sagen Fortnite hätte schlechtere Skins als Apex. Ich glaub da sind eine Menge Leute nicht deiner Meinung.

Magst du mir erklären wieso das deiner Meinung nach so ist? Für mich sehen die meisten legendären Skins von Fortnite doch ziemlich unterschiedlich aus.

Achso gehst du auch mal auf die Tatsache ein was mir Skins bei Apex bringen? Die sehe ich doch eh 99% der Spielzeit nicht.

Ahja fast vergessen, du glaube ich auch, dass z.B. bei Apex alles 18€ kostet.

Apex hat sehr große Probleme im Kern des ganzen Systems um den Battle-Pass. smile

PS: Ich spiele beide Spiele sehr intensiv.

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Ich weiß von deinen anderen Kommentaren her, dass du nicht so der Fortnite-Fan bist—- Hab bis Saison 4 durch gesuchtet, da gabs nichts anderes grin
Ja war was doof die These xD Kleine Aussetzer passieren mal. Ich fand halt die Legendären Modelle in Apex recht aufwendig gestaltet, aber klar Fortnite hat auch keine „einfachen“ reskins, da hast du Recht. War nicht so mein Tag xD

Noes1s
Noes1s
1 Jahr zuvor

Hab das Game nur 3 Tage lang gespielt noch bevor der große Hype einsetzte, aber hieß es nicht gerade nach Release das es erfrischend ist wie polished & ausgereift Apex Legends wirkt, alles passt zusammen und wirkt überdacht und homogen ? Also alles andere als ein Schnellschuss.

Christoph Bauer
Christoph Bauer
1 Jahr zuvor

Hej ihr habt mich gelegt!
Ich meide Artikel die Twitch beinhalten da sie meiner Meinung immer mehr werden und ich von dem garnichts halte.
Normal steht da immer etwas davon in der Überschrift oder über dessen Streamer.
Wäre sehr lobenswert wenn das so fortgeführt wird und ich mich nicht ärgern muss smile

Yuzu qt π
Yuzu qt π
1 Jahr zuvor

Denke aber auch es wird an der Auswahl der Helden liegen.
Diese ist ja nicht gerade groß, wodurch es schnell an Abwechslung fehlt.
Besonders da manche viel zu Starke Skills/Ultis haben im vergleich zu anderen.

seitler
seitler
1 Jahr zuvor

ACHTUNG! NUR MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG!

Ich finde Apex Legends ein wirklich gutes Spiel, kann aber verstehen, dass viele Spieler zu anderen Games wechseln.

Es ist jetzt seit 2 Monaten draußen und es gibt immer noch kein Duo oder Solo…lächerlich…
Dazu die niedrige Lobbygröße, mit 60 Spielern auf einer derart großen Map kann man lange suchen.

Das schlimmste ist allerdings die Server-Stabilität. Lags ohne Ende, es kommt einem vor als hätten die immer noch Peer to Peer…

Die Lootboxen sind absolut nutzlos, wieso haben sie sich nicht etwas von Fortnite abgeschaut und eine Shop wie dort eingebaut? Dieses System funktioniert zu 1000%, man sieht was man kauft und hat keine Probleme wie in Belgien.

Bin wirklich sehr gespannt auf die Zukunft von Apex aber erhoffe mir nichts Gutes…

Alzucard
1 Jahr zuvor

zwar eigene meinung, aber ich denke da sind viele deiner meinung. Die lootboxenm sind ein witz bin lv 100 und habe grade mal 1 legendary. Witzlos. Dann kommen dazu halt der Server, der miese netcode und die source engine. Warum auch imme rman die Source engine benutzt, das ist einfach dumm. Dann sind die skins eh alle scheiße und das cheater Problem, dass durch die Source engine zum großen teil entsteht, ist ein weiter großer minuspunkt. Ich begegne in jedem 3-4 spiel nem cheater oder macro user das kann nicht angehen.

Und was den solo und duo mode angeht ist die spielerschaft gespaltwen. Einige sagen, dass es mit den Klassen nicht geht und wiederum andere sagen natürlich geht das. Ich bin der Anischt es geht grade duo. Ich habe aufgehört, da ich squad in shooter einfach hasse. Bzw. in br titeln ist squad einfach nur beschissen.

Alex Oben
1 Jahr zuvor

In denn Falle würde ich wirklich sagen. Apex Legends geht bei TWITCH die Luft aus. Es ist völlig verständlich das dass dort jetzt erstmal abflaut. Noch ist halt relativ wenig Neues da und der Zuschauer ist dann auch das gleiche Setting schließlich satt. Das zB Shroud mit dem Spiel aufhören will, ist auch irgendwo verständlich. Er hat es ja auch rauf und runter gespielt und gesehen, dass andere spiele grade mehr im Trend sind auf Twitch. Und dann kann der Kerl in die Kamera heucheln wie er will…er macht das fürs Geld und nicht nur zum Spaß. Komischerweise war shroud erst vor wenigen Tagen plötzlich eine „Riesen Fan“ von gta 5 rpg Streams und meinte das er da schon Anschluss bei einer Polizei Akademie gefunden hat…das spielt er natürlich dann nur zum Spaß…und bestimmt nicht weil es im Moment bei Twitch (glaub Platz 2) durch die Decke geht. Streamer sind halt Heuschrecken und wandern weiter. Die subscriber im Subreddit sind in den letzten Wochen eher gewachsen als gefallen und man wartet nicht mal eine Sekunde für die spielersuche in 95% der Fälle.
In der ersten Saison haben die wenigsten Br geglänzt, auch wenn apex daraus hätte lernen können. Das dem Spiel die Luft aus geht halte ich deswegen doch ein bisschen für fragwürdig. *triggered ????

Dastil
Dastil
1 Jahr zuvor

Die Twitch Meta ist ja momentan auch wo anders, was einem Spiel wie Apex sehr weh tut.

Allerdings muss man sagen, dass Apex für mich persönlich so gar nicht ein Zuschauerspiel ist. Es ist zwar sehr schnell, aber anderer Seits passiert oft einfach nichts und ich vermisse dort hotspots. Wenn man in pubg action runden will, dann weiss man wo man landen muss, während ich in apex manchmal ein drittel der Karte mit meinem Team nach Gegnern abklappere ohne auch nur jemanden zu sehen.

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Also da muss ich widersprechen. Skulltown ist DER Hotspot für Action. Da landen immer genug Teams, das du nicht mal dazu kommst ne Waffe aufzuheben und schon in der Action stehst. Da muss das Flugzeug schon wirklich extrem am Rand der Karte Fliegen. Lande da immer und in 2 Monaten hab ich vielleicht 2 runden gehabt wo ich da keine Action hatte

Dastil
Dastil
1 Jahr zuvor

Okay true habe skulltown völlig vergessen. Allerdings ist die Frage wie lange der Durchschnitsspieler der Action will sich Skulltown antut. Auch Streamer leben davon und wollen in einer 8 Stunden sassion sicher nicht ständig in Skulltown abspringen wollen könnte ich mir vorstellen.

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Es wird stetig besch… da weil ja auch das skill Level jeden Tag weiter steigt. Ist halt oft einfach Glück dann ne Waffe zu haben…wirklich schlau ist es nicht mehr da zu landen. Tagsüber geht das noch, aber ab 12- 1 Uhr nachts hast du echt nur noch die richtig krassen Viecher da und dann wird’s einfach nur richtig asi ????

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
1 Jahr zuvor

Skulltown hast wohl zu 99% Gegner, ansonsten das Versorgunsschiff hat eigentlich auch meistens Gegner oder die Blaue Zone. Wenn Artillerie nahe ist droppen da auch fast immer mehrere Teams

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.