EA zahlte Ninja angeblich 1 Million $, um Apex Legends zu streamen

Apex Legends feiert einen riesigen Erfolg. Der kam wohl auch durch die Streamer, die das Spiel so groß gemacht haben. Nun gibt es neue Informationen zu dem Geld, das den größten Streamern auf Twitch dafür gezahlt wurde: Tyler „Ninja“ Blevins soll 1 Millionen US-Dollar erhalten habe.

Dafür gab es die Kohle: Der größte Streamer der Welt, Tyler „Ninja“ Blevins, wurde laut neuen Informationen der Nachrichtenagentur Reuters (via trust.org) von EA fürs Spielen von Apex Legends bezahlt:

  • Dass es ein Sponsored Stream war, hatte Ninja auch während der Streams betont.
  • Was bisher nicht bekannt war, ist die Höhe seiner Bezahlung. Laut der Quelle von reuters, strich Ninja für seine Stunden im Streaming und einige Tweets 1 Million $ ein. Das entspricht laut Reuters etwa dem Doppelten dessen, was Ninja im Monat durch Fortnite: Battle Royale verdient.

Ninja setzte sofort zum Start von Apex Legends am 5. Februar einen Tweet zu Apex Legends ab und spielte es auf seinem Stream für tausende Zuschauer.

Ist das bestätigt? Weder Ninja, noch EA wollten allerdings direkt die Höhe der Summe bestätigen, die Ninja als Bezahlung erhielt.

Ninja-Horror
Ninja zeigte sein Können in Apex Legends.

Wozu die Promo? Laut dem Lead Producer von EA für Apex Legends, Drew McCoy, sollte diese Werbung dazu dienen, dass Gaming-Interessierte Apex Legends für einen Tag überall sehen sollten:

Wir wollten einen Tag schaffen, an dem man Apex nicht entkommen konnte, wenn man sich für Games interessierte und wir wollten, dass es sich wie ein Event anfühlt, das sich auf der ganzen Welt abspielt

Das sagte der EA-Mann in einem Interview in anderem Zusammenhang zu Reuters.

Mehr zum Thema
Ninja muss Apex Legends mit einem Kind spielen – Das Netz lacht

Zu diesem Zweck wurde auch der bekannte Streamer Shroud angeheuert. Was Shroud an Bezahlung erhielt, ist allerdings nicht bekannt.

Das Konzept ging offenbar auf: Mittlerweile hat Apex Legends über 50 Millionen Spieler und ist damit schneller gewachsen als Fortnite.

Reuters errechnete, wenn jeder Spieler nur das Starter-Pack von Apex Legends gekauft habe, wären das bereits Einnahmen von über 500 Millionen Dollar.

Shroud Apex Legends Geld
Streamer Srhoud ist mittlerweile ebenfalls bekannt für Apex Legends.

So geht es nun weiter: Auf dem großen Erfolg will sich Apex Legends jedoch nicht ausruhen, wie es aussieht. Für März ist bereits die erste Season samt Battle Pass geplant, wobei es für beides noch kein Release-Datum gibt.

Die Fans warten jedoch sehnsüchtig auf den Battle Pass und neue Inhalte, so sehr, dass sie teilweise sehr heftig reagiert haben, als der Battle Pass zum vermuteten Datum am 12. März nicht erschien.

Was haltet Ihr von dem Deal?

Wenn Ihr keine News zu Apex Legends mehr verpassen wollt, besucht auch unsere Apex-Seite auf Facebook oder schaut in unserer Apex-Gruppe auf Facebook vorbei.

Autor(in)
Quelle(n): Reuters
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (35)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.