AMD oder Intel: Experte testet, welcher Gaming-Prozessor 2021 der schnellste ist

Sowohl Intel als auch AMD haben neue Prozessoren auf den Markt gebracht. Doch welcher Prozessor schneidet am besten ab? Der YouTuber Linus Tech Tips hat den Test gemacht und zwei Systeme mit Prozessoren gebaut. Als Grafikkarte dient die GeForce RTX 3090.

Der YouTuber Linus hat die beiden derzeit schnellsten Gaming-Prozessoren ausgewählt und wollte herausfinden, welche davon am schnellsten ist.

Dazu hat er zwei Gaming-Systeme mit einem Kollegen zusammengebaut. Diese setzen nur auf absolute Highend-Komponenten. So ist in beiden Systemen eine GeForce RTX 3090 verbaut. Ansonsten kommt jeweils der schnellste Prozessor (CPU) zum Einsatz:

  • Von Intel nutzt man den Core i9 11900K
  • Bei AMD wird der Ryzen 9 5950X als Prozessor verwendet

Bei beiden Prozessoren handelt es sich um das aktuelle Highend-Modell mit Übertaktungspotential und das jeweils schnellste Modell für den Verbraucher-Markt. Server-Prozessoren spielen daher keine Rolle.

Mit 549,99 Euro (Intel) und 849,00 Euro (AMD) sind die Prozessoren recht teuer und für die meisten Gamer eher uninteressant (via Geizhals.de). Auch die GeForce RTX 3090 dürfte mit ihrem hohen Preis für viele Gamer eher abschreckend sein. Bereits die GeForce RTX 3080 dürfte für Gamer, die in 4K-Auflösung zocken wollen, ausreichend sein.

So ist er vorgegangen: Im Video haben sie mehrere Benchmarks bei verschiedenen Spielen durchlaufen lassen. Darunter F1 2020, GTA V und CS:GO.

Wer gewinnt das Duell? Das Duell zwischen den beiden Highend-Prozessoren gewinnt AMDS Ryzen 9 5950X recht knapp vor Intels Core i9 11900K. Zwischen den Prozessoren liegen 13 FPS Unterschied.

Intel (99 % Percentile)AMD (99 % Percentile)
110123

Was bedeutet Percentile? Am Ende haben sie die Ergebnisse zusammengerechnet und daraus den Percentile errechnet. 99 % Percentile bedeutet, dass 99 % aller Messwerte schneller sind als die genannten Werte. Es gibt also keinen Wert, der darunter liegt.

Hier könnt ihr euch das Video ansehen: Im englischen YouTube-Video könnt ihr euch den Zusammenbau der Test-Systeme und auch den Test der Prozessoren ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Linus testet mit seinem Kollegen, welche Gaming-CPU die schnellste ist. Dabei sind die beiden Prozessoren gar nicht so weit auseinander.

Die AMD-CPU kostet aktuell das Doppelte, lohnt sich aber dennoch für ein Highend-System

Wer nur die beiden Prozessoren miteinander vergleicht, der würde behaupten, dass die AMD-CPU ein schlechter Deal sei. Denn der Preis für den Ryzen-Prozessor liegt fast 300 Euro über dem Intel-Prozessor (549,99 (Intel) und 849 Euro (AMD))

Dennoch muss man sich das Gesamtpaket mit allen Komponenten ansehen, denn Prozessoren alleine funktionieren nicht. Daher müsse man sie im Gesamtpaket mit Mainboard, Grafikkarte und anderen Komponenten sehen.

Und hier ist laut Linus das AMD-Paket in Kombination mit der RTX 3090 die bessere Wahl, wenn man nicht vor den hohen Kosten zurückschreckt.

Aber wer für eine GeForce RTX 3090 gut 3000 US-Dollar ausgeben wolle, erklärt Linus, der solle auch nicht davor abschrecken, noch 300 US-Dollar in den schnelleren Prozessor zu investieren.

Welchen Prozessor brauchen normale Gamer überhaupt?

Seid ihr gewöhnlicher Gamer, der keine Highend-Komponenten will, weil er entweder die Leistung nicht braucht oder einfach nicht das Geld hat, der findet bereits im Mittelklasse-Bereich potente Prozessoren für sein Gaming-System.

Für die empfehlenswerten Prozessoren im Mittelklasse-Bereich zahlt ihr zwischen 150 und 200 Euro und bekommt jede Menge Leistung und eine moderne Architektur. Ihr müsst also keine 500 Euro ausgeben, wenn ihr zocken wollt.

Die beste Mittelklasse-CPU von Intel: Von Intel ist der empfehlenswerte Prozessor im Mittelklasse-Bereich der Intel Core i5-10400F. Hier zahlt ihr für den 6-Kerner (12 Threads) aktuell zwischen 139 und 150 Euro und bekommt für das Geld einen potenten Prozessor mit PCI-Express-3.0 und einer Leistung von 65 Watt (via geizhals.de).

Die beste Mittelklasse-CPU von AMD: AMDs bester Prozessor für Gaming-Rechner ist der AMD Ryzen 5 3600. Mit 6 Kernen (12 Threads), genügend Leistung für Spiele und Anwendungen und PCIe-4.0-Unterstützung bietet der Prozessor alles, was ein Gamer benötigt. Auch hier liegt die Leistung bei 65 Watt. Der Preis liegt derzeit zwischen 150 und 190 Euro und damit noch im angemessenen Bereich, wenn ihr einen Prozessor braucht (via geizhals.de)

Grundsätzlich bekommt ihr mit dem Ryzen 5 5600 bereits die neuste Generation, hier zahlt ihr aber aktuell noch deutlich drauf und die Mehrleistung liegt zwischen 5 und 10 % im Vergleich zum Vorgänger. Die neue Generation ist vor allem noch etwas effizienter.

Einen umfangreichen Test zum Ryzen 5 5600 und einen Vergleich zum Ryzen 5 3600 findet ihr übrigens bei den Kollegen von der GameStar.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alex

Bin mit meinem 5600x sehr zufrieden, kann mich absolut nicht beklagen zusammen mit der 3080 läuft eigentlich alles auf 4k und sehr hoch bis Ultra super flüssig, ich hab aber auch keine Ansprüche 120fps in nem Titel zu haben, stabile 60 reichen mir dicke aus. Hab aber auch noch beide ziemlich nah zum normalen Preis bekommen letztes Jahr Ende November.

Gothsta

Das ist beneidenswert. ICh musste nun ordentlich Kohle in die Hand nehmen um überhaupt was zu bekommen.

Alex

Mein Glück war das Mifcom noch komplett Systeme mit dem Kram hatte obwohl eigentlich alle 3080 Rechner als nicht lieferbar gelistet waren, wollte eigentlich nur was zusammen stellen und dabei ist aufgefallen das noch einige Custom 3080 auf Lager waren, zugeschlagen und für 2300 ein komplett System gekauft. Nochmal glück gehabt.

Gothsta

Hauptsache die haben dir keine kacke angedreht. Mifcom hat jetzt per se nicht den besten Ruf. Ich hab bei CSL Computer bestellt nachdem ich ein ähnliches System bei Megaport (dem Händler meines letzten PC´s) zusammengestellt hatte und bemerkt habe dass MEgaport mal eben mit etwas schlechterem Inhalt 350 € teurer ist. Megaport ist auch so nen Mischding. Wünschte ich hätte die Kohle um bei XMG zu ordern..Qualität Mega, preis Mega…teuer.. 🙂

Alex

Ansich kann ich mich nicht beklagen, gut verarbeitet, alles wie es bestellt wurde. Abzocke sind auf solchen Seiten ja meistens immer die vorkonfigurierten, Da dort die Reste Rampe verbaut wird, hab aber ja selbst konfiguriert genug Ahnung das ich das auch überprüfen kann, ich Bau meine Rechner ja normalerweise selbst, dieses mal war quasi nur aus der Not heraus gekauft da ich aufrüsten wollte und man sonst nirgends etwas bekommen hat, ansonsten nehme ich solche Seite nicht gern dafür um mir selbst zu zeigen wie viel Geld ich beim Selbstbau gespart hab. ?
Zudem 0% Finanzierung wenn man innerhalb von 12 Monaten abbezahlt, das hab ich ja sowieso gern. ?

Gothsta

Mit der 0 % Finanzierung habe ich auch bei meiner bestellten Kiste nun genutzt. Kanns kaum erwarten. Ich hab mir damals auch meine PC´s zusammengebastelt, inzwischen ist mir das zu Mühsam geworden.

Alex

In meinen alten Rechner hab ich insgesamt noch deutlich mehr Geld gesteckt der Hatte sogar noch ne Custom wakü drinn, als ich den jetzt auf Luft umgebaut hab Weil ich den meinem Vater schenken wollte, ist ja mit nem ryzen 1600x und einer 1080ti durchaus noch ein potenter Rechner, hab ich gemerkt warum ich da keinen Bock mehr drauf hab, zu viel Stress, ich bastel zwar gerne aber nur wenn ich ausreichend Zeit dafür habe und gerade so eine Custom wakü ist immer ein übelstes gefummel. 😅 da war auspacken, anstecken und einschalten zwar ungewohnt Aber auch angenehm.
Zudem bin ich nach einem leck ein gebrandmarktes Kind, ist zwar zum Glück nichts kaputt gegangen aber das war schon ein Schock moment als plötzlich neben mir die rote Suppe den Schreibtisch runter lief.😅
Und ja 0% Finanzierung ist wirtschaftlich was feines da kann das Geld noch weiter arbeiten wenn es nicht gleich komplett auf den Kopf gehauen wird. 😅

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Alex
Bodicore

Das Zauberwort heisst Komplettsystem zusammenstellen…

Ich hab ende Februar eines mit 5600x und 3080 gekauft und alles zum Releasepreis erhalten.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Bodicore
Gothsta

Streber ;D

Keragi

Das erstaunliche an Intel ist ja, obwohl sie aktuell noch den Nachteil haben auf 14 nm statt wie AMD auf 7 nm ihren Prozessor bauen und somit weniger Platz für die Hardware vorhanden ist schaffen sie es durch ihre gute Architektur mitzuhalten. Wenn Intel es schaffen sollte die Produktionsprobleme in den Griff zu bekommen ziehen die möglicherweise wieder an AMD vorbei. Ich meine das ist reine Physik oder nicht?

Gothsta

Seit der “neue” CEO von AMD am Drücker ist ziehen die mächtig an und Intel hat das Nachsehen derzeit. Aber wie seit Jahren ist das meist ein auf und ab. Zumindest mit den neuen 11th gen CPUS hat Intel sich nicht unbedingt ins gute Licht gerückt. Ich bin dadurch z.b. auf AMD nun umgestiegen.

Bacon5000

Solang es keine Grafikkarten gibt, braucht man auch keine CPU 😀

zerooo

Linus Tech Tips als “Experte” zu bezeichnen halte ich schon für sehr weit hergeholt!

Baya.

Warum?
Der Typ hat mit Sicherheit mehr Ahnung als alle die das lesen (und schreiben) 😉

Gothsta

Der Typ hat nicht umsonst mit Gamers Nexus und Jays2Cents ewig viele Follower. Das deutsche Pondong währe dann wohl der8auer.

Baya.

Du meinst Pendant 😉
Ja gut, der 8auer ist eher fokussiert auf OC & das Drumherum. LTT ist sehr vielschichtig.

Alzucard

Er ist jetzt kein GamersNexus, aber trotzdme wissen, vllt. nicht unbedingt immer Linus, aber doch wissen die leute da ne ganze menge.

Gothsta

Erst am Wochenende nen neues System mit Ryzen 9 5900X bestellt um nicht wie damals mit meinem I7-7700K festzustellen dass der so schnell obsolet wurde und man automatisch nen neues Board mitkaufen musste. Momentan sieht Intel gegen AMD kaum Land was die Performance angeht. Fast überall liegt AMD vorne.

Alzucard

Also ich hock immer noch auf nem I7 4790k und freu mich nen keks.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Alzucard
Gothsta

Das darfste ja auch gerne. Für mich ist der 7700K inzwischen ausgelutscht und bringt mir zu wenig. ISt ja zum Glück Geschmackssache.

Alex

Ist ja auch durchaus kein schlechter CPU je nach dem was man damit anstrebt, wenn man nicht unbedingt auf 120 fps zocken will sind gerade die heutigen CPUs total drüber da die nie mals limitierender Faktor sind.
Mein 5600x läuft in 4k und alles auf Anschlag nicht mal sonderlich heiß auslastung ist auch kaum vorhanden, während die 3080 so Richtig Am schwitzen ist und auf 100% auslastung hängt wenn ich games wie Cyberpunk 2077 auf Anschlag packe.

Abrutanum

Ich kann noch drunter, noch immer i7-2600k mit 4,3Ghz. Läuft auch noch für alles ausreichend.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Abrutanum
Nev

Die cpu hab ich heuer nach 10 Jahren gegen nen 5600x ersetzt, gefühlt hatte ich mit ner ollen gtx 970 nen richtigen fps schub. Jetzt werkelt ne 6900xt drinnen und ich will nen 5900x.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x