6 MMORPGs, die nie erschienen sind, obwohl sie super-spannend aussahen

Nicht jedes geplante MMORPG schafft es auf den Markt. Wir stellen euch 6 Online-Rollenspiele vor, die nie erschienen sind, obwohl sie sich wirklich spannend angehört haben, als diese 6 zu ihrer Zeit neuen Online-Rollenspiele vorgestellt wurden.

MMORPGs sind in gigantische Spieleprojekte: Sie sollen Fans über Jahre oder gar Jahrzehnte begeistern. Auch die Entwicklung der Spiele ist teuer und dauert lange.

Doch so gut manche Ideen zu neuen Titeln sind, nicht immer erblicken die geplanten Spiele das Licht der Welt.

Wir haben für euch 6 MMORPGs herausgepickt, die zwar einen spannenden Ansatz verfolgten, aber es nie bis zur Veröffentlichung schafften.

Everquest Next

Setting: Fantasy | Entwickler: Sony Online Entertainment/Daybreak Games | Ankündigung: 2012 | Einstellung: 2016 | Geplante Plattformen: PC, PS4

Was sollte Everquest Next werden? Das MMORPG Everquest Next war als das nächste große Spiel in der Online-RPG-Reihe „Everquest“ geplant. Im Grunde wäre es Everquest 3 geworden, das aber durch einige Neuerungen das MMORPG-Genre kräftig voranbringen sollte.

Everquest Next sollte nicht einfach nur ein weiteres Everquest werden, sondern im Grunde eine Evolution im Genre einläuten. Die Entwickler planten es als gigantisches Sandbox-MMORPG, das den Fans der Reihe eine Parallelwelt zum regulären Everquest bieten sollte, in dem die Geschichte anders abgelaufen wäre.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Everquest Next sah beeindruckend aus, wie das Video zeigt.

Was war das Besondere? Everquest Next setzte auf eine voxelbasierte Grafik-Engine. Dadurch sollte sich die Umgebung zerstören lassen, beispielsweise in den Kämpfen, wenn Feuerbälle Krater in die Landschaft gerissen hätten.

Die Voxel hätten zudem das individuelle Erschaffen von Bauwerken ermöglicht.

Außerdem versprach man innovative Wege, um ein MMORPG mit enlods vielen Inhalten zu erschaffen:

Everquest Next: Wir hätten es hingekriegt

Entwickler sagt: Unter Sony hätten wir es hinbekommen

Warum wurde es eingestellt? 2016 gaben die Entwickler bekannt, dass sie die Arbeiten an Everquest Next einstellen. Rund vier Jahre nach der Ankündigung. Als Grunde wurde genannt, dass Everquest Next keinen Spaß machte, nachdem das Team alle Teile zusammenfügte.

Mancher spekulierte aber, es könnte auch damit zusammenhängen, dass das Studio von Sony verkauft wurde und der neue Besitzer kein Interesse daran hatte, ein derart kostspieliges und riskantes Unterfangen wie ein neues MMORPG zu finanzieren.

Der Kopf hinter dem Spiel sagte denn auch: Man hätte Everquest Next auf jeden Fall hinbekommen, wenn man denn bei Sony geblieben wäre.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Incursio

Das Fallout Online hätt ich gern gesehen 😪

Nico

Everquest Next sah so gut aus, auch die Animationen die man gesehen hatte, echt schade 🙁

World of Darkness hatte ein super Setting, schade das das Gameplay etc keine gute ausarbeitung bei der Planung des Spiels schon hatte, daran scheitern ja viele Spiele, die haben zwar ein grundkonzept aber meist nicht fürs gameplay das wollen sie von irgendwo immer kopieren.

Cupernicus hätte auch interessant werden können. Titan naja da war noch viel zu wenig bekannt damals, da aber einige Elemte in Overwatch überlebt haben – wäre das Setting / Story doch glaub ich cool geworden

Frost

Ich war damals total vom ersten Trailer und Gameplay zu „True Fantasy Live Online“ (Xbox classic) fasziniert. Kam leider nie raus.

Tronic48

Everquest Next, hätte keinen Spas gemacht, da bin ich anderer Meinung, Aufgaben rein, die man bei NSC holt, die so in Lager, oder als Abenteurer unterwegs sind, Events, kleine wie große, Richtig Geile Dungeons, und es wäre ein klasse Spiel geworden.

N0ma

Aus meiner Sicht war das eine falsche Entscheidung. Voxel hat evtl Probleme mit Animationen, aber denke die Leute hätten das trotzdem gespielt, wenn man sieht wie viele Minecraft spielen.

Bodicore

Nur mit Minecraft kann man anständig Bauen. In Voxel sind dazu nicht bzw. nur bedingt geeignet. Ohne Editor ist das extremst fummelig.

In 7D2D einen gleichmäßigen Graben um das Haus zu ziehen oder einen Unterirdischen Bunker bauen ist eine quasi unmöglich.
Voxel ist maximal für zerstörbare Landschaften geeignet.

N0ma

äh der Editor war doch schon da mit EverQuest Next Landmark
?

Bodicore

Ja war er… Aber wer will denn schon mit Editor spielen…

MadKiefer

Man, war ich enttäuscht, als Everquest Next (und die Firma) eingestampft wurden.
Das Voxel-System wäre genial gewesen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x