3 gute MMORPG-Alternativen zu The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online (ESO) ist ein besonderes MMORPG mit vielen einzigartigen Features. Doch welche Spiele bieten einen ähnlichen Service? Hier bei MeinMMO findet ihr diverse MMORPGs, die gute Alternativen zu ESO sind.

Wie wurde ausgewählt? ESO beeindruckt mit einer gewaltigen Fülle an Content und einem Fokus auf regelmäßige Updates, welche die Spielwelt erweitern und die Story voranbringen. Daher haben wir uns bei den Alternativen auf hochwertige MMORPGs mit viel Inhalt, stetigen Erweiterungen und starkem Story-Fokus konzentriert.

Guild Wars 2 (GW2) – Eine lebendige Welt, die sich stetig ändert

Entwickler/Publisher: ArenaNet/NC-Soft | Release: 28. August 2012 | Modell: Buy-2-Play | Plattform: PC | Download: GW2-Homepage

Was ist das für ein Spiel? Guild Wars 2 ist ein großes MMORPG mit einer riesigen, bunten Fantasy-Welt. Darin geht es um das Erwachen von gewaltigen Drachenwesen, welche die ganze Existenz bedrohen, sowie daraus entstehenden Konflikten zwischen den Völkern der Region.

Das Spiel wird stetig fortgesetzt und bietet eine besonders originelle Auswahl an spielbaren Völkern. Darunter sind Katzenmonster, freche Wichte und Pflanzenwesen. Guild Wars 2 bietet neben spannenden PvE-Inhalten auch große PvP-Schlachten und einige frische, neue Ideen, die es im MMORPG-Genre bisher kaum gibt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was sind die Highlights? Das große Feature von Guild Wars 2 ist, dass man es weitgehend frei spielen kann. Level-Grenzen und fehlende Gruppenmitglieder sind meist kein Problem. Die Spielwelt skaliert euren Helden entsprechend und Guild Wars 2 verzichtet seit jeher auf die „Holy Trinity“ aus Tank, DPS und Heiler. Jede Klasse kommt außerhalb von dicken Raids alleine klar.

Dazu kommt ein dynamisches Kampfsystem, in dem ihr nicht nur statisch eure Rotation runterhämmert, sondern aktiv treffen und ausweichen sollt.

Die Story ist ein weiteres Highlight, denn sie entwickelt sich stetig weiter und bringt immer wieder neue Kapitel. Darin wird die globale Geschichte und die Story der Bewohner weitererzählt und ihr trefft regelmäßig neue und altbekannte NPCs.

Außerdem kann es vorkommen, dass die Welt grundlegend geändert wird und nie wieder so ist, wie davor. So wurde eine größere Stadt einst zerstört und danach neu errichtet.

Ebenfalls cool: Guild Wars 2 hat keine klassischen Quests. Vielmehr entdeckt ihr im Spiel immer wieder Events, an denen ihr und andere Spieler teilnehmen können. Je nach Erfolg oder Misserfolg entwickelt sich dann die Zone kurzfristig anders. Beispielsweise indem ein Außenposten dann plötzlich von Zentauren überrannt wird und dann so lange nicht mehr nutzbar ist, bis ihr ihn doch noch zurückerobert.

Damit erzeugt Guild Wars 2 eine bisher kaum dagewesene Immersion in die lebendige Spielwelt.

Warum ist es eine gute Alternative zu ESO? Fans von ESO schätzen unter anderem die Story und die großen, weiten Regionen im Spiel. All das bietet Guild Wars 2 ebenfalls. Das Spiel hat nach zwei großen Addons und zig Updates aus den Story-Kapiteln eine beeindruckende Fülle an Content, die nur darauf wartet, dass ihr sie erkundet.

Da ihr – wie bei ESO – keine Level- und Ausrüstungs-Grenzen beachten müsst, könnt ihr fast alles frei erkunden und werdet nicht künstlich vom Spiel in einen bestimmten Weg gezwungen.

Außerdem entwickeln sich die Welt und die Story immer weiter, sogar noch intensiver als es derzeit bei ESO der Fall ist. ESO-Fans sind hier also definitiv an der richtigen Adresse, wenn sie Alternativen suchen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gunthar

Von den ESO-Alternativen finde ich FF14 noch das beste Spiel. Bei GW2 kommt man irgendwann an einen Punkt, wo man das Gefühl hat, dass es einfach nicht mehr weitergeht. Bei LotRO muss ich hingegen warnen: Finger weg davon. Denn der Betreiber Standing Stone hat einen nicht funktionierenden Support. Seit bald 6 Monaten warte ich bei denen drauf, dass die meine Probleme mit meinem Lifetime-Account (Einloggen funktioniert nicht mehr und auch das Zurücksetzen des Passwortes funktioniert nicht) fixen. Und ich bin noch lange nicht der Einzige, der Probleme mit seinem Lifetime-Account hat.

Andy

Wenn man eine alternative zu ESO sucht ist finde ich kann man FF14 auch nicht vergleichen denn da muss man ein Abo bezahlen.Das passt dann wiederum nicht,ausser natürlich man hat auch ein Abo bei ESO aber das ist ja auch mehr oder weniger optional. Lotro naja da ist der Grafikvergleich zu ESO doch schon sehr abschreckend.
Für mich kann man keins von denen als richtige Alternative nennen,wobei keins von denen schlecht ist nur eben anders. Das einzige was sie gemeinsam haben ist dass sie sich als MMORPG betiteln.

Beros

Naja nicht wirklich. Keines der genannten hat wirklich Ähnlichkeit mit eso. Von der Qualität kommt heute nur noch FF14 ran lotro hält nicht mehr durch h das Alter. Ff14 z.B legt hält mehr Wert auf die Hauptstory wobei Eso halt durch reichlich gute neben Geschichten Punkten kann die dazu auch noch gut geschrieben und vertont sind. Bei FF14 wird auch mehr Wert auf den Cast der Story gelegt Personen kommen halt öfter vor bei Eso ist das den wie als würde man das Kapitel beenden und ein Neues aufschlagen mit neuen Storys und Charakteren etc. Beides aber halt auf seine Weise gut.

Die Eso Lore ist FF14 halt bei weitem überlegen das ist aber bei fast allen games so, tes Lore ist halt einfach gigantisch.

Aber direkt gibt es halt nichts was mit eso in der Mmo Landschaft mithalten kann außer FF14.
Kampfsystem ist top, jede Klasse kann alles sein was sie möchte DD, Tank, Healer.
Trotz weniger Skills viel Abwechslung bei diesen. Quest sind richtig gut, gibt bis dato kein MMO das so gute hatte dazu noch vertont.
Gutes Crafting System.
Und gutes bis brauchbares PvP.
Verglichen mit anderen mmos ist Eso(und FF14) Platz 1.
Ist alles aber nur meine Meinung.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Beros
Tronic48

Als ich den Titel las dachte ich so da muss ich jetzt mal reinschauen und schauen welche das sein sollen, als ich dann sah das da GW2 mit dabei ist dachte ich hä, GW2 soll eine Alternative zu TESO sein das soll doch wohl ein Scherz sein, das sollte eher umgekehrt sein.

GW2 ist mit Abstand um Welten besser als TESO also ehrlich jetzt was soll das, bessere Grafik, bessere Animationen, bessere Items/Rüstungen, besseres Kampfsystem, bessere Mounts um nicht zu sagen die Besten was es zur Zeit in einem MMO gibt, Beste Story und neben aufgaben die InGame erzählt wird, das sind nicht nur Cutscenes wo der eine Links steht und der andere rechts, man Spielt normal weiter und Läuft zusammen mit dem Npc zum nächsten Quest Punkt während er mit dir Redet und das auch noch Lippensynchron, also eigentlich sollte es heißen Alternative zu GW2.

Bei den anderen Beiden bin ich mir aber auch nicht so sicher, besser oder schlechter, HDRO z.B. habe ich auch sehr sehr Lange gespielt und fand es richtig Toll, damals wohlgemerkt, FF14 habe ich nie gespielt weil es mich nie Interessiert hat, so wie auch TESO, gespielt habe ich es mal hat aber nicht lange angehalten, da würde ich sagen das sagt alles über TESO aus, was mich angeht.

Sagittarii

Phu, für mich sind alle schlecht. Sei es HdRO (Asbach uralt), FF14 (Asia, Katzenöhrchen, sechsjährige Charaktere), GW2 (Casual) oder ESO (Grottiges Langweiges Kampfsystem), mit allen kann ich nichts anfangen. New World scheint das einzige MMORPG zu sein was mich evtl wieder zum Genre hinzieht, aber selbst da warte ich erstmal ne Zeit ab. Ansonsten sieht’s echt düster aus.

Ben

Habe alle drei mal gespielt und meines Erachtens ist aus aktueller Sicht nur FFXIV wirklich zu empfehlen. Guild Wars 2 habe ich sogar ziemlich lange gespielt, war ich doch auch vorher bei Guild Wars aktiv, aber fand es zunehmend ermüdend. Es gab langfristig zu wenig Anreize es weiter zu spielen. Zu wenig Events, zu wenig Weiterentwicklung und die Story ist auch sehr flach. Bei LotRO kennt man die Story in der Regel schon vorher. War mir viel zu viel planlose Rennerei und kam mir vor nie richtig in Schwung gekommen zu sein was die Community betrifft. Aber vielleicht täusche ich mich diesbezüglich. Aber es bietet im Vergleich zu ESO dann doch überraschend wenig interessante Lore meines Erachtens und ist auch nicht so vielseitig vom Gameplay. FFXIV ist, wenn man auf die Anime-artige Grafik steht, schon etwas schöner anzuschauen als ESO, hat dafür aber auch höhere Systemanforderungen. Die Lore ist zwar wesentlich einfacher als bei ESO, aber gerade für Casual Player ist das Spiel doch um einiges besser geeignet, weil man mehr an die Hand genommen wird und auch ohne zahlreiche Addons sehr gut spielen kann und die Community sehr aktiv ist. Der große Nachteil sind auf jeden Fall nochmal höhere Kosten als bei ESO, die auch nochmal verpflichtenden Charakter haben, aber immerhin kann man mal bis Level 60 kostenlos rein spielen und schauen, ob es das richtige für einen ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x