5 gute MMORPGs ohne die klassische Holy-Trinity aus Tank, Heiler und DD

In MMORPGs stellt ihr euch zusammen mit anderen Spielern gefährlichen Abenteuern. Um euch gegenseitig zu unterstützen, erfüllen Helden verschiedene Aufgaben, wie tanken, heilen oder Schaden verursachen. Doch nicht jedes MMORPG setzt auf diese Holy-Trinity.

Die Holy-Trinity aus Tank, DD und Heiler ist in MMORPGs besonders durch World of Warcraft berühmt geworden. Für viele Spieler ist es kaum vorstellbar, dass es auch MMORPGs gibt, die auf diese Rollenverteilung verzichten.

Welche Vorteile hat der Verzicht auf die Holy-Trinity? Durch den Wegfall der Holy-Trinity verzichtet man auf Warteschlangen bei Gruppen-Inhalten. Es müssen nicht krampfhaft Heiler und Tanks gesucht, sondern jede Klasse kann mitgenommen werden.

Auch im Level-Prozess bringt es Vorteile, wenn man nicht an eine Rolle wie Heiler oder Tank gebunden ist. Man kann als Damage-Dealer leveln und diesen Weg auch im Endgame weitergehen.

In diesem Beitrag möchten wir euch fünf Spiele vorstellen, die genau dies tun. Diese Liste ist nur eine Teil-Auswahl und ihr dürft uns gerne weitere MMORPGs ohne Holy-Trinity nennen.

Dieser Artikel erschien ursprünglich im August 2019 und wurde am 10. Juli 2021 zuletzt aktualisiert. Wir haben die Informationen zu GW2, Black Desert, Blade and Soul, sowie etliche Links überarbeitet.

Guild Wars 2

Guild-Wars-2-Path-of-Fire-011

Setting: Fantasy | Entwickler: ArenaNet | Plattform: PC | Release-Datum: 26. August 2012 | Modell: Buy2Play

Was ist Guild Wars 2? Guild Wars 2 ist ein Themepark MMORPG vom amerikanischen Entwickler ArenaNet und erschien 2012. Das Grundspiel ist kostenfrei, jedoch gibt es inzwischen zwei Erweiterungen, die käuflich erworben werden müssen.

An welche Spieler richtet sich Guild Wars 2? Das MMORPG fokussiert sich vor allem auf PvE-Spieler, die gerne mit anderen in der offenen Welt spielen. Dort warten Weltbosse oder Gruppen-Events auf die Spieler.

Außerdem treibt es alle 2 Monate die Haupt-Geschichte voran und bietet Arena PvP, offene Server-Gefechte, Dungeons für 5 und Raids für 10 Spieler.

Lohnt es sich 2021 noch mit Guild Wars 2 anzufangen?

Wie spielt sich Guild Wars 2 ohne Holy Trinity? Das MMORPG erschien 2012 mit der großen Ankündigung, dass auf eine Holy Trinity verzichtet wird. Stattdessen sollten alle Klassen in der Lage sein, sich selbstständig zu heilen.

Gleichzeitig sollte das aktive Kampfsystem aus aktiver Ausweichrolle und ständiger Bewegung dazu führen, dass die Spieler einkommenden Schaden direkt vermeiden können.

Das System funktioniert auch, wobei schon kurz nach Release Kritik laut wurde, dass in Dungeons und Fraktalen einfach die Spieler gewinnen, die den meisten Schaden verursachen. So umging man einfach alle Mechaniken und Schwierigkeiten eines Bosskampfes.

Mit der Erweiterung Heart of Thorns haben die Entwickler angefangen, Abwandlungen von Tanks und Heilern einzuführen. Das MMORPG hat inzwischen Tanks, wobei diese mehrheitlich aus Mesmern und damit Stoffklassen bestehen, und Supportern, die neben Heilung auch auf Buffs oder CC achten müssen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wird Guild Wars 2 noch aktiv unterstützt? Trotz der Entlassungen 2019 geht es Guild Wars 2 noch immer gut. Es kommen regelmäßige Updates und es gibt bereits Pläne für kommende Inhalte, darunter die dritte Erweiterung “End of Dragons”.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
33
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

einfach die Spieler gewinnen, die den meisten Schaden verursachen. So umging man einfach alle Mechaniken und Schwierigkeiten eines Bosskampfes.

Das beschreibt mein Probleme mit dem fehlen der Holy Trinity perfekt,
in GW2 und Bade&Soul macht das Questen und Leveln spaß, aber Dungeons kein bisschen. Es hat nichts mit Taktik und ordentlich Mechanik spielen zu tun. Einfach nur dummes drauf rum Gekloppe. Und das ist auch der Grund, wieso Off Meta spielen dort kaum möglich ist, weil man dann schlicht nicht mitgenommen wird.

Ich spiele solche Games an sich schon gerne, aber bisher hatte ich bei keinem Spaß dabei.
AUSSER: Lost Ark.
Zwar gibt es da theoretisch auch EINEN Tank und EINEN Heiler… aber nicht richtig. Eher “da ist ein Krieger, der hält halt viel aus” und “da ist eine Klasse, die hat einen Skill der heilen kann”.
Dort macht es aber Spaß, weil die Kämpfe trotzdem länger dauern und Mechaniken enthalten, die man nicht einfach runter bursten kann. Zumindest nicht in der Level Phase (Endgame konnte ich mir noch nicht anschauen).

Nico

naja bei black desert gibts trotzdem solche klassen wie valkyrie etc die hauptsächlich auf dp gehen und auch skills haben die sie erlauben mehr schaden inzustecken etc. Aggro gibts bei den Mobs ja nicht in dem sinne. Ist zwar kein holy trinity system aber es gibt Klassen die klar auf support bzw tankig zu sein ausgerichtet sind.

Tronic48

So lange es mir Spas macht Spiele ich beide, ob mit oder ohne feste Klassen, es muss einfach alles zusammen passen dann ist es mir mehr oder weniger egal.

Und bei 4 von den 5 Spielen habe ich nicht wegen dem Holy-Trinity Ja oder nein aufgehört.

Ich habe sie alle gespielt, GW2 Spiele ich immer noch und da freue ich mich auch schon auf die große Erweiterung.

Black Dessert habe ich eine Zeitlang gespielt, bis ich an gewisse pkt gekommen bin, wie z:b. PVP, und Items Lvl, ohne Geld auszugeben kam man da auf MAX +6-7 und wenn du Pech gehabt hast fielste runter auf +1, das war einfach nur kacke, dann habe ich aufgehört.

Bei Blade & Soul war es fast genauso wie bei Black Dessert.

MU Legend habe ich sehr lange gespielt und es hat mir auch sehr gut gefallen vor allem weil es sich wie ein H&S Spielt aber mit MMO Part, vergleichbar mit Lost Ark, damit Schluss zu machen war eigentlich nur die schuld vom Hersteller sonst würde ich das wahrscheinlich heute noch Spielen, und das ging von jetzt auf nachher, als der Hersteller beschloss es nicht mehr auf Deutsch zu Lokalisieren, als ich das las waren das ca. 10min und das Game war von der Platte, schade drum.

Hisuinoi

Ich finde eine Rollenverteilung ala Tank, DD, Supporter und Heiler im klassischen Sinne nicht zeitgemäß. Sowas kann viel besser umgesetzt werden.
Vor allem führt das sogenannte System meist zu langen Wartezeiten bei Gruppensuche und gewisse Rollen sind Mangelware wie z.B. Heiler oder Supporter weil die schwierig zum lvln sind.

Wenn das System richtig umgesetzt ist könnte der Fokus mehr auf Tank, Supporter und DD liegen. Wobei ich eher mmorpg mag die auf Klassen direkt verzichten, da sowas viel Spannender und Dynamischer ist. Und jeder sich frei entfalten und Experimentieren kann.
Eigentlich sollte jeder selbst für seine Lebenspunkte verantwortlich sein.
Wie es z.B. New World ist. Da hängt es ab je nach dem welche Waffen gespielt wird.
So kann man jederzeit seine Rolle ändern wenn man in einer Gruppe spielt.

Probleme wie “Ich finde keine Gruppe” sind minimiert. Es kommt nur darauf an welche Waffen derjenige bevorzugt. Bzw. das ist im Endeffekt egal, hauptsache man hat zusammen Spaß. 🙂 Worauf es eigentlich ankommt.

chips

Gut, du magst keine MMOs wo man länger auf Gruppensuche ist. Du magst keine MMOs, wo man auf andere angewiesen ist. Alles in Ordnung.

Aber mich würde mal wundern, was deine Argumente sind, wieso sie nicht mehr zeitgemäss sind? Fast alle Beispiele aus dieser Kategorie sind alte Spiele. Dass sich diese nicht mehr zeitgemäss anfühlen liegt mehr am Alter als an der Spielmechanik.

Dass Holy Trinity fürs Gruppenspiel teilweise lange Wartezeiten besitzen, entspricht (je nachdem was man als lang empfindet) der Wahrheit. Wenn ich dich richtig verstanden habe ist dein Argument ja, dass man immer Tank und Heiler braucht und es lange dauert diese zu finden und DDs deswegen lange warten/suchen müssen. Das stimmt zwar, liegt aber nicht am Spielkonzept aus Tanks und Heilern. In Rift z.B. kann jede Klasse alles spielen, inkl. Tank und Heiler. Dennoch gibt es auch da Wartezeiten. Das liegt nicht am Konzept, sondern daran, dass die Spieler keine Lust haben die entsprechende Klasse zu spielen. Ein Grund mag sein, dass sie sich nicht so fancy spielen, wie DDs. Fast wichtiger finde ich, dass es Klassen sind die mehr Verantwortung haben, besseres Gear brauchen, etc. Einen schlechten DD kannst du mitschleifen. Einen schlechten Tank oder Heiler weniger gut. Es ist schlichtweg easier DD zu spielen (auch wenn sich selbst DDs weniger Ausfälle leisten können, je schwerer der Content wird).
Deswegen bin ich auch ein Freund von Spielen die auch DDs wichtige Supportaufgaben übertragen.

Ich will damit nur aufzeigen, dass Holy Trinity nicht das Problem ist. Sondern was Entwickler und Spieler daraus machen. Das System wurde seit WoW kaum mehr angerührt und verbessert. Es wurde von den Entwicklern kaum mehr experimentiert, wie man es anders gestalten könnte. Es wurde nicht mehr erneuert und angepasst. Kein Wunder wirkt es veraltet. Aber das liegt meiner Ansicht nach an der Umsetzung, nicht an der Spielidee.

Hisuinoi

Ich würde erst mal mein Text nochmal lesen.
Habe keineswegs geschrieben das ich nicht auf andere angewiesen sein muss.
Was ich nicht reingeschrieben habe, klar ich spiele mmorpg weil sich diese viel lebendiger anfühlen.
Aber spiele meistens gern alleine.
z.B. in BDO war Gruppenspiel total doof, in GW2 ist das wieder etwas anderes, wow gefällt mir nicht.
Es kommt immer darauf an wie es umgesetzt ist das Gruppenspiel.
Aber da ich gerne erkunde, usw. bin ich viel lieber alleine unterwegs da mich sonst andere behindern oder ich diese behindere.
Außer es ist was geplant dann ist es was anderes, auch Questen mag ich viel lieber alleine weil ich mir die Texte in ruhe durchlese.
Wenn andere dabei sind sei es im Spiel oder im Teamspeak, fühle ich mich unter Druck oder werde gestört.
Dann kann ich den Text die Geschichte dahinter nicht in mich einfliesen lassen.

Ich habe eher Probleme wenn in mmorpg so dmg-Meter oder so gibt.
Und dann explizit nach starken Leuten gesucht wird.
Und wow als Vergleich zu ziehen, naja gibt besseres als WoW.
Ich nenne mal BDO das Kampfsystem ist das beste Beispiel, das schlechteste eher das starke RNG und massive Grinden.

So mmorpg mit festen Rollen wie es damals in “Dark Age of Camelot” war, sind für mich altbacken und würde ich nicht anrühren.
Das mag früher Spaß gemacht zu haben. Aber heute gefällt mir sowas ganz und garnicht.

Jan W.

Leider muss ich für BDO und GW2 wieder sprechen. Beide haben durchaus eine eigene Trinity. BDO bei den Nodewars. Und Gw2 in Raids und hohen Fraktalen.

Bodicore

GW2 in Raids und hohen Fraktalen und wenn es den DD gerade genehm ist. Wenn du sonst ankommst und sagst du bist Heiler werfen sie dich unter Garantie aus der Gruppe. Ausserdem ist man auch nicht wirklich Heiler sondern eher 50%Heiler50%Buffschl…

Ne mal im Ernst, es gibt keine Heiler in GW2 nur maximal Teilzeitsupporter.
Wie es bei BDO ist weis ich nicht aber da gibts auch keine Raids…

Fakt ist das man für schwierige Bosse irgendwann Tanks und Heiler braucht. Es ist einfach nicht möglich gute spannende Kämpfe zu programieren die nicht im Chaos enden ohne die Trinity.

Zuletzt bearbeitet vor 10 Monaten von Bodicore
Damian

Leider gefällt mir von den erwähnten MMO’s keines wirklich gut, obwohl ich gerade ein Fan der Aufhebung der Holy Trinity bin, da man dadurch das Problem von langen Wartezeiten vermeidet und es meist aufgrund des geringen Schadens wenig Spaß macht, einen Heiler oder Tank zu leveln….

Bodicore

Schuld an langen Wartezeiten sind nicht nur Tank und Heilermangel sondern ein mieses Gamedesign. Ich spiele immer wenn möglich Heiler aber wenn ich mit hohem Gear meine Leute nicht am Leben halten kann oder als Tank ohne einen Herzinfarkt zu bekommen keine Aggro ziehe dann mach ich halt lieber auch DD und so geht es vielen.

In WoW ist Tank und Heilermangel quasi nicht mehr existent. Klar als DD muss man wegen der Masse etwas länger warten ramdom aber man kann ja farmen oder sonst was machen.

Das bewerben als Tank und Heiler in WoW Gilden die spielerisch etwas drauf haben ist jedenfalls nicht einfach, die Zeiten wo man mit Gold abgeworben wurde sind dank den ganzen Heiler-QoL-verbesserungen leider vorbei.

Lange warten muss man eh nur wenn man keine Leute kennt und lieber alles Solo macht.
In meiner Aktiven Zeit als Jäger in WoW bekam ich schon beim einloggen die ersten Anfragen für Inis. Da muss man sich halt auch mal bemühen und Kontakte knüpfen auch wenn es wegen den Megaservern kein Dorfleben mehr gibt.

Auch Dungeonfinder im Grunde eine gute Sache das da niemand redet ist schon richtig aber man kann ja auch von sich aus mal das Eis brechen.

Zuletzt bearbeitet vor 10 Monaten von Bodicore
Luriup

Also B&S hat schon Tankklassen wie zBsp. Blademaster und KFM.
Eine Assa oder ein FM tanken da wohl auch jetzt nicht.
Sind halt keine plumpen Sandsäcke wie Tanks in anderen MMOs.????

Talindor

Ich bevorzuge tatsächlich die klassische Variante mit Tank, Heiler und DD. Aber bin ja auch schon älter ????

Starthilfer

Ich habe daran auch rein gar nichts aus zusetzten Spiele genau so gern Tank oder Heiler wie dd. Nichts desto trotz, kann man die meisten Mechaniken mit genug Schaden sowieso überlisten. Oder man spielt einen Hybriden. Die heilige 3faltigkeit ist also nicht so in Stein gemeisselt wie man denken könnte.
Und zum Titel; “Gute mmorpgs” das ist ziemlich relativ. Ich stehe zB. überhaupt nicht auf dieses Korea H&S Setting.
Ich bleibe vorerst bei Eso, da ist, zumindest für mich, fast alles wie es sein soll.

N0ma

Wenn man Mechaniken mit mehr Dmg “überlisten” kann dann nur wenns schlecht konstruiert ist oder es handelt sich eh um einen Hybriden. Trinity ist nicht in Stein gemeißelt aber immer noch das abwechslungsreichste. Andernfalls spielst du immer mehr oder weniger einen DD.

chips

Ich muss zugeben, dass es auch schwer darauf ankommt, wie sich das Spiel spielt. Wenn es anspruchslos wie in WoW spielt bzw. einfach nur entscheidend ist, wie viel DPS am Ende rausschaut, dann finde ich es auch nicht sonderlich spannend. Nur haben sich leider Spielsysteme mit aktivem Buffsupport, brauchbaren Debuffs und (aoe) Crowed Control nicht so wirklich durchgesetzt. Man entfernt die ganzen Systeme und verdonnert dafür jede Klasse dazu, nebenher noch Schaden zu machen. Und das nur weil es CC und Debuffs nicht braucht oder sie entfernt wurden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x