GameStar.de
› Warframe hatte Angst vor Destiny – hat aber keine vor Anthem
Warframe hatte Angst vor Destiny – hat aber keine vor Anthem

Warframe hatte Angst vor Destiny – hat aber keine vor Anthem

Der SF-Coop-Shooter Warframe hat sich vor Jahren Sorgen gemacht, als man das erste Mal Destiny gesehen hat. Dem neuen Spiel Anthem sieht man aber gelassen entgegen.

Warframe veranstaltet gerade die TennoCon, ihre eigene Hausmessen. Da gibt’s Gelegenheit für Interviews. Im Gespräch mit PcGamesN hat Community-Producerin Rebecca Ford über Warframes Konkurrenten von den AAA-Publishern gesprochen.

Warframe wird häufig mit Destiny verglichen. Das neue BioWare-Spiel “Anthem” hat Exo-Anzüge und erinnerte viele an Warframe, als es auf der E3 vorgestellt wurde. Was denkt man bei Digital Extremes über die Konkurrenzt?

Man hat immer Angst, wenn man einen möglichen Rivalen sieht

Es sei jetzt das zweite Mal, dass man das „Zwillings-Syndrom“ bemerkt und denkt: „Oh nein, ein anderes SF-Coop-Spiel“, erzählt Ford.

Als man damals zum ersten Mal Destiny gesehen hat, hatte man Angst. Man habe immer Angst, wenn man einen möglichen Rivalen erblickt, sagt Ford.

anthem-game

Science-Fiction ist gerade in, Ihr solltet das spielen

Jetzt bei Anthem sieht man die Sache aber gelassener. Ja, auch den Mitarbeitern von Digital Extreme ist aufgefallen, dass es Ähnlichkeiten von Anthem zu Warframe gibt, aber man macht sich keine Sorgen.

Ford sagt: „Als ich es gesehen habe, sah es verschieden genug von uns aus, sodass unsere Zielgruppe begreifen wird, dass Science-Fiction gerade in ist und man so viel Science-Fiction spielen sollte, wie man möchte. Wer einmal Science-Fiction gekostet hat, der will mehr davon.“

warframe1

Wer Anthem mag, der werde auch von Warframe hören. Und wer Warframe mag, der werde auch Anthem mögen, denkt Ford. Diese Konkurrenz helfe einander. Fords Erfahrung nach sei das immer eine gute Erfahrung für die Community.

Wenn die Community sich in einer Welt verliert, die sie liebt, ist das gut. Egal ob es die Welt von Warframe oder eine andere ist.


Auf der TennoCon gibt es mehr als nur Interviews. Warframe vollzieht noch 2017 einen Schritt hin zur Open World:

Warframe spielt in den eigenen Augen schon lange im Konzert der Großen mit, dass Titanfall 2 oder das 2016er Call of Duty so schwach blieben, das könnte auch an Warframe liegen:

QUELLE pcgamesn
Schuhmann

Schuhmann, das L steht für Niveau.