Warframe kriegt eine Open World – wird „MMORPG“-ähnlicher

Der Lobby-Shooter Warframe macht eine Wandlung hin zu einer offenen Welt durch, ein Schritt in Richtung MMORPG. Das Riesen-Update „Plains of Eidolon“ kommt einer MMO-Erweiterung nahe, der Release ist noch für 2017 vorgesehen.

Gestern am späten Abend kam plötzlich eine Info-Flut zu Warframe. Eigentlich eine ziemlich seltsame Zeit für sowas, normalerweise gibt’s große Ankündigungen zu Spielen Mitte der Woche, nicht am Wochenende.

Aber: Warframe ist etwas Besonderes. Ähnlich wie Blizzard kocht man sein eigenes Süppchen und hat eine eigene Convention für Warframe, die jährlich stattfindende TennoCon. Dort hat man das Update „Plains of Eidolon“ vorgestellt und das hat es in sich.

Es befreit die Warframes von der Ninja-Action durch enge Korridore und bringt sie in die offene Welt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Mit dem Update kommt eine „Offene Welt“, die anders sein wird als die bisherigen Level, denn die werden prozedural generiert.

Die „Plains of Eidolon“ werden handgefertigt sein, aber mit zufälligen Encounter. Die Ebenen werden einen Tag/Nacht-Zyklus haben. Es gibt ein Dorf mit NPCs, wo Spieler Quests annehmen können. Das Dorf heißt Cetus und 50 Spieler können sich dort gleichzeitig aufhalten.

In den “Plains” der offenen Welt werden wie üblich ein bis vier Spieler zusammen unterwegs sein können.

Plains of Eidolon: Und nachts geht es auf Monsterjagd – Fliegen, Fischen, Bauen

Weitere Informationen:

  • Es wird möglich sein, mit seinem Archwing durch die Gegend zu fliegen.
  • Tagsüber kämpft man gegen Grineer, nachts gegen riesige Monster, die „Eidolon“
warframe orthos
  • In Cetus werden sich Spieler Waffen und Rüstungen zusammensetzen und anpassen können und sich so im Prinzip ihre eigenen Waffen, aus zusammen geklaubten Teilen, basteln. Spieler werden sie sogar benennen können.
  • Damit kommt im Prinzip Crafting. Was braucht ein MMORPG noch, um ein MMORPG zu sein? Natürlich Angeln. Mit neuen Speerwaffen werden Spieler Speerfischen können.
  • Digital Extremes hat vor, noch mehr solcher “Offenen Welt”-Zonen zu bringen. Plains of Eidolon ist der Anfang dieser Richtung.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Offene Zonen – Diese Freiheit soll Warframe frisch halten

Hintergrund zu diesem ungewöhnlichen Schritt ist es, dass die Entwickler Warframe auch nach vier Jahren frisch halten und selbst nicht zu bequem werden wollen. Sie möchten Risiken eingehen und etwas Neues ausprobieren.

Man nennt diesen neuen Ansatz “Landscape” (Landschaften). Es sind offene Zoenen. Sie werden nicht die Größe von “Open Worlds” erreichen, wie man sie aus anderen Spielen kennt, aber sind doch ziemlich groß und geben dem Spieler neue Freiheiten: Sie können über die Landschaften fliegen, sich mit NPCs beschäftigen und neue Gegner treffen.

warframe cetus

Release von Plains of Eidolon: Wann kommt das denn?

Ein genaues Release-Datum für Plains of Eidolon kennen wir noch nicht. Es soll aber wohl noch in 2017 erscheinen. So lange kann es also nicht mehr weg sein. Ob es dann gleichzeitig für PS4, PC und Xbox One erscheint oder ob PS4- und “Xbox One”-Spieler wie üblich etwas länger auf die offene Welt warten müssen, weiß man nicht.

Menge Informationen, Menge Bilder und Trailer. Wir werden uns sicher in den nächsten Tagen noch ausführlicher mit Plains of Eidolon beschäftigen. Was sagt Ihr? Ist Digital Extremes die Überraschung geglückt oder habt Ihr mit so etwas gerechnet?


Hier gibt’s mehr Infos:

Warframe wird auf Hochglanz poliert – Grafik-Update steht an

Quelle(n): pcgamer, pcgamesn
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
50 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DarokPhoenix

Wow, genau deswegen bin ich nicht mehr aktiv. Zu viel Instanzen. Mit der Openworld Idee könnten Sie die Nase wieder vorne haben.

Buddy1503

Was ist mit den alten missionen die man jetzt schon hat bleiben die so wie es jetzt schon sind

Erzkanzler

Ja

ItzOlii

Wo empfiehlt es sich eher einzusteigen, auf PS4 oder PC wenn man beides als Möglichkeit hat?
Respektive bestehen da überhaupt nennenswerte Unterschiede?
Und gibt es ansonsten etwas zu beachten beim Einstieg?

Erzkanzler

Kommt darauf an wo du lieber spielst, allerdings sind Updates und Hotfixes auf dem PC oftmals schneller.

Zu beachten?
INVESTIERE KEIN ECHTGELD bevor du dich nicht schlau gemacht hast, wie man den Gegenstand ingame bekommt. Warte auf reduzierte Angebote falls du doch mal Platinum (Echtgeldwährung) erwerben möchtest (teilweise bis zu 75% Preisnachlass) und bevor du etwas im Shop kaufst, schau ob es nicht auch von Spielern an Spieler handelbar ist. Oftmals werden z.B. Blaupausen für Warframes deutlich preiswerter gegen Platinum im Tradingchat als im Shop angeboten.

Und der wohl beste Tipp… bring ZEIT mit.
Warframe geht nicht von 0 auf 100 in 1-2 Tagen, es sind eher Wochen/Monate. Und ließ/schau Guides, Warframe nimmt einen nicht immer bei der Hand!

P.S.: Wenn du des Englischen mächtig bist, kann ich dir die Videos von “Tactical Potato” (z.B. Beginners Guide) empfehlen.

ItzOlii

Danke für das Feedback.
Das ist alles schonmal sehr wissenswert.
Das mit der vielen Zeit die benötigt wird finde ich grundsätzlich super. Jedoch frage ich mich dabei ob sich für mich das einsteigen überhaupt lohnt da ich was zur Überbrückung bis zum 06.09 wo D2 kommt suche. Klar würde ich das Spiel danach auch noch spielen, vorallem wenn es mich richtig packt.

Wie ist das vom Verhältnis her mit dem Echtgeld? Wird es über kurz oder lang unverzichtbar Echtgeld zu investieren oder lässt sich Warframe gut auch F2P spielen?

Danke für den Tipp, die Guides schau ich mir heute gleich mal an.

Erzkanzler

Warframe ist eines der Spiele, das man ohne auch nur einen Pfennig komplett kostenlos spielen kann!

Der Clou, du kannst Items mit anderen Spielern gegen Platinum (Echtgeldwährung) tauschen. Sagen wir also du findest eine Blaupause fürs Crafting die du schon besitzt (etwa die eines Warframes), dann kannst du diese für einen Preis deiner Wahl im Handelschat anbieten (Es gibt keine Reglementierung außer Angebot & Nachfrage). Verkaufst du jene dann… hast du Echtgeldwährung um damit aus dem Shop zu kaufen – oder eben auch mit anderen Spielern zu handeln.

An und für sich kann man aber einen Großteil der Inhalte eh erspielen selbst ohne mit anderen Spielern handeln zu müssen.

Ich, für meinen Teil, empfinde es als ein sehr faires System. Und ich bin nun bei Leibe kein Anhänger des Free2Play-Models.

ItzOlii

Cool. Danke für die super Antworten.
Da werde ich auf jeden Fall mal reinschnuppern.

Erzkanzler

Na da hab ich mir ja genau den richtigen Zeitpunkt ausgesucht um in Warframe einzusteigen.

CandyAndyDE

Ich habe gestern Abend den Gameplay Trailer gesehen und es hat mich umgehauen.

Hoffentlich bekommt Warframe jetzt die Aufmerksamkeit, die es verdient hat 🙂

Peacebob

Jetzt fehlt mir nur noch die Möglichkeit mein Raumschiff selbst durch das Sonnensystem zu bewegen… dann wäre ich wunschlos glücklich mit Warframe. Aber das ist vermutlich etwas zu utopisch…

Ace Ffm

Toll! Das sollte mein interesse an Warframe endlich deutlich steigern. Gutes Game und gutes Gameplay. Dümpelt leider auf meiner Festplatte etwas vor sich hin. Das ist genau der richtige Motivationsschub! Die open World scheint ausserdem faszinierend gemacht zu sein. Was für ein mutiger Sprung der Entwickler. Ich bin völlig Begeistert!

Azaras

na ich hof das update kommt wirklich noch dieses jahr

sieht einfach klasse aus

Bermuda

Ich bin gerade so Mega gehyped, dass ich die News nicht zu Ende gelesen habe und auch nicht den Trailer angeschaut habe. Gerd wenn das stimmt…oh mein Gott wenn das stimmt!!!!!!!!!!!

Steefmeister86

Tolle News, schöne Erweiterung!! Gibt es von euch auch noch einen Artikel über die Juli Aktion mit Rhino und Mag Prime und diversen Waffen? Mfg

Gerd Schuhmann

Mal gucken, vielleicht machen wir das morgen.

Es kommen auf jeden Fall noch mehr Artikel zur TennoCon.

KamikazeOli

Wenn das gut ankommt, kann ich mir gut vorstellen das die das dann viel mehr integrieren. Und dann kommt das Spiel ja auch mehr an Destiny ran. Also mit offener Welt und so

Fluffy

Miaaaaaaaaaaa unbedingt brauch *___*
Damit ist STN dann at akta gelegt. Freu mich seit der Nachricht wie ein Pony das in nen pinken farbeimer gefallen ist *–* wuuuh <3

Varian Dreymore

Waaaarg…wie geil ist das denn!!!! A Dream comes true..
Wer brauch da noch Destiny..hust..
Ich freu mich absolut darauf. Da werde ich absolut versumpfen.
DANKE

Derio

Wenn man die Wahl hat zwischen diesen kurzen Missionen und dem später offenen Gelände wäre es geil.
Ich denk mal der Schritt passiert auch, um dem Destiny 2 Hype ein bisschen entgegen zu wirken in der eigenen Spielerschaft.

Mara Clover

Der Grund für die ungewöhnliche News-Zeit ist wohl, dass diese Dinge alle zur TennoCon vorgestellt wurden was im Grunde wie die Blizzcon nur für Warframe ist.

maledicus

ABSOLUT GENIAL das universum hat mein flehen erhört!! Ok oder es war doch einfach nur die einsicht bei DigitalE den nächsten logischen schritt zu tun :DD Wie auch immer die leute dort sind einfach super .. genau der richtige schritt.

Openworld in warframe .. nur geil :))

Gruß.

qmail

Ich bin begeistert! Nach über 1500h in Warframe habe ich in den letzten 2 Monaten deutlich weniger gespielt. Der Trailer hat mich wieder zum Spielen gebracht.

Oliver Floßdorf

Ich kenne das Spiel noch nicht. Ist aber schon PvP lastig, oder?

Gerd Schuhmann

Nö, gar nicht eigentlich. Kann man auch gut ohne spielen.

Oliver Floßdorf

Oh, gut, danke. Dann werde ich es mir mal anschauen 🙂

qmail

PvP ist bei dem Spiel völlig unnötig. Ich spiele Warframe seit langem und habe das aktuelle Maximallevel. Ich spiele nie (!) PvP.

Du kannst also bedenkenlos loslegen.

Oliver Floßdorf

Ist das Spiel wirklich schon 4 Jahre alt? Hab das gar nicht auf dem Schirm gehabt

Gerd Schuhmann

Das ist erst mit den Jahren größer und bekannter geworden, soweit ich weiß.

Das ist wirklich eine Aschenputtel-Story. Eigentlich standen die mit dem Rücken an der Wand und Warframe war so der letzte Versuch, was zu reißen.

Oliver Floßdorf

Okay, letzte Frage, da gibt es bei Stream etliche AddOns. Was muss man wirklich haben um sich eine Meinung bilden zu können?

Schlachtenhorn

Du brauchst nur das Spiel um sich eine Meinung bilden zu können.
Du kannst dir das Spiel direkt bei: https://www.warframe.com/de
Downloaden, Account erstellen und dann durchstarten ohne alles.

Vielleicht sieht man sich nachher Ingame.

Andi Brust

Du brauchst nur das hauptspiel und dann rate ich dir dich für excalibur zu entscheiden als start warframe … kostet nix einfach auf spiel starten oder downloaden klicken musst garnichts bezahlen.

Oliver Floßdorf

Vielen Dank!

maledicus

Wichtig, das spiel is anfangs sehr unübersichtlich wegen der hohen komplexität, lass dich nich abschrecken 🙂 denn diese komplexität macht es auch interessant.

Gruß.

maledicus

Ich glaub alle publisher die dem spiel ne absage erteilt haben damals beißen sich heute in den arsch ^^

Gruß.

Schlachtenhorn

Es ist mehr im Moment wie ein PVE Shooter RPG ausgerichtet.
PVP gibt es, nimmt aber nur ein geschätztes 1/3-1/4 des Spielumfanges ein.

maledicus

Ne genau umgekehrt ich behaupte mal für 90% der spieler is PvE im vordergrund und so kommen auch die inhalte. Du brauchst ins pvp nie einen fuß setzen und kannst alles erreichen, ich war da noch nie drinnen.

Gruß.

Oliver Floßdorf

Vielen Dank

BigFlash88

Find ich gut, vl wird so auch wieder der einstieg leichter, mir gefiel warframe sehr gut aber es ist/war mir als anfänger immer zu unübersichtlich, würde gerne wieder mal starten und fragen ob es keinen 18+ clan oder spieler gibt der einem ein wenig helfen kann?

Andi Brust

Ich glaube mein Kubrow ist schon lange verhungert deshalb hab ich auch ein schlechtes gewissen mich mal wieder einzuloggen.

qmail

Kommt drauf an wie lange Du schon nicht mehr spielst. Das Verhungern haben die irgendwann rausgenommen. Aktuell wird der Kubow automatisch in Stasis versetzt und kann nicht mehr verhungern. Schau doch einfach nach. Du hast eine gute Chance das er noch lebt bzw. in Stasis ist.

qmail

Hi. Wenn Du einen (deutschen) Clan suchst, wirst Du hier bestimmt fündig. Altersbeschränkung ist kein Problem.

https://forums.warframe.com

FeindStaub

Falls auf der PS4, kannst dich ja mal melden. PSN: KellerK1nd

Payonsantim

Da ist man weiterhin stolz, ein Founder zu sein 🙂
Kein sinnloser Hype mit dämlichen Teasern, Ankündigungen von Ankündigungen und Vorabinformationen an Privilegierte und solche, die es gerne sein würden. Eine Bombe, die direkt vor den richtigen Fans gezündet wurde. Mit kleinen technischen Pannen und netten Witzeleien im Stream. So muss das einfach sei und das macht DE zu dem Entwickler, der er ist 🙂

Freue mich sehr auf das kommende Spektakel und hoffe, dass es etwas nach dem D2-Release auf PC sein wird ^^

Alastor Lakiska Lines

Es klingt eigentlich zu fantastisch um wahr zu sein

Gerd Schuhmann

Ich find’s auch echt krass. 🙂

Aber wenn man das so liest, ist es eigentlich echt logisch: Die Entwickler hatten Lust, mal was anderes zu machen. Also … wieso nicht? 🙂

Alastor Lakiska Lines

Weil es einen kompletten Bruch zum bestehenden Spiel darstellt in gewissen Punkten. Warframe ist ja in einem Zustand des Beta-Limbo, was solche Sachen ermöglicht, aber es wirft auch Fragen auf.
Was passiert mit dem Rest des Spiels in Relation?
Wie werden sich die Waffen des individuellen Craftings zu den Blaupausen-Waffen verhalten?
Werden die Relay-Stationen jetzt obsolet?
Und so weiter.

Gerd Schuhmann

Es ist auf jeden Fall so die Ideal-Vorstellung eines MMOs, das sich wirklich weiterentwickelt.

Das ist das, wovon man bei Spielen wie Destiny oder The Division seit Jahren träumt, dass die ihr Potential umsetzen.

Und Warframe versucht und macht es auch einfach. Das ist schon eine sehr schöne Geschichte. Das passiert sehr selten, finde ich.

Mich hat das bei WoW immer furchtbar frustriert, wie sehr Blizzard auf den eingeschlagenen Pfaden geblieben ist und nur alle 2 Jahre haben sie dann mal Ideen übernommen, die woanders schon funktioniert haben.

Alzucard

Wie wahr Warframe ist ja auch ein Musterbeispiel von “wir wollen es wir machen es”

Alastor Lakiska Lines

Ich bin auch von der Erfolgsgeschichte begeistert, die Warframe durchläuft. Ein Spiel das kein Publisher wollte, weil es zu gut aussah und es unmöglich schien es als MMO konstant (auch mit Weiterentwicklung) zu unterstützen schon für das erste Jahr. Aber Digital Extremes hat sich nicht abbringen lassen und ist erfolgreich damit.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

50
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x