Khora mit der Peitsche könnte nächste Woche Release in Warframe haben

Im Devstream 109 von Warframe ging es, um die neue Mission „Sanctuary Onslaught“, die an den Release von Katzen-Lady Khora gekoppelt sein wird. Zusätzlich wurden die neuen Skills von Khora vorgestellt und seltsame, blumige Mods. Die UI und auch das Haustier-System sollen komplett überarbeitet werden. 

Update 18. April: Mittlerweile hat Digital Extremes bestätigt, dass Khora noch diese Woche zu Warframe kommt

In Warframes Devstream 109 (Link führt zu YouTube) ging es unter anderem, um die längst überfällige Katzen-Lady Khora. Der neue Warframe hätte eigentlich schon lange im Spiel sein sollen, erhielt aber ein Rework noch vor dem Release. Ihre neuen Fähigkeiten und auch die Mission, in der Ihr die Dame mit Peitsche bekommt, wurden vorgestellt. In der neuen Mission werdet Ihr außerdem ziemlich seltsame und nahezu herrlich dämliche Mods ergattern können.

Ein weiterer großer Punkt war die geplante Überarbeitung des gesamten User-Interface’s, vor allem die Benutzer-Freundlichkeit soll hier verbessert werden. Auch die treuen Haustiere der Space-Ninjas sollen eine große Erneuerung erhalten, genannt Pets 2.0.

Khora

Modus „Sanctuary Onslaught“ kommt vielleicht schon nächste Woche – Mit ihm Khora?

Warframe bekommt einen neuen Game-Mode, der an den Void und Cephalon Simaris verknüpft sein wird. Cephalon Simaris ist ein KI-Konstrukt, bei dem Ihr einzigartige Gegenstände bekommt und im sogenannten Sanctuary lebt.

Chef-Entwickler Steve Sinclair sprach im Stream davon, dass man nächste Woche (16. – 22. April) für den Release des neuen Modus‘ anpeile. 

Aus dem Stream ging ebenfalls hervor, dass Ihr die Teile, um Khora zu bauen, in dieser neuen Mission erhalten werdet. Khora wurde nämlich von Cephalon Simaris gefangen und Ihr müsst sie aus dem Sanctuary befreien. Khora könnte also nächste Woche erscheinen, aber dies steht noch nicht offiziell fest.

So wird der neue Survival-Modus funktionieren: 

  • Ihr habt 2 Minuten, um eine Welle an Gegnern zu bezwingen, während die Lebenserhaltungssysteme versagen
  • Sammelt Void-Stabilisatoren, die auf der Map verteilt sind und haltet die Vod-Stabilität hoch, um zu überleben
  • Nach den 2 Minuten öffnet sich ein Portal, das Euch in einen zufälligen Raum schmeißt, mit erhöhter Schwierigkeit und Instabilität
  • Beim Start jeder Welle (nach der ersten), erhaltet Ihr einen 45-Sekunden Fokus-Bonus. Die Prozente erhöhen sich mit jeder Welle.
  • Je mehr Gegner Ihr tötet, umso mehr erhaltet Ihr aus der Mission
  • Es wird einen erschwerten „Challenge-Mode“ geben, der auch die Fokus-Belohnung erhöht

Seltsame „Peculiar-Mods“ – Haben keinen Nutzen, sind aber lustig

Eine der Belohnungen aus „Sancutary Onslaught“ werden die „Peculiar-Mods“, was in etwa sonderbare oder kuriose Mods bedeutet. Normalerweise helfen Modifikationen in Warframe, Eure Space-Ninjas stärker zu machen. Erhöhter Schaden, mehr Reichweite oder Energie sind da die Devise.

Die „Peculiar-Mods“ jedoch, sollen einen an sich unnützen und bizarren Effekt auslösen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Im Stream wurden Blümchen vorgestellt, die Gegnern aus dem Körper wachsen, wenn sie kritisch getroffen wurden.

Blumen-Mods

Khora’s neue Fähigkeiten: Werft Gegner in die Luft und stranguliert sie

Ursprünglich hätte Khora mit ihren Skills zwischen den drei physischen Schadenstypen, die Warframe besitzt, wechseln können. Diese Eigenschaft wurde jedoch über den Haufen geworfen und durch andere Skills ersetzt.

Mit diesem Skill-Set werden Khora und ihre Katze Vetinari jetzt in die Schlacht ziehen: 

  • Fähigkeit 1 – „Whipclaw“: Khoras Peitsche löst einen AOE-Angriff aus. Die Peitsche kann mit Nahkampf-Mods bestückt werden.
  • Fähigkeit 2 – „Ensnare„: Setzt Gegner fest und zieht gleichzeitig andere Gegner an, die sich in Khoras Nähe befinden.
  • Fähigkeit 3 – „Call Vetinari“: Vetinari ist Khoras eigene Kavat, die mit diesem Skill beschworen wird. Die Katze wird zwischen drei Modi wechseln können, in denen sie entweder angreift, verteidigt oder das Team heilt. Die Spieler lösen den Wechsel selbst aus.
  • Fähigkeit 4 – „Strangledome“ – Dieser Skill wirft Gegner in die Luft, die dort auch festgesetzt werden und durchgehend Schaden erhalten.

Die Idee zwischen verschiedenen Modi wechseln zu können, wird also in der Katze Vetinari weiter verfolgt und macht Khora so auch flexibel einsetzbar. Der Name „Strangledome“ gilt bei der ultimativen Fähigkeit als Platzhalter.

Warframe-Khora

„Zu viele Anfänger hören durch umständliche UI auf“ – Anpassungen müssen her

Laut dem Chef-Entwickler Steve Sinclair hören viele Anfänger auf Warframe zu spielen, weil sie die umständliche Benutzeroberfläche nicht verstehen. Der Online-Shooter existiert immerhin bereits seit 5 Jahren und die Menüs ergeben keine gerade Linie mehr.

Insgesamt soll die UI simpler gestaltet werden und für eine bessere Übersicht an einem Punkt sorgen. Außerdem werdet Ihr die Möglichkeit haben, die UI in Zukunft individuell auf Euren Geschmack anzupassen. So könnt Ihr etwa die Farbe der Menüs auswählen. Mehr Konzepte für eine neue Nutzer-Oberfläche, findet Ihr in diesem Imgur-Album. Die vorgestellten Konzepte sind aber noch nicht in Stein gemeißelt und können sich ändern.

Ui-Anpassungen

Pets 2.0 – Hunderudel abschlachten, um ihre Babys zu stehlen ist irgendwie antiquiert

Die treuen und lieben Haustiere von Warframe sollen ebenfalls eine komplette Überarbeitung erhalten. Die Wege, wie Ihr an die Tierchen kommt und auch ihre Modifikationen sollen sich in Zukunft ändern.

Hundeliebhaber müssen sich derzeit durch ein Rudel wilder Hunde metzeln und ihre Bauten zerstören, um selbst an einen Welpen zu gelangen. Denn in den Bauten befinden sich die Eier der Tiere, die sie mit Leib und Leben verteidigen. Digital Extremes fand, dass dies doch etwas seltsam sei, wenn man eigentlich Hunde mag und sie als Begleiter möchte.

In dem Zusammenhang stellte Digital Extremes auch ein paar Cosmetics für die Moa vor, die bald auch als tierische Begleiter ins Spiel kommen. Wer wollte nicht schon immer einen kleinen Roboter mit Zylinder haben?

Pet-Moa

Was war noch interessant an Devstream 109?

Das war sonst noch spannend am Devstream:

  • TennoGen Runde 12 – Es wird neue, von Fans erstellte Skins geben, die Ihr im offiziellen Forum von Warframe sehen könnt.
  • Sensen werden zusammen mit einem Nahkampf-Rework überarbeitet
  • Ihr könnt bald das Licht im Dojo regulieren
  • Umbra bleibt ein Geheimnis! Es wird keine Infos über den neuen Warframe in Devstreams geben, bevor er nicht veröffentlicht ist
  • Neue Fahrzeuge für die Venus: Die neue Open-World-Map auf der Venus wird industriell und im Stile des Cyberpunks gehalten. Es soll ein Straßennetzwerk existieren und passend dazu auch neue Fahrzeuge, mit denen Ihr unterwegs sein könnt.

Autos

Was haltet Ihr von Khora’s neuen Skills und den Plänen von Digital Extremes?


Ebenfalls interessant: Wir haben die Entwickler gefragt: „Macht Ihr ein Warframe 2?“

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.