Neuer Warframe Khora ist live: Alles zum Update „Bestien der Sanctuary“

Noch diese Woche erscheint in Warframe ein großes Update, namens „Beast of the Sanctuary“, das auch den 35. Warframe Khora zum Online-Shooter bringt. Sie wird mit einem neuem Game-Mode erscheinen, der besondere Portale besitzt. Mit Khora kommen auch neue Waffen und Items zum Spiel. Wir stellen Euch die neue Katzenlady Khora und ihre Skills in Warframe vor – und wir verraten Euch, wie Ihr sie freischaltet.

Warframe hat das große Update „Beast of the Sanctuary“ für den PC erhalten. Das Update wird den Release der lang ersehnte Katzen-Lady Khora enthalten. Sie ist der 35. Warframe und kämpft mit einer metallenen Peitsche und einer Katze, die sie heraufbeschwört.

Zusammen mit Khora erschien auch ein neuer Survival-Game-Mode, der besondere Portale besitzt. Hier werdet Ihr auch Blaupausen finden, um Khora zu bauen.

Hier kommen die Details zum Update.

Das Update „Bestien der Sanctuary“ ist heute, am 20. April auf dem PC erscheinen und kommt auf der Xbox One und PS4 im Mai. Ein genaues Datum ist hier noch nicht bekannt.

Warframe-Khora-1

Khora hat Release! Skills der Katzen-Lady, umfassen eigene Peitsche und Kavat

Es gibt nur wenige Warframes wie Excalibur, die ihre eigenen Waffen mit ins Schlachtfeld nehmen. Khora besitzt eine eigene, metallene Peitsche, die wie eine Schlange auf ihre Gegner schnellt. Einzigartig und neu ist, dass Khora ihenr eigenen tierischen Begleiter besitzt. Sie kann einen Kavat, also ihre eigene Katze, heraufbeschwören. Khora kann sowohl defensiv als auch offensiv gespielt werden und ist dadurch vielseitig in unterschiedlichen Team-Kombinationen einsetzbar.

  • Fähigkeit 1 – „Whipclaw“: Khoras Peitsche löst einen AOE-Angriff aus. Die Peitsche kann mit Nahkampf-Mods bestückt werden.
  • Fähigkeit 2 – „Ensnare“: Khora erschafft eine Falle aus lebendem Metall, in der Gegner festgesetzt werden. Gegner, die zu nah herankommen, werden ebenfalls von der Falle verschlungen. Mit einem Peitschenschlag wird die Falle zerstört.
  • Fähigkeit 3 – „Venari“: Venari ist Khoras eigene Kavat, die mit diesem Skill beschworen wird. Die Katze wird zwischen drei Modi wechseln können, in denen sie entweder angreift, verteidigt oder das Team heilt. Die Spieler lösen den Wechsel selbst aus.
  • Fähigkeit 4 – „Strangledome“ – Erschaffe eine Kuppel, in der Gegner gefangen und durch Ketten stranguliert werden. Solange sie gefangen sind, erhalten sie dauerhaft Schaden.

Khora bringt auch neue Waffen und Cosmetics zu Warframe

Khora und ihre Katzen bringen noch ein paar tödliche Gegenstände mit. Es wird auch neue Waffen geben, mit denen Ihr Euch durch die Gegner-Horden metzeln könnt. Für Fashion-Frame gibt es auch ein paar Cosmetics.

Hierunter sind die neuen Items mit Bildern vorgestellt. Die Statistiken lagen noch nicht vor.

Hystrix

Khoras Seitenwaffe kann den Elementar-Schaden ändern.

Warframe-Dartgun

Dual-Keres

Khoras Schwerter, die Klauen-artige Klingen haben.

Warframe-Quill-spear

Veldt

Eine Rifle, die rapide feuert und eine präzise Kalibibrierung besitzt.

Warframe-Revolver-Rifle

Neue Zaw-Teile

Hok wird neue Zwaw-Teile in seinem Shop auf Cetus haben.

Warframe-neue-Zaw-Teile

Kerata-Syandana – Cosmetic

Beast-of-sanctuary-Syandana

Delphi-Helm – Cosmetic für Khora

Warframe-Khora-Helm-Quill

Neuer Survival-Mode „Sanctuary Onslaugt“ bringt neue Portal-Mechanik

Um Khora zu erhalten, müsst Ihr Euch durch den neuen Überlebens-Modus „Sanctuary Onslaught“ kämpfen. Hier hat die KI Cephalon Simaris Khora hin verschleppt und hält sie dort gefangen. Wie für eine Survival-Mission üblich, werdet Ihr gegen eine endlose Welle an Gegnern antreten.

Neu an diesem Survival-Modus ist die Portal-Funktion. Habt Ihr lang genug die Gegner-Wellen überlebt, erscheint ein Portal durch das Ihr flüchtet. Das schmeißt Euch in den nächsten zufällig generierten Raum, wo Ihr weiterhin überleben müsst. In dem unteren Bild ist das Portal zu sehen.

Warframe-Portal

Das Warten hat also ein Ende und Khora kommt noch diese Woche zum PC. Die Konsolen sind mit dem Update „Beast of the Sanctuary“ im Mai dran.

„Beast of the Sanctuary“-Update bringt Peculiar-Mods – Aber nur zum Test

Das Update „Best of the Sanctuary“ wird ebenso einen ersten Test für die neuen und seltsamen Peculiar-Mods bringen.

Ursprünglich war geplant, dass eine Belohnungen aus „Sancutary Onslaught“ die „Peculiar-Mods“ werden, was in etwa sonderbare oder kuriose Mods bedeutet. Diese speziellen Modifikationen haben an sich keinen Nutzen, außer einen ulkigen Effekt auszulösen.

Da diese Mods jedoch kontrovers von der Community aufgenommen wurden, bricht Digital Extremes das ganze auf einen Testlauf herunter. Ihr werdet nur die bereits vorgestellten „Blümchen-Mods“ bekommen. Diese lassen Blümchen aus den Gegnern wachsen, wenn sie kritisch getroffen wurden.

Man möchte hier erst einmal schauen, wie die Spieler die Mods annehmen und mit ihnen umgehen. Danach könnte das System entweder komplett über den Haufen geschmissen werden oder angepasst, bevor weitere Peculiar-Mods ins Spiel kommen.

Blumen-Mods

Wie gefallen Euch Khora und der neue Modus?

Mehr zu Khora, dem neuen Survival-Mode und künftigen Plänen für Warframe, erfahrt Ihr in unserer Zusammenfassung des Devstreams 109.


Update 20. April: Dieser Artikel erschien ursprünglich am 17. April, als noch kein genaues Release-Datum bekannt war. Der Text wurde entsprechend angepasst. 

Autor(in)
Quelle(n): Digital Extremes
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (28)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.