GameStar.de
› Mobile-MMORPG triumphieren – Umsatz von Guild Wars 2 steigt
Mobile-MMORPG triumphieren – Umsatz von Guild Wars 2 steigt

Mobile-MMORPG triumphieren – Umsatz von Guild Wars 2 steigt

Die Quartalszahlen von NCSoft sind da. Die zeichnen ein überdeutliches Bild: Das Mobile-MMORPGs Lineage M in Asien über 400 Millionen Euro umgesetzt hat. Auch die Zahlen von Guild Wars 2 weisen nach oben. Aber das Niveau ist deutlich niedriger als vor 2 Jahren.

Die Geschäftszahlen von NCSoft für das 3. Quartal 2017 sind da.

Blade & Soul und AION sind stabil – Wo ist WildStar?

Es gibt bei den PC-MMORPGs eigentlich keine Überraschung. Die hatten im letzten Quartal schon alle Federn gelassen, sind aber noch relativ achtbar dabei. Die in Asien populären Games wie Lineage und Lineage 2 sind auf relativ niedrigem Niveau stabil. Ähnliches gilt für AION und Blade & Soul, die es ja auch im Westen gibt.

Dauer-Sorgenkind WildStar ist wie schon die letzten Male nicht länger Teil der öffentlichen Quartalszahlen.

Guild Wars 2 spielt 2017 wohl nicht mehr die große Rolle wie in 2015

Eigentlich gute Nachrichten gibt es für das West-Spiel Guild Wars 2. Hier sind die Umsätze im Vergleich zum Vorquartal um 49% nach oben geschossen. Das liegt an der Erweiterung „Path of Fire“, die Ende September erschienen ist.

Die Nachrichten sind aber nur auf den ersten Blick wirklich ermutigend: Guild Wars verbesserte sich vom Negativ-Rekord 13,5 Milliarden Won auf 20,1 Milliarden Won (etwa 15,3 Millionen Euro).

Das ist insgesamt ein deutlich niedrigeres Niveau als noch vor 2 Jahren. Damals brachte die erste Erweiterung zu Guild Wars 2, „Heart of Thorns“, GW2 von 20,6 Milliarden Won auf 37 Milliarden Won (etwa 28 Millionen Euro).

Von solchen Werten ist GW2 in 2017 doch um einiges entfernt. In 2017 ist der “Rekordumsatz mit einer frischen Erweiterung” der Wert, den Guild Wars 2 vor 2 Jahren im Normalzustand hatte.

Allerdings: Heart of Thorns erschien damals am Anfang des Quartals, Path of Fire nun am Ende des Quartals. Daher kann es sein, dass einige Verkäufe noch bis ins nächste Quartal hineinreichen.

Dennoch: Es scheint klar, dass GW2 heute nicht mehr die Rolle spielt wie in 2015.

Mobile im Siegeszug, Lineage M spielt im Vierteljahr 420 Millionen Euro ein

Insgesamt setzt sich für NCSoft der Trend des letzten Quartals fort. In 2/2017 sackten alle PC-MMORPGs ab, aber das Mobile-MMORPG Lineage M konnte den Abwärtstrend auffangen, dabei war es erst zum Quartalsende veröffentlicht worden.

Jetzt war das Mobile-Game „Lineage M“ das ganze Quartal über aktiv und hebt die Geschäftszahlen von NCSoft in ungeahnte Höhen. Über das 3. Quartal haben Mobile-Spiele mehr als 551 Milliarden Won eingespielt, das sind etwa 420 Millionen Euro.

Falls daran noch Zweifel bestanden, sind die nun ausgeräumt; die Zukunft und Gegenwart von NCSoft und deren MMORPGs scheint im Mobile-Sektor zu liegen. In den letzten Monaten wurden gleich vier neue Mobile-MMORPGs vorgestellt.


Mehr zur Zukunft von NCSoft und der strategischen Ausrichtung gibt es in diesem Artikel:

10 Jahre Warten auf Lineage 3 – Gelingt NCSoft das große PC-MMORPG?

QUELLE MO
Schuhmann

Schuhmann, das L steht für Niveau.

Mobile-MMORPG triumphieren – Umsatz von Guild Wars 2 steigt

Guild Wars 2

PC