GameStar.de
› Double Pumpguns in Fortnite: Battle Royale – sind sie overpowered?
Fortnite-Battle-Royale-Titel

Double Pumpguns in Fortnite: Battle Royale – sind sie overpowered?

Jeder Spieler in Fortnite: Battle Royale dürfte sie kennen – Gegner mit zwei Pumpguns, die in einem Feuergefecht fröhlich zwischen beiden Schrotflinten wechseln und damit eine Feuerrate erreichen, die eigentlich nur den taktischen Schrotflinten vorbehalten ist. Wie übermächtig die Kombination wirklich ist, zeigt nun ein Video, welches auf Reddit die Runde macht.

Über keine Waffenkombination wird derzeit angeregter diskutiert als über die Pumpgun – eine absolut tödliche Waffe, die Gegner auch auf größeren Distanzen ausschalten kann, wenn man kritische Treffer landet. Aus nächster Nähe tötet eine Pumpgun jeden Gegner mit einem kritischen Treffer – völlig egal, wie viele Lebenspunkte er hat. Auch die Schilde werden mit einem Schuss zerstört.

Hört sich ziemlich stark an? Ist es auch. Leider kommt die Pumpgun mit einer miesen Feuerrate daher, hier haben taktische Schrotflinten einen großen Vorteil (und feuern auch noch automatisch). Spieler gleichen die schlechtere Feuerrate aus, indem sie eine zweite Pumpgun ausrüsten und nach jedem Schuss wechseln.

Wie übermächtig die Kombination aus zwei Pumpguns tatsächlich ist, zeigt das Video, welches aktuell auf Reddit die Runde macht.

Double pump not OP btw. from FortNiteBR

 

Nicht nur Pumpguns, sondern alle Waffen in Fortnite: Battle Royale findet Ihr in unserer Waffen-Übersicht!

Ein Känguru und zwei Pumpguns

Doch nicht nur die Kombination aus zwei Pumpguns raubt vielen Spielern den letzten Nerv, die Waffen in Kombination mit hüpfenden Gegnern sorgt für noch mehr Frust. Da einige Waffen mit der Bloom-Mechanik belegt sind, die dafür sorgt, dass Schüsse ihr Ziel verfehlen können, obwohl der Gegner anvisiert wurde, wird es noch schwerer, einen Kampf zu gewinnen.

batman-pumpgun

Aktuell bleibt den Spielern nichts anderes übrig, als auf den Zug aufzuspringen und ebenfalls mit zwei Pumpguns unterwegs zu sein. Taktische Schrotflinten fallen hinter der Kombination aus zwei Pumpguns zurück – sie bieten zwar eine deutlich bessere Feuerrate als eine Pumpgun allein, richten allerdings deutlich weniger Schaden an, auch kritisch.

Bis auf die epische Schrotflinte (lila) kann es aktuell keine Schrotflinte mit der Pumpgun aufnehmen, die zu allem Überfluss nur in den beiden häufigsten Raritätsstufen vertreten ist (grau und grün) und dementsprechend häufig gefunden werden kann.

Doch verzweifelt nicht – Fortnite-Entwickler Epic beobachtet die Situation ganz genau und hat sich bereits geäußert.

Epic antwortet auf Spieler-Feedback – arbeitet an Lösung

Epic hat sich mittlerweile mehrfach auf Reddit unter entsprechenden Beiträgen geäußert. Man sei sich bewusst, dass die Kombination aus zwei Pumpguns Spielmechaniken umgeht und arbeitet aktuell an einer Lösung. Wann mit der Lösung zu rechnen ist, ist allerdings nicht bekannt.

Fortnite-50vs50-03

Doch wie könnte Epic die Dominanz der Double Pumpguns brechen? Wir haben ein paar Theorien:

  • Die Waffenwechsel-Geschwindigkeit wird dahingehend angepasst, dass die Feuerrate der Pumpguns erreicht wird und somit kein Anreiz mehr besteht, mehr als eine Pumpgun auszurüsten,
  • es können nicht mehr zwei Waffen gleichzeitig ausgerüstet werden. Dies würde auch zukünftige “Double-Varianten” unmöglich machen,
  • Pumpguns werden abgeschwächt.

Epic hat in seinem aktuellen Schießtest 1 den kritischen Trefferschaden der Schrotflinten bereits angepasst – von 250% auf 150% mit anschließender Erhöhung auf 200%. Welcher Multiplikator es tatsächlich in das produktive Spiel schaffen wird, ist aktuell noch unbekannt.

Eines steht jedoch fest – eine Verringerung des kritischen Trefferschadens allein wird die Dominanz der Pumpguns nicht brechen, ganz im Gegenteil.

Was haltet Ihr von der Double-Pumpgun-Taktik? Spielt Ihr damit? Ist sie zu stark?

Robert Albrecht
Robert "Shin" ist seit seiner ersten Grenzerfahrung mit Final Fantasy VII begeisterter Spieler durch alle Genres hinweg. Er beschäftigt sich für Euch hauptsächlich mit Shared-World Shootern wie Destiny und The Division.