Mit WoW: Shadowlands will Blizzard die Weltquests groß überarbeiten

In der nächsten WoW-Erweiterung sollen die Weltquests groß überarbeitet werden. Das ist nur logisch, wenn Artefaktmacht als Belohnung wegfällt.

Weltquests in World of Warcraft sind ein fester Teil des Endgames jeder Erweiterung geworden. Doch Weltquests sind umstritten in der Community. Für manche ist es eine anspornende, immer wiederkehrende Aufgabe, die man in wenigen Minuten erledigen kann. Andere empfinden Weltquests als nervtötend, weil die immer gleichen Aufgaben erledigt werden müssen und der Grind für wichtige Ressourcen (Artefaktmacht, Kriegsressourcen) damit verbunden ist.

Mit Shadowlands soll sich das ändern.

Was haben die Entwickler gesagt? In einem Interview bestätigten die Entwickler, dass das System der Weltquests überarbeitet wird. Genauer wurde die Frage gestellt:

„Was wird die Motivation sein um tägliche Aktivitäten zu unternehmen, wenn Artefaktmacht nicht mehr im Spiel ist?“

Als Antwort kam die etwas schwammige Erwiderung:

Es gibt andere Belohnungen in Weltquests, die nicht gerade Artefaktmacht sind, um Spieler dazu zu motivieren, sie abzuschließen. Wir schauen uns das System der Weltquests gerade an und werden es überarbeiten, wir nennen es „Weltquests 2.0“. Mehr dazu gibt es zum Release der Beta.

WoW Argus Worldquests
Weltquests gibt’s in WoW seit einer Weile – manche mögen sie, andere nicht. Der „Zwang-Grind“ ist aber besonders ärgerlich.

Warum kommen Änderungen? In WoW: Shadowlands haben sich die Entwickler vom Prinzip der Artefaktmacht verabschiedet. Es gibt also keine neue Artefaktwaffe, die immerzu mit AP versorgt werden muss, um neue Stufen zu erreichen.

Das System war so ausgelegt, dass man für einen kleinen Vorsprung oft tagelang farmen musste. Besonders Profi-Spieler der großen Raidgilden fühlten sich förmlich genötigt, Tag und Nacht Artefaktmacht aus allen möglichen Quellen (Weltquests, Inseln, Raids) zu farmen, bevor ein neuer Raid eröffnete.

WoW Blood Elf Shocked Azshara title 1140x445
Besonders Profi-Raider farmen oft den ganzen Tag Artefaktmacht für einen klitzekleinen Vorsprung.

Wie sehen die Änderungen aus? Wie genau diese Änderungen aussehen werden, ist noch nicht bekannt. Wenn man das System jedoch „Weltquests 2.0“ nennt, dürften wohl größere Änderungen anstehen, um die größten Kritikpunkte der Fans zu beseitigen. Ob Weltquests in Shadowlands dann tatsächlich nur noch optional sind oder für viele Spieler noch immer zur Notwendigkeit gehören, bleibt abzuwarten.

Was würdet ihr euch für Weltquests in Shadowlands wünschen? Wie sollten Neuerungen am System aussehen?

Den lustigsten Augenblick der BlizzCon habt ihr vermutlich verpasst

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Quelle(n): wowhead.com, reddit.com/r/wow/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ectheltawar

Ein Problem das man vermutlich in allen MMORPGs findet, wie baue ich etwas ein, das für den einen als tägliche Motivation dienen soll, ohne das es von anderen als Pflichtprogramm wahrgenommen wird. Schlimmer noch, wie baue ich ein solches System auf, das eben die besagte Motivation mit sich bringt, aber für andere Spieler nicht zu einem Gefühl führt, „etwas verloren zu haben“, wenn sie es eben nicht schaffen täglich etwas bestimmtes zu machen.

Bin mal gespannt wie Blizzard das angeht, auch wenn ich bezweifel das man das wirklich zur Zufriedenheit aller lösen kann. Am Ende läuft es auf einen Kompromiss hinaus mit dem dann wieder niemand wirklich zufrieden ist. Ein Tanz auf dem Drahtseil bei dem es eigentlich nur darum geht, die Unzufriedenheit bei allen auf einem Niveau zu halten, das nicht im nächsten Shitstorm endet. Leider hatte Blizzard hier zuletzt nicht unbedingt die glücklichste Hand.

Phinphin

Berufe sinnvoll einbauen und auf Rohstoffe setzen.
Statt Rufgrind mit Timegating lieber Fraktionswährungen einführen.
Dann hat man schon zwei Belohnungen als Ersatz für AP.

Yannick Marti

AP Weltquests sollten motivierend sein? Hab die ned 1x gemacht, ausser wenns grad so schnelle waren für die Kiste/Spezialbelohnungen

Lootzifer

Ich finde das auch Worldbosse überarbeitet werden sollten. Die kämofe sollten schwerer sein und es sollte garantiert guten Loot geben. Die World Bosse könnte man mit einem epischen Event starten lassen, würde meiner Meinung nach mehr Spaß machen.
Derzeit fühlen sich worldbosse für mich nicht gerade so an, als wenn man sie unbedingt machen möchte.

Coreleon

Blizz hat die bewusst auf LFR niveau ausgelegt damit die Leute die mit PUG und beliebigem Gear umrotzen können.Hebst die nun an auf zb HC niveau dann werden die Bosse eine menge Leute nicht mehr legen können. Ich bin immer dabei wenn es um schwierigere Mechaniken geht aber das ist halt einfach nicht Blizz Zielgruppe (mehr).

Koronus

PUG?

Cortyn

„Pick Up Group“ – also eine zusammengewürfelte Gruppe aus Randoms, die man schnell zusammen hat.

Coreleon

„PickUp Group“.
Also Gruppen aus Leuten die irgendwo „aufsammelst“. ????

Ich “Oberchefboss”

Weltbosse die mit PUGs mal eben gelegt werden können, fühlen sich einfach falsch an. Wenn es nichts mehr bedeutet, eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen zu müssen um Weltbosse zu schaffen, führt das das Konzept ad absurdum. Nette Idee wäre es, wenn diese Bosse willkürlich in verschiedenen Schwierigkeitsgraden spawnen würden… Mal sehr leicht, aber auch mal so knackig, dass es mehrere Tage braucht bis diese gelegt werden. Dazu müssten es aber erst mal wieder WELTBOSSE! werden… Diverse Phasing- und Layermechaniken verhindern dies ja afaik.

Coreleon

also ich wäre auch dafür und finde das jetzige konzept mist aber Blizz ist mit der Ausrichtung auf Casuals inzwischen an einem Punkt wo kaum was ändern können. Die Ausrichtung auf Casuals hat ja durchaus funktioniert und die machen wohl den größten Teil der Spieler aus aber dummerweise sind die anderen Spieler halt abgesprungen.
Ändern sie das nun dann errodiert die eh zzt dünne Casual base und es gibt keine Garantie das die anderen Spieler zurück kommen.
Müsstest also wieder versch. schwere Bosse basteln für jede Spieler gruppe ob sowas open world machbar ist ka…dürfte umständlich werden.

Koronus

Abwarten und Tee trinken

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x