World of Warcraft: Vorsicht, bissige Rollenspieler! – Warum RPler manchmal gemein sind
Augen auf bei der Serverwahl

Wer in World of Warcraft schon mal auf einem RP-Server war, der weiß, dass diese Leute oft keinen Spaß verstehen. Doch warum ist das so?

Atmo-Leecher schaden dem Rollenspiel

World of Warcraft - Blutelfen
Wer auf dem falschen Server anfängt, mindert nicht nur seinen eigenen Spielspaß – sondern auch den aller anderen, wenn auch unbeabsichtigt.

Für die meisten Spieler von World of Warcraft ist Rollenspiel ein Buch mit sieben Siegeln. RPler sind eine seltsame Randerscheinung, die sich einfach nur merkwürdig und manchmal erstaunlich feindselig benehmen. 

Warum aber sind Rollenspieler auf ihren eigenen Servern oft so schrecklich abweisend gegenüber anderen, die ihre Leidenschaft und Liebe zum Ausleben des eigenen Avatars nicht teilen? Das ist im Grunde recht einfach zu erklären: Es ist ein simpler Schutzmechanismus.

Rollenspiel lebt von einer lebendigen Welt, in der sich möglichst viele andere RPler tummeln. Diese „schöne, heile Welt“ wird Stück für Stück zerstört, wenn immer mehr Spieler auf einen Rollenspiel-Server gelangen, die mit Rollenspiel eigentlich nichts am Hut haben, sondern nur „aufgrund der netten Atmosphäre hier sind“. Das ist auf der einen Seite natürlich verständlich: Auf RP-Realms herrscht meist ein etwas gehobener Sprachstil, weil Rollenspieler im Regelfall einen hohen Wert auf Rechtschreibung legen und etwas allergisch gegen Abkürzungen sind. Ein „Lasst uns ausziehen, um der Hexe das Handwerk zu legen“ klingt viel besser als „lfm pvp-m8s, warlocks ganken„.

Wenn alle Stricke reißen, werden wir gemein …

SWTOR Ziost 3.2
Kurzer Prozess mit Nicht-Rollenspielern: Alles reiner Selbstschutz.

Meistens wird versucht, verlorene Seelen zu bekehren: Denn wer kein Rollenspieler ist, kann ja immer noch einer werden. So manch ein „Xhúntêrkìllôr“ gab Wochen später einen ganz akzeptablen Mitspieler ab.

Das Problem sind aber jene, die auf einen RP-Server kommen und mit RP nichts am Hut haben. Da haben die Jahre leider gezeigt, dass höfliches Aufmerksammachen auf die falsche Serverwahl nicht zum Erfolg führt. Nur eines hat relativ lange funktioniert: Gnadenlose Ablehnung, zumindest den ärgsten Störenfrieden gegenüber. Noch heute gilt das Forum des Realms „Die Aldor“ als Hort der Gemeinheiten. Die Ursprünge davon kennen nur noch die Wenigsten. Wer das hart und ungerechtfertigt findet, dem gebe ich immer gerne folgenden Vergleich mit auf den Weg:

Stellt Euch eine Tennismannschaft vor, die auf dem Tennisplatz spielen möchte. Der Platz kann aber nur eingeschränkt genutzt werden, weil sich leider ein Boxclub entschieden hat, heute auf dem Tennisplatz zu trainieren.

WoW Aldor RP 2
Rollenspielertreff in Sturmwind – zum Glück ohne Störenfriede.

Ziemlich genau so fühlen sich RPler, wenn alle anderen wieder mit dem Argument kommen „Ich zahl aber auch meine 13 Euro im Monat!“ – Hey, warum spielt Ihr dann nicht auf einem Server, an dem nicht explizit „Rollenspiel“ dransteht?

… und sind doch eigentlich ganz lieb.

Im Grunde sind RPler auch nur ganz normale Spieler, die eine andere Art des Spiels bevorzugen. Genau wie die Raider wohl ausflippen würden, wenn PvPler plötzlich eine Instanz angreifen könnten, stört es uns eben, wenn jemand in funkelnder Rüstung Zauber spammt und durch die RP-Taverne hüpft, um dabei „olololol“ zu spammen.

Trotzdem sind RPler nicht so weit von den anderen entfernt, wie man vielleicht denken mag. Während sich im PvE über Jäger, schlechte Tanks und AFK-Heiler beschwert wird, leiden auch die Rollenspieler unter ihren kleinen Problemchen. Das Video „Aldor-RP – Kapitel 1“ des deutschen Youtubers M.N. Machinimas parodiert genau solche Problemchen. Von seltsamen Charakterkonzepten über die ewige „Ich mache besseres RP als du!“-Diskussion bis hin zu den gruseligen Gestalten aus Goldhain zeigt das Video auf amüsante Weise, womit Rollenspieler sich herumschlagen müssen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ich hoffe der Beitrag konnte helfen, Euch ein wenig in die „elitären, unfreundlichen und aggressiven“ RPler hineinzuversetzen – denn auch hinter ihnen stecken fast immer nur ganz gewöhnliche, nette Leute, die das beschützen wollen, was ihnen Freude macht. Und im Gegensatz zu anderen Gruppen können sie das nur selbst tun, denn die Spieleentwickler scheren sich selten darum.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Wolf

Ich hätte in ESO gerne mehr RP Spieler auch wenn ich selbst kein RP mache. Vielleicht würde ich dann sogar auch mit RP anfangen. Das ständige LF1M geflute im Chat nervt mich auch. Es sollte eine vernünftige Gruppensuche geben dann wäre das nicht mehr nötig. Aber ich werde mich nicht mehr so oft über ESO beschweren. So lange bei uns keine Pandas rumlaufen bin ich glücklich. Wir haben zwar Khajit und Argonier aber die passen irgendwie in die Welt rein. Pandas? Nein danke.

Burschi

Das ist dieses total typische Pandaren-Hasser Denken. Entschuldige, aber dann scheinst du nicht mal bereit zu sein, den Pandaren eine Chance zu geben, wenn du so leichtfertig urteilst. Nur weil sie von Pandas abgekupfert sind, passen sie gleich direkt nicht in die WoW? Kennst du überhaupt deren Story und Geschichte? Die passen sehr sehr gut, nur sind die meisten zu voreingenommen und müssen das ganze ständig mit Kung-Fu Panda vergleichen. Springt doch mal über euren eigenen Schatten und gebt den Pandaren ’ne Chance, Meine Güte… Das ist’n tolles Volk, mit einer wunderschönen Story! Zudem hat MoP WoW’s Story richtige Tiefe geschenkt (jedenfalls ingame). Bisher hatte mich kein Addon ingame so sehr gefesselt…

ramarren

sry total off-topic. ich ha gerade pc neu aufgesetzt und bin recht frustriert von der vielen werbung hier. ist- ohne witz- nicht schön. die ganze tendenz. ich weiß aktuell nicht ob es mit meinen diversen blockern, anders war. aber so…ist es hässlich blöde games, werbung für 6,25% zinsen die ich bekommen soll….ganz ehrlich. das ist absurd, wenn ich mir so eure beiträge durchlese. ich meine werbung okay, aber mobilfunkabieter und banken….da fühl ich mich als häufgier nutzer -der seite – irgendwie benutzt. erinnert mich an die anfangszeiten von gamestar und buffed, als sie nicht nur einseitig wurden. aber ganz ehrlich …sucht euch besseren anbieter mit anderer werbeeinblendung. so ist das nur unangenehm und entspricht mal ÜBERHAUPHT nicht euren kommentaren.

Gerd Schuhmann

Also ich bin jeden Tag auf der Seite komplett ohne irgendwelche Blocker und mich stört die Werbung nicht.

Wer natürlich gewohnt ist, alle Werbung zu blocken, den wird jede Werbung stören. Ich verfolge diese AdBlock-Diskussion auch seit Ewigkeiten: Ich hab da als jemand, der direkt von den Werbeeinnahmen dieser Seite lebt, eine klare Meinung dazu. Kann sich ja jeder denken.

So wie du das sagst: Sucht Euch einen anderen Anbieter, macht mal das, macht mal das: Wir leben ja nicht im Schlaraffenland, wo wir mit dem Finger schnippen und haben das alles, sondern das sind Sachen, die irgendwann Optionen sein können. Im Moment sind sie es nicht. Wir sind froh, dass wir überhaupt einen Werbeanbieter haben. An manchen Tagen, wenn irgendwelche dicken Kampagnen laufen, gibt’s hier große Spielwerbungen, an anderen Tagen nicht.

Und wer sagt: Ich ertrage die Werbung nicht. Der sollte sich, meiner Ansicht nach, eine andere Seite suchen, wo er sie erträgt. Das ist wie wenn im Kino ein Film kommt für 10 Euro. Da muss man halt abwägen „Will ich das ausgeben oder nicht.“ Die Option „Ich schleich mich schwarz rein und seh’s trotzdem“ – würde im echten Leben kaum wer machen, im Internet macht das bald jeder zweite,

Wir haben nun mal aktuell diese Werbung. Muss jeder entscheiden, ob unsere Artikel das Wert sind, diese Werbung auszuhalten. Wenn nicht, gibt’s x andere Seiten im Netz.

Wer sagt: Dann blocke ich halte die Seite, der bringt uns gezielt um unseren Lebensunterhalt. Finde ich äußerst uncool. Ich kenn diese ganzen Argumente. Wir wollen ja nicht die Seite treffen, sondern „die Werbe-Industrie.“

Die trifft man damit aber nicht. Sondern uns fehlen mit jedem Nutzer, der Werbung blockt, soundsoviel Einnahmen im Monat, weil Leute sagen: „Ich entscheide, wie viel Werbung ich ertragen kann und ich kann gar keine ertragen. Mir scheißegal. Für mich arbeitet Ihr kostenlos.“

Wir haben da schon neulich intern diskutiert, ob wir in der Richtung was machen. Jedesmal, wenn ich das wo diskutiert sehe, platzt mit ehrlich gesagt der Kamm und die Diskussion wird jedesmal extrem unangenehm und ich verlier da zum Teil wirklich den Glauben an die Menschheit.

Ich kann nur sagen: Wenn Euch Werbung nervt, denkt daran, dass unsere Seite nur damit funktioniert. Ohne Werbung und ohne Leute, die sich diese Werbung angucken, gäbe es die Seite nicht.

Wir machen einen Job und wir würden dafür gerne bezahlt werden. Und Ihr „bezahlt“ das Angebot, indem Ihr Werbung erduldet. Das ist der Deal beim „kostenlosen“ Internet. Mir wären anderen Formen auch lieber. Aber das ist nun mal die aktuelle Realität und in der leben wir. Je mehr Leute AdBlocker installieren, desto weniger Geld verdienen wir, desto schlechter wird der Job hier einfach bezahlt und desto weniger Leute können wir beschäftigen, desto weniger Spiele covern usw.

Wer ohne AdBlocker durchs Netz surft und nicht gerade auf irgendwelchen totalen, shady Geldmach-Seiten unterwegs ist, der gewöhnt sich da rasch dran und nimmt das in Kauf und gut ist.

Diese Übersensibilität gegenüber Werbung, die bildet sich nur bei Leuten, die überall blocken. Wie gesagt: Wenn ich mich jahrelang schwarz ins Kino schleiche, bin ich auch entsetzt, wenn ich irgendwann mal zahlen soll..

Koronus

Hier ist Werbung? WOW ihr habt sie dann anscheinend gut versteckt denn erst jetzt weiß ich trotz Addblocklos, dass hier Werbung sein soll. Ansonsten wie wäre es mit Abo Funktion für die Seite damit man keine Werbung ertragen muss aber euch trotzdem nicht ums Geld bringt?

Dawid

Ein Großteil der Online-Werbung passt sich heutzutage an das Surfverhalten des Nutzers an. Dass du diese Bank-Werbung bekommst, liegt wahrscheinlich daran, dass du den PC neu aufgesetzt hast; dann kann es je nach Einstellung und der anvisierten Seiten ein bisschen dauern, bis die Themen erkannt werden, für die du dich interessierst. Das wirst du auf fast allen Seiten so haben, auch bei der Gamestar 🙂 Feste Werbung haben wir natürlich auch, aber das sind dann eher Anbieter wie Media Markt, O2, Medion, Spielefirmen, Netflix usw.

Julius Keusch

Ab welchem Punkt ist man denn ein Störenfried auf einem RP Server? Ich habe damals mit Freunden auf „Die Aldor“ überhaupt erst mit World of Warcraft begonnen, habe ab und zu beim RP mitgemacht und, so viel kann ich ehrlich versprechen, laut meiner Freunde „sehr gut“. Privat viel zu schreiben, zum Beispiel Gedichte und Kurzgeschichten, kann schon sehr hilfreich sein. Dennoch war das „normale“ Spielen immer mehr mein Fall, wenn ich auch ohne Abkürzungen à la „LFM Hc Ini“ klar gekommen bin.
Im Grunde genommen fiel ich also erst dann auf, wenn mich jemand in seiner Rolle angeschrieben hat und mit mir interagieren wollte, da habe ich dann oft so etwas geantwortet, wie: „Hey, tut mir Leid, ich mache gerade kein RP, ich warte nur auf einige Freunde, wir wollten zusammen raiden gehen. :)“. Ist das bereits störend?

Ich habe sicherlich nicht so aktiv RP gemacht, wie die meisten anderen Spieler auf diesem Server, als wirklich störend hat mich da aber, so glaube ich, niemand empfunden.

Ich habe deinen Artikel aufmerksam gelesen, Cortyn und stimme dir voll und ganz zu. Ein RP – Server ist für, wer hätte das gedacht, Roleplayer. Jeder andere hat sich einzufügen und an die Regeln zu halten, oder den Server zu wechseln. 🙂

… Dennoch würde ich gerne guten Gewissens weiterhin auf Die Aldor bleiben, da meine ältesten und mir liebsten Charaktere dort zu Hause sind. Auch ohne aktiv RP zu spielen. Ob ich so wohl geduldet werde? Was hältst du davon? Würde ich dich zum Beispiel stören? Falls das überhaupt anhand meines kurzen Textes beurteilbar ist. 🙂

Cortyn

Hm, das ist eine schwierige Sache. Rollenspieler sind ja auch nicht immer „in der Rolle“ und raiden auch mal, etc.

Das Problem mit „Atmo-Leechern“ (und als solchen sehe ich dich mal ganz frech im Moment) ist, dass sie oft Freunde mitbringen, die störender sind. Atmo-Leecher genießen die nette Atmosphäre eines Servers, locken aber oft andere Leute an, die dafür gar kein Verständnis haben – und so entsteht ein Teufelskreis, bis die RPler irgendwann von der schieren Masse der Nicht-RPler erdrückt werden.
Inzwischen hat wohl jeder RPler ein recht lange Ignore-Liste, ohne die das normale Spielen kaum noch möglich wäre.
Ich selber kämpfe auch nicht mehr so fanatisch gegen Non-Rpler, weil sie ohnehin immer den 13€-Joker auspacken, mit dem man alles rechtfertigen kann.

Ganz generell gilt: Wenn die Störenfriede nicht sichtbar sind, stören sie mich auch nicht. Aber das ist schon eine recht lockere private Meinung und löst leider nicht den oben beschriebenen Teufelskreis.

Julius Keusch

Das verstehe ich. In meinem Fall muss ich allerdings sagen: Auch, wenn mir nicht immer der Kopf nach ausführlichem RP steht, kann ich, und das mag hart klingen, Menschen, denen die Geschichte eines solchen Spieles völlig am Po vorbei geht, nicht leiden. Ich bin da nämlich selbst sehr rigoros, was nicht unbedingt immer positiv ist. Ich versuche mich zu beherrschen. 😉

Ich persönlich war also im Grunde genommen immer „unsichtbar“, die Gildenleitung hingegen hat sogar selbst regelmäßig RP betrieben. Pen & Paper Veteranen und so. 🙂

Ach, mich hat nun mal auch deine lockere, private Meinung interessiert! 🙂 Ich finde diesen Artikel hier nämlich höchst interessant. Schön, dass ich da mal so direkt von dir zu lesen bekommen habe, wie Du die ganze Sache siehst.

Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche. =)

N0ma

Man könnte noch hinzufügen das es mehrere Arten von RP gibt. Ich spiel seit etlichen Jahren Pen & Paper kann aber mit Computerspiel RP nichts anfangen. Achja natürlich ist P&P das bessere RP ;P.

BaldursGate

RP in Themepark MMORPGs ist eh dämlich.

N0ma

Was mir auch etwas schleierhaft ist, normalerweise kann man das ja in jedem MMO spielen, aber nein teilweise wird im Abo MMO gespielt obwohl man das Spiel selbst gar nicht spielt.

Das sieht dann so aus:
Frage eines RPler – wie komm ich denn an den legendären Rüstungsskin XXX mit meinem Char Level 1.

Cortyn

Das hab ich bisher selten erlebt. Zumal „legendäre Ausrüstung“ für RP auch meistens vollkommen unnötig ist 🙂

N0ma

geht ja nur um den Skin 🙂

Thorst

Dämlich finde ich es nicht. Ich habe lange Zeit RP in WoW, WAR, GW2 und TESO gespielt. Aber es hakt immer an den gleichen Punkten (im Vergleich zum P&P oder LARP): Es gibt kein SL und damit kein übergeordnetes Setting oder Regeln. Jeder kann sein was er will, was teilweise zu abstrusen Aktionen führt. Es gibt keine Möglichkeit die „Power“ des Gegenübers abzuschätzen, was zu unfassbar langen Show-Kämpfen führt, wo der Rekrut versucht den Meisterkrieger vorzuführen (vor allem da viele RPler echt nicht zurückstecken können) und dieser sich das natürlich nicht gefallen lässt. Und größere Plots scheitern an extrem unterschiedlichen Vorstellungen. Ich hab mal einen auf die Aldor mitgemacht, einen Kreuzfahrer-Plot. War lustig, aber die Vorstellung, alles in Realzeit auszuspielen, führte dazu, dass wir uns Wochenlang durch die kleinen WoW Gebiete gequält haben und immer mehr Spieler abgesprungen sind. Dabei ist leider auch nicht wirklich was passiert (außer an einem Abend, wo uns der Weißborken-Klan oder wie der hieß einen unserer Ritter essen wollte, das war echt super RP). Da hätte die Maxime aus Film und Fernsehen, nur zeigen was die Handlung vorran bringt, mehr geholfen, als maximale „Immersion“ durch langsames Reisen. Man merkt auch vielen MMO-„SL“ an, dass sie nur wenig Erfahrung in der Planung und Durchführung eines guten Plots haben. Häufig denken die sich eher eine Geschichte aus, die dann 1 zu 1 nachgespielt werden soll. Geschieht das nicht, gibts Stress.
Daher bin ich auch vollkommen aus dem Themepark-MMO RP ausgestiegen.

Cortyn

Ich mag „feste Plots“ auch nicht so sehr. Das mit der unterschiedlichen „Power“ der Charaktere ist eigentlich kein Problem. Es gibt immer ein paar, die komplett aus der Reihe springen. Aber jeder „erfahrene“ Rollenspieler kann auch mal einstecken.
Klar, es gibt überall Anfänger und auch einige Unbelehrbare, aber das ist langfristig kein großes Problem.

Cortyn

So dämlich, dass ich es seit 10 Jahren begeistert spiele. Ich mag auch Pen&Paper, aber RP in WoW ist deutlich einfacher zu erreichen – und auch in der Qualität nicht wirklich schlechter.

BaldursGate

Das größte Problem mit Themepark MMORPGs ist die strikte Trennung des Charakters im eigentlichen Spiel und im Role Play.

Bei MMORPGs wie z.B. Ultima Online hast du dieses Problem nicht.

BaldursGate

Anhang:
Ein weiteres Problem an Themepark MMORPGs ist, das RP durch die strike Trennung keine Auswirkung oder Konsequenz hat.

Cortyn

RP findet zwischen den Spielern, deren Absprachen und ihren Charakteren statt. Es hat Konserquenz für die RPler und das ist alles, was zählt.

BaldursGate

Es hat aber nur Konsequenz in den erdachten Situationen bestimmter Spieler.
Für die RP Gruppe die 5 Meter daneben sieht die Welt zum Teil ganz anders aus. Gehäuse haben z.B. von Gruppe zu Gruppe einen anderen Sinn und Zweck.

In Ultima Online oder Sandbox MMORPGs insgesamt sieht das anders aus. Dort kannst du wirklich Kopfgeldjäger, Wirt, Räuber, Bäcker, Lord, Söldner, Abenteurer was weiß ich sein.
Samt passenden Gebäuden, Einrichtung und Konsequenzen deines Handelns auf der Spielwelt.

Spieler Lord schickt Spieler Abenteurer auf die Suche nach einen seltenen Metall, Spieler Räuber sieht Spieler Abenteurer auf der Straße und raubt ihn aus (also wirkliches Items des Spielers), Spieler Abenteurer erzählt sein erlebtes in der Kneipe von Spieler Wirt. Spieler Kopfgeldjäger hört das und bietet Spieler Abenteurer an den Spieler Räuber zu finden.

Alles ohne Absprache und Vorwissen. Dazu noch direkte und indirekte Beeinflussung der Spielwelt.

Koronus

Wenn schon RP dann auf TESO. Da es dort nämlich keinen RP Server und auch keine versprochene RP Phase gibt, ist es dort nicht so störend wenn man mal keinen Bock auf schön förmlich hat und einfach nur mal entspannen möchte. Falls man dann doch wieder Lust drauf hat muss man nur in einer davon fragen.

BaldursGate

Finger weg von ‚Die Aldor‘.

Wenn schon RP in WoW, dann auf englisch sprachigen Servern wie z.B. ‚Argent Dawn‘.

Miteshu

Ja genau. Einfach mal das deutsche RP entwerten und nur das englische als das einzig Wahre hinstellen.

Und was machen dann die Leute, die eben nicht so gut in dieser Sprache sind? Die dürfen dann kein RP betreiben, was?

BaldursGate

Es bezieht sich auf das Rollenspiel und deren Qualität auf ‚Die Aldor‘.

Cortyn

Auf jedem Server gibt es einige Deppen. Aber gerade in Sturmwind auf die Aldor findet man echt schönes und subjektiv „gutes“ RP.

Varoz

ich hab früher auch oft auf rp servern ein char angefangen, einfach weil es irgendwie angenehmer dort ist und ab und zu ist es schon interessant beim rp zuzusehen, aber hab auch rp gerechte namen gewählt und auch sonst war ich nicht auffällig.
leider sind rp-pvp server immer die ersten die tot sind.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x