World of Warcraft: Massive Tankabschwächungen in Legion!

In World of Warcraft: Legion soll das Tanken wieder anspruchsvoller werden. Die Änderungen könnten aber nicht allen gefallen…

Weniger einstecken, mehr erleiden

Wow Fanart Chenbo Female Slaughter

Mit der kommenden Erweiterung “Legion” für Blizzards Zugpferd “World of Warcraft” will man das Tanken und Heilen im Gruppenspiel wieder spannender gestalten. Im offiziellen Forum hat man nun Pläne vorgestellt, die zumindest grob erklären, wie dieses Ziel erreicht werden soll. Man warnt direkt, dass die meisten Änderungen hier schlichtweg als “Nerfs” gesehen werden können, hofft aber darauf, dass die Community das “große Ganze” sieht. Das Ziel sei es, Heilen und Tanken wieder zu einer spaßigen Aufgabe zu machen.

Das sind die Ziele, die man für Tanks mit WoW: Legion verfolgt:

  • Tanks sollen mehr direkte Heilung benötigen.
  • Aktive Fähigkeiten (wie Schildwall) sollen sich belohnend und mächtig anfühlen.
  • Heiler sollen sich Gedanken über Manakosten und Zauberzeit machen und der Situation entsprechend handeln.
  • Fähigkeiten mit langen Abklingzeiten von Tanks und Heilern sollen als wertvolle Ressource zählen. Sie sollen stark, aber nicht in jeder Situation verfügbar sein.
  • Tanks sollen mehr Überlebensfähigkeiten haben, aber nicht unbedingt “stabiler” sein, damit kein großer Unterschied zwischen den Gruppenmitglieder entsteht. Dadurch würde Gefahren trivial werden.
  • In Raids sollen Tanks mehr Zeit mit Tanken verbringen, als darauf zu warten, endlich abspotten zu dürfen.
  • Tanks sollen Solo-Inhalte alleine meistern können. Ihr Schaden soll geringer als bei Schadensklassen sein, der Unterschied muss aber nicht hoch ausfallen.
WoW - Warlords of Draenor 2

Mit den oben erwähnten Zielen im Auge, hat man die folgenden Änderungen geplant, die sich schon bald auf dem Testserver der Alpha von Legion niederschlagen werden.

  • Tanks werden mehr Schaden erleiden und den Schaden nicht mehr so stark verringern können.
  • Aktive Schutzfähigkeiten bekommen eine höhere Abklingzeit.
  • Passive Heilungen werden reduziert.
  • Die Kämpfe in den Instanzen werden an diese Änderungen angepasst. Anhaltender Schaden soll verstärkt vorkommen, im Gegensatz zu gigantischen Schadensspitzen.
  • Der Schaden von Gegnern, die als Gruppe getankt werden müssen, wird ebenfalls verringert.
  • Alle Tanks werden mehr Schaden verursachen und dieser wird besser mit Ausrüstung skalieren, um in einem ähnlichen Maße besser zu werden, wie Schadensverursacher und Heiler.

Mein-MMO meint: Zumindest auf dem Papier klingen die Änderungen gut und richtig. Tanken wurde im Laufe der letzten Erweiterung immer wieder trivialisiert und die Anpassungen sind zwar definitiv als “Nerfs” zu verstehen, sollten aber das Spielgefühl von Tanks und Heilern deutlich verbessern. Ob das Ganze dann auch so viel Spaß macht, wie man es jetzt auf dem Papier plant, bleibt aber noch abzuwarten.

Quelle(n): us.battle.net/wow/en/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hrodvitnir

Wenn Blizz das Tanken und Heilen wieder interessanter machen möchte, brauchen sie doch nur die acc gear rauspatchen denke dann würde sich der Spielstil der kompletten Community mal wieder etwas in die Zeiten entwickeln wo Menschen noch wussten wozu es eine Rollenverteilung in mmo’s gibt…..nen Mechanismus einbauen wo genau der DD der den Boss zum x’ten mal vor dem Tank pullt, der die Aggro unabspottbar macht…..zurück zum alten Skilltree wo man sich als Neuling erst noch belesen MUSSTE bevor es in Ini’s oder Raid’s ging…..klar man muss als Konzern auch an die breite Masse denken aber ich persönlich finde, dass heutzutage viel zu viele Glaskanonen durch die Walachei tingeln die weder vom Tanken noch vom Heilen überhaupt was verstehen und das beziehe ich natürlich nicht auf die wenigen existenten Ausnahmen…….hoffe Legion macht vieles besser und bringt die anspruchsvollen Zeiten zurück aber das hoffen wir ja schon seit WotLk 🙂

Coreleon

Das Problem ist das nun kein extra Tank-Gear brauchst ,einfach Spezialisierung wechseln (Schmuck /ringe bla ….pffft wayne) und voila ab in den grp finder. Wie denn da was funktioniert juckt da viele auch nicht,wenn man abkratzt ist halt der Heiler schuld. Für heiler genau das selbe Spiel. Hab inis gehabt da hatte ich mitm Pala Tank 50% mehr heal als der grp Healer oO
Dementsprechend hat man die rollen so simpel gemacht das man ohne sich überhaupt mal auch nur einen tooltip oder sonstwas durchzulesen inis bespielen kann.
Mag man ja von halten was man will aber mir persönlich ist das derzeitige System viel zu einfach. Das hat nix mehr mit dem WoW zu tun was so lange gespielt habe und errinert mich an nen schlechtes Browser MMO ^^

MfG

Ectheltawar

Netter Schwachsinn!
Es gab Zeiten da waren die Rollen Recht klar definiert. Der DDler machte Schaden, der Tank sorgte dafür das möglichst nur er den Hauptschaden bekommen hat und der Heiler sorgte dafür das alle am Leben blieben. Eigentlich ein recht simples System das durchaus Anspruchsvoll umgesetzt werden kann und Spaß machte.
Leider hat Blizzard dieses ganze System schon lange zerstört, der Tank ist unlängst schon nur noch ein DDler, der halt ein klein wenig mehr aushält. Bei den Heiler verhält es sich nicht groß anders. Zumindest für mich (Tank aus Leidenschaft), wie auch meiner Frau (Heilerin aus Leidenschaft), hatte das schon längst den ganzen Spaß geraubt da weder das tanken noch ein echtes tanken war, geschweige den das heilen auch nur Ansatzweise als solches bezeichnet werden konnte.
Wenn ich nun schon lese was man am Tank schrauben will, kann das kaum korrekt sein. Was ich will ist simpel: Ich will das der Tank wieder verdammt viel aushält, dabei aber selber kaum Schaden verursacht, statt Schaden bekommt er halt viel +Aggro. Bosse sollen jeden DDler wieder mit maximal 3 Schlägen töten, damit man sich als Tank auch endlich wieder wichtig fühlen kann.
Keine der oben erwähnten Änderungen wird in diese Richtung gehen, sondern man wird auch weiterhin den Weg gehen das ganze Rollenkorsett darauf auszurichten, jeder kann alles. Mir persönlich reicht es aber nicht, eine Klasse zu spielen die man als “Tank” bezeichnet, selbiges aber im Grunde gar nicht macht.

Damian

Bis zu Cataclysm habe ich immer gern getankt und auch mit dem damaligen Addon wollte Blizzard das Tanken anspruchsvoller gestalten. Für mich, war’s das damals mit dem Tanken. Die Foren sind damals übergequellt von Leuten, denen der Nerf zu heftig war. Das Tanken war mit dem Release von Cata plötzlich extrem stressig, weil man nie die Aggro halten konnte… Mir ist völlig unbegreiflich, warum sie glauben, nun erneut das Tanken erschweren zu müssen.
Ein Film oder Buch wird doch nicht dadurch spannender, dass er auf aramäisch ist…

Coreleon

Naja aber mal ehrlich, inzwischen ist die aggro Erzeugung nen Witz. Hab Warri,Dk und Pala Tank und so wie es derzeit ist spielt es sich als tank stink langweilig.
Dass da was geändert werden muss leuchtet ein aber ob Blizzard da auch vernünftige Änderungen bringt bezweifle ich ein wenig :/

MfG

bluttat

Tanks bekommen mehr dmg müssen mehr geheilt werden und haben weniger selfheal , cds sind nich in jeder situation verwendbar (nur wenn blizz es erlaubt)
gehts noch !!!!!!
Spiele tank seitdem ich wow spiele aber das hört sich nich gut an und ich überlege wenns so bleibt ob ich überhaupt noch spiele oder dd mach

Moschn

Genau das!
Ist ja nicht das erste mal, dass sie Änderungen versprechen die das Gameplay “spaßiger” oder “anspruchsvoller” machen, nur irgendwie kriegen sie es nicht gut gelöst.
Den Anspruch, den Raids im Augenblick stellen geht mMn nur geringfügig über Moorhuhn hinaus, leider….ich hätte es auch lieber WIRKLICH anspruchsvoll, aber das wird dieses Spiel nicht mehr erleben 🙁

Fanderay

Mh also die Mythic Raids haben noch nicht viele so einfach empfunden wie du.

Graufang

Also ich weiß nicht. dann wird es wieder noch weniger Tanks und Heals geben, damit werden Dungeonbrowser Wartezeiten für DDs wieder enorm, zurückruden kann ich jetzt so nicht mit unterschreiben, denn zu BC und vorallem WotLK war das Tanken recht simpel von den Rotas/Prios aber du musstest halt auf Grütze aufpassen , spot moments abwarten skills zur richtigen zeit zünden und kiten … mit hat das immer volkommen ausgerreicht. deshalb hab ich wow gespielt. so weis ich noch nicht.

Auch die Änderung mit den heals, war früher gerne heiler aber ich habe das aktuelle addon kaum gespielt, nur jetzt ein wenig , und hier stresst mich das heilen extrem …. in RND gruppen fressen die tanks so massiven schaden ….. da belibt dann für gruppen heal nicht viel zeit… PENG wipe….. Leaf. und von vorne…. Ja jetzt werden mich hier viele belächeln weil sie Raid gear ohne ende haben und nicht einen quant schaden bekommen oder so geile heil equip das die heiler sogar eine gruppe 70er mit Kara gear im Mythic im overheal halten. aber in den Frischen lvl 100 inis mit blau grünen gear kann es einfach stressig werden

Coreleon

Ja anfangs ist es immer ziemlich knackig gewesen in den inis aber wie lange hielt das denn immer vor?
Das waren bestenfalls die ersten Wochen bei nem addon und dann ist man mit der grp wieder durch die Ini gerast und hat alles nieder gebombt. Als Maßstab taugt das daher überhaupt nicht, denn man hat im Zyklus immerhin etwas über ein Jahr.

Nirraven

Finde toll das sie wieder etwas zurück rudern bzgl. travialisieren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x