Warframe: Steam-Reviews fallen beim MMO von 88 % auf miese 27 % – „Das Spiel sollte Nerframe heißen“

Warframe: Steam-Reviews fallen beim MMO von 88 % auf miese 27 % – „Das Spiel sollte Nerframe heißen“

Das aktuelle Update „Veilbreaker“ brachte einige Veränderungen in das MMO Warframe. Neben neuem Content gab es auch ein paar Balance-Anpassungen, mit denen die Spieler sehr unzufrieden sind.

Warframe ist ein kostenloser Looter-Shooter aus dem Jahr 2013 von den Entwicklern Digital Extremes. Die Steam-Reviews waren stets zum großen Teil positiv, zuletzt hatte das MMO 88 % positive Bewertungen. Doch in den letzten 30 Tagen sind nur noch 27 % der Reviews positiv.

Am 07. September erhielt Warframe das Update „Veilbreaker“, das überhaupt nicht gut bei den Spielern ankommt.

Was ist neu? Diese Veränderungen bringt das Update mit sich:

  • Die Story-Quest „Veilbreaker“. Um sie spielen zu können, müsst ihr allerdings die vorherigen Story-Quests abgeschlossen haben.
  • Mit dem Abschluss der Quest schaltet ihr neuen wöchentlichen Content frei, bei dem ihr Archon Scherben farmen könnt. Damit verbessert ihr eure Ausrüstung. Bei jedem der „Archon Hunts“ gibt es eine Scherbe.
  • Es gibt keine Sniper- und Shotgun-Munition mehr, sondern nur noch primäre, sekundäre und schwere Munition.
  • Zahlreiche Waffen wurden generft, auch die Nahkampfwaffen.

Mit dem Update kehrte auch ein legendärer Held zurück:

Spieler reagieren negativ auf Nerfs und nerviges Grinding

Darum reagieren Spieler negativ auf das Update: Laut wütenden Steam-Reviews muss man, um den neuen Content spielen zu können, erstmal tagelang grinden. Warframe setzt jetzt anscheinend auf Caps beim Sammeln bestimmter Errungenschaften.

Somit könnt ihr täglich nur eine bestimmte Anzahl verdienen, weshalb ihr euch täglich einloggen müsst. Warframe habe dadurch den Charakter eines Mobile-Games erhalten.

Besonders negativ reagieren die Spieler aber auf den Nerf der Nahkampfwaffen, die zuvor am besten waren. Jetzt sind sie deutlich schwächer. Es gibt zwar neue Mods, um sie zu verbessern, doch auch diese erfordern wieder einen langen Grind.

Auch Nerfs der AoE-Waffen sowie die Reduzierung der maximalen Munition stören die Spieler in Warframe.

Das sagt die Community: Wir von MeinMMO haben ein paar Stimmen aus den Reviews eingefangen, um die Situation besser darzustellen:

  • Inspire schreibt: „Das Spiel sollte Nerframe heißen.“
  • Skilpadije schreibt: „Das war ein tolles Game und die 1300 Stunden waren es wert. Aber jetzt damit anzufangen würde sich nicht lohnen, lasst lieber die Finger davon.“
  • .exe schreibt: „Lauft! Jetzt!“
  • JamesVahn schreibt: „Nerf Nerf Nerf und more Nerfs kommen. Ich verstehe Digital Extremes einfach nicht. Sie wollen wohl nicht, dass Leute ein PvE Game genießen.“

Was sagt ihr zu dem Veilbreaker Update in Warframe? Seid ihr ebenfalls wütend, über die Nerfs und Veränderungen? Oder seid ihr zufrieden mit den Balance-Patches? Spielt ihr das MMO aktiv? Wie viele Spielstunden habt ihr? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier auf MeinMMO!

Mastermind hinter dem MMORPG Everquest macht ein neues Spiel für Amazon – Das sagt er

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DarkTenno

Spiele Warframe seit 2014 auf der Playsi und bin jetzt an einem Punkt angelangt,wo ich keine Lust mehr habe auf Warframe.
Jahr für Jahr haben die Entwickler Modi und Aktivitäten mit mehreren Grind-Ebenen hinzugefügt damit man mehr Echtgeld ausgibt und alle neuen Inhalte sind hinter solchen Grind Aktivitäten verborgen.
Sie zwiengen einen sich Tag für Tag einzuloggen,weil mehrere Tage für dieselben sinnlosen Aufgaben erforderlich sind.
Das war früher anderst und ich habe einfach nicht mehr die Zeit und Lust für sinnlosen Grind nach doppelt und dreifachen Blaupausen,seltenen Ressourcen ect.Es ist für mich mittlwerweile nur noch langweilig,nervig und frustrierend.Das ständige Nerfen macht es mir nur noch leichter mit Warframe aufzuhören.

Thomas

Achtung! Dieser Artikel wurde wohl größtenteils basierend auf dem negativen Review des erwähnten Nutzers Skilpadjie ohne genug Kontext verfasst.

Allein die erwähnten angeblichen Melee Nerfs gibt es in diesem Update nicht. Der Nutzer hat lediglich Melee Nerfs von einem damaligen Update als Beispiel genutzt.

Der Grind wird auch falsch und undeutlich übermittelt. Im Kontext wurde das Farmen von Syndikat Standing gemeint. In den ersten Open Worlds farmt man Standing indem man Bounty Missionen der Open World erledigt und sobald man am Limit ist, kriegt man den Standing Anteil nicht mehr.
Das im Artikel „neue“ System (schon seit Necralisk vorhanden und positiv gesehen) der aktuellen Syndikate ist sogar besser und nicht „auf Level von Mobile Games“ weil man dort nun nicht mehr direkt Standing, sondern nun deren Währung zum Tausch gegen Standing erfarmt. Dadurch kann man viele Bounty Missionen an einem Tag erledigen oder so einteilen wie man möchte und muss sogar nicht mehr täglich grinden, lediglich eben einloggen und die gefarmten Tokens für Standing einlösen.

Zu den Nerfs der stärksten AoE Waffen bezüglich der Ammo kann ich wenig sagen, die hab ich schlichtweg nie gespielt.
Zu den ursprünglichen Nerfs gegenüber Batterie basierten Waffen – die zum Glück wieder zurückgenommen worden sind! – kann ich nur sagen, dass die eher mehr geschadet hätten, weil diese Waffen völlig in Ordnung waren und mindestens eine von denen für neuere Spieler sogar eine Empfehlung war.

Die nicht genannten Archon Hunts wären aber ein weiterer wichtiger Punkt gewesen, die verständlicherweise Kritik bekommen. Ein Rework der Archon Hunts wurde auch schon bestätigt, aber verständlicherweise hätte sowas nicht in solch einer Form released werden sollen, wo alle schlechten Mechaniken bisheriger Bosse im Einsatz kommen.

Solid

Hab mir dafür jetzt extra ein Account hier erstellt, der grund warum es so ein shitstorm in den steam reviews gibt ist folgender: der Nerf zu den warframe Wukong, Wukong ist in der warframe community dafür bekannt als,, AFK Frame“ zu gelten da seine erste ability einen Klon herbeiruft der a 200% stärker war als der frame selbst zudem hat der Klon ein 100% aim, heißt ein schuss ein treffer, auch hat der Klon unendlich Ammo und dazu blieb er solang bis er stirbt, heißt es hat unendlich Durability was ihn zum perfekten AFK Frame macht, nun komm wir zu den grund wieso es soviel hate regnet: Wukong bekam einen Nerf. Sein klon macht nur noch 50% schaden zum original und hat nicht mehr unendlich Ammo sondern ist mit der Munition vom Original verlinkt. Was an sich kein problem ist, jedoch kam auch ein Nerf für AoE waffen, explizit für die Meta waffen Kuva zarr und Kuva Bramma die definitiv OP sind/waren, der Nerf beinhaltet das AoE Waffen weniger Munition haben (zum vergleich Zarr hatte 15 vor den nerf, jetzt nur noch 10) und auch weniger gedroppt wird wenn man Gegner damit tötet um auch mal die Sekundär waffe zu nutzen, dazu kommt das ein Arcana bzw eine besondere mod die ursprünglich 100% mehr Ammo hatte dessen buff entledigt bekam die halt ebenso für die Meta waffe als kombi bekannt ist, denn ursprünglich war die absolute Meta Wukong mit Kuva zarr oder Bramma als AFK kombi bekannt da die locker ein tag lang in einer Mission damit bleiben konnten (kein scheiß, wirklich) , besonders aber auf den ASIA Server von Warframe war diese kombi sehr beliebt, nun aber durch den nerf haben viele die diese kombo mehr als genug abused haben negative Steam review hinterlassen weil sie nicht mehr sehr effizient mit wenig rumgetue AFK wärend dess sammelns sein können (15.000 aufwärts zum aktuellen stand haben eine negative review hinterlassen ) und auch in Reddit gab es einen sehr großen shit storm was die community teils sogar gespalten hat zu AoE Spielern und Single shot Spielern, war dieser Nerf gerechtfertigt so extrem zu sein? Nun, ja und nein, man musste was gegen tun, ja, aber auf diese extreme weise scheint es mir doch eher ein tötungsakt der AoE waffen gewesen zu sein als ein Nerf da die waffen viel weniger ammo haben, fast keine ammo zurück bekommen und folglich eher nutzlos sind da man weniger munition bekommt als man verschießt trotz großer gegner truppen.

Jop es ist ein langer Kommentar aber ich wollt das einfach mal anmerken das die meisten eher wegen den Wukong/AoE nerf sauer sind und nicht wegen den Melee nerf da dieser Melee nerf schon seit jahren draußen ist^^

Coreleon

Die Melee Waffen waren eh völlig drüber und selbst im Steelpath ist Warframe ziemlich schnell undertuned.
Ja nerfs sind meh aber das war halt überfällig, zumal die Meta Builds völliger Overkill für jeglichen Content im Game sind.
Frag mich immer was die Leute da spielen? 20h Endurance runs mit Ungelevelten Mods? Oo
Würd da echt gern mal die loadouts sehen von den Leuten die jetzt weinen.

N0ma

Nerf der AoE Waffen halte ich für sinnvoll, der Nahkampfwaffen allerdings nicht.
Auf Grind setzt man leider schon länger, statt Inhalte wie Raids.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx