Das größte Update 2017 lässt die Spieler von SWTOR ziemlich kalt

Das größte Update 2017 lässt die Spieler von SWTOR ziemlich kalt

Am 28. November startete das Update 5.6 von Star Wars: The Old Republic (SWTOR) mit dem Titel „Verrat unter den Chiss“. Die Versprechungen waren wie gewohnt groß, wurde es doch als größter Contentpatch im Jahre 2017 angepriesen. Kann der Patch den Erwartungen nun auch gerecht werden?

Inhaltlich geht so einiges im neuen Update bei SWTOR: Die Allianz wurde wieder einmal verraten und der Täter entlarvt. Nun muss man sich an dessen Fersen heften, um ihn nach einer wilden Jagd zu stellen. Dabei reist man zu dem abgelegenen Planeten Copero, der von den mysteriösen Chiss besetzt ist.

Dort gilt es, Tapferkeit, Größe und Heldenhaftigkeit zu beweisen, um die Pläne des garstigen Verräters aufzudecken!

SWTOR Lightsaber Charakter

Die wichtigsten Patch Notes

  • Es gibt ein neues Story-Kapitel samt Flashpoint.
  • Der dritte Boss in „Götter aus der Maschine“ – Nahut – steht nun bereit. Dessen Tarnangriff ist absolut tödlich. Selbstverständlich ist auch hier wieder ein gutes Teamplay gefragt!
  • Eine neue Karte für den Galaktischen Raumjäger wurde enthüllt, auf der es Schlachten von bis zu 12 vs. 12 zu bestreiten gilt.
  • Der überarbeitete Gruppenfinder soll es „einfacher denn je“ machen, die Spieler zu finden, die zu einem passen.
  • Die Möglichkeiten zum Erscheinungsbild wurden um einige neue Anpassungsoptionen erweitert.
  • Ein Besuch beim Kartellmarkt lohnt sich. Da gibt es nun die neue Robe des ehrbaren Meisters, ein neues Reittier und mehr zu ergattern!
  • Man kann einen beliebigen Charakter direkt auf die Maximalstufe 70 befördern und dabei ein vollständiges Stufe-1-Rüstungsset des Galaktischen Kommandos für Charaktere auf Stufe 70 freischalten. Dieses ist dann auf dem Kartellmarkt verfügbar.
  • Das Funkeln in den Augen wurde überarbeitet. Ja – das ist für manche Spieler von enormer Wichtigkeit!
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Heiß, heißer – und dann doch enttäuscht

Die Reaktionen auf den Patch sind verhalten. Neben den wirklich negativen Aussagen wie „Der Copero Flashpoint ist einer der bisher schlimmsten Gaminginhalte die mir bisher unter die Augen gekommen ist!“ geht vor allem ein kameradschaftliches Schulterzucken durch die SWTOR-Gemeinde.

Es ist durchaus schade, dass man sich wieder auf den Multiplayer konzentriert, statt Singleplayer-Inhalte weiter aufzubauen. Und, mir ist die Diskrepanz durchaus bewusst – kollidiert jedoch nicht unbedingt mit dem, was SWTOR ausmacht. Auch würde sich so mancher auf eine neue Erweiterung, statt nur einen neuen Patch freuen. In den Kommentaren zum Youtube-Video klingt es fast, als würde sich ein Aspekt des Titels auch auf die Spielerschaft übertragen: Das Gefühl, verraten worden zu sein.

Ganz so dramatisch möchte ich an dieser Stelle allerdings nicht verbleiben. Es ist ein Patch, der einige Dinge verbessert hat. Die neuen Inhalte bezüglich der Story versprechen keinen Wow-Faktor, aber doch ein Zusatz an Unterhaltung.

Quelle(n): Patch Notes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
WerMichZensiertTötetIsrael

Zustand des sog. PvPs

Zuerst noch mal was Allgemeines zu
solchen Produkten. Es wird von Spielen gesprochen und davon, dass wir
hier dieses Spiel spielen. Aber das ist eine Irreführung, wir müssen
klar definieren was wir hier machen. Und was das sog. Spiel in
Wirklichkeit ist. Und wenn wir uns dann korrekt ausdrücken wollen
müssten wir wie folgt formulieren. Wir verschwenden unsere
Lebenszeit mit Dreck, da das allerdings sehr umständlich ist, werde
ich im folgendem „betreiben von Dreck“ anstatt von „Spiel
spielen“ sprechen. Es ist Dreck, weil wir damit unsere
Lebenszeit verschwenden, weil die Produzenten dieses Drecks, den
Dreck so aufbauen, dass er außerdem unserer Gesundheit schadet und
wir daraus nichts lernen bzw. sogar noch eine Gehirnwäsche verpasst
bekommen, die uns ebenfalls schadet, wenn wir den Fehler begehen
diese unbewusst zu verinnerlichen. Und das ist kein Zufall, sondern
Absicht.

Aber hier soll es um den Bestandteil,
den man PvP nennt – dieses Drecks – gehen. Was sollte PvP theoretisch
sein? PvP sollte eigentlich eine Form des Wettbewerbs sein, in dem
ermittelt werden soll, wer in der Lage ist seinen Charakter, den er
erstellt hat, besser zu steuern und intelligenter den Dreck zu
betreiben. So ein Wettbewerb macht natürlich nur dann einen Sinn,
wenn es fair zugeht. Und ich muss feststellen, dass das PvP dieses
Drecks, also von Swtor ungefähr prinzipiell zumindest auf demselben
Niveau ist, des sog. PvPs von LoL der Firma Riot beispielsweise oder
den PvPs der diversen Produkte von Blizzard. Das heißt es ist alles
andere als fair.

Kommen wir noch mal kurz auf mich zu
sprechen, wer bin ich eigentlich? Eigentlich bin ich der legitime
Weltherrscher, aber gut, das macht mich ja nicht automatisch
kompetent hier darüber zu urteilen, aber ich bin superintelligent,
also auf Genielevel, das ist hier mit Sicherheit sonst niemand außer
ich. Und ich bin eigentlich ein reiner PvP-Spieler. Also ich habe in
WoW jahrelang PvP gespielt und würde mich als den besten – mit
Abstand besten PvP-Spieler betrachten – den ich jemals in WoW gesehen
habe. Obwohl na gut in Klassik gab es da einen Großmarschall, der
konnte auch gut spielen und hatte ne bessere Ausrüstung. Das war
vielleicht der Einzige oder ne handvoll Leute waren vielleicht auf
meinem Niveau – annähernd. Also die tausenden von PvP-Durchgängen
hatten gezeigt, dass es maximal 5 Leute gibt, die annähernd auf
meinem Level sind. Das war allerdings zu Zeiten von WotLK und davor.
Also als es noch annähernd reales, das heißt annähernd faires PvP
gab und nicht eine reine Verarschung war – wie es heute überall der
Fall ist. Und nein auch die Schwachsinnigen, die auf WoW-Privatserver
gehen, können nichts davon beurteilen, weil diese voller Fehler sind
und dort sowieso kein PvP betrieben wird.

Generelle Mängel haben wir im
aktuellen Swtor-PvP auf folgenden Gebieten. Da wäre einmal die
Spielmechanik, die nicht steuerbar ist, weil jede Klasse mit viel zu
vielen Fähigkeiten überfrachtet wurde. Ich hab es jetzt mit Hilfe
einer Maus und einer Tastatur, die man mit Makros programmieren kann,
so hingewurschtelt, dass man es zumindest als Mensch steuern kann,
statt mit 20 Tasten, komme ich jetzt mit 10 aus (ungefähr), ohne
dabei ständig auf meine Fähigkeitenleiste starren zu müssen. Was
vermutlich nur die wenigsten realen Spieler so hinbekommen haben oder
so nutzen wie ich. Zweitens haben viele der Klassen so Fähigkeiten,
wo sie hin- und herrennen wie Speedy Gonzales auf Koks und wir haben
so viele Bling-Bling-Effekte und so viele Fähigkeiten, dass in Summe
ein undurchsichtiges Gewusel entsteht, was so in der Form in Swtor
einmalig ist, was allerdings nicht positiv ist, in dem keiner mehr
durchblickt, also ich bin nach dem Spiel nicht in der Lage zu
beurteilen wer gut gespielt hat und wer nicht, weil das einfach nur
ein undurchschaubares Gewusel ist, bei dem zumindest ein Mensch gar
nicht mehr durchblicken kann.

Außerdem scheint es Bioware so gemacht
zu haben, dass Schaden nur dann durchkommt, wenn mehrere einen
fokussieren. Das heißt, dort müssen irgendwelche Faktoren mit dem
Schaden miteinander multipliziert werden, so dass erst dann ein
echter Schaden überhaupt entsteht. Das ist natürlich für
Einzelspieler, die nicht in einem abgesprochenem, eingespielten Team
vorgehen von großem Nachteil und für mich ist das kein PvP. Das
Grundprinzip ist für mich kein PvP. Wenn das ein realer Krieg wäre,
würde ich auch so vorgehen, dass ich möglichst keinen Mann
verliere, wen interessiert da Fairness, aber das ist ja kein realer
Krieg, sondern soll ein Wettbewerb rein aus Spaß sein, wo man
ermitteln will, wer besser den Dreck betreiben kann. Und da finde ich
so ein Prinzip schon ziemlich krass assimäßig, weil es unfair ist.
Und im Prinzip verhindert zu ermitteln wer besser ist. Man kann so
vielleicht ermitteln wer das bessere Team ist, aber man kann nicht
ermitteln, wer der bessere Einzelspieler ist.

Aber das waren nur die beiden kleinsten
Probleme, kommen wir jetzt zu den größeren Problemen. Das erste
kleinere größere Problem wäre, dass die Klassen nicht sehr gut
ausbalanciert sind. Das heißt die Klassen sind von ihrer Stärke her
so unterschiedlich, dass man nicht von einem fairen Wettbewerb
sprechen kann, weil dafür die Unterschiede zu groß sind. Einige
Klassen scheinen mit CCs überfrachtet worden zu sein, gleichzeitig
mit einer unglaublichen Mobilität, kombiniert mit quasi
Unverwundbarkeit und kombiniert mit krasser Heilfähigkeit. Das ist
schon ein etwas größerer Mangel, weil wenn jemand nur deshalb
dominiert, weil er die richtige Klasse gewählt hat, hat das
ebenfalls nicht viel mit einem fairen Wettbewerb zu tun.

Kommen wir jetzt mal zu den größten
Mängeln, die erst bei dem Maximallevel PvP richtig in Erscheinung
treten. Bzw. bei jedem PvP, wo man Kommandokisten erhalten kann. Ich
habe dutzende Spiele in Folge verloren, obwohl ich real
wahrscheinlich der beste PvP-Spieler bin. Gut, ich habe nicht
Bestausrüstung, weil ich noch nicht so lange spiele, aber so krass
sollte das keine Bedeutung haben, weil die Ausrüstungen ja ungefähr
angeglichen werden. Wie kommt es jetzt, dass ich, obwohl ich
sicherlich einer oder der beste, reale Spieler bin, keine Chance habe
und jedes Mal „verliere“. Das liegt daran, weil mich
Bioware betrügt. Ich trete gegen Leute an, die Betrugsprogramme
benutzen oder gegen vollständige Programme. Das sieht man zum
Beispiel an den Reaktionsgeschwindigkeiten. Wenn ich einen CC
reinbekomme, in der Sekunde, wo ich jemanden mit Machtsprung
attackiere, spricht das schon von einem Automatismus, weil ein Mensch
so gar nicht reagieren kann, wenn ich mich daraus befreie und noch
exakt in der selben Sekunde in dem durchworrenen entstehenden
GEwusel, den kein Mensch überschauen kann, den nächsten CC in die
Fresse kriege ist es amtlich, dass ich gegen Programme antrete. Und
zwar gegen Programme, die ein Mensch nicht besiegen kann. Aber das
ist nicht alles, außerdem werden in meinem „Team“ Personen
oder Programme installiert, die absichtlich verlieren sollen. Deren
einzige Aufgabe es ist mich schlecht aussehen zu lassen. Das ist
nämlich in einem PvP, wo offensichtlich nur möglich ist etwas zu
bewirken, wenn man koordiniert vorgeht, doppelt unfair.

Aber das ist noch nicht mal alles,
viele verwenden offensichtlich auch Betrugsprogramme, weil mir kann
keiner sagen, dass die permanent irgendwelche CCs rausknallen können
und ich quasi im Dauer-CC bin sobald das Spiel beginnt bis hin zum
Ende, aber irgendein CC ist ständig auf mich oben. Also bei der
Anzahl der CCs sollte die CC-brechende Fähigkeit ne Abklingzeit von
10 Sekunden haben, damit das etwas bringt.

Es sei denn die Spielmechanik ist
tatsächlich so und vielleicht ist sie ja auch teilweise tatsächlich
so, was sehr doof wäre, dennoch merkt man als Mensch einfach den
Unterschied, ob man jetzt gegen Betrüger antritt oder menschliche
Personen, die nicht betrügen, weil die Betrüger quasi unverwundbar
und dauermobil sind und sie haben Dauer-CC. Und ich möchte dazu
sagen, ich habe sicherlich aus meinem Jedi-Wächter, der vermutlich
nicht so stark zu sein scheint wie andere Klassen, das Maximum für
PvP herausgeholt. Mehr kann ich aus dem TEil nicht machen und ich bin
wie gesagt vermutlich der beste reale PvP-Mensch.

Die letzten beiden und gravierendsten
Punkte treten allerdings erst dann chronisch auf, wenn man wie gesagt
PvP betreibt, wo es Kommandokisten zu gewinnen gibt und Gegenstände,
mit denen man seine Ausrüstung verbessern kann.

Das heißt, obwohl ich reiner
PvP-Spieler normalerweise bin und normalerweise vermutlich der beste
Spieler wäre, wenn es einen realen PvP-Wettbewerb hier gäbe, kann
ich das PvP nicht empfehlen. Dennoch habe ich verlängert, weil mir
das angebotene PvE doch Spaß macht. Ich kann einzeln diesen
Veteranen-Modus absolvieren, der doch anspruchsvoll ist und das mach
ich sehr gut. Ich habe zwar noch nicht die Ausrüstung, habe nicht
mal alle Buffs, weil ich nicht mal die anderen Storys durchgenommen
habe, also noch viel Luft nach oben, aber weil ich vermutlich auch
der beste PvE-Spieler sein könnte, bin ich da trotzdem ziemlich
erfolgreich.

Deshalb mache ich zwar immer noch PvP,
um schneller an Bestausrüstung zu kommen, aber es ist eine Qual für
mich. Und nun ja, wenn man seine PvP-Quest für unseren
Lieblingsabschaum nennt, gut, was soll man dazu sagen? Der einzige
Abschaum hier seid Ihr. Dass Ihr ohne Eure Betrügerei keine Chance
gegen mich hättet, wurde ja in WoW offensichtlich. Ich nehme sogar
an, dass sogar wegen mir PvP zerstört wurde in WoW, weil ich die
trotzdem fertiggemacht hatte. Trotz schlechterer Ausrüstung, obwohl
sie Trolle in meine Mannschaften gesteckt hatten etc. Das hat die so
fertiggemacht, dass sie sogar ihr eigenes Produkt zerstört haben und
heute keine Kunden mehr deshalb haben, aber das war ihnen wichtiger
als dass ich sie in dem Dreck zerfetze – trotz aller Unfairheit, die
schon damals vorhanden war.

Und der ganze Betrug usw., den ich hier
angesprochen habe, ist natürlich auch nur erklärbar, genau wie der
Betrug bei Blizzard oder Riot, wenn man davon ausgeht, dass die
Firmen diesen Betrug betreiben und unterstützen. Solche Produkte
werden von einsamen, gelangweilten Menschen betrieben, nicht von
Personen, die auf einer Eliteschule sich auf Informatik spezialisiert
haben und danach glaubten sie müssten mal ihre Lebenszeit mit
PvP-Betrug verschwenden. Nein, die Firmen selbst sorgen dafür, dass
man gegen Betrugsprogramme antritt. Die programmieren das. Die
programmieren sogar die Chat-Sprüche. Im Moment kann ich nichts
dagegen tun.

Aber ich werde den Dreck trotzdem
weiter betreiben, weil mir langweilig ist und ich einsam bin und wie
gesagt nicht weiß, was ich im Moment anderes tun soll. Und weil ich
hier die Wahrheit schreibe und nicht vollkommen hirntot bin, werde
ich wahrscheinlich auch gleich wieder gesperrt und zensiert. Wir
sehen uns dann vielleicht in 6 Monaten wieder, wo ich dann vielleicht
dazu komme einen Ratgeber für neue Spieler zu verfassen, weil so
etwas gibt es hier in dem Idiotenforum nicht.

Gerd Schuhmann

Klar, bist du einsam.

Du schreibst hier seitenlange Sachen. Und jedes Mal, wenn wer versucht, mit dir zu sprechen, sagst du, er sei hirnverbrannt,, deiner nicht würdig und machst mit deinem Sermon über die Weltherrschaft weiter.

Sprich doch mal mit wem, ruf vielleicht eine Hotline an, wenn es dir schlecht geht. Es gibt sicher Leute, die dir helfen können und wollen.

So hier im Netz ist das echt schwer. Und unser „Idioten-Forum“ ist da nicht für geeignet, dir da eine Plattform und Hilfe zu geben.

Jesus

Ich finde es übrigens merkwürdig, dass Swtor auf Eurer Seite keine große Rolle zu spielen scheint und hier nur gefunden werden kann, wenn ich in Google die entsprechenden Suchbegriffe eingebe. Obwohl ich mich hier so auslasse über das Spiel, muss ich ganz klar feststellen, dass es im Moment das einzige Produkt dieser Art ist, das man noch spielen kann. Es ist auch das einzige Produkt, für das ich bereit wäre monatliche Gebühren zu zahlen. Die Spielestudios sollten sich erst dann Gedanken machen, wenn nur noch ihre bezahlten Schreiber in den Foren auftauchen, so wie bei Blizzard die letzten 8 Jahre. Das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass das Spiel tot ist.

Dennoch muss ich Swtor nicht spielen. Ich hab hier ein nettes Schachprogramm und ein Skatprogramm, mit dem ich mich prima ebenfalls etwas beschäftigen kann – ohne monatliche Gebühren zu zahlen. Aber ich weiß, dass wenn ich für Blizzard oder für Bioware die Entscheidungen treffen würde, die Firmen mit ihren Produkten ein Zigfaches an Umsatz durch diese Produkte generieren würden. Und ein Zigfaches an Kunden hätten.

Allerdings bin ich auch ein echter Spieler und geistig gesund. Ich würde hier nichts kreieren, das den Leuten irgendwelche perversen Gedanken einimpfen soll oder sie krank und doof machen soll. Ich würde etwas programmieren, was dem Spieler Spaß macht. Und ihn zumindest nicht krank macht. Weder geistig noch körperlich.

Hätte ich allerdings die Position inne, die mir zusteht, nämlich die der Weltherrschaft, würde ich solche Produkte komplett verbieten, weil nur in dieser auf Einsamkeit und Isolation und Egoismus und Geisteskrankheit getrimmte Gesellschaft, kann überhaupt so etwas wie ein Videospiel existieren. Wenn mein Leben halbwegs normal wäre, würde ich ja niemals den ganzen Tag vor dem PC hocken. Ich würde Sport machen, ich würde arbeiten, mich um meine Familie kümmern, also sinnvolle Dinge tun, für meinen Körper und meinen Geist.

Sinnvolle Dinge zu tun ist nur leider sehr, sehr schwer für Leute wie mich in dieser Welt. Und nur aufgrund von extremer Langeweile und Einsamkeit mache ich so etwas überhaupt.

Jesus

Nun gut, ich habe die Erweiterung etwas weiter gespielt. Zuerst muss ich sagen Swtor ist prinzipiell ein gutes Spiel, allerdings mit sehr vielen Fehlern und sehr viel verschenktem unausgeschöpften Potential. Diese Erweiterung, die ich gerade spiele, diese Fallen Knights was auch immer. Ich muss sagen, das hat mehr etwas mit Mass Effect 3 zu tun. Und Mass Effect 3 war sehr, sehr schlecht. Und außerdem ist das ein anderes Spiel. Ich möchte nicht Mass Effect spielen, sondern Swtor, dafür bezahlte ich monatliche Gebühren. Mass Effect 2 war sehr gut, aber Mass Effect 3 war wirklich super schlecht. Und man merkt deutlich, dass der oder dieselben Gehirnamputierten wie bei Mass Effect 3 für diese „Erweiterung“ zuständig waren. Mein gesamte „Crew“. Das sind eigentlich meine Untergebenen, aber ich komme mir vor wie deren Laufbursche. Alle sind mehr oder weniger Psychopathen, außer HK-55. Die Geschichte ergibt von vorne bis hinten keinen Sinn. Die Spielmechanik hat sich wieder ein Superidiot ausgedacht. Warum hilft Euch keiner. Ihr müsst professionelle Hilfe in Anspruch nehmen oder Euch erschießen, das wäre vielleicht am vernünftigsten. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Wie kann man so einen Müll abliefern? Wie und warum? Und dann spielen diese Jesuitenidioten, die diesen Mist programmiert haben, immer auf die Realität an, also dass hier der Vatikan bzw. der römische Imperator herrscht und erzählen irgendwas, sie kontrollieren alles. Ja, schön, aber Ihr Hirnis seid nicht mal in der Lage ein vernünftiges Videospiel zu machen. Für mich seid Ihr nichts weiter als Behinderte, ob Ihr hier alles kontrolliert oder nicht, ändert daran leider nichts. Das muss doch mal sagen dürfen. Ich kann ja nichts dafür, dass ich nicht geistig behindert bin, so wie Ihr. Das ist nicht mein Fehler. Ich bin nun mal geistig gesund und intelligent. Das ist kein Grund mich zu hassen. Nur weil Ihr doof und irre seid.

Jesus

Was ich noch hinzufügen möchte. Kapitel 7 und 8 von dieser Erweiterung waren rein von der Geschichte her nicht ganz so behindert wie alle anderen Kapitel. HK 55 wurde mitlerweile gekillt. Hoffe man kann ihn trotzdem irgendwie wieder als Gefährten bekommen.

Das nervige aufgeploppe der Gegner in Wellen zieht sich durch die Spielmechanik. Genau wie Kontrolleffekte nutzende NSCs. Sehr dumm. Diese Spielmechanik macht keinen Spaß. Überhaupt keinen Spaß. Sie nervt nur und stresst. Und jetzt befinde ich mich irgendwie auf einer Welt und kann Kommandopunkte erarbeiten. Für eine Quest musste ich sage und schreibe 10 mal hin und herlaufen. Sehr intelligent. Stimmt, das macht jedem zahlenden Kunden Spaß so was.

Dann habe ich jetzt auch noch ne Psychopathin rekrutiert. Eine sog. „Anarchistin“. Ich raff immer noch nicht um was es geht, aber grob gesagt, hat irgendeiner die Republik und das Imperium angegriffen und soll jetzt von beiden Fraktionen bekämpft werden. DAs war wohl die krasse „Geschichte“, die sich irgendein „Autor“ im Prinzip ausgedacht hat. Wie gesagt wenn ich mir Drogen einpfeife kann ich mir was Besseres einfallen lassen. Und wenn ich nüchtern bin sogar was Gutes.

PvP ist manipuliert. Vielleicht spiele ich dort auch mit Bots. Es ist unglaublich. PvP ist spielbar normalerweise, aber es scheint so zu sein je näher man dem Maximallevel kommt desto manipulierter wird es. Ich hatte ein PvP-Spiel gespielt, wo man diesen Datenkern sichern muss. Die Imperialen haben uns überrannt in erster Linie von meinem Team mitgespielt hat und ich die ganze Zeit 1vs6 spielen musste. Bei den CC-Effekten im Spiel ein aussichtsloses Unterfangen. Und dennoch hat mein Team dann als wir angegriffen hatten in 10 Sekunden gewonnen. Wie geht das? Das ist gar nicht möglich. Aber das Niedriglevel-PvP macht Spaß. Im Ranglisten-PvP wird vermutlich noch mehr gecheatet. Ich bin eigentlich ein reiner PvP-Spieler, aber bei so einer Verarschung werde ich mich mehr auf PvE als Solospieler konzentrieren. Aber wenn das jetzt ewig so weitergeht, das heißt ich kann mir als Solospieler nur über diese Kommandosch. ein Ausrüstungsset erspielen. Dann ist das definitiv zu zeitaufwendig und macht auch keinen Spaß. Ich weiß nicht, ob ich das weiterspielen werde, ich werde sicherlich meine zwei Monate Abo nutzen, aber wenn der Sch. so weitergeht und die sich entschieden haben daraus ein Mass Effect 3 mit sinnlosen stressigen Schwachsinn aus Swtor zu machen, dann werde ich dann vermutlich aufhören. Schade. Also ohne diese stumpfsinnige Erweiterung hätte ich es vermutlich weiter gespielt – trotz der ganzen Mängel und Fehler und obwohl man offensichtlich im PvP ab Maximallevel verarscht wird und ich eigentlich ein reiner PvP-Spieler bin. Aber gut, dann hätte ich wie gesagt Solo-PvP gemacht, aber so macht es keinen Spaß. Und sie killen ausgerechnet den einzigen Gefährten, der mir nicht auf den Sack gegangen ist, HK 55. Die wollen keine Kunden oder? Das ist die einzige Erklärung für mich, weil sonst ergibt das gar keinen Sinn.

Jesus

Ich sage immer die Wahrheit. Und ich habe heute weitergespielt und wenn etwas Positives passiert, sage ich das auch. Ich bin nicht hier um alles runterzumachen. Ich sag immer nur die Wahrheit. Mehr nicht. Und zwar nach ner Stunde interaktiven Schwachsinns, wo immer irgendwelche Droiden aufgeploppt sind, die mich genervt haben, bin ich irgendwo gelandet. Ich meine die haben sich ne „Geschichte“ ausgedacht und niemand kann nachvollziehen worum es geht, obwohl sie es in einen interaktiven Film verpackt haben. Wie gesagt das ist sch., aber nach ner Stunde dieser SCh. darf ich wieder spielen, das heißt in dem Falle durch Schlauchlevel gehen und irgendwelche Viecher umklatschen auf nem Planeten wo wir gelandet sind, warum weiß ich nicht. Also warum wir dort gelandet sind, worum es überhaupt geht, aber der positive Teil, ist der, dass ich HK-55 als Begleiter habe. Und der Typ ist lustig. Die Originalstimme von Kotor von dem Blecheimer. Ich habe den eigentlich nie gemocht, aber für das Spiel ist es wirklich gut. Der Gefährte ist gut. Also das ist positiv. Die Erweiterung selbst an sich ist bis jetzt Sch., aber HK-55 hats drauf. Der macht einiges von dem Dr. den die fabriziert haben wieder wett.

Jesus

Ich bin ein „Rückkehrer“, das heißt habe noch nicht Maximallevel und spielte zuerst SChatten von Revan, das ich bereits als Belästigung betrachtet habe und eigentlich wenn man mich nicht für das offizielle Forum gesperrt hätte, wollte ich dort Neulingen helfen, damit sie besser ins Spiel kommen, weil ich damit ziemlich Schwierigkeiten hatte und Werbung fürs Spiel machen, aber nachdem diese Idioten mich fürs Forum gesperrt haben, kann ich das sinnigerweise nicht mehr. Die Trolle regieren dort wieder, aber nachdem ich jetzt die letzte Erweiterung angespielt habe „The Knights of the Fallen Empire“, muss ich dazu noch was sagen, weil mich das einfach zu sehr ärgert. Im offiziellen Forum kann ich das nicht mehr, weil die Jesuiten von Bioware mich wie gesagt gesperrt haben. Vielleicht werde ich hier ja nicht zensiert. Scheint je nach Tageslaune des hiesigen Jesuiten zu sein.

Ähm zuerst ein krasser Graphikfehler, die TExturen der Raketen, die ins Schiff einschlagen, fehlen völlig. Sollte bei einem Produkt für das man monatliche Gebühren erhebt nicht vorkommen – solche Fehler. Dann möchte ich eigentlich gerne das Spiel von Bioware spielen. Es ist zwar fehlerhaft, die Spielmechanik ist nicht optimal und fehlerhaft, aber es macht Spaß. Und nach ner WEile fängt man an über die Unfähigkeit und die ganzen FEhler im Spiel zu lachen, wodurch ein Unterhaltungsboni aufkommt, der nicht zu unterschätzen ist.

Aber wie gesagt ich möchte gerne das Spiel spielen, aber das erlauben die mir nicht. Zuerst in den vorigen Teilen, aufgrund der schwachsinnigen Quests, wo ich irgendwas suchen muss. Ich will nichts suchen, ich will was umklatschen. Ist so ähnlich wie in der REalität, ich will eigentlich nicht mit den unterbelichteten Schwachsinnigen von BIoware reden, sondern sie umklatschen. Alles andere hat keinen Sinn. Aber gut, das ist ne Belästigung, die insofern einmalig ist, als dass man irgendwann herausgefunden hat, was die Schwachsinnigen von einem wollten. Wenn man die Quest dann wiederholt weiß man es.

Aber in dieser besagten Erweiterung gestatten sie es mir einfach nicht zu spielen. Ich muss mir nen interaktiven Film angucken, der extrem stresst und mir auf den Keks geht. Zuerst dachte ich fast, aber nur fast, für ungefähr 2 Sekunden, ich weiß zwar nicht was die SCh. hier soll, aber vielleicht ist die Geschichte gar nicht so schlecht, bis ich dann feststellen musste, dass es sich um dieselbe Sch. handelt wie 99% der restlichen „Geschichte“ in dem „Spiel“, nämlich um einen Drogentrip im Vollrausch eines sog. „Autors“. Die Geschichte ist sch., ich werde genervt, muss mir nen interaktiven Film angucken und darf nicht das tun, wofür ich diesen Idioten Geld zahle, nämlich ihr Spiel zu spielen.

Irgendwie raffe ich es nicht. Aber eine Sache könnte vielleicht helfen. Koks und Alkohol sollten nicht in Kombination eingenommen werden. Wenn das irgendeiner bei Bioware machen würde, wäre er vielleicht wieder ansprechbar und empfänglich für logische Argumente, die sogar ner toten Ratte einleuchten würden.

Das musste mal raus, ob es mich hier zensiert oder nicht, verratet uns gleich das Licht.

Jude

Ich wurde gerade aus dem Swtor-Forum „verbannt“. Die haben mich gesperrt. Aber ich möchte hier Werbung für das Spiel machen, weil leider sind die Leute bei Bioware offensichtlich geistig zurückgeblieben. Ich bin definitiv der Meinung, dass Swtor wesentlich besser ist als WoW im aktuellen Zustand. Und sie haben auch viele Dinge eingeführt, die gut und positiv sind, aber die informieren potentielle Spieler gar nicht darüber, sondern machen auf ihrer offiziellen Seite WErbung für irgendwelche Gegenstände, die man im Kartellmarkt kaufen kann.

Eine sehr schöne Änderung ist beispielsweise, dass man viele alte Gruppenquests und sogar Flashpoints solo absolvieren kann und die Belohnungen werden auf das jeweilige Level angepasst. Und meine eigene Schadenshöhe wird reduziert, so dass es immer noch ein bisschen herausfordernd ist. Das heißt alter Inhalt wird nicht obsolet wie es bei WoW der Fall ist. Das ist ein Beispiel einer hervorragenden Idee, mit der man eigentlich Werbung machen müsste. Klar, es gibt viele Dinge, die man noch verbessern könnte, aber für mich ist Swtor sicherlich besser als WoW im Zustand der letzten 7 Jahre. Gar keine Frage.

Ectheltawar

Ich denke das ist Geschmackssache, ich hatte gerade zu Beginn sehr begeistert SW:ToR gespielt. Leider hat Bioware es aber nicht geschafft die Qualität zu halten, welche man zu Beginn erleben durfte. Gerade was die Vollvertonung anging, hatte sich Bioware etwas übernommen und so schön sie auch ist, im Nachhinein betrachtet hätte es vollkommen für Hauptquests ausgereicht.

Was Bioware bei vielen Dingen auch nicht so wirklich beachtet hatte, war das ein MMORPG ausbaufähig sein muss. Nehmen wir mal das Beispiel des eigenen Schiff, daraus hätte man viel machen können, hätte daraus eine eigene „Housing-Zone“ machen können, leider war das ganze von Beginn an so mit der Story verstrickt, das eine Änderungen gar nicht mehr möglich war.

Dann hatte man sich anscheinend mehr auf Soloaspekte konzentriert, und das mit einem drastischen Schnitt. Bei meinem letzten antesten war ich schockiert, alle meine Begleiter weg, eine Storyline die gar nichts mehr mit dem ursprünglichen zu tun hatte. Klar, alles Bioware-Like erzählt, aber es war doch irgendwie schade.

Bei SW:ToR weiß ich aktuell einfach nie ob es den nun ein MMORPG sein will, oder doch eher Single-RP. Grundsätzlich ist es ein schlechtes MMORPG sowie auch ein schlechtes Single-RP, in beidem gibt es diverse Titel die besser sind. Wer aber auf die Mischung steht, der findet daran sicherlich gefallen.

Jude

Weder noch. Es ist ein besseres Spiel mit unendlich Potential nach oben. Und solange Idioten die Spielefirmen kontrollieren wird dieses Potential weder bei Bioware noch bei Blizzard oder sonst wo ausgeschöpft werden können.

Was Sie mit Geschmackssache meinen, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Das Spiel bietet sowohl Inhalte für Gruppenspieler als auch Einzelspieler. Wenn Sie das eine oder andere bevorzugen, können Sie wählen.

Nach Ihrem Gesülze zu urteilen haben Sie noch nie Swtor oder irgendein anderes Spiel auch nur mit der Kneifzange angerührt oder Sie waren währenddessen immer unter starken Drogeneinfluss. Ja Bioware hat einen gewissen halb ungerechtfertigten Ruf gute Geschichten erzählen zu können. Kotor 2 war sehr gut, aber nicht von Bioware. Mass Effect 2 war in der Tat sehr gut was das angeht. Auch DAO kann man als gutes Spiel betrachten auch was die Geschichte angeht. Aber Swtor hatte noch nie die Stärke in der Geschichte und Qualität war und ist auch nicht vorhanden. Lauter Fehler über die man nur noch lachen kann. Man versucht durch Musik extremen Stress beim Spieler hervorzurufen, obwohl gar nichts ist. Es ist ein abgef. dummes Spiel ohne Geschichte. Spielmechanik und das Spiel selbst ist fehlerhaft.

Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass es sich im momentanen Zustand um ein besseres Spiel als WoW handelt, das liegt aber mehr daran, weil WoW von Superidioten kontrolliert wird, die seit Jahren genau ein Lieblingshobby haben auf WoW und deren Kundschaft raufzukacken und außerdem wollte ich darauf hinweisen, dass sie (Bioware) einige kluge Änderungen vorgenommen haben, von denen sie allerdings potentielle Spieler nicht in Kenntnis setzen, weil sie es für wichtiger halten ihre Kartellprodukte für Echtgeld anzupreisen. Ich kann Idioten oder bezahlten Schreibern leider nicht helfen. Insofern zwecklos, aber das musste doch mal gesagt werden.

Wer MMOs mag kann im Moment genau eines spielen, das heißt Swtor. Wer keine MMOs mag kann was anderes spielen, aber alle Spiele sind scheiße oder ne Verarschung, liegt daran (siehe oben), dass Idioten die Macht auf dem Planeten haben und nicht. Davon abgesehen ist Ihre Meinung so relevant wie eine Warze am Arsch. Belästigen Sie also jemand damit, den(n) es interessiert.

Ectheltawar

Warum so aggresiv, besteht da irgend ein Anlass zu? Sie haben Ihre Meinung zu SW:ToR geäußert, welche kaum mehr Gewicht hat als meine eigene und ich habe daraufhin meine persönliche Meinung dazu geäußert. Ich komme dabei aber ohne Beleidigungen aus.

Was noch schlimmer ist, als die angesprochenen „Idioten“ sind wohl nur jene Menschen, die glauben die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und ihre eigene höchst subjektive Meinung als das Maß aller Objektivität betrachten. Diese Menschen sind meist dadurch gut auszumachen, da sie nicht auf Argumente einer anderen Meinung eingehen, sonderlich lediglich darum bemüht sind andere Menschen schlecht zu machen, oder gar zu beleidigen, die nicht ihrer Meinung sind.

P.S.: Andererseits erklärt sich Ihr eingehendes „wurde aus dem Forum verbannt“ nun auch von alleine.

Jesus

Da irren Sie sich gewaltig, weil ich im Gegensatz zu Ihnen intelligent bin. Um genauer zu sein, ich bin auf Genielevel. Zusätzlich bin ich extrem weise und vermutlich der beste Mensch, der jemals existiert hat. Das heißt es ist genau eine Meinung von Relevanz, nämlich meine. Und ich bin deshalb so aggressiv, weil diese Welt von geistesgestörten Idioten beherrscht wird und nicht von mir. Glauben Sie ernsthaft in einer normalen Welt würde irgendjemand seine Zeit mit Videoprogrammen verschwenden? Antworten Sie mir nicht, weil was immer Sie glauben oder denken ist vollkommen irrelevant. Ihre Bestimmung ist meine Anweisungen zu befolgen und meine ist den Planeten zu beherrschen und wir beide erfüllen unsere Bestimmungen im MOment nicht. Das liegt an den Machtverhältnissen auf dem Planeten, die seit 2-3000 Jahren nahezu identisch zu sein scheinen.

Caldrus82

Vor diesem Galatkischen Kommando-Wahnsinn war das Spiel für mich eines der Besten. Star Wars Universum, packende und toll inszenierte Stories (ist immer noch der Fall) und echt super Raids die Spaß gemacht haben.
Leider hat mir das System (und unserer ganzen Gilde) so dermaßen den Spaß verhagelt, dass quasi niemand mehr aktiv spielt.

Jude

Gut, ich bin kein Gildenspieler. Ich weiß auch gar nicht was das bedeutet. Um was gehts denn da eigentlich?

Jesus

Ich bin nun auch an diesem Punkt angelangt. Ich kann Ihnen zwar nicht zustimmen, weil die Geschichte ist totaler Schrott gewesen, aber das mit dem Kommando-Wahnsinn kann ich unterstreichen. Zu den hirnrissigen Fehlern ist jetzt auch noch eine hirnrissige Spielmechanik hinzugekommen und wurde mit den schrottreifen Mass Effect 3-Schwachsinn garniert. Na ja, wenn die mein Geld nicht wollen. Einverstanden. Ich hätte das jetzt tatsächlich gespielt. Vermutlich mein Leben lang, obwohl es Schrott ist. Aber das ist nun wirklich die Krönung dieser Müll. Also werde ich das nur zwei Monate spielen und bin dann wieder weg. Einfach nur unglaublich. Die Quests sind so aufgebaut, mal abgesehen davon, dass permanent komische Fehler auftreten in dem Flashpoint wo ich mich befinde beispielsweise hat der Superidiot, der dafür verantwortlich ist, die Quests so aufgebaut, als würde er mich für ne Ratte in einem Labyrinth halten, die sich auf der Suche nach nem Stück Käse hält. Wie gesagt, ich kann geistesgestörten Superidioten nicht helfen. Ich kann gegen sie kämpfen. Zumindest theoretisch, aber da ich keine Macht in dieser Welt habe, wird das auch nichts.

Jesus

Caldrus ich glaube ich habe die Lösung für das Problem gefunden. Ich spiele den Kommandomist einfach gar nicht. Besser gesagt die Story und der Rest, der damit verknüpft ist. Kommandomarken kann ich auch anderswo sammeln, wenn ich das richtig sehe. Stattdessen mache ich die Tagesmissionen, Flashpoints und die Quests auf den anderen Planeten. Ich denke damit dürfte das Spiel immer noch mehr oder weniger spielbar sein. Ihr habts nicht geschafft mich zu verscheuchen aus Eurem Spiel, ha, ha.

Zrakamir

Habe gerade mit 2 Kumpels mal wieder angefangen, seit glaube 5.1 nicht mehr richtig gespielt, habe so einiges noch nicht gemacht mal schauen, ich denke auch es liegt wie in WoW etwas mehr an den Mitspielern mit denen man spielt als am Game selbst. Ich bin positiv überrascht von dem Patch sieht alles bisl „runder“ aus.

Jude

Nee wenn ein Spiel keinen ERfolg hat liegt es an der Doofheit der Verantwortlichen. Die Menschen werden dadurch weder besser noch schlechter oder dümmer oder intelligenter. Denken kann jeder alles, aber so wie man das objektiv als höheres Wesen einschätzen muss, sind Ihre Gedanken mehr als irrelevant.

Morteka

Ich fands ok. Aber für ein richtiges Addon wird es Zeit, bevor noch mehr Spieler abhauen. Grad im Pvp ist die Balance doch sehr im argen. Ein grund, weshalb ich mal wieder weniger spiele..

Ixiara

Es gibt genug story, die die jammern haben nicht mal alle klassenstorys durch und die jammern weil keine neuen raids haben sind noch nicht m la alle gelaufen außer karragas Palast SM weil sie zu schlecht sind. Ich spiele ein mmorp weil ich mit vielen Spielern spielen will und finde es gut dass endlich wieder mehr auf multi player gelegt wird da es genug story gibt. #makepvpgreatagain verpasst den season rewards mal geile Effekte wie in s3 und haut nicht dauernt neue modis und Aufwertungen raus die man für 50k das Stück ummodden darf. Btw das in hyperkisten glückswürfel, alte Schrott items droppen und in der letzten hypercrate nur 4 der neuen items drin waren (nicht mal was seltenes) find ich richtig reudig. Die Kisten sind schlimmer als in in battlefront oder sonst wo…

cortees

„Es ist durchaus schade, dass man sich wieder auf den Multiplayer konzentriert, statt Singleplayer-Inhalte weiter aufzubauen.“

Ich glaub, ich fall gleich vom Stuhl – wünsch dir einen Singleplayer-Titel und hab Spaß damit, aber SWTOR startete ursprünglich mal als MMO und vielen Spielern der ersten Stunde blutet das Herz, weil sie mit ansehen müssen, welche Richtung dieses Spiel eingeschlagen hat…

Shu Shu

ohh ja, zu abo zeiten war ich voll dabei ._.

Zord

Häh? Das beste am ursprünglichen SWTOR war mit ganz großem Abstand die Single Player Story. Die Flashpoints und der eine Raid den es beim Release gab waren zwar nett, aber sicherlich nicht der Grund warum die Mehrzahl der Spieler das Spielt gespielt haben. Das war ja auch eines der großen Probleme am Anfang, wenn man die Story durch hatte war einfach die Luft raus.

@Topic: Ich fand den neuen Flashpoint eigentlich sogar ganz nett. Da ich nur die Story spiele hab ich ziemlich besch…. Gear und gleichzeitig hab ich jeden Trash den ich gefunden habe gekillt, dementsprechend hab ich gestern den ganzen Abend gebraucht bis ich durch war. Hätte mir von der Story dann aber doch etwas mehr erwartet. Wer die solo Kampagne von BF2 gespielt hat wird auch ein großes deja vu haben. Mein Problem mit den letzten Erweiterungen und Patches ist eher das ich wenig Motivation habe die Inhalte ein zweites mal zu spielen. Andererseits ist das Spiel nun auch einige Jahre alt und die ganze Mechnik ist eher schlecht gealtert. Der einzige Grund für mich noch hin und wieder ins Spiel einzulocken ist mein Sith Hexer, mir macht es immer noch Spaß seine Story weiter zu verfolgen.

cortees

Dass eine Vielzahl an Spielern mittlerweile auch MMOs wie Singleplayer-Spiele konsumieren, ist zweifellos richtig. Für diese Leute stand die Story im Vordergrund – war die erstmal durch, gabs kaum noch was zu tun; diese Leuten wollten in dem Spiel hald ein Fortsetzung von KOTOR sehen und wennst dir das Spiel jetzt anschaust, kann man auch sagen – diese Klientel hat sich durchgesetzt.

Allerdings hatte die Ursprungsversion durchaus auch ein brauchbares Endgame – mit Abstrichen für PvP-Spieler (Ilum), vor allem aber für Raider. Nicht wenige Raidgilden wechselten rüber und waren zeitweise auch happy mit dem Spiel – dass die alle wieder abwanderten, hatte mannigfaltige Gründe, bei uns wars in erster Linie das Fehlen an neuem Raid-Content!

Was aus einem Spiel wird, dass keinen Endcontent mehr bietet, schreibst du ja treffend selber, du loggst dich sporadisch ein, wenn mal wieder ein (neuer) Story-Happen für deinen Hexer erscheint. … haben sie toll hinkriegt! So stellt man sich das vor ^^

Zord

Naja, ich bin da auch nicht der Maßstab, ich spiele auch Raids meist nur solange bis ich einmal den Endboss besiegt habe, regelmässiges Farmen von immer den selben Inhalten ist mir in allen Spielen ein greul. Meine das die Proi Raid und PvP Gilden schon sehr schnell nach dem Release wieder das Spiel verlassen haben, das Endgame war von Anfang an halt ziemlich dürftig. Glaube auch nicht das das Spiel erfolgreicher wäre wenn es statt den Story Missionen mehr Raids gegeben hätte. Das einzigste was wirklich etwas gebracht hätte wäre neben den Story Inhalten auch mehr Gruppen Inhalte zu bringen, aber dafür hat anscheinend das Geld nicht gereicht.

Insane

Schlimmer ist der Bug, der die Ökonomie zerstört hat. Scheinbar ist sich Bioware dem ganzen aber nicht bewusst, wie der Großteil der Spielerschaft.

Der Gefährtengeschenkhändler war oder ist defekt. Man konnte Artefaktgeschenke für 0 Credits erwerben. Das taten dann auch einige und kauften 9999x Stacks um diese im Kiosk für 10 Millionen – also Schleuderpreis zu verramschen. Die meisten Spieler müssen wohl gedacht haben „Oh, was für ein Schnäppchen – da muss ich zuschlagen.

So haben einige Spieler Milliarden Credits eingenommen und damit den komplett Bestand aller teuren Items aus dem Kiosk aufgekauft. Also Kisten etc. Die Wirtschaft wurde somit nachhaltig beschädigt.

Der Bug funktioniert jetzt nicht mehr wie am ersten Tag, da es jetzt 900 Creds kostet. Es ist aber somit immer noch 11x billiger als vor dem Patch, es gibt jetzt immernoch Superreiche und der Kiosk ist weiterhin leer.

Zerberus

Was solche Exploits betrifft, die die Spielökonmie durcheinander bringen ist Bioware in der Vergangenheit gegen Spieler die den extrem nutzten allerdings hart vorgegangen….

Ich erinnere da an den Stuhl für 1 Credit, oder was das mal war…

Zerberus

Wie üblich bei Bioware ein Update mit Licht und Schatten.
Das neue Interface und andere Komfortkleinigkeiten sind defintiv gelungen…wobei man sich fragt wieso dieses erst jetzt kommen…

Hmm der FP ist optisch mit der beste den Bioware bisher rausgehauen hat.
Leider viele zähe Trashmobs die das ganze unnötig in die Länge ziehen.
Dafür allerdings Boss Fights die den Gelegenheitsspieler und Randomgruppe im schweren Modus sicherlich häufiger wipen lassen werden. Deutlich mehr Movement nötig und komplexere Mechaniken als bei 90% der anderen FP-Bosse.

Leider ist er von der Story her nicht wirklich episch, so wirkt das ganze leider ein wenig wie ein Contentfiller….

Aber der schlimmste Gaminginhalt ist er bei weitem nicht….da gibt selbst in SWtoR deutlich schlechtere Sachen

Shu Shu

Ein MMO das ein Singleplayer werden soll, what the ? ich verstehe die welt nicht, wieso man aus SWTOR so unbedingt ein KOTOR machen wollte… schade um das MMO selbst

Stormcaller

Das Spiel ist ja leider seinen eigenen Ambitionen zum Verhängnis geworden und mit dem vergleichsweise kleinen Team was für neuen Content noch übrig ist, kann man eben keine großen Sprünge machen. Finde sogar, dass SWTOR für die Sparflamme auf der es entwicklungstechnisch läuft, eine Menge guten Content rausgehauen hat in den letzten Jahren – aber leider führt das auch nur dazu, dass man für einen neuen Storypatch einloggt und das Spiel dann wieder in die Ecke stellt, wenn man alles durchgespielt hat. Dauerhafte Spielerbindung ist eben Fehlanzeige.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

30
0
Sag uns Deine Meinungx