In Valheim gibt es schicke RGB-Beleuchtung für zu Hause, aber ihr müsst tricksen

Valheim bietet viele Möglichkeiten, um sich kreativ auszuleben. Dazu zählt auch, einige Gegenstände zweckzuentfremden. Eine dieser seltsamen Möglichkeiten ist Met, der sich wunderbar zu einer eigenen RGB-Beleuchtung umbauen lässt.

Was ist da für eine Beleuchtung? Der Met in Valheim hat verschiedene Effekte und stärkt euch. Allerdings hat er auch eine besondere Eigenschaft: Er leuchtet. Dieses Leuchten haben einige findige Spieler ausgenutzt.

Mit Met und Objekthaltern bauen sie schicke Beleuchtungen, die aussehen wie eine schnieke LED-Kette unter dem Bett oder über der eigenen Bar.

Wie baut man solche „LED-Leisten“? Es gibt zwei Möglichkeiten, um euch eine eigene RGB-Beleuchtung in Valheim zu bauen:

  • Ihr baut eine Halterung aus Balken oder eine Vertiefung im Boden. „Werft“ die Met-Flaschen einfach hinein
  • Oder ihr nutzt horizontale Objektständer

Die erste Variante ist zwar leichter, hat aber den Nachteil, dass ihr den Met automatisch einsammelt, wenn ihr das nächste Mal in die Nähe kommt. Die Methode eignet sich also nur für schwer erreichbare Orte und auch da eher begrenzt.

Einfacher geht es mit Halterungen. Die kosten allerdings einiges an Material, das ihr gerade anfangs nicht über haben werdet. Dafür sieht das Ganze ziemlich edel aus, wie der Post von Nutzer westers47 auf reddit zeigt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

„LED-Kette“ ist hübsch aber teuer

Was brauche ich dafür? Da dieses schicke Konstrukt aus mehreren Portionen Met und Objektständern besteht, braucht ihr dafür Ressourcen in großen Mengen.

Für die Ständer allein benötigt ihr Bronzenägel, für die ihr wiederum Kupfer und Zinn benötigt. Beides bekommt ihr im dunklen Wald, jedoch ist Kupfer äußerst mühsam zu farmen. Und während ihr farmt, schreckt ihr den Wald auf, dessen Kreaturen euch dann immer wieder angreifen.

Die grünen Fläschchen etwa sind Giftresistenz-Met, den ihr aus Disteln gewinnt. Disteln gibt es nur im dunklen Wald und dort sind sie auch eher selten zu finden. Für viele Spieler gelten solche Pflanzen als wertvoller als Metalle.

Einen gelblichen Met in ähnlichen Flaschen bekommt ihr mit Ausdauer-Met. Für den braucht ihr gelbe Pilze und Beeren. Anschließend müsst ihr den Met noch fermentieren, was eine ganze Weile dauern kann.

Lohnt sich das? Disteln sind nicht nur notwendig für den Met, sondern auch für Würste, die zum mitunter besten Essen in Valheim zählen, wenn ihr noch im „Midgame“ unterwegs seid. Braut den Met für die Deko also nur, wenn ihr die Pflanzen über habt.

Je nachdem, wie weit ihr schon fortgeschritten seid oder fortschreiten wollt, braucht ihr auch den Met eher anderweitig. Besonders die Giftresistenz ist nahezu Pflicht, wenn ihr den Sumpf das erste Mal besuchen wollt.

Im Sumpf lauert auch einer der schwersten Bosse, Knochenwanst, für den ihr den Met einpacken solltet, um ihn zu besiegen. Ohne die Buffs wird es äußerst knifflig.

Wenn ihr natürlich die Bosse nicht besiegen wollt, Knochenwanst schon im Staub liegt oder ihr ohnehin nur bauen möchtet, könnt ihr die Disteln ruhig verbrauen.

Ihr könnt euch das Farmen jedoch etwas leichter machen. Über eine Mod etwa gibt es die Möglichkeit, Disteln und andere Pflanzen anzubauen wie Karotten und Rüben. In unserem Guide findet ihr die 9 besten Mods für Valheim und wie ihr sie installiert.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x