The Elder Scrolls Online: Im Rausch der Farben

Ein Entwicklerblog gibt Einblick in das Rüstungsfärben, das demnächst ins Fantasy-MMO The Elder Scrolls Online eingeführt wird.

200 neue Farben, 40 neue Errungenschaften

Das Rüstungsfärben ist in den meisten MMOs an Drops gebunden: Irgendein Mob droppt eine seltene Farbe, die schaltet man in alle Ewigkeit mit einem Rechts-Klick frei. Doch bei The Elder Scrolls Online hat man sich für einen anderen Weg entschieden. Da möchte man das Recht, seine Rüstung auf eine ganz bestimmte Art zu färben, an Ingame-Erfolge koppeln, an sogenannte Achievements oder Errungenschaften.

In dem Zusammenhang fiel den Machern von Zenimax auf, dass man davon bisher zu wenige hatte. Mit dem August-Update bringt man nun einige neue nach Tamriel. 40 frische Erfolge soll es geben, damit die über 200 Farben auch an was gekoppelt sein können. Und damit soll’s noch nicht genug sein. Man habe sich noch Spielraum für Ergänzungen gelassen, heißt es im Entwicklerblog, der das Rüstungsfärben nun näher beleuchtet.

Das Reservoir-Dog-Problem: Jeder will Mister Black sein

The Elder Scrolls Online Farbmenü

In den meisten MMOs ist das Problem bei Rüstungsfarben dasselbe wie bei der Auswahl von Code-Namen im Tarantino-Klassiker Reservoir Dogs. Einfach jeder will Mister Black sein, also ganz in schwarz gehen. Bei TESO wollte man das Problem lösen, indem man das in Augen der Entwickler „schönste“ und „begehrenswerteste“ Schwarz relativ einfach zugänglich machte. Man nannte es „Noxophilieschwarz“ und koppelte es an die Errungenschaft, die man bekommt, wenn man mal ein Vampir war. Ein ziemlich weit verbreitetes AV, mochte man meinen.

Einen der Schwarz-Töne, den man für nicht so attraktiv hielt, wies man einem besonders kniffligen AV zu, einer schweren Prüfung.

Auf dem Test-Server dann die Überraschung: Nicht etwa das Vampir-Schwarz war begehrt und beliebt, sondern die Tester wollten unbedingt das Schwarz, das am schwereren AV hing. Der Vorwurf kam: Warum man ausgerechnet das schönste Schwarz von allen, an dieses vermaledeite AV koppeln musste.

Man merkt dem Entwickler-Blog an der Stelle ein wenig das Schmunzeln an. Die Trauben, die am höchsten hängen, schmecken eben doch besonders süß.

Besondere Farben verleihen besondere Effekte

Überhaupt hat man sich bei Zenimax mit dem Rüstungsfärben viel Mühe gegeben und sich viele Gedanken dazu gemacht. Es wurde lange über die Helligkeit und den nötigen Sättigungsgrad bestimmter Farben diskutiert. Die besonders schwer zugänglichen Farben sollen ein Rüstungsstück nicht einfach nur färben, sondern ihm noch einen besonderen Effekt verleihen. Denn normale Farbe passt sich dem Material des Rüstungsgegenstandes an: Schwarzes Leder sieht anders aus als schwarzes Metall. Doch die besonderen Farben haben auch noch eine „Lackier“-Funktion. Sie lassen Leder wie Metall erscheinen oder gar wie das Gefieder eines Raben wirken. Dabei hat man darauf geachtet, dass die Farben zu den AVs passen, die sie gewähren.

Übrigens hat man bei Zenimax schon mal mit den Farb-Optionen herumgespielt und aus Jux und Tollerei TESO-Helden wie berühmte Superhelden gefärbt.

The Elder Scrolls Online Rüstungsfarben

Das Rüstungsfärben soll mit dem August-Update kommen und etwas mehr Farbe nach Tamriel bringen. Zwar habe man darauf geachtet, dass die „dezenten“ Farben leicht in der Überzahl seien, um die Immersion von Role-Player zu berücksichtigen. Wenn es einer aber greller und schriller möge, dann könne er auch dies ausleben. Vorausgesetzt er hat die nötigen Errungenschaften.

Quelle(n): www.elderscrollsonline.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x