Streamer wird reich durch Twitch – Bannt nun Zuschauer, die zu viel Geld ausgeben

Der Streamer Ludwig ist bereits seit über 200 Stunden live auf Twitch. Er startete am 14. März einen sogenannten “Subathon”. Inzwischen ist ihm die Sache mit Geld aber unangenehm geworden. Darum sperrt er nun Nutzer, die zu viele Abos verschenken.

Was ist da passiert? Schon am 22. März haben wir auf MeinMMO über den Subathon von Ludwig berichtet. So bleibt er für jede Subscription (englisch für Abonnement) 20 Sekunden länger online. Das ist inzwischen aus dem Ruder gelaufen:

  • Ludwig ist bereits seit mehr als 200 Stunden am Stück online und wird auch beim Schlafen gefilmt.
  • Nach Schätzungen hat er etwa 400.000 Dollar durch die Abos verdient.
  • Laut der Seite Twitch-Tracker steht er mit 110.208 Abos auf Platz 1 der Liste und hat fast doppelt so viele Abos wie xQc oder Nickmercs auf den Plätzen 3 und 4.

Doch inzwischen wird ihm das viele Geld unangenehm, auch, weil einzelne Nutzer unheimlich viel Geld ausgegeben haben. Zwar kann jeder Nutzer nur ein Abo für sich abschließen, doch zusätzlich besteht die Option diese zu verschenken. Der höchste “Schenker” hat über 7.000 Abos für je 5 Dollar abgeschlossen.

Dem schiebt Ludwig dem nun einen Riegel vor.

Wer mehr als 100 Subs verschenkt, wird gesperrt

Was sagt Ludwig zu der Situation? Im Laufe des Streams hat sich Ludwig zu den Spenden geäußert und erklärt, dass er sich aufgrund der hohen Summen inzwischen unwohl fühlt. Darum hat er nun eine Obergrenze eingeführt:

Da ich nicht wissen kann, woher das Geld kommt, ob es von Mamas Bankkonto oder von einem boomenden Geschäft, das irgendein Typ hat, kommt, fühlt es sich manchmal nicht angemessen an.

Mein Problem ist, dass die Leute zu viel Geld ausgeben, und das ist ein bisschen unangenehm. Ich möchte die Menge des ausgegebenen Geldes eindämmen, mit einer Obergrenze von 100 Geschenkten Subs.

Um diese Regel durchzusetzen, hat Ludwig seine Mods angewiesen, jeden zu Sperren, der mehr als 100 Subs ausgibt. Er hat zudem betont, dass 100 Abos bereits dem Wert von 500 Dollar entsprechen.

Die kompletten Aussagen zu dem Thema wurden auf dem YouTube-Kanal von OTV & Friends Clips gesammelt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Einschränkungen auch bei Bits: Neben der eingeschränkten Zahl von geschenkten Abos führte Ludwig auch eine Obergrenze bei den Bits ein. Dabei handelt es sich um eine Währung auf Twitch, die für Echtgeld gekauft und dann verschenkt werden kann. Die Streamer wiederum bekommen dann einen Gegenwert der Währung ausgezahlt.

Was bedeutet das für den Sabathon? Diese Einschränkung soll verhindern, das einige wenige Zuschauer den Stream dauerhaft am Leben halten. Ob das tatsächlich funktioniert ist fraglich, schließlich müssen sich nur neue Accounts und möglicherweise andere Zahlungsmethoden zugelegt werden.

Derzeit muss Ludwig noch mindestens 33 Stunden streamen (Stand 24. März um 18:30 Uhr). Ob sich die Zahl weiter erhöht oder durch die Anpassungen zurückgeht, werden genau diese Stunden zeigen.

Wie geht es Ludwig mit der Situation? Auf der einen Seite hat er mit der Aktion unheimlich viel Geld verdient. So sagte er auch im Stream, dass wenn es ihm mal nicht gut ginge, er einfach ein Bad in seinem Geldspeicher nehme.

Auf der anderen Seite merkt man ihm in den Streams an, dass er inzwischen von der Situation geschafft ist. So lange durchgehend online zu sein und von den Zuschauern beobachtet zu werden, ist nicht ganz einfach.

Ob er auch deshalb eine Grenze bei den Subs gezogen hat, ist nicht bekannt.

GP-Hustla-Auto
GP Hustla überträgt mit einem Handy, wenn er etwa Auto fährt, um sich Lebensmittel im Supermarkt zu holen.

Der Rekord für den längsten Stream auf Twitch gehört jedoch GPHustla. Der ist bereits seit mehr als 5.200 Stunden durchgängig live auf Twitch und filmt sich ebenfalls beim Schlafen. Allerdings hat er bei Weitem nicht die Reichweite von Ludwig. Seine Zuschauerzahlen liegen oftmals nur im zweistelligen Bereich.

Was hinter der Geschichte steckt, haben wir euch schon im September 2020 berichtet:

Streamer ist seit 1068 Stunden live auf Twitch, weil er Angst hat, allein zu sein

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
smilie

Ich dachte man wird gebannt, wenn man beim Streamen schläft? Oder habe ich da etwas falsches verstanden?

Br0ken

Mega Idee. Keine Ahnung was daran dumm sein soll. Wenn ich könnte, würde ich mich auch beim “mobilen Arbeiten” filmen lasen   :wpds_cool: Super Nebeneffekt.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Br0ken
Virus

Unglaublich wie dumm die Leute auf Twitch sind.

EsistDrSheriff

Inwiefern ist das dumm?

Tapir

Die Leute genießen komplett kostenfrei “Entertainment” und manche lassen dafür Trinkgeld springen.
Was ist daran bitte dumm?

Virus

Ich weiß ja nicht was du unter Entertainment verstehst aber für mich ist das nicht mal im Ansatz gute Unterhaltung. Ein guter Film oder eine Serie Konzerte usw. ist gute Unterhaltung. Aber da mögen sich firr Geister scheiden für mich ist sowas wie dieser Stream einfach nur Geldgier und sonst nichts.

DarkHeretek

Ich weiß ja nicht wie du auf Geldgier kommst währe er geldgierig hätte er es so gelassen.

Tapir

Ich weiß ja nicht was du unter Entertainment verstehst”

Sicherlich keine Streamer über 100 Viewer, aber darum geht es auch nicht.
Das entscheidet jeder für sich. Wenn den Leuten diese Form der Unterhaltung Geld wert ist, dann ist daran Nichts auszusetzen.

Bodicore

Gibt dümmeres zb. einen AMG kaufen wo es doch auch ein I30 tut…

Daniel

Bin sonst immer Deiner Meinung.

Aber Mercedes mit nem Hyundai zu vergleichen, ist wie nen Weltmeisterschafts Boxkampf mit Schlammcatchen gleichzustellen.

Wobei das Zeug im Schlamm auch seinen Reiz hat ?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x