Streamerin kritisiert Frauen, die sich auf Twitch in heißen Wannen filmen

Die Streamerin QTCinderella stößt eine Diskussion darüber an, dass sich Frauen auf Twitch in „Hot Tub Streams“ den Fans in Badeanzügen präsentieren. Das wirke sich negativ auf ihre eigenen Streams aus, sagt QTCinderella. Denn Leute kommen in ihren Chat und erwarten, sie halbnackt zu sehen.

Das sagt die Streamerin: QTCinderella ist mit knapp 300.000 Followern eine mittelgroße Streamerin auf Twitch. Sie zeigt auf der Streaming-Plattform mal Schach, mal GTA 5 und mal das Mobile-MMORPG „Blade & Soul Revolution”, die meiste Zeit ist sie aber in „Just Chatting“ unterwegs.

Dort erklärte sie in einem Stream jetzt, was sie im Moment stört: „Hot Tub Streams“: Dabei filmen sich Streamerinnen im Badeanzug in einem Outdoor-Pool, einer heißen Wanne, und sprechen mit den Zuschauern.“

Die Twitch-Streamerin QTCinderella sagt:

Nur weil manche Streamerinnen das machen, bringt das andere Streamerinnen in eine Situation, in der sie Bullshit erleben. Das regt mich echt auf.

Ich bin völlig dafür, dass jeder seine Brötchen hier verdient. Wirklich, ich bin dafür: „Ja, Queen, du kannst den Hot Tub Stream machen, aber bitte nicht auf Twitch. Weil mir das Ärger bringt. Denn dann kommen Leute aus deinem Chat, nachdem sie deine heißen Dinger gesehen haben, in meinen Chat und wollen meine sehen. Aber hier machen wir sowas nicht. Das ist so frustrierend.

QT Cinderella

Streams in der Wanne umgehen Nacktheitsregeln von Twitch

Welche Streams meint sie? Twitch hat klare Regeln gegen Nacktheit: Männer und Frauen dürfen bestimmte Körperregionen nicht unbekleidet zeigen und eigentlich darf man auch nicht einfach so in Unterwäsche streamen. Sonst verstößt man gegen die Regeln und riskiert einen Bann.

Die Streamerin Swebliss beschwerte sich 2020 mal, sie sei allein wegen eines durchsichtigen schwarzen Tops gebannt worden, weil man darunter den BH sehen konnte.

Allerdings ist es okay, im Badeanzug zu streamen, wenn es denn der Anlass gebietet. Das ist dann „kontextbezogen okay“: Schwimmen und Strandaufenthalte sind extra als Ausnahmen aufgeführt, in denen die Bekleidungsvorschriften etwas lockerer ausgelegt wird. Und irgendwie gilt das Planschen in einer Wanne offenbar als „Schwimmen“.

Daher gibt es den Trend des „Hot Tub Streams“, dabei filmen sich Streamerinnen im Badeanzug in einer heißen Wanne und reden mit den Fans.

Solche Frivolen Clips aus dem Outdoor-Pool erreichen 100.000 Zuschauer auf Twitch: Die Streamerin Indiefox im Clip betreibt einen Onlyfans-Account (via twitch). Und genau das ist der Punkt.

„Welche Farbe hat dein String?“ – Twitch-Streamerin reagiert perfekt

Twitch als Schaufenster für „Ab 18“-Accounts auf OnlyFans

Darum geht’s da eigentlich: QTCinderella sagt „Macht das ruhig, aber macht es nicht auf Twitch.“ Damit meint sie, dass Streamerinnen, die solche „Hot Tub Streams“ inszenieren, Twitch häufig nur als Werbe-Mittel nutzen für ihre eigentlichen Inhalte zu bewerben, die sie bezahlpflichtig über Dienste wie „Onlyfans“ vertreiben.

Denn einige Streamerinnen, die sich auf Twitch betont freizügig in solchen „Hot Tub Streams“ präsentieren, betreiben auch Accounts auf „Onlyfans“, wo es dann „Ab 18“-Inhalte gibt.

Onlyfans ist eine Plattform, die 2016 in London entstand. Hier sind “vorwiegend erotische und pornografische” Inhalte von Influencern zu finden. Auf der Plattform bezahlen “Fans” für Inhalte entweder über ein Abo oder über Pay-Per-View. Die Plattform wurde im August 2020 bekannter, weil die Schauspielerin Bella Thorne dort an einem Tag über eine Millionen US-Dollar einnahm.

Der Vorwurf an die Streamerinnen ist: Twitch, Twitter oder Instagram dienen nur als Schaufenster, um Zuschauer auf die Influencerinnen aufmerksam zu machen: das „eigentliche Geld“ verdienen sie über Inhalte hinter einer Bezahlschranke wie Onlyfans.

Das wird gerade von den Zuschauern kritisiert, die sich Twitch als Plattform wünschen, die sich stark aufs Gaming fokussiert.

QTCinderella sagt, Streamerinnen könnten ruhig “Hot Tub Streams” machen, aber bitte nicht auf Twitch:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Diese Praxis wurde besonders deutlich an der Streamerin Missbehavin, die für ihre „OnlyFans“ eine Strip-Einlage aufnahm und sich im Live-Stream komplett auszog, doch die für Onlyfan gedachte Strip-Einlage lief versehentlich live über Twitch für alle.

Twitch-Streamerin zieht nackt Sex-Show ab, wird nur 3 Tage gebannt

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
25
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
42 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
REZAK

Stell dir vor du abonnierst solch eine streamerin mit deinem Prime GAMING Gratis Abo. Ich wünsche mir dass Twitch da stärker eingreift, das nimmt immer mehr Fahrt auf. Bald gibt es eine Channel Kategorie für „Softcam“ ala Softporn Camshow für arme. Wenn sich Leute sowas ansehen wollen gibts dafür extra Portale hab ich mir sagen lassen.

Ruiner

Sowas wie leben und leben lassen gibt’s auf twitch wohl nicht.

Disorganizor

Dickes Lob mal an MeinMMO! Ich möchte hier keine Meinung ob richtig oder falsch teilen, sondern nur einmal hervorheben, dass ich es sehr schätze, dass MeinMMO sich vor diesem Thema nicht versteckt. Denn die große Schwesterseite scheint das Thema nicht zu jucken. Aber ihr werdet nicht müde. Stark!

AemJaY

Ich hab mir mittlerweile ein spiel daraus gemacht. 1-2x die woche scroll ich durch Just Chatting. Jede hot tub streamerin oder solche die nur im “nachthemd” auf dem Bett liegen werden gmeldet, da es mich stört.

Ich finde es einfach eine schweinerei dass Twitch sowas überhaupt zulässt. Vielleicht bin ich mitterweile zu alt für den Twitch Zirkus, dennoch finde ich Twitch hat sich in den vergangenen 2-3 Jahren massiv in die falsche richtung entwickelt. Mir ist klar das Twitch solche Streams zulässt, denn die bringen der Plattform richtig Schotter und nur darum geht es Twitch am Ende, möglichst viel Geld verdienen.

ImInHornyJail

War am Anfang auch meine Vorgehensweise. Aber ich bezweifle es, dass sich was tut. Wie du schon sagtest: Die bringen Kohle. Hab sie deswegen als “Nicht interessiert” markiert. Sieht jetzt alles viel besser aus…

Max Mustermann

Ich wäre dafür, alle Whirlpools zu zerstören.

McPhil

Kann man verstehen. Mal will ja dass auf einer VIDEOSPIEl Streaming Plattform auch Videospiele gestreamt werden. Auch wenn Just Chatting, Kochen, Musik etc. das Angebot erweitern, diese Bikini Streams die eigentlich nur auf den Onlyfans Account weiterleiten sollen, haben hier nichts zu suchen. Vor allem bei einem vorwiegend jugendlichen Publikum.

Max Mustermann

Hast du extra so VIDEOSPIEL hervorgehoben, um klarzumachen, dass du noch immer im Jahr 2014 lebst?

Max Mustermann

Nur 6 Dislikes? Leute, dass könnt ihr doch besser! Ich hab mir doch so viel Mühe gegeben.

Lisa

Du bist Teil des Problems.

Thyril

Big Trueeee

Mac31

Nun ich kann QtCinderella verstehen das sie genervt ist. Wie sich manche Zuschauer im Chat benehmen, ist nun wirklich zum Davonlaufen. Ob das jetzt aber an den Hot-tube-Streamern liegt, den Streams am Strand/Pool, mit kurzen Röcken, Ausschnitt oder Yoga-Autfit? Wenn man sucht, wird man da immer jemanden finden, den man die Schuld zuschieben kann.
Aber am Ende sind es die Zuschauer die sich daneben benehmen. Ob die verschwinden werden, wenn jetzt niemand mehr “sexy” Streams macht?

Cthul

Die Damen halten sich an die Twitch Vorgaben. Die Damen bedienen einen gewissen Markt mit ihren Hot Tub Streams. Offenbar erfolgreich.

Ich verstehe aber die Aufregung von QTCinderella nicht. Sie verfolgt ein völlig anderes Geschäftsmodell. Möglicherweise gibt es gewisse Überschneidungen bei den Zielgruppen.

Ich finde es jetzt nicht verwerflich, dass die Bikini-Mädels neben Twitch auch noch weiteres Einkommen auf anderen Portalen generieren. Es steht ihnen frei. Auch, dass sie Twitch dazu nutzen, ihren Bekanntheitsgrad zu steigern.

Vielleicht sollte QTCinderella ihr Geschäftsmodell überdenken. Man muss sich gottseidank nicht nackig machen um Geld zu verdienen – es gibt unendlich viele Alternativen.
Manche Streamer*innen schaffen es sogar ins TV. Ganz ohne mit Blubberblasen bedeckten Brüsten. It’s so frustrating!

Bodicore

Ich schaue die Streams nur, damit ich es nicht verpasse wenn die Tante in der Wanne absäuft.

Für 15 Euro mehr rufe ich dann auch die Küstenwache.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Bodicore
Tokote

Für nur 12,99€ im Monat bekommt ihr meinen Onlyfans Account.

Hier gibt es zwar nur Bilder von mir beim Bier trinken, aber vielleicht zeige ich mal meinen haarigen Bauch für Superfans.

xoxo

Serphiro

Kann man für 5 Euro mehr die Biermarke bestimmen?

Lieblingsleguan

Gekauft.

Ryu

In meinen Augen gehört nicht viel dazu, sich im Badeanzug in einer Wanne zu räkeln und zu warten bis die ersten einem das Geld in den Rachen werfen, da braucht man wirklich nicht viel Talent, nur ein einigermaßen gutes aussehen. Ich bin da voll und ganz bei QTCinderella, solche Inhalte haben nichts auf Twitch zu suchen. Dieses Verhalten entwertet die harte Arbeit die viele Streamerinnen in ihren Chanel stecken enorm und verpasst ihnen, so wie damals das Arschgeweih, einen gewissen Ruf/Erwartung. Leider reguliert auch hier wieder die Nachfrage das Angebot, denn würde sich niemand diesen Mist auf Twitch anschauen, würde es solche Angebote auch nicht geben.

vv4k3

Psst … Hey du … Ja du! … Komm mal her …

Ich benötige Referenzmaterialien ... Für einen Freund. Kannst du mir weiterhelfen?
Nolando

comment image

RaZZor89

Ich finde es eh teilweise sehr fragwürdig was man bei Just Chatting sieht. Da werden die Situationen oder Regeln schon arg gebogen

Cyberware

Ich kann sie verstehen, aber den Spieß kann man auch umdrehen, die Badewannen Streamer könnten vorwerfen das der Chat von ihnen verlangt zu spielen, weil sie es woanders gesehen haben.
Wenn es sie stört, dann sollte sie sich an Twitch wenden oder die Plattform wechseln oder ihr Talent auf dem Arbeitsmarkt anbieten.

Shugojin

Ganz großes yikes
Twitch ist primär als GAMING-Plattform gedacht. Das ist legit die gesamte Idee dahinter, du Gurke.

Cthul

Das liest sich bei Twitch aber mittlerweile anders…
Du hast eine Leidenschaft, die du teilen willst. Ein Talent, das du weitergeben willst. Eine Geschichte, die du erzählen willst. Von Spielen über Musik bis hin zu Sport und darüber hinaus wartet auf Twitch ein Publikum auf dich.”

Aber Du hast natürlich recht. Twitch wurde von Justin.tv entkoppelt, um Games und eSports zu übertragen. Diese ganze Bettelei und Selbstdarstellung der Streamer*innen hat dort eigentlich nichts zu suchen. Vom ursprünglichen Spirit scheint nur nicht viel übrig zu sein…

Shugojin

Du hast natürlich Recht, dass mittlerweile auch mehr auf Twitch zu sehen ist, als nur Streams von irgendwelchen Games. Nur sind halt Games ganz klar auf Twitch ich sage mal “legitimiert”. Alles andere ist halt up for debate xD
Ich kann den meisten Streams, wo nichts passiert auch nur so halb viel abgewinnen, aber muss ja jeder selber wissen. Baso z.B. finde ich mega cool selbst wenn da nur mit dem Chat interagiert wird, weil es einfach entspannend ist und man sich nicht so alleine fühlt, wenn da jemand im Hintergrund spricht ^-^

Cyberware

Deswegen ist Just Chatting in den Top Drei Kategorien bei Twitch. Und wenn dann nichts gegen die Spicy Formate auf Twitch unternommen wird ist dies wohl einfach gewollt.
Und was willst du mit deiner Gurke, ist doch sicher abwertend gemeint, ist das der Umgang den du dir hier wünschst?

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Cyberware
Shugojin

Was hat das damit zu tun? Ich hab nie behauptet, dass nicht auch was anderes als Gaming-Inhalte zu Twitch gehören. Nur ist Gaming halt ganz klar ein gewünschter Inhalt, das war der Punkt.
Und Gurke war offensichtlich “abwertend” gemeint. Was soll an dem Umgang schlimm sein lol

Cyberware

Und das andere wird von der Twitchführung wohl offenbar auch als gewünschter Inhalt angesehen, sonst würde man dem schon längst einen Riegel vorgeschoben haben.

Deswegen meinte ich ja, man soll sich nicht bei den Bikini Streamern beschweren sondern bei der Twitchführung die die Hoheit über ihre Plattform hat.

Shugojin

I know. Nur war das nicht mein Punkt :] Aber die Bikini-StreamerInnen weiten halt aus, was auf der Plattform geht. Gaming war halt zuerst da, deshalb auch ihr Argument mit “wenn andere das machen, wollen das welche auch von mir”.

Cyberware

Ich verstehe sie ja wie gesagt, ich sag nur sie wendet sich an die falsche Adresse.

Shugojin

Dann sind wir uns ja einig, perfekt!

MrBearfoot

Ein wichtiges Thema bzgl. Sex-sells. Gerade ihr Umgang mit dem Thema finde ich persönlich super und richtig. Wie oft lesen wir hier über den gelebten Sexismus bei Twitch und die Probleme die damit einhergehen. Somit ist die “Ausgrenzung” zu OnlyFans für mich gerechtfertigt, zumindest für solch einschlägigen Content. Das Twitch nun Mal nicht mehr nur Gaming ist, mag auch für mich immer wieder für kopfschütteln sorgen. Aber letztlich passen sie sich auch nur den zu bedienenden Markt an.

Asator

Prinzipiell hat sie ja recht, aber an die Vernunft eben der Badewannenstreamerinnen zu appelieren wird null komma nix bringen.

Da kann nur Twitch durchgreifen und den Bannhammer schwingen.

Neowikinger

Gebe der Streamerin vollkommen recht, zumal das ja wohl keine Ausnahme nach dem Motto “hey, bin im Urlaub am Strand und guckt mal wie geil das hier ist” ist. Entsprechend sollte Twitch hier durchgreifen.

Axl

Hmm…
Wenn man auf diese Art nicht gegen die Regeln verstößt, ist es doch legit.
Finde es falsch, da die Streamerin anzugehen, statt an der Verstand der Zuschauer zu appellieren, das eben nicht von jedem anderen Streamer zu erwarten.

Da könnte man ja auch sagen, dass Pros doch bitte nicht mehr auf Twitch CoD, Fortnite und Co. streamen sollen, denn dann erwarten die Zuschauer auch von mir Matches auf Pro-Niveau.

Nope, kann ich nicht nachvollziehen, dieses »Weil du A machst, erwarten die Leute von mir, dass ich das auch mache, also hör du auf A zu machen.«

weeKael

Finde ich gut geschrieben und auch das ein guter Vergleich gezogen wurde.
Aber ist ja leider immer mehr so, dass es nicht heißt ich schaue auf mich. Lieber sollen alle das gleiche machen statt sich abzugrenzen. Gleichzeitig wird aber immer die Individualität und Freiheit des Geistes gefordert. Passt irgendwie nicht.
Bitte alle machen was sie wollen und für sie richtig ist, solange es das ist was alle machen oder was?

Thor2D2

“Gleichzeitig wird aber immer die Individualität und Freiheit des Geistes gefordert. Passt irgendwie nicht.” Du hast noch die Toleranz vergessen. Alle sind ganz groß darin, zu betonen, wie offen für alles und tolerant sie doch sind. Sobald es aber dem eigenen Wertekanon nicht entspricht, ist es vollkommen egal, ob derjenige eigentlich etwas falsch macht und es gar nichts Verbotenes ist. Dann muss man das eben verbieten, denn wenn ich sage, dass das falsch ist und nicht auf Twitch gehört, dann ist das auch so!

Ich bin übrigens der Meinung, dass da auch eine gehörige Portion Neid bei den Klagen von solchen, wie der qtcinderella mitspielt. Hab von verschiedenen Streamern schon sowas gehört. Viele Streamer reißen sich förmlich den Arsch auf, um hochwertigen Content zu bieten und dann kommen so ein paar Damen mit körperlichen Vorzügen und rekeln sich einfach nur vor der Kamera und erzählen Zeug mit dem Chat und haben, abhängig von der Größe der Kleidungsstücke umgekehrt proportionale Zuschauerzahlen, die in die 1000e gehen.
Der Neid ist vollkommen verständlich, aber es ist auch nur ein Geschäftsmodell unter vielen und dabei noch vollkommen harmlos.
Ich habe, wenn ich manche Kommentare von jungen Leuten zu dem Thema lese, den Eindruck, dass da eine sehr prüde, moralisierende und intolerante Generation heranwächst.

lIIIllIIlllIIlII

Höre nicht was Recht sagt sondern was Recht meint.

ImInHornyJail

Ich kenne QTCinderella nicht aber ich mag sie jetzt schon.
Diese Hot Tube Streams finde ich noch unnötiger als die normalen Just Chatting Streams in denen die Streamer nur mit dem Chat interagieren. Und ich rede hier von Streamern, die wirklich NUR in Just Chatting streamen und NUR quatschen.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von ImInHornyJail
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

42
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x