Riot sagt: Ihr Shooter Project A wird nicht wie Overwatch – eher wie Counter Strike

Riot, der Entwickler von League of Legends, hat kürzlich eine Reihe neuer Spiele angekündigt. Darunter ist ein Shooter: Valorant ehemals Project A. Dieser wird seit seiner Ankündigung häufig mit Overwatch verglichen, ist laut den Entwicklern aber etwas völlig anderes.

Was ist Project A? Project A gehört zu den sechs neu angekündigten Spielen, die Riot aktuell entwickelt. Der Name ist dabei nur ein Arbeitstitel, den das Spiel vorläufig trägt. Bei Project A handelt es sich um einen taktischen Helden-Shooter.

Laut bisherigen Informationen zu Project A sind einige der Kern-Features des Spiels:

  • verschiedene Charaktere/Helden mit einzigartigen Fähigkeiten
  • präzises Gunplay
  • ein Setting in der nahen Zukunft der Erde

Auch erstes Gameplay wurde gezeigt, das viele Fans bereits Vergleiche zu Overwatch hat ziehen lassen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das sagt Riot nun dazu: In einem Tweet des ehemaligen WoW-Entwicklers Greg „Ghostcrawler“ Street, der nun bei Riot arbeitet, erklärt dieser die Unterschiede zu Overwatch. Man sei geehrt, mit Overwatch verglichen zu werden. Project A sei jedoch ein vollkommen anderes Genre.

Laut Ghostcrawler sei Tödlichkeit ein wichtiger Faktor, man könne nicht respawnen und die Kontrolle über die Karte und das Gunplay seien Schlüsselelemente.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Die Fähigkeiten der Charaktere seien mehr „Nützlichkeit“ (Utility), entgegen der teilweise entscheidenden Skills der Helden in Overwatch.

Project A – In welche Richtung geht Riot?

Diese Spiele sind ähnlich: In einigen Antworten auf den Tweet gab Ghostcrawler zu, dass Project A „näher“ an Counter Strike sei als an Overwatch. Das Spiel spreche Fans alter LAN-Shooter in diesem Stil an.

Allerdings erinnern sowohl die Charaktere mit den „nützlichen“ Fertigkeiten als auch die hohe Tödlichkeit stark an Rainbow Six: Siege. Auch Siege ist ein taktischer Shooter, der Wert auf realistischen Umgang mit Waffen und taktische Gadgets legt.

Rainbow Six Siege Titelbild mit Valkyrie Ash Bandit Sledge
Auch die Fähigkeiten und Gadgets der Operator in Rainbow Six: Siege sind eher taktischer Natur.

Das erscheint noch: Zu den weiteren angekündigten Spielen von Riot zählen außerdem:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Feigenstaub

Erinnert mich auch eher an Dirty Bomb als an Overwatch. Und ich hab DB geliebt, Overwatch überhaupt nicht.

Kein Respawn ist dann allerdings noch mal was anderes, also der CS Einfluss.
Klingt durchaus interessant. 🙂

BlindWarlock

Hmm, Dirty Bomb fand ich auch immer ganz cool, aber irgendwie fehlte mir da was, um es weiterzuspielen.

Dafür hat mich Rainbow Six nun ein wenig fangen können.

Feigenstaub

Hab es bis zum letzten vermeintlichen (war nicht ansatzweise das drin wie versprochen) 1.0 Update gesuchtet und nie Ersatz gefunden.
R6 sagte mir nicht zu und auch kein overwatch etc.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x