Große Twitch-Streamerin bekommt viel Hass ab, legt jetzt erstmal eine Pause ein

Die größte Streamerin auf Twitch ist Imane „Pokimane“ Anys. Die hat jetzt angekündigt, dass sie eine längere Pause von Twitch einlegt, um einen Burnout zu vermeiden. Das geschieht wenige Tage, nachdem sie von einem YouTuber heftig angegriffen wurde. Die Stimmung gegen Pokimane kippt ins Toxische.

Das ist die Situation:

Pokimane nimmt sich einen Monat Auszeit von Twitch und Netz

So lange ist die Pause: Pokimane sagt, sie wird sich etwa einen Monat freinehmen. Sie sagt, in der Zeit will sie eine Pause von ihrer Karriere einlegen und von dem, was online von ihr erwartet wird (via twitter).

Die 24-jährige begründet die Pause damit, dass sie sich ausgebrannt fühlt. Die Corona-Quarantäne setze ihr zu. Denn sie kann Highlights in ihrem Leben nicht mehr wahrnehmen:

  • kann nicht auf Conventions gehen
  • kann die Familie nicht besuchen
  • kann sich nicht mit Fans treffen

Die beliebte Streamerin erklärt, diese Pause sei schon lange fällig, sie hätte seit 6 Jahren keinen Urlaub mehr gemacht.

Pokimane äußert sich mit keinem Wort zu den Angriffen aus sie, die sich in letzter Zeit mehren. Als sie das mal machte, wurde der Gegenwind nur noch größer. Pokimane löschte dann die Tweets, mit denen sie sich vorher noch rechtfertigt hatte.

pokimane-pic
Muss mal durchschnaufen: Pokimane.

Welle von Angriffen gegen Pokimane rollt seit einigen Wochen

Was ist vorher passiert? Pokimane ist die einzige Frau an der Spitze von Twitch und damit in einer exponierten Position. Die Stimmung gegen Pokimane verschärft sich seit Mitte Mai 2020. Ein YouTuber, der sich selbst als Komiker bezeichnet, griff sie und ihre Fans in einem Video harsch an. Er behauptete, sie würde einsame Männer ausnutzen, sagte aber hinterher, das sei nur lustig gemeint gewesen.

Pokimane ärgerte sich sichtbar über dieses Video und attackierte den Sponsor dahinter – eigentlich ein Tabu. Denn damit gefährdet sie die Existenzgrundlage eines anderes.

Seitdem ist sie noch stärker in der Kritik als vorher und offenbar für einige regelrecht zu einem Feindbild geworden.

Die neueste Angriffswelle begann am 27. Juli. Da haute der Event-Veranstalter und Drama-Dauerherd, Keemstar, einen Tweet raus: „Pokimane 2/10“: Er bewertete Pokimane also wie ein Produkt, allerdings sehr schlecht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Der Tweet sorgte für Aufsehen. Pokimane sei eine 2 von 10.

Vor etwa einer Woche ist ein YouTube-Video zu Pokimane erschienen „Content Nuke – Pokimane“ des YouTubers „LeafyIsHere.“ Das hat mittlerweile 1,88 Millionen Aufrufe (via youtube).

Das Video ist ein heftiger Angriff auf Pokimane. Dieses Video gibt auch nicht an, lustig gemeint zu sein. Das ist sozusagen „Die Zerstörung von Pokimane:“

  • Ihr Content bestehe daraus, Videos anderer zu schauen und dabei nichts beizutragen
  • gleichzeitig führe sich Polimane wie ein Internet-Zensor auf und hätte YouTuber mit Copyright-Strikes belegt, die ihre Videos verwerteten und denen genau das vorgeworfen, was sie jetzt selbst macht
  • die Leute, die ihr folgten und Geld spendeten, seien blöd, die währen ihr verfallen – dabei hätte Pokimane einen Freund
  • zudem wird Pokimane immer wieder auf ihr Aussehen reduziert und dass sie „nicht heiß“ sei

So wirkt sich das aus: Das Video sorgte in den Tagen danach für eine Internet-Diskussion, wer der mysteriöse Freund von Pokimane sei. Das wurde eine Art Running Gag. Doch das war noch das Harmloseste an der Situation.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Die Anfeindungen gegen Pokimane erreichten ein ungeahntes Niveau. Tweets und Memes gegen Pokimane und ihre Community kursieren wild im Netz. Sie sind verletzend und polemisch.

Unter der Ankündigung ihrer Pause sieht man, welche Wellen das Video gegen sie geschlagen hat. Viele Kritiker posten ironisch als „Tier 3 Subs“, die sich nach der Aufmerksamkeit von Pokimane verzehren (via twitter). Gerade „Tier 3“-Sub (25€-Abonnenten) scheint ein neues Schimpfwort zu sein, so wie früher „White Knight.

Zudem sieht man immer wieder Bilder von Pokimane, die sie als unattraktiv darstellen wollen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Keemstar glaubt offenbar, er hat Pokimane von Twitch vertrieben.

So wird die Pause jetzt gesehen: Keemstar scheint sich selbst jetzt als Sieger der Debatte zu fühlen. Er sagt, er habe das ausgelöst und dafür gesorgt, dass nun jeder weiß, wie „uncool es ist, Pokimane zu unterstützen.“ Daher verteidige sie nun auch niemand mehr.

Die höre jetzt „mit dem Internet auf.“

Andere werfen Keemstar vor, sich wie ein „40-jähriger Schulhof-Rowdy“ aufzuführen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Große Content-Creators gratulieren Pokimane zur Pause.

Auf der anderen Seite ignorieren große Content-Creators völlig diesen Konflikt. Sie gratulieren Pokimane zu der Entscheidung, eine Pause zu machen. Das sei essentiell und wichtig.

Das sagen etwa große Streamer zu League of Legends, das E-Sport-Team G2 Esports oder Jack „Courage“ Dunlop.

Twitch-Pokimane-Titel
Pokimane erklärt ihr Geschäftsmodell auf Twitch.

In einem YouTube-Interview erklärte Pokimane vor Kurzen, wie das Geschäft auf Twitch funktioniert. Sie räumte mit den Vorurteilen auf, eine Streamerin lebe nur von Spenden und Abos und dass die nur ein bisschen spiele und danach schon wieder Freizeit habe:

Die größte Streamerin der Welt erklärt, wie Twitch wirklich funktioniert

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nudelz

Bin kein Fan ihres Contents, nichts desto trotz ist sie ein starker Unternehmer von dem zu lernen ist. Kann nicht behaupten dass sie eine „Simpkultur“ provoziert . Ist halt wie bei 10 Teenie Jungs die im Kreis um das hübscheste Mädchen in der Klasse zu stehen.
Sie macht wie viele teils eigenen Content aber auch viel react Zeug, ist bei der Größe aber auch ganz natürlich.

Viel Hass um nichts. Minusmenschen eben.

Muchtie

wie die ganze möchte gern Gut Menschen jetzt Kommentieren 😀

CandyAndyDE

Ich kenne die Streamer nicht so gut, aber ich kann jedem, der so unter Beschuss gerät, nur raten den offiziellen Weg zu gehen:

Nämlich den Content auf der entsprechenden Plattform (Instagram, Twitch, Youtube etc) als Hassbotschaft zu melden. In der Regel werden solche Inhalte zeitnah entfernt und die Ersteller überlegen es sich zweimal, so etwas nochmal zu tun.

Hetze zu entfernen hat nichts mit Zensur zu tun.

Sanke

Leider reagiert Twitch nicht dadrauf das der Aufruf zum Sponsoren boykott und hetzen der fans nicht ok ist.
Ich helfe auch indem ich einen Link gebe um den Context zu setzen was der Hintergrund mit dem geringen Mitleid für Sie sein dürfte.
https://www.reddit.com/r/OutOfTheLoop/comments/gpm4c0/whats_going_on_with_pokimane_and_youtube_sponsors/
Diese Sache scheint dem folgend zu sein. Wenn die einen Freund hat und das nicht sagt hat das schon einen Grund und ich bezweifele das die dumm genug ist nicht zu wissen das sicher einige weniger Geld spenden würden? Woher man das wissen sollte? Boomer Girl, als es bei ihr rausgekommen ist ging es bei ihr sofort bergab.
PS: Wenn man selber das selbe getan hat ist der offizielle weg so… heuchlerisch.

Alex

Das ist vermutlich leichter gesagt als getan. Solche Streamer haben ja tausende an Kommentaren.

Vor allem, wenn man nicht gerade SuzyLu heißt werden einen diese Kommentare psychisch treffen.

Auch ich kenne Pokimane nicht wirklich aber bei 5 Millionen followern fällt einiges an Kommentaren an, die alle sperren zu lassen belastet mehr als sie zu ignorieren.

MrMittenz

Ich kenne die Dame tatsächlich nur durch Meldungen wie diese. Habe Sie nie geschaut und weiß auch nicht was Sie so treibt.

Aber ich finde es immer spannend zu sehen, wie jeder halbwegs erfolgreichen Frau in dem Business (Streaming/YouTube) immer vorgeworfen wird sie würden Männer ausnutzen und Geld abgreifen etc. Doch bei Männern sagt keiner sowas. Da ist das alles legitim. Die Damen können nichts dafür, dass Sie gut aussehen und jeder Notgeile der auf sie aufmerksam wird ihnen Geld zuschmeißt im Glauben er würde sich damit irgendwas erkaufen.

Unsere aktuelle Gesellschaft ist furchtbar und schürt gerade im Internet so viel Anfeindungen, Hass, Neid und sonst was, es macht einen traurig. Niemand darf mehr etwas gut finden, gut können, erfolgreich sein oder einfach ein positiven Charakter haben, ohne das jemand daher kommt und alles runterziehen muss.

Aber wenn dann Leute wie zB kürzlich Reckful durch den ganzen Hass sich das Leben nehmen sind auf einmal alle wieder mit falschem Beileid dabei und niemand hat was falsch gemacht. Widerlich einfach.

Kolbe

Besser hätte man es nicht sagen können!! Das was da teilweise abgeht hat weder etwas mit Gerechtigkeit zu tun noch mit Meinungsfreiheit. Das ist nur noch Hass und Neid! Es muss da mehr regeln geben.

chack

Das ist kein Hass und auch kein Neid, das ist Social Media. Das Verhalten der Leute auf Social Media hat nichts mit der Realität zu tun, niemand von dennen verhält sich so im echten Leben. Wenn du tatsächlich denkst das die Leute neidisch sind etc, dann hast du Social Media noch nicht verstanden.

Kolbe

Und da ist der Fehler wie ich finde… nur weil es im Internet ist heist das nicht das es nicht mehr real ist! Das sind reale Personen die andere reale Personen angreifen und sich dabei hinter der Anonymität des Internets verstecken oder zumindest den Schutz davon wollen! Dem ganzen die Verbindung zur Realität ab zu sprechen erlaubt es dennen erst genau so zu handeln!

Sanke

Welche männlichen Streamer sind in kürzester Zeit damit reich geworden?
Machen überwiegend/sehr viel „just chatting“?
Tragen Kleidung die einiges an Haut zeigen (besonders an entsprechenden Stellen) oder gar Body Painting von mehr oder weniger guter Qualität?

Nenn einfach mal ein paar.

Am nächsten würde ich grade wohl jemanden wie Onision sehen.
Der ist aber schon ganz lange von der Masse her eher verschrien, also eher ein Beispiel das dagegen spricht.

Welcher männliche Streamer hat Geschlechtsmerkmale mehr oder weniger glaubwürdig „ausversehen“ bei einem Live Stream gezeigt und hat keine/kaum eine Strafe bekommen wie zB Alinity?
Pokimane hat deutlich einen Boykott von ItsAGundamns Sponsor aufgreufen (Rich Wallet oder wie der hieß, welcher Kerl hat denn keinen backlash bekommen wenn er sowas getan hat? Insbesondere nachdem wir grade erst einen Artikel hatten nachdem pokimane sagt das Sponsoren das wichtigste sind.

Gibt es weibliche Streamer die sich langsam hochkämpfen? Klar. Und genau wie bei den Kerlen fallen die meisten davon raus nur das bei Ihnen zusätzlich der Markt gesättigter ist dank Streamer-innen die eben mit Dekolletee hoch kommen.

Frost

Ich glaube: Pokimane kriegt jetzt Hate ab, weil sie eine Frau und an der Spitze ist.

Jeder Top-Streamer bekommt Hate ab.
Ein Ninja oder Dr.Disrespect bekommen bestimmt nicht weniger Hate ab als Pokimane. Und die sind keine Frauen.

Aber jede andere Frau, die auf Platz 5 wäre, würde auch richtig attackiert werden. Bin ich mir sicher, weil sie einfach eine Exotin ist.

Pauschal zu sagen, eine Frau in den Top 5 würde attackiert werden, nur weil sie eine Frau ist… ist naiv.
Damit sprichst du ja jede Frau indirekt frei von jeglicher Kritik.
Es kann ja auch andere Gründe geben als das Geschlecht, warum die Community plötzlich gegen schlägt.

Ob man das per Hate-Kommentar ausdrücken muss, ist dann wieder eine andere Frage.

Xash

Montanablack, Knossi um mal nur 2 zu nennen.
Monte spielt zwar auch aber hat auch Unmengen von nur JC Zeugs. Und Knossi, naja, es schaut wohl keiner zu weil Glücksspiel so toll ist…
Und die zwei gehören ohne Zweifel zur Elite auf Twitch

Millerntorian

Generell möchte ich weder detailliert auf Inhalte des sog. Streites näher eingehen, noch interessieren mich die Protagonisten auch nur ansatzweise.

Was mich generell aber extrem belustigt (dies ist eher mitleidig belächelnd zu verstehen), ist es, wenn erwachsene Menschen medial und mit großem Tamtam über andere herziehen, um so publikumswirksam Aufmerksamkeit zu erreichen. Ob sie dabei selber eigentlich nur ’ne ganz traurige Gestalt sind, kann ich nicht beurteilen. Rückschlüsse auf mangelnde Sozialkompetenz sind in solchen Fällen aber durchaus angebracht.

Tja, hat man früher mit anderen 6-jährigen auf dem Schulhof diejenigen, welche man nicht leiden konnte, in die Pfanne gehauen, scheint dieser kindliche Trend nun knapp 50 Jahre später mir an allen Ecken und Enden des Internets ständig zu begegnen. Meine Fre***, was für Pfeifen sich heutzutage ins das Licht der Öffentlichkeit drängen. Und ein Haufen Menschen mag so ein Verhalten auch noch…ach nee…“liked“.

Ich weiss grad nicht, was ich erbärmlicher finden soll.

Exif

Sie machen ja genau das gleiche wie du hier, sie teilen ihre Meinung auf einer öffentlichen Plattform. Im Vergleich zu dir verdienen sie jedoch damit Geld, also sind ihre Beweggründe evtl. nochmals bisschen anders. Der Grund dafür ist übrigens weil Personen darauf reagieren. Der Grund dafür, ob positiv oder neagtiv, ist total egal.

Wenn du solches Verhalten also wirklich nicht unterstützen möchtest, dann ist der einzige Weg, es komplett zu ignorieren.

Aber es ist ja sovieso immer das gleiche, die Leute sagen „Ich interessiere mich dafür nicht“, trotzdem hat RTL2 und Co mit dem ganzen Drama eben das entsprechende Engagement und dadurch auch seine Berechtigung, obwohl laut Umfrage auf der Strasse alle nur Dokus auf Arte schauen.

Millerntorian

Nun, prinzipiell hast du nicht unrecht.

Allerdings würde ich mich hüten, einzelne Menschen ganz konkret vor versammelter Gemeinde zu diffamieren. Weder privat noch beruflich oder sogar öffentlich. Mich ärgert daher auch weder der eine oder andere Beteiligte, sondern ein zunehmend zu beobachtendes Phänomen öffentlicher Schlammschlachten in allen Medien. Meist ohne die Intention, Kompromisse oder eine Einigung zu erreichen, sondern Diffamierung um der Diffamierung willen.

Ich respektiere ja sogar, dass man so sein Geld verdient, aber für mich persönlich akzeptieren muss ich solche Beweggründe nun nicht.

Vlt. bin ich aber auch deutlich gradliniger; habe ich ein Problem mit jemanden, dann wird dies geklärt. Direkt und ohne Einbeziehung einer großen Masse von geifernden „Schaulustigen“. Aber ich streame zugegeben ja auch nicht. Von daher; galt früher schon sex sells, scheint ja heute defamation sells ebenso gut zu laufen.

btw., ich halte es ja mehr mit dem BBC-Dokuchannel…

Shin Malphur

Können solche Meldungen nicht in die dafür passende „Fachpresse“ wanders, wie die Bunte oder so? 😀

Mittlerweile sind wir bei Meldungen über Streamer auf dem gleichen Level angekommen, was vorher so st nur über „Stars und ihr Privatleben“ berichtet wurde.

Inque Müller

Finde es schon traurig das die Gamingkultur solche kuriosen Gestalten benötigt oder von so vielen bewundert (geschaut) wird. Der zerfall der Menschheit steht außer Frage, wenn man zur Zerstreuung & oder aus Sucht so jemand auch noch unterstützen muss. Für einen gesunden Menschenverstand ist das absolut nicht nachvollziehbar. 😥

MrMittenz

Was spricht den dagegen sich einen zB Streamer anzuschauen und wenn man mag was man sieht die Person unterstützt? Wenn ich einen Straßenmusiker irgendwo in der Stadt sehe und mir gefällt was er da macht, dann höre ich auch einige Zeit zu und lasse eventuell etwas Geld da.

Kite5662

Bei was den unterstützen? Beim Rumsitzen? Unterstütz mal lieber einen Bauarbeiter, der sich 8 Stunden am Tag halbtot schuftet, anstatt sich an der Dummheit von anderen zu bereichern. Wie wärs mal damit?

MrMittenz

Dumme Einstellung. Du gehörst zu den Idioten die glauben nur körperliche Arbeit ist echte Arbeit.

Kite5662

„Stars“ – Das war einmal teilweise sehr kreative Leute, welche Musik gemacht haben, Maler, Entertainer, Unternehmer, Hilfsorganisationen. Heute sind es Leute die vor dem PC sitzen, und NICHTS machen. Der Marxismus weiß wie er Leute vom System abhängig macht. Sozialismus war gestern, und hat mit Marxismus nichts zu tun. Kapitalismus in einem totalitärem Regime, und wir nehmen es dankend an – Ekelhaft.

GeT_R3kT

Eben das genau sind Streamer bzw. Die guten Streamer. Sie sind Künstler oder Entertainer und präsentieren ihre Skills, unterhalten die Zuschauer und machen eben mehr als NICHTS. Also mach dir vielleicht erst einmal ein Bild davon bevor du so urteilst.
Ich vermute du schaust dir auch diverse Lets Plays an bevor du ein Spiel kaufst und dieses Video stammt oftmals von Streamern und Co. Also erst denken dann schreiben 😉

Kite5662

8 Stunden vor dem Bildschirm sitzen und Müll labern ist also Kunst? Dann ist wohl jeder Künstler. Streamer bekommen Produkte in der Regel früher, um damit Werbung zu machen – also habe ich keine ahnung, worauf Du damit abzielst. Ergibt auch überhaupt keinen Sinn, aber erstmal reiche Leute in Schutz nehmen, welche diesen auch wirklich brauchen, nicht wahr? 😉

Sanke

Hier geht es um pokimane, die schaut Videos von Youtubern und plappert dazu was ihr grade in den Sinn kommt.
Sicherlich gibt es Streamer und Youtuber die kreativ sind aber die? Selten.

MrMittenz

Die Welt verändert sich und wir leben im digitalem Zeitalter. Internet ist heute überall präsent und gehört zum Alltag von so gut wie jedem. Wie früher eben das Fernsehen. Dementsprechend gibt es auch Menschen die bei dem was sie tun herausstechen und von anderen bewundert werden. Nichts anderes waren früher „Fernsehstars“. Das sind auch nur Menschen. Ein Stefan Raab hat in meinen Augen auch nicht mehr Wert als ein Streamer der täglich zich tausende Mensche Live unterhält.

Und diese Aussage immer das Streamer da nur sitzen und NICHTS machen ist das dümmste was man sagen kann. Wenn du wirklich wüsstest, was alles dahinter steckt an Arbeit bei den wirklich großen Leuten würdest du nicht so einen Blödsinn reden. Klar kann sich jeder vor seinem PC setzen und sich selber beim spielen filmen, aber das machen mittlerweile tausende und nur eine Handvoll schafft es wirklich davon zu leben und mit dauerhaft guter Qualität zu punkten, weil sie eben nicht nur einfach da sitzen und NICHTS machen.

Kite5662

Dann erzähl mal was dort so für arbeit drinnen steckt. Promotion wird gekauft, OBS kann man umsonst runterladen und Settings hat man binnen weniger Stunden drauf. Ich meinte mit meinem Kommentar keine E-Sportler, sondern Leute wie Montana Black, der in seinem Stream sitzt und Glücksspiele bewirbt, während Leute wie Du ihm noch mehr Geld in den Mund spucken. Sicher harte arbeit, Leute mit sehr niedrigem Bildungsstand abzuziehen – alle achtung.

MrMittenz

Sorry aber alleine die Tatsache das du aus meinem Kommentar ableitest ich würde irgendwem Geld zahlen zeigt mir du bist etwa 13 Jahre alt oder kannst nicht weiter denken als ich spucken kann 🙂

Ich war schon auf Twitch als Zuschauer als es noch JustinTV war und habe bis heute nicht ein Abo abgeschlossen und die einzige Spende die ich mal getätigt habe waren 10 Euro an einen privaten Freund der sich mit streaming versucht hat vor 3 Jahren.

Du solltest also keinen Schwachsinn reden, wenn du mich nicht kennst.

Und jemanden wie Montana Black als Beispiel ran zu nehmen ist so als würde ich Oliver Pocher als Beispiel für deutsche
Comedians nehmen. Kennst du Gronkh? Oder aus den USA Cohhcarnage? Mal als Beispiel verbringt Gronkh einen ganzen Tag pro Woche nur am Telefon um Geschäftliches zu regeln. Gehälter für seine Mitarbeiter (ja der Mann hat Mitarbeiter die sich um zB PR kümmern), Gespräche für eventuelle Kooperationen, Gespräche mit Entwicklern und Publishern und nicht zu vergessen mit Finanzamt usw. um im Gegensatz zu anderen Pfeifen auch alles ordentlich Steuerlich zu regeln. Ein Streamer der das ganze ernsthaft betreibt sitz nicht einfach nur da, spielt was und kassiert fettes Geld, sondern das ganze hinter dem Bildschirm was Knilche wie du nicht sehen wollen ist die eigentliche Arbeit.

Aber hey schon ok es kann nicht jeder Intelligent genug sein um das zu verstehen.

Linkl

ein stefan raab ist ein entertainer vor den herrn damit das mal klar ist. der typ kann alles. Was bitte entertaint ein montana black ? dumme scheiße labern, real talk clips raus haun 😀 wo er dann über andere ytube idioten labert ? ein Knossi der so lange brüllt bis er anfängt im stream zu würgen ? leute mit glücksspiel addicted, diese ganze rassel bande von streamern die keinen Content createn sondern einfach nur videos gucken und hass über andere menschen verbeiten damit die dummen kinder die meinungen der ach so coolen typen übernehmen und wir ne arme von behinderten mitlerweile hier in De haben ?

Ich hab nix gegen jemanden der da sitzt und ein spiel spielt weil es ihm fun bereitet und er sich deswegen dann mit anderen menschen austauschen will.

Aber das ist auch nur bei kleinen channel möglich wie willst du bitte als asmongold mit über 40k Plepps im stream auf irgendwas eingehen was dort gesagt wird.

Der stellt ne frage guckt einmal im stream irgendwer schreibt yes und dann haut er raus was seine meinung ist, einfach den leuten vorspielen als sein sie ein teil von dem was gerade passiert aber sie sind es nicht und die menschen die den ganzen tag da im stream rumsitzen checken es nicht XD

MrMittenz

Montana Black ist so ziemlich das schlimmste Beispiel das es im streaming gibt. Ich gebe dir positive Beispiele: Gronkh, PhunkRoyal und als nicht deutschen zB CohhCarnage. Diese 3 Streamer stechen durch Community Feeling heraus und positive Atmosphäre. Und sind als Entertainer mir 100 mal lieber als ein Stefan Raab.

Dimpfelmupser

Guter Punkt, wobei man die letzte Zeit Postings aus den Streaming und eSports Umfeld gab die nach dem Motto „Wir sind das Volk!, Wir sind die bessere Polizei!“ und sogar eine News gab wo das Netz Ankläger und Richter sind also praktisch Judge Dredd in Anonymous modus

Das aber führt früher oder später zu Reichsbürgern Effekten

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

32
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x