Pokémon GO hatte zum Release 20-mal mehr Downloads als Wizards Unite – Aber wieso?

Die ersten Zahlen zu Wizards Unite sind da. Vergleicht man die Anzahl der Downloads mit den damaligen Zahlen von Pokémon GO, so war der Release des Pokémon-Spiels 20-mal erfolgreicher. Doch warum bleibt der große Hype aus?

Was sagen die Zahlen? Wizards Unite hat zum Release in den USA und Großbritannien in den ersten 24 Stunden 400.000 Downloads und 300.000 $ Einnahmen erzielt.

Diese Zahlen sehen im Vergleich zu Pokémon GO klein aus. Pokémon GO wurde am ersten Tag alleine in den USA ganze 7,5 Millionen Mal heruntergeladen und erzielte dabei 2 Millionen Dollar Umsatz. Großbritannien ist hier noch gar nicht berücksichtigt.

Wie kommt Wizards Unite an? Die ersten Bewertungen in den App-Stores sind gut und können problemlos mit Pokémon GO mithalten, doch der große Hype um das Spiel blieb aus. Wir geben euch Gründe, weshalb es so ist.

5 Gründe, weshalb Pokémon GO damals erfolgreicher war

Ein komplett neues Spielgefühl: Als Pokémon GO auf den Markt kam, war es mit der Augmented Reality eine komplett neue Art von Spiel: Über die echte Welt legten sich „augmented Reality“ mit den Pokémon.

Zum Zocken nach draußen gehen und in der realen Welt Pokémon fangen. Das war neu und lockte wohl die meisten Spieler an.

Schnell hieß es, wie gesund das Spiel ist, treibt es doch zum Laufen. Gedanken vom „fitten, laufenden Zocker“, der spielend was für seine Gesundheit tut, machten die Runde.

Pokémon GO Spieler Titel
Pokémon GO hat tausende Spieler nach draußen gelockt, denn das Spielprinzip war neu

Man wollte Pokémon Go einfach ausprobieren, auch wenn man die App eine Woche später nicht mehr angerührt hat.

Das Spielprinzip bleibt bei Wizards Unite gleich. Man muss rausgehen, um die Aufgaben zu erledigen. Das kennt man bereits von Pokémon GO, also wo ist der Reiz es nochmal zu erleben?

pokémon-tumblr_radgranny
Fotoquelle: Tumblr, Nutzer: Radgranny

Der Social-Media-Hype war riesig: Pokémon GO war im Sommer 2016 einfach überall, auch weil es sich rasant über Social Media verbreitete.

Irgendetwas hatten die putzigen Monster, denn plötzlich sah man sie auf Twitter, Facebook und Tumblr aufploppen. Die Trainer schossen Selfies mit ihren Lieblingen, die massig Likes bekamen und geteilt worden.

Dieser Aspekt scheint bei Harry Potter: Wizards Unite noch zu fehlen.

Die Zahlen von Pokémon GO sind schwer einzuholen: 7,5 Millionen Spieler an einem Tag und zwar nur in den USA. Das ist eine Zahl, die unglaublich hoch ist.

Pokémon GO erzielt höhere Einnahmen als bekannte Hollywood-Blockbuster

Kaum einer wird erwartet haben, dass Wizards Unite nur annähernd diese Zahlen erreichen konnte. Wenn man überlegt, dass im Sommer 2016 vermutlich halb Deutschland ein AR-Spiel ausprobiert hat, ist es nur schwer vorstellbar, dass dies nochmal zu erreichen ist.

Um Pokémon Go war damals ein ganz anderer Hype, weil auch die Mainstream-Medien das Spiel aufnahmen und pushten.

Pokemon Center Mega Tokyo Japan Pikachu Merch

Pokémon ist einfach riesig: Pokémon ist mit geschätzten 60 Milliarden US-Dollar insgesamt eine riesige Marke, die weltweit gigantische Summen generiert.

Da kann Harry Potter nicht mithalten, auch wenn die Franchise eine Zeit lang riesig war – Pokémon hat die Nase vorne.

Harry Potter hat wenig mit Sammeln und Fangen zu tun: Vermutlich jeder wird in Deutschland Harry Potter kennen und es gibt sicherlich genauso viele Harry-Potter-Fans, wie es Pokémon-Fans gibt, aber die Zielgruppe für Games ist eine andere.

Harry Potter
Man kennt vor allem die Bücher und Filme von Harry Potter. Ein richtig erfolgreiches Spiel gab es dazu noch nie

Harry Potter war schließlich ein Buch und Film, während man Pokémon schon immer in Spielen auf den Konsolen fangen konnte. Das Prinzip war bei Pokémon GO also klar: Man geht raus und fängt Pokémon. Das ist bei Harry Potter nicht ganz so einleuchtend und passt weniger zur Franchise.

Was meint ihr? Weshalb wird Wizards Unite nicht so oft heruntergeladen?

Diese 9 Tipps zu Wizards Unite hätte ich gern früher gewusst
Quelle(n): Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Patrick Seitz
Patrick Seitz
11 Monate zuvor

Apropos….
Ingress war für mich das weitaus bessere AR Game….

1. Konnte man mit anderen Spielern interagieren und Chatten.
2. Konnte man gemeinsam taktieren und mit der Welt interagieren
3. Es gab sogar ne gewisse Form von World-PVP
4.man konnte ab Stufe 1 bereits überall mit agieren, wenn auch teils mit geringerem Impact
5. Man könnte mehr machen als nur Pokemon zu sammeln und zu schreddern
6. Sehr freundliche auf Teamplay ausgerichtete und Erwachsene Community
7. Da man eine völlig neue Welt erschaffen hatte konnte man nicht enttäuscht werden wie in Pokemon, als man erfuhr, dass sämtliche Funktionen die das Hauptspiel damals bereit stellte (Tausch, duellieren, gegen wilde Pokemon kämpfen) fehlten….
8. Pokemon Go vercasualisiert die normalen Pokemonspiele was ich schrecklich finde…. Wie kann man ein Spiel, welche für 6-jährige Kinder gemacht wurde noch mehr vereinfachen…. Sollen zukünftig 3-jährige das Spiel spielen? Also bisschen Hirntätigkeit darf man wohl noch erwarten oder?

Patrick Seitz
Patrick Seitz
11 Monate zuvor

Da ist aber Wizards Unite ziemlich anders… Insbesondere mehr Interaktion mit NPC’s anstatt dieser Arenen mit Spielern die im Leben jenseits von Gut und Böse und somit unbesiegbar sind…

Patrick Seitz
Patrick Seitz
11 Monate zuvor

Erstens ist der „Hype des Unbekannten“ etwas verblasst zudem gilt das Spiel bei jedem fünften aus meine FL als „in deinem Land nicht verfügbar“

Damals haben viele Leute das Spiel ausprobiert, die es nach kurzer Zeit wieder verworfen haben…. Wer Pokemon Go schlecht fand wird sich jetzt in den meisten Fällen Wizards Unite gar nicht erst ansehen…..

Viele sind auch in Pokemon Go so weit, dass sie jetzt vlt nicht mehr wechseln wollen….

Zudem gibt es einige Leute die Harry Potter nicht mögen…..
Ich kenne niemanden der Pokemon nicht möchte in seiner Kindheit. Wenn dann noch eher welche, die es nicht kannten….

Luriup
Luriup
11 Monate zuvor

Ich habs mir runter gezogen
aber bei den Temperaturen 36°+,
vermeide ich den Aufenthalt im freien.
Ergo komme ich nicht zum ausprobieren.

Ansonsten Pokemon war schon immer auf mobilen Geräten zu Hause,
angefangen mit dem alten Gameboy.
Klar das es viel besser ankommt als Spiel für unterwegs.

Dirk
Dirk
11 Monate zuvor

Das kann durchaus sein, dass es HP nicht hilft, „wie PoGo“ zu sein. Und viele halt schon PoGo probiert haben, und irgenwann ausgestiegen sind. Wenn morgen PoGo abgeschaltet würde, weiß ich auch nicht, ob ich nochmal so nen Grind-RNG-Schincken anfangen würde.

Christian
Christian
11 Monate zuvor

Na zum Glück. Der Hyp um Pogo war damals ja genug. So gerne ich das Spiel spiele, aber brauchen tun wir sowas nicht nochmal.

everinsane
everinsane
11 Monate zuvor

Hab das spiel runter geladen. Mir die Karte angesehn. Im umkreis von 5 km nichts gefunden und das spiel wieder Deinstaliert

Dirk
Dirk
11 Monate zuvor

Man darf nicht vergessen das 2016 Nintendo fast überhaupt noch nichts auf dem Handy herausgebracht hatte. Pokemon existierten davor primär auf Nintendo Hardware. Plötzlich hatte man sich der neuen Plattform geöffnet. HP gibts dagegen auf dem Handy schon länger Spiele. Es ist schlicht keine Neuigkeit.

TheoTheFreak
TheoTheFreak
11 Monate zuvor

Die Antwort ist doch total einfach. Es können halt nicht so viele Leute zaubern! Pokemon Trainer dagegen kann halt jeder werden xD

Nookiezilla
Nookiezilla
11 Monate zuvor

Ich mag zwar das HP Universum aber Pokémon rockt halt mehr grin

Legoal1993
Legoal1993
11 Monate zuvor

Mit einigen neuen Features würde Pokemon Go auch mehr Spieler haben. Bspw. wären Arena-Kämpfe gegen NPC’s oder zufällige Kämpfe gegen Pokemon oder Trainier schon cool. Mit jedem neuen Feature stiegen die Zahlen, aber leider sanken sie auch wieder, weil es einfach langweilig wurde, so wie bei WOW z.B.

Vallo
Vallo
11 Monate zuvor

Sollen sie von Harry Potter ein weiteres Buch raus bringen und anschließend Pokemon. Da wird Pokemon sicher auch 20 mal weniger verkaufen

Snoop VonCool
Snoop VonCool
11 Monate zuvor

Mir ist damals einer bei der Tanke vorm dem Auto rumgesprungen, um ein Taubsi auf meiner Motorhaube zu fangen ^^

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Hauptsächlich weil meiner Meinung nach Pokémon ein viel größerer Hype ist. Viele möchten in echt Pokémon fangen und trainieren aber die wenigsten wollen abseits der Bücher HP erleben.

CmdAtain
CmdAtain
11 Monate zuvor

Ich denke, dass durchaus viele gerne harry potter abseits der Bücher erleben würden. Aber das mit einem Story lastigen Spiel, das in der bekannte Welt spielt

Corbenian
Corbenian
11 Monate zuvor

Ein vernünftiges Action-Adventure, mit genialer Story, RPG-Elementen und passender Inszenierung würde ein Kassenschlager werden – will aber niemand… Man ist mit schnellen Abzock-Ramsch-Titel zufrieden, die nur dank des Namens Reibach macht.

Legoal1993
Legoal1993
11 Monate zuvor

Stimmt. Glaube bis auf den zweiten Teil waren alle Harry Potter Spiele eine Katastrophe.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.