Pokémon GO: PokéStops – So findet Ihr sie auf Maps und nutzt sie zu Eurem Vorteil

PokéStops bringen Euch nicht nur Gegenstände, sondern auch wichtige Pokébälle in Pokémon GO!

Neben dem Fangen der Pokémon ist das Besuchen von PokéStops essentiell bei Pokémon GO. Dort bekommt Ihr Gegenstände wie Tränke oder Beleber, die Euch auf Euren Abenteuern enorm helfen werden. Auch Pokébälle bekommt man bei den PokéStops als Belohnung. Wenn man also kein Geld im Shop für die Bälle ausgeben will, ist es wichtig, regelmäßig diese PokéStops aufzusuchen, um sein Inventar zu befüllen.

PokéStops finden

Wenn Ihr als Pokémon-Trainer über die Karte von Pokémon GO wandert, dann werden Euch, je nach Ortslage mehr oder weniger, blaue Markierungen auffallen. Eine blaue Markierung auf der Karte zeigt an, dass sich an diesem Standort ein PokéStop befindet. Oft befinden sich diese Stops an populären Orten wie Kirchen, Denkmälern oder historisch interessanten Orten.

Pokemon GO PokeStops Karte Markierungen
PokéStops auf der Karte

Um die PokéStops nutzen zu können, müsst Ihr Euch ihnen nähern, bis Ihr in ihrem Radius seid. Ihr müsst dafür in der Regel keine Gebäude betreten, sondern Euch grob im angezeigten Radius des Stops befinden. Auch die Polizei in Australien musste wegen dieser PokéStops schon eine Mitteilung an die Pokémon-Trainer senden.

Pokemon GO Nähe Pokestop
Im Radius eines PokéStops

Klickt Ihr nun diesen PokéStop an, werdet Ihr feststellen, ob Ihr wirklich in dessen Reichweite seid – oder nicht. Falls nicht, bekommt Ihr eine Meldung unter dem Symbol des PokéStops, die Euch sagt, dass Ihr nicht in Reichweite des Stops seid. Seid Ihr in Reichweite, könnt Ihr die Münze mit dem Bild des PokéStops drehen, um Eure Belohnungen zu erhalten. Diese Belohnungen fliegen in kleinen Blasen über Euren Bildschirm. Durch Antippen zerstört Ihr die Blasen und sichert Euch die darin enthaltene Beute.

PokéStops haben eine Abklingzeit von etwa 5 Minuten und sind danach wieder aktivierbar. Ein bereits aktivierter PokéStop wird Euch auf der Karte in Lila angezeigt. In Eurer Mittagspause könnt Ihr also gemütlich bei einem solchen Spot campieren und Eure Sammlung mit Pokébällen, Eiern oder anderen nützlichen Gegenständen aufstocken.

Pokemon GO Stop benutzt Karte markiert
Ein bereits aktivierter PokéStop

Belohnungen aus PokéStops

Weil das Spiel sich aktuell noch in der Anfangs-Phase befindet, kann es hier in Zukunft noch Änderungen geben. Das ist die aktuelle Liste der Gegenstände, die man als Belohnungen bei einem PokéStop bekommen kann:

  • Beleber – Stirbt eines Eurer Pokémon in einem Arena-Kampf, wird es durch den Beleber zurück ins Leben geholt und bekommt außerdem die Hälfte seiner maximalen Lebenspunkte.
  • Beere – Ein Gegenstand, den Ihr einsetzen könnt, wenn Ihr ein wildes Pokémon fangen wollt. Durch die Beere wird das wilde Pokémon leichter zu fangen.
  • Ei – Diese Eier sind in 3 Kategorien eingeteilt, die sich danach richten, wie lange sie zum Schlüpfen benötigen. Ihr bekommt dadurch ein Pokémon geschenkt. Hier findet Ihr weitere Details zu Eiern bei Pokémon.
  • Glücks-Ei – Ein Glücks-Ei ist ein benutzbarer Gegenstand, der Euch 30 Minuten lang doppelte Erfahrung gewährt. In unserem Pokémon GO Erfahrungs-Guide seht Ihr, wie man das Glücks-Ei gut einsetzen kann.
  • PokéBall – Einer der häufigsten Belohnungen eines PokéStop. Mit Hilfe dieser Bälle könnt Ihr wilde Pokémon einfangen.
  • Trank – Mit diesem Gegenstand könnt Ihr die Lebenspunkte eines Pokémon füllen, das verletzt ist.
Pokemon GO PokéStop PokeStop
Mögliche Belohnungen eines PokéStops

Warum krieg ich bei Pokémon Go als Belohnung von PokéStops nur Eier und Bälle?

Bis Ihr Level 5 erreicht habt, bekommt Ihr normalerweise als Belohnung nur PokéBälle und Eier. Später gibt es dann auch die anderen aufgelisteten Gegenstände für Euch.

Der soziale Faktor bei PokéStops

PokéStops helfen Euch, Geld zu sparen, denn durch häufige Besuche an den Stops müsst Ihr die Items nicht für PokéCoins im ingame-Shop kaufen. Besonders viel bringt es Euch, wenn Ihr Euch als Gruppe an einem PokéStop trefft und dort ein Lock-Modul nutzt. Ein Lock-Modul lockt wilde Pokémon an einen Pokéstop. Alle Trainer am PokéStop profitieren davon, wenn nur 1 Trainer das Modul einsetzt, denn jeder kann diese wilden Pokémon fangen. Vorsicht: In den USA nutzten Räuber dieses Modul, um unwissende Trainer zu locken.

Pokemon GO Lock Modul Preis Shop

In einer Gruppe mit 3 weiteren Freunden könnt Ihr also 2 Stunden lang Pokémon anlocken und fangen, wenn jeder von Euch nur 1 Modul kauft. Spielen in der Gruppe lohnt sich hier also ganz besonders. Weil die PokéStops schon jetzt von vielen Spieler-Gruppen (besonders in Großstädten) besucht werden, ist es möglich, dass diese Orte für das geplante Tausch-System in Pokémon GO genutzt werden.


Und hier findet ihr eine Möglichkeit, PokéStops zu erstellen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Don_Capone1987

Der Witz ist das man gar nicht wie ein bekloppter auf dem Display herumdrücken muss um die Items zu bekommen. Es reicht wenn auf normal den Stop verlässt. Dann bekommt man auch alles gutgeschrieben

Patrick Freese

Guter Tipp – Hab ich so noch nicht ausprobiert. Danke 🙂

phreeak

wünschte, ich hätte hier im Kaff soviele Pokestops, wie im Bild. In der Innenstadt bei uns sind zwar einige, aber nur dafür 10min hin und 10min zurück latschen? näääääääh…. so Pokemon Go verstrahlt bin ich (noch) nicht 😀

Patrick Freese

An manchen Orten hat man einfach Glück mit den PokéStops – Ein Freund von mir ist an seinem Arbeitsplatz in der Reichweite von 4 Stops. Das schlimme daran ist, dass er sich nicht mal bewegen muss, um alle 4 aktivieren zu können 😐
Ich hab in meiner Umgebung genau 1 😀

phreeak

Ja gibt echt lucky bastards.. Auch bei uns in der Innenstadt, die direkt Neben 2 + Arena Wohnen und nichtmals ausm Bett steigen müssen.. Dazu spawnen da auch so Viecher wie Evoli direkt dort.. Bei mir nüschts… Rattfatz und Taubi spawnen hier mal alle jubel Jahre.

Gestern 1std rumgelatscht und der einen hälfte unserer Stadt ist reingarnichts. Also in der wo ich wohne ;(

Man sollte PokeStps beantragen können. Glaub, dass wurde ja vorüber gehend abgestellt und die, die es grad gibt kommen von Ingress und von Usern gemachte Stops.

p4rsif4l

Ich bin davon aus gegangen die Meldung

„PokéStops finden“
bezieht sich auf die Pokestops die man nicht sieht wenn die App offen ist. Das was ihr beschreibt lernt man mit Level 1 schon in der Einführung.
Ich vermisse eine Karte wie bei Ingress wo man auch weiter entfernte Stops sehen kann.

Impact

So viele Pokestops an einem Ort *_*

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x