Pokémon GO entfernt Nieten aus den 10-km-Eiern – Trainer loben „die wohl beste Auswahl bisher“

Pokémon GO entfernt Nieten aus den 10-km-Eiern – Trainer loben „die wohl beste Auswahl bisher“

Mit der neuen „Saison des Lichts“ wurde auch der Eier-Pool in Pokémon GO angepasst. Und gerade die 10-km-Eier haben ein gutes Upgrade bekommen, finden Trainer.

Neue Monster in den Eiern: Schaut man auf die aktuell möglichen Monster aus 10-km-Eiern, fällt auf, dass die Optionen ein wenig durchgeschüttelt wurden. Besonders stechen dabei zwei Neuzugänge in den 10-km-Eiern zur „Saison des Lichts“ heraus:

  • Galapaflos
  • Flapteryx

Beide sind jetzt auf der niedrigsten Seltenheitsstufe der 10-km-Eier zu bekommen. Und das dürfte gerade für Sammler eine gute Nachricht sein, denn die beiden gehörten bislang zu den seltensten Monstern in Pokémon GO.

Nun dürften mehr Spieler die Chance auf die beiden Monster haben – und sogar die Shiny-Version ist verfügbar.

Dazu kommen ein paar Anpassungen: Lin-Fu, Milza, eF-eM und Miniras rücken alle eine Seltenheitsstufe nach unten. Allerdings gibt es jetzt auch nur noch drei Seltenheitsstufen bei den 10-km-Eiern.

Der Pool sieht nun so aus (mögliche Shinys haben wir mit Sternchen* versehen)

  • Seltenheits-Stufe 1: Galapaflos, Flapteryx, Lin-Fu, Wuffels
  • Stufe 2: Milza, Psiau, eF-eM
  • Stufe 3: Riolu, Viscora, Miniras

Stufe 3 zeigt Pokémon, die am seltensten sind. Die Pokémon aus Stufe 1 schlüpfen häufiger aus den 10-km-Eiern.

Dabei fällt außerdem auf, dass einige Monster inzwischen nicht mehr aus den 10er-Eiern schlüpfen können.

Trainer freuen sich über Upgrade der Eier – Die richtigen Monster sind raus?

Diese Monster fliegen raus: Vier Monster sind komplett aus dem 10-km-Pool verschwunden:

  • Ohrdoch
  • Emolga
  • Geronimatz
  • Flampion
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Im Pokémon-GO-Subreddit wird die Änderung von einigen Trainern diskutiert. Vor allem der Abschied von Ohrdoch und Emolga fällt den meisten leicht, da diese nur wenig Nutzen im Spiel haben, wenn man sie einmal ausgebrütet hat.

Auch Geronimatz und Flampion haben mittlerweile kaum noch Seltenheitswert, wobei letzteres immer noch zu den stärksten Angreifern in Pokémon GO zählt.

Auffällig in den Kommentaren ist, dass sich einige Trainer auch gerne noch von Lin-Fu verabschiedet hätten – davon haben sie offenbar mittlerweile auch genug, zumal man das schnell in der Kampfliga bekommt. Insgesamt kommt die Pool-Änderung aber gut an:

  • „Ja, kein Emolga mehr! Endlich“, freut sich ein Trainer (via reddit).
  • „Tatsächlich eine gute Änderung“, findet Uster „SilverBeldum1“ (via reddit).
  • „Das ist ziemlich großartig! Ich brauch kein Lin-Fu oder Psiau, aber das wirkt trotzdem wie ein deutliches Upgrade insgesamt“ (via reddit).
  • „Das ist wohl die beste 10-km-Eier-Auswahl, die sie jemals hatten“ (via reddit).

Insgesamt stecken nun vor allem Pokémon im 10-km-Ei, die zumindest einigermaßen selten sind. Riolu ist zwar schon lang dabei, ist aber als Lucario einer der beliebtesten und besten Angreifer im Spiel.

Monster wie Wuffels, Miniras, Milza, eF-eM und Viscora dürften derweil noch in den Sammlungen einiger Trainer fehlen – genau wie die beiden Fossilien.

Was haltet ihr von den neuen 10-km-Eiern? Erzählt es uns in den Kommentaren! Als Nächstes steht in Pokémon GO das Psycho-Spektakel an – mehr dazu erfahrt ihr hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
36
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Thor2D2

Also mich freut es auch. Nur leider bekomme ich seit einigen Tagen gar keine 10 km Eier mehr… .

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx