Pokémon GO: Clip zeigt fiesen Bug bei WM-Teilnehmer, Spieler fordern Lösungen

Pokémon GO: Clip zeigt fiesen Bug bei WM-Teilnehmer, Spieler fordern Lösungen

Die besten Trainer von Pokémon GO kämpfen derzeit in London um den Weltmeisterschaftstitel. Doch ein Teilnehmer zeigt nun, mit welchen fiesen Bugs sie sich dort rumschlagen müssen. Wir von MeinMMO erklären euch, worum es geht.

Was ist das für ein Event? Die Pokémon Company sucht in Kooperation mit den verschiedenen Pokémon-Spielen die jeweils besten Trainer, um sie mit dem Weltmeistertitel auszuzeichnen. Und auch Pokémon GO ist bei diesen Turnieren in diesem Jahr dabei.

So finden derzeit in London die finalen Wettkämpfe statt und die weltweit besten Trainer aus Pokémon GO duellieren sich in der GO-Kampfliga. Einer von ihnen ist der User ProfessorRexx, der seine Erfahrungen und vor allem die Schwierigkeiten des ersten Tages mit der reddit-Community teilt.

Übrigens: Für alle Trainer läuft parallel dazu auch das große WM-Event in Pokémon GO.

Mit diesen fiesen Bugs haben WM-Teilnehmer zu kämpfen

Am 18. August um 10:00 Uhr deutscher Zeit viel in London der Startschuss zu den Turnieren der Pokémon-WM.

Doch während bereits vorab durch Niantic groß angekündigt wurde, dass interessierte Trainer die Kämpfe per Live-Stream auf Twitch verfolgen können, ist wahrscheinlich dem einen oder anderen aufgefallen, dass zu Beginn erst einmal eine gefühlte Ewigkeit gelabert wurde, bis es tatsächlich zur Sache ging.

Den vermeintlichen Grund hierfür teilt der reddit-User ProfessorRexx in seinem Beitrag. Dieser zeigt ihn in einem Video, wie er gerade versucht einen anderen Trainer in der GO-Kampfliga zu besiegen und schreibt dazu:

Das ist der Stand der Dinge bei den internationalen Weltmeisterschaften. Das erste Spiel begann mit 2 Stunden Verspätung und die Spiele waren immer noch nicht spielbar.

ProfessorRexx via reddit.com

Was ist der Grund für diese Aussage? Schaut man sich das Video dann genauer an, fällt einem sofort auf, dass der Kampf total verbuggt ist und das Spiel auf die Interaktion von ProfessorRexx gar nicht richtig reagiert. So werden seine Attacken während des Kampfes gar nicht ausgeführt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt
ProfessorRexx zeigt auf reddit, dass das Spiel nicht auf seine Eingaben reagiert

Gibt es das Problem schon länger? Wer regelmäßig in der GO-Kampfliga unterwegs ist, der wird die Problematik um die Bugs kennen. Schon seit Monaten beklagen sich Trainer über Fehler wie Netzwerkabbrüche oder Verzögerungen im Kampf, welche die PvP-Kämpfe teilweise kaum noch spielbar machen.

Immer wieder weisen sie Niantic in den Kommentaren unter den Twitter-Beiträgen von Pokémon GO daraufhin, aber behoben wurden die Probleme bislang nicht.

Doch gerade zu einem solchen Ereignis, wie der Pokémon-WM, sollte doch eigentlich alles glattlaufen. Immerhin geht es hier um den Weltmeistertitel und da sollte es wegen eines Fehlers im Spiel schließlich nicht zu einer Benachteiligung eines Teilnehmers kommen.

„Für Wettbewerbe muss es einen lokalen Modus geben“

Das sehen auch die reddit-User so und verschaffen dem Beitrag ordentlich Reichweite. Denn zum jetzigen Zeitpunkt hat er bereits über 2.400 Upvotes und 339 Kommentare (Stand: 19. August 2022, 13:50 Uhr). Dabei wird durch die Trainer heftig über das Video diskutiert.

Sie können nämlich nicht verstehen, dass Niantic die bekannten Probleme nicht längst gefixt hat oder alternativ Möglichkeiten geschaffen hat, um solche Bugs während der Wettkämpfe zu umgehen. Dennoch zeigen sie sich von der Art der Bugs nur wenig überrascht. So kann man folgendes auf reddit lesen:

  • ButtonBash: „Für Wettbewerbe wie diesen muss es einen lokalen Modus für die Kampfdaten selbst geben. Vermeidet einfach das Internet komplett.“
  • Zekeythekitty: „Tja, Zeit, sich wieder ein Verbindungskabel zu besorgen.“
  • Merlion4ek: „Irgendwie traurig, aber weißt du, jetzt sehen nicht nur aktuelle GBL-Spieler [GO-Kampfliga-Spieler] einen echten „E-Sport tauglichen“-Status von Pokémon GO. Niantic hatte ganze 3 Monate Zeit, das zu beheben. Sie behoben nur Lags bei schneller Bewegung… aber schwache Verbindungen, andere Bugs sind immer noch da…“
  • jontslayer: „Ich verstehe nicht, wie die Pokémon Company, vor allem in ihrer buchstäblichen Gegenwart, zulässt, dass dies weiterhin die Norm ist.“
  • aznknight613: „Das überrascht mich nicht. Jedes Spiel in GBL [GO-Kampfliga], das ich gestern gespielt habe, begann mit der Meldung ‚Schwache Verbindung‘.“

Und auch JRE47, ein reddit-User der sich bereits bei den Änderungen der Community Days aktiv für die Pokémon GO-Gemeinschaft einbrachte und mit Michael Steranka (Director, Pokémon GO Live Game) sprach, kann das nicht verstehen.

Er war der Annahme, dass das Spielen in einem speziellen lokalen Modus bei solchen Wettkämpfen bereits an der Tagesordnung sei, um derartigen Problemen entgegenzuwirken und schreibt auf reddit: „Ich dachte, das hätten sie schon bei anderen Turnieren vor diesem getan. Warum nicht bei den Weltmeisterschaften, verdammt nochmal?“

Eines macht das Video von ProfessorRexx aber jedenfalls deutlich – die Probleme in der GO-Kampfliga müssen zeitnah behoben werden, um hier ein ordentliches Spielen zu ermöglichen. Ob Niantic zumindest für die WM-Teilnehmer schnellstmöglich eine Lösung findet, bleibt für den Moment abzuwarten.

Wie findet ihr es, dass Bugs die Teilnehmer der Pokémon-Weltmeisterschaft in London plagen? Spielt ihr eigentlich selbst aktiv in der GO-Kampfliga? Und verfolgt ihr die Kämpfe im Live-Stream? Lasst es uns hier auf MeinMMO in den Kommentaren wissen.

Während des Live-Streams könnt ihr euch übrigens auch diverse Promo-Codes sichern. Hier findet ihr eine Übersicht aller Codes und wie lange diese gültig sind.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oli255

Es braucht keinen lokalen Modus, sondern es braucht Multi Edge computing im 5G-Standalone-Netz. Dann funktioniert auch PvP in Echtzeit. Man hätte die Möglichkeiten davon doch mal auf der WM demonstrieren können. Mit 5G-Standalone läuft es weiter so, dass Telefongesellschaften die flächendeckende Versorgung von privatkunden vor sich herschieben, weil es keine Anwendungen gibt und es keine Anwendungen gibt, weil 5G SA immer noch kaum wo angeboten wird.

Dieser Kreislauf ist ein Trauerspiel. Vor 2 Jahren hat Niantic eine 5G-Allianz unter anderem mit Verizone und Dt. Telekom geschlossen, April 2021 wurde unter dem Codename Urban Legends das Konzept eines Multiplayers auf Basis von 5G SA vorgestellt, seit da an hat man nichts mehr davon gehört. Sehr bedauerlich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx